probleme aber gleich endo?
Finn-Fish

Hallo,

 ich habe mich zwar schön öfters mit der endo befasst aber weiß immer nie ob das zu meinen symtomen passt. Hab erlich gesagt schiss mal zu nen richtigen Arzt zu gehen oder das bei meinen gyn anzusprechen.

 Also mal zu meinen symptomen. 

Seit ich meine Regel habe, habe ich immer sehr starke schmerzen bzw. Blutungen *wurde immer mal ultraschall gemacht aber nix gefunden) mit 16 fing ich an die Pille zu nehmen und das geht ne kurze zeit gut dann werden die Schmerzen und Blutungen wieder stärker. Noch dazukommt dass ich beim Geschlechtsverkehr schmerzen am Eingang und tief drinne*art druckschmerz* habe ob das nu an der Mannesgröße liegt kann ich net sagen. desweiteren habe ich nicht nur immer Unterleibschmerzen sondern irgendwie noch schmerzen so richtung Darm bereich, also nach dem Stuhlgang habe ich auch kurze Zeit stärkere schmerzen.

Mir tut auch öfters mal der Eierstock weh aber ich denke das liegt an der Pille*nehme Langzeitzyklus, bzw versuche es*

 habe ich einfach nur pech oder könnte das nen verdacht auf endo sein? ( schmerztabletten helfen übrigens kaum*

 

 



Möglich wär`s! Wenn du
dr.julia

Möglich wär`s!

Wenn du einen Arzt darauf ansprechen willst (ob das sein könnte, etc), solltest du einen Gynäkologen aussuchen. Andere Docs wissen meist zuwenig über Endometriose, als dass sie dir gut weiterhelfen könnten.

Warum magst du deinen Gynäkologen nicht darauf ansprechen? Wo liegen die Hemmungen?

Julia



Naja als ich bei meinen
Finn-Fish

Naja als ich bei meinen ersten gynäkologen war und ich ihn immer wieder erzählt habe wie schlimm es ist, hatte ich bei ihm immer das gefühl als ob ich lügen würde, so hat er mich angesehen*hatte halt immer mal Ultraschall gemacht und nix gefunden* erst durch die Pille wurde es etwas besser für gewisse Zeit. Jetzt bin ich beim 3 Gynägologen aber er weiß halt das es mir ohne pille nicht gut geht mehr aber auch net.

Kann man den beim Ultraschall feststellen ob man endo hat?



hallo...nein, man kann mit
sandramaus

hallo...nein, man kann mit ultraschall nicht sicher feststellen ob man endo hat. sicher ist es erst durch eine bauchspiegelung. anders kann man nur ahnen, dass es endo ist.

kenne das - meine ärzte wollten mir früher auch psychische probleme einreden, erst als ich dann nochmal gewechselt hab, haben sie mich zur bauchspiegelung geschickt und endo festgestellt.

lg sandramaus



da hilft nix.... du musst zu
Menna33

da hilft nix.... du musst zu einem Arzt und es vernünftig abklären lassen.

Über Symthome hier eine Eigendiagnose erstellen ist nicht das gelbe vom Ei.

Geh  mal nicht so leichtsinnig mit deiner Gesundheit um...

 

 

 



bin halt wohl einfach nur
Finn-Fish

bin halt wohl einfach nur nen schiss hase. Habe das zwar schön öfters gelesen das man schnell mal hingestellt wird als sei es psyschisch aber es dann selber zu erleben da isses find ich net so einfach dann wieder nen neuen versuch zu starten.

Danke werd wohl mal nen Termin machen müssen.



Hi,   noch schlimmer is es
Franzi1202

Hi,

 

noch schlimmer is es aber wenn dein arzt den verdacht endo äußert u einen weiterüberweist aber gleichzeitig behauptet das sei alles psychisch. lass es abklären so schwer es auch sein mag.

 

lg



Habt ihr den Arzt drauf
Finn-Fish

Habt ihr den Arzt drauf angesprochen dass ihr ne endo vermutet, manchmal muss man ja Ärzte bissel drauf bringen, manche kommen ja von selbst net drauf oder wollen es auch nicht.



meine kam von allein drauf.
Franzi1202

meine kam von allein drauf. das wort endometriose war bis dato ein noch nie gehörtes wort bzw krankheit!



Spezialist
dr.julia

Möglicherweise lohnt sich auch die Suche nach einem Spezialisten.

Es spricht einiges dafür, dass es EM sein könnte - ein Spezialist kann ja nicht schaden.

Das "einfachste" könnte sein, zum neuen Quartal den Gynäkologen zu wechseln. Vorher informieren, wo in deiner Nähe einer ist, der sich mit EM auskennt (bei der Ärztekammer fragen oder ich glaube hier gibt`s auch so Listen mit Empfehlungen für GynDocs).

Bei diesem Vorgehen müsstest du deinem jetzigen Gynäkologen jedenfalls nix erklären... - das kann recht entlastend sein. Einfach nur den GynDoc wechseln und "neu anfangen" - der muss ja eh eine Anamnese zum Eingang machen, wenn du neu bist. Da gibt`s dann genügend Gelegenheit, das Thema ganz frisch und neu und ohne Vorurteile anzusprechen.

 Viel Erfolg bei der Suche,

Ju



Spezilaisiert auf das gebiet
Finn-Fish

Spezilaisiert auf das gebiet ist hier in leipzig leider keiner, zumindest konnte ich einen finden der ne internetseite hat und Endo schon mal vorkommt, also ja auch ahnung von haben müsste. Allerdings wird das denke mal ne weile dauern bis man da nen Termin bekommen und muss leider im Mai ehe zu meinen Gyn noch zur kontrolle und ich sag ihn einfach wie schlecht es mir jetzt wieder mal ging*hab heute das gefühl gehabt mein einer Eierstock macht ne Party ohne mich* und vielleicht kommt er ja dann irgendwie drauf. Und wenn das net klappt wage ich dann im neuen Quartal nen neuen Versuch.

Danke für´s Mut machen, tut auf alle fälle gut hier mal mit leuten zu schreiben denen es auch net gut geht*meine Freunde verstehen das immer net so*

 mal noch ne doofe frage aber wenn ihr eure regel habt, habt ihr da auch oft solche etwas größeren Blutklumpen dabei?



hi... also ich hab dann auch
sandramaus

hi...

also ich hab dann auch größere blutklumpen dabei.

vielleicht solltest du es in der uni-klinik probieren. bei mir gibt es in der nähe auch keinen spezialisten, aber dann bin ich in die uni-klinik in magdeburg gekommen, da ist der professor drauf spezialisiert, das wusste mein fa. allein hätte ich das auch nicht rausgefunden, dass es dort einen spezialisten gibt.

lg