Zusatzversicherung abgelehnt...
Ricky68

..so, jetzt habe ich es schriftlich

Ich hatte mich mit meinem Berater in Verbindung gesetzt und wollte meine Zusatzversicherung für die Zähne tauschen zu eine für Alternative Heilmethoden sprich Heilpraktiker, Homöopath etc.

Eigentlich kein Problem, ich sollte den Antrag ausfüllen. Vorgewarnt habe ich mich sehr zurückhalten geäußert. Bei Krankheiten schrieb ich  "Zyste" und dahinter i Klammer Endometriose, in der Hoffnung, dass sie es nicht kennen. Die Frage ob ich in Behandlug sei, beantwortete ich si, dass ich derzeit Hormone einnehme, damit die Zyste nicht mehr kommt. Op wäre wegen Zyste gewesen. All das stimmt und ich dachte, dass sie davon ausgehen, dass es eben eine Zyste sei, wie sie viele Frauen haen.

Tja, falsch gelegen... sie fragten noch mal nach - wieder in der selben Art geantwortet. Heute kam die Absage wegen meiner Schleimhauterkrankung und der Hormontherapie.

Also ist es wohl doch bekannt, vorallem weil ich nichts von Schleimhaut schrieb...

so ein Mist.

 Lieben Gruß

Ricky

 

--

Lieben Gruß

Ricky



.. ja, ja, dass hat Erdbeere
Ricky68

.. ja, ja, dass hat Erdbeere auch gleich gesagt...;-(

Aber weißt du, ich dachte eben, dass Endo doch immer so unbekannt ist,keiner hat je was davon gehört, da könnte es vielleicht doch klappen...aber von wegen, wenn es einmal zu unserem Nutzen wäre, dann wissen sie, dass es eine chronische Krankheit ist.

 Bin gerade am Schmollen  ( ;-) ) , weißt du, wenn meine Endo etwas schlimmer wird, noch `ne Op oder irgendetwas, dann, dann...gehe ich zur Kur oder beantrage einen Schwerbehindertenausweis, oder was auch immer, damit ich wenigsten einen Vorteil habe ...*schmoll*

So und jetzt gehe ich essen...

 LG

--

Lieben Gruß

Ricky



  ich tätschel dir
Ricky68

  ich tätschel dir virtuell das Händchen zum Trost.

danke :-)

--

Lieben Gruß

Ricky



das tut mir leid für dich!
achso

das tut mir leid für dich! ich warte noch auf einen Bescheid wegen einer Versicherung....

Ich sags ja, brauchst du was (Reha oder Schwerbehindertenantrag) bekommst du es nicht. Willst du was, bist du schwer krank. So ist das! Kann dein Grummeln verstehen!

lg

Hägar



großer Mist
dr.julia

Ja, Mist!

Mich ärgert, dass KK vor allem dann nachlesen, wenn es um so was geht.

Wenn es darum geht, Medikamente zu erstatten, dann will keiner die Endometriose kennen und man erklärt sich nen Wolf und droht mit WISO, etc bis endlich was passiert.

Das macht mich auch echt aggro.

Ich schmolle mal ganz empathisch mit!

Julia



Hi Hägar und Julia,
Ricky68

Hi Hägar und Julia, danke für das kollegiale Mitschmollen bzw Verständniss ;-)

Dafür war das Essen gut, so!

 

 

--

Lieben Gruß

Ricky



Huhu Ricky,   ja, genau das
Erdbeere23

Huhu Ricky,

 

ja, genau das hatte ich wie gesagt befürchtet....es ist ja irgendwie logisch, dass die schauen, was das ist, was man in den bogen einträgt- wollen ja wissen, was für kosten auf sie zukommen;)

auf jeden fall ärgerlich, und klar stimmt es, dass sie sich nicht informieren, wenns um was geht, was wir wollen und wofür wir zahlen müssen wie hormone o.a....

ich denke aber auch, dass kassen heutzutage sehr sehr doll haushalten müssen und ihr budget immer wieder überprüfen- darum machen die das so.

DAS kann ich verstehen-- nicht verstehen kann ich, dass bei anderen erkrankungen immer wieder und wieder bezahlt wird (da schwebt mir z.B. vor, wie viel geld kassen in übergewichtsbehandlungen stecken, wie viel in entzugstherapien bei suchtkranken- ich sitz bei der arbeit ja an der quelle, da sind viele, die machen den 25. oder noch mehr Versuch, clean zu werden, und die kasse zahlt noch immer)..............da find ich das verhältnis nicht stimmig, in dem für uns nix gezahlt wird...

na ja, schmollen hilft auch nicht- wenigstens hast du es versucht;) leider gabs hier, wie gesagt, schon etliche frauen, die von ähnlichen versuchen berichtet haben.....ohne erfolg auf zusatzversicherung.

LG dir



Huhu Du, ja stimmt, ich habe
Ricky68

Huhu Du,

ja stimmt, ich habe es probiert.

Ich dachte auch, dass es vielleicht klappt, weil ich dort schon versichert bin und meine beide Kinder. Kullanz eben, aber nix drin...

Jetzt kündige ich auch meine Zahnversicherung noch, denn die ist sowieso sauteuer und ich brauche sie so gut wie nie und dann stecke ich das Geld in meinen neuen Hund, den ich zu meiner Gesunderhaltung haben werde....juhu :-) Den Wunsch hatte ich, seit dem ich im Februar im Krankenhaus war.

--

Lieben Gruß

Ricky



Ein neuer Hund
Erdbeere23

Ein neuer Hund *hellhörigwerd*? was für einen hast du denn.....musst wissen, dass du da bei mir an der absolut richtigen adresse bist- hab ja auch einen und freunde von mir haben 2, und die haben grad welpen und ich bin nur noch am schwärmen....gesunderhaltungsfaktor sehr sehr hoch, jaja, da ist dein geld gut investiert;)



*lach* Ich hatte bisher noch
Ricky68

*lach*

Ich hatte bisher noch gar keinen, informiere mich aber ausgiebigst.

Am Freitag schaue ich mir eine Züchung an, mit ( Achtung ganz viele Vorurteile....;-) ) Elos an.

Ich hatte bei Australien Shepherd angefangen - seinen aber enorm anspruchsvoll...dann kam ich zu Shelties , die Gefahr aber einen kleinen zu bekommen war mir zu groß. Die Großen finde ich aber sehr schön.

Dann habe ich seit ein paar Tagen etwas mit Golden Retriever angebändelt...is ich heute mit der obenen genannten Züchterin sprach, die beide Rassen hat. Der Retriever als Ersthund - war aber sehr anfällig für Krankheiten - deswegen bin ich jetzt wieder zu den Elos gekommen. Auch und vorallem aber wegen dem Verhalten.

Seit dem ich Endo habe - und auch davor, als ich es noch nicht wußte, aber meine Zyste wohl kräftig wuchs,- merkte ich, dass meine bisherigen Sportarten nicht mehr passten.  Ich zog mich langsam zurück und dachte halt, dass hängt mit dem Alter zusammen, es wurde mir alles zu anstrengend.

Jetzt wünsche ich mir einen Begleiter für Spaziergänge, alleine wäre es mir zu langweilig und um etwas Sport (Hundesport) zu machen.Das hält fit und lenkt ab, weil ich dann wieder eine tolle Aufgabe habe - aber vorallem gar keine Zeit für Krankenhausaufenthalte...

Welchhen Hund hast du?

LG

--

Lieben Gruß

Ricky



Huhu,   ich hab ein
Erdbeere23

Huhu,

 

ich hab ein 6jähriges west-highland-terrier-mädchen. hält einen ganz schön auf trab, braucht viel bewegung und abwechslung, aber auch viel schmueseeinheiten.

eine freundin von mir hat einen elo, der ist aber noch ganz frisch bei ihr, jetzt 5 monate alt...schon sehr sehr süß und ganz klar familienhund, könnte mir auch noch sehr gut gefallen. ebenso wie golden retriever, die find ich auch ganz klasse.

australien chepard, ja, die brauchen gaaaaaaanz viel bespaßung und sind als ersthund denk ich sehr anstrengend, da musst du jeden tag richtig powern.....muss man bei welpen aber sowieso in den ersten jahren;) das ist ja das schöne....

gut und robust sind auch immer mischlinge-muss man nur schauen, welche größe hund man sich so vorstellt...ich bin mit meiner zufrieden, weil westies zwar klein sind und somit auch im fall der fälle hochgehoben werden können (tierarzt, ins auto o.a.) und eben wegen der größe überall problemlos hin mit können (auch ins bett oder auf die couch), aber sie sind keine schoßhunde und laufen schon lieber selber und viel und brauchen action- benehmen sich also nicht so wie typische kleine hunde. nicht zu vergessen ist aber der extreme jagdtrieb, das heißt, ohne leine laufen dort, wo hasen oder vögel oder eichhörnchen laufen, ist nicht....

Lg 



elos sind doch tolle hunde
ruth-maria1980

elos sind doch tolle hunde und sie lernen sehr schnell. wollen es ihrem herrchen eigentlich immer recht machen. suche dir aber bitte eine gute hundeschule, die sich gut auskennen und immer auf deine fragen eingehen können. ich habe jedenfalls elos mit besitzern gerne unterrichtet. übrigens habe ich 4 hunde: einen golden retriever (fast 12 jahre rembrandt und immer gesund bis zum 10 ebensjahr), eine bernersennenhündin (4jahre salome und hat immer so ihre wehwehchen), einen collierüden (2jahre sokrates) und eine colliedame (1jahr fleur). natürlich habe ich die hunde nur für meine fitness :) Ob ich mit der rasselbande jemals einen mann finden werde weiß ich natürlich nicht...



..oh schön, passt auf,
Ricky68

..oh schön, passt auf, jetzt kommen die ganze Endo- Damen die Hunde haben...und wieder eine Ähnlichkeit...*lach*

 Einen Mischling wollte ich nicht, weil ich gerne mehr über die Vorfahren wissen möchte.Ich brauche einen wesenstarken Hund, da ich mir auch vorstellen könnte ihn eventl. bei meiner Arbeit miteinzubeziehen.

Erdbeere, du hast so einen weißen Knuffel...süß.Das mit dem tragen stimmt, hat was.

 Habe ich schon geschrieben, dass ich mir am Freitag eine Elo-Dame ansehen darf, die gerade Welpen hat *freu*, die Welpen darf ich noch nicht sehen, sind erst eine Woche alt, aber die Mutter und die Züchterin. War total nett am Telefon, also die Züchterin natürlich...

Das mit der Hundeschule denke ich auch. Wir haben hier zwei in der Nähe, werde mir mal beide ohne Hund ansehen. Dann gibt es noch eine professionelle Hundeschule, aber recht teuer. Da kostet das Welpenpaket - ich glaube zehn Stunden Schule, zwei Stunden Theorie, ein Besuch zuhause knapp 150.- € müßte noch mal nachlesen, war aber relativ teuer...

hihi viele Hunde können vielleicht schon abschrecken, so dass der Mann vielleicht meint, sie sei voll ausgelastet...Mein Mann ist ja kein so Hundevernarrter, aber mir zuliebe ist er einverstanden...

Finde ich gut, dass ihr nicht gegen Elo zedert. Machen ganz viele, da es in ihren Augen ein Designerhund sei. Mag auch so sein, muß aber kein Nachteil für den Hund und dessen Halter sein. Mir sind die Charakterzüge wichtig und die sollen bei einem Elo klasse sein...

Ähmmm..ich denke wir sind ganz schön OT...

--

Lieben Gruß

Ricky



Ach, so ein bissel offtopic
Erdbeere23

Ach, so ein bissel offtopic macht ja nix, ist auch mal schön;)

ich hab von den elovorurteilen noch nichts gehört...eher, dass die meisten nicht wissen, was das für ein hund ist, und ständig fragen alle leute und meine freundin muss es beim spaziergang 100mal erklären;)

 sicherlich kann ich gut verstehen, dass man gerade beim ersthund nen welpen vom züchter nimmt....da ist einfach das wesen vorher schon relativ klar......mischlinge haben auch ne starke persönlichkeit, sind gesundheitlich oft viel robuster.  das wär für mich ein vorteil. aber nicht desto trotz hab ich auch nen reinrassigen hund und auch vom züchter (na ja, privatzüchter damals, ohne papiere)- und bin damit sehr sehr glücklich;)

bei züchtern, die das mit papieren usw machen, sind die welpen mit mehr sicherheit gesund, allerdings haben die züchter auch viele erwartungen, testen einen richtig und der preis ist auch sehr stolz (elo meiner freundin hat über 1000 euro gekostet..)- aber daran solls ja eigentlich nicht scheitern;)

um wieder ins topic zu kommen: ich kann jedem wärmstens empfehlen, wohlbefinden und aktivität durch einen hund zu steigern- ohne meine maus hätten viele zeiten schon ganz anders ausgesehen und das, was ein hund einem gibt, kann man mit absolut garnichts zurück geben!!!!!!!!!!

 

ricky, wenn du dich mehr über hunde austauschen magst, kannst mir ja mal ne mail schicken;)

lg u viel spaß beim mama-anschauen!



ja, die Züchter haben ihren
Ricky68

ja, die Züchter haben ihren Preis. Ich habe beim Elo - Club gelesen, dass sie zwischen 850.-und 950.- € kosten würden - so deren Vorgabe.

Aer das die Leute ständig fragen, glaube ich gerne. Ichhabe is vor kurzem auch noch nie etwas von einem Elo gehört.

Manche haben mit der Tatsache Probleme, dass diese Hunde extra zu einem geeigneten Familienhund gezüchtet wird, als eingetragene Marke. Rasse ist es ja keine, wird (noch) nicht anerkannt...

 Und stimmt, die Sache mit dem Hund als Therapeut...als meine Kinder noch klein waren und auf mich angewiesen, hatte ich nie etwas. Doch einmal urplötzlich Drehschwindel, nach dem ich eine Zigarette geraucht hatte. Diese war dann auch meine Letzte, da ich höllische Angst hatte es könnte sich wiederholen...;-)

Und so ähnlich stelle ich es mir mit dem Hund vor.Da kann ich mich psychisch selbst sehr gut beeinflussen.

Ach übrigens. Ich hatte doch tatsächlich jetzt eine ganze Zeit keine Probleme mehr mit Blut im Urin. Heute wieder...Habe aber seit gestern auch wieder so ein komisches Endo- Gefühl...hoffe ich bekomme nicht wieder Blutungen, habe am Dienstag meine Dosis von 4 MPA auf 3 reduziert.

Ja, wenn ich noch HundeFragen habe melde ich mich gerne, danke. Bin auch schon in einem anderen Forum dabei mich anzumelden - Elo-Forum.:-)

 

--

Lieben Gruß

Ricky



Also, meine Freundin hatte
Erdbeere23

Also, meine Freundin hatte mir erzählt, der elo sei seit 20 jahren eine anerkannte hunderasse, nur eben noch nicht so weit verbreitet....

 

die meisten relativ neuen zuchten haben schon harte kritiker- allerdings finde ich es nicht schlimm, wenn man aus gesunden merkmalen einen familienhund züchtet. ist schon was anderes als z.B. die zucht von chihuauas als mini-handtaschenhund, der ganz ganz viele gesundheitliche probleme eben aufgrund der größe hat.

was ich aber sagen wollte- sicherlich ist ein hund supergut für körper und seele......trotzdem wirklich ein enormes maß an verantwortung. der muss raus, muss zuverlässig sein frauchen haben, auch wenn grad eine phase ist, in der die endo wütet und es dir schlecht geht. braucht immer ein verlässliches zuhause....ich würd vorher schon mal schauen, wo du ihn verlässlich hingeben und wer sich kümmern kann, wenn du mal ausfällst- damit du in dem moment nicht da stehst.......zudem belastet es den hund auch sehr stark, wenns dir nicht gut geht. klar spürt er es und kommt dann und ist da- ist aber auch belastet, wenn frauchen traurig ist;)

ich finde, die positiven aspekte am hundehalten überwiegen und wollte nie nie nie mehr ohne sein- trotzdem vor dem hundekauf die pflichten nochmal alle durchdenken...aber ich bin sicher, das tust du.

 

mhm- das mit dem blut im urin ist schon seltsam. ich muss sagen, dass ich momentan versuche, über nix nachzudenken- ich nehm ja die marvelon und merke, dass ich seit ein paar wochen doch den mpa-spiegel von vorher komplett abgebaut hab. ich hab wieder mehr bauchschmerzen, auch im darm, oft durchfall.....und durch den durchfall hat wohl die marvelon nicht richtig gewirkt, jetzt hab ich seit über einer woche ne zwischenblutung und das nervt- geht auch nicht so ganz weg. habe schon momentan angst, dass meine endo wieder aktiv ist, werde aber erstmal ein wenig abwarten, da ich auch mitten in meinen diplomprüfungen an der uni stecke, danach werd ich mal wieder zur gyn gehen....

LG



  Ich bin aufgenommen
EndotanteIV

 

Ich bin aufgenommen worden trotz Angabe zur Endo etc. Allerdings ist der Heilpraktiker nicht mitversichert worden. Aber mir war die freie Arztwahl im Krankenhaus etc. am wichtigsten...

 

LG



so weit ich weiß
Ricky68

so weit ich weiß wurde beim Elo (so was ich möchte immer Endo schreiben...;-) ), vor 20 Jahren mit der Zucht angefangen. Als Rasse ist er nirgends anerkannt, dass wird wohl noch dauern...aber in dem einen Buch über Hunderassen war er zum Glück drin, deswegen bin ich auch auf ihn gekommen.

Ja, dass ich mir einen Platz für den Notfall suchen muß, habe ich mit bedacht. Da ich derzeit noch berufsbegleitend meine Ausbildung mache, musste ich sowieso schauen, was ich mit ihm machen, wenn ich mal eine Blockwoche habe. Werde wohl mal mit der Züchterin sprechen, ansonsten habe ich schon privat eine Frau, die ihn nehmen würde, gegen Bezahlung natürlich. Und meine Nachbarin hat mir auch angeboten, mit ihm regelmäßig Gassi zu gehen, da sie sowieso jeden Tag lange Spaziergänge macht. Dann wären noch mein Mann und meine zwei Kids (11 und 15 Jahre). Sollte also klappen. Holen werde ich ihn im Sommer, wenn ich noch zwei Wochen Urlaub habe. Danach muß ich meine Arbeitstermine etwas geschickter legen, so dass eines der Kinder zuhause ist (ich arbeite oftmals nur 2/3 Stunden). Und einmal werde ich wohl die Schule schwänzen müssen, da ich alle 2 Wochen Donnerstag/Freitag Schule habe...

Somit wäre er die ersten 6 Wochen komplett rund um die Uhr betreut und schon im 5. Monat...sollte klappen...ein großer Vorteil der Elos ist, dass sie sich den Gegebenheiten anpassen...ausserdem wäre er auch danach nicht oft alleine.

Über nix nachdenken ist gut - handhabe ich auch gerade so. Dann ärgere ich mich aber doch total, so wie gestern, wenn ich dann ganz überrascht bemerke, dass es mir in den Eierstöcken verdächtig zieht...

Aber muß ja nichts heißen. Der Doc sagt  immer "Na und, operiert wird nicht..." ach ja noch mal zum Hund, ich denke, ich habe auch keine so ausgeprägte Form der Endometriose. War bei mir ja eher eine Überraschungsbefund, da aber dann heftig...;-)

@ Endotante, das freut mich für dich. Ich wollte eine Zusatzversicherung für Alternative Heilmethoden, eben gerade Heilpraktiker, Massage, Akkupunktur, Homöopathie etc...hätte es auch voll ausgenutz - kein Wunder,dass sie es abgelehnt haben...naja, dachte halt,dass ich vielleicht Glück habe...

--

Lieben Gruß

Ricky



Das klingt gut, da wär der
Erdbeere23

Das klingt gut, da wär der hundi ja bestens versorgt.....und solange man ihn früh dran gewöhnt, auch allein zu bleiben, ist das gar kein thema.......meine hündin ist IMMER bei mir, nur im sommer macht sie 2-3 wochen urlaub bei meinen eltern, wenn ich wegfahre. außerhalb der zeit bin ich zu 95 prozent verantwortlich, da mein freund auch arbeitet......wenn man sie vorher und nachher gut beschäftigt und auslastet, bleibt sie auch gern mal ein paar stunde allein, gar kein thema......das kriegst du sicher hin, denn auch berufstätige menschen haben ja hunde;) das wird sicher klasse!



Hallo zusammen!
Leleina

Hatte ja letztens auch wegen der Ablehnung durch eine Zusatzversicherung geschrieben und hatte mich dann entschieden meine Ärzte nicht von ihrer Schweigepflicht zu befreien. Damit war die Sache für mich erledigt und jetzt flattert mir ein Schreiben ins Haus, dass die Versicherung mich doch will?!?! Keine Ahnung was ich davon halten soll....

 Und ja, Hundis sind toll vor allem wenn man sie schön warm auf dem Bauch liegen hat ;-) War am Mittwoch bei einer Freundin, die gerade Gordon Setter-Welpen hat und kaum bin ich bei den Hunden geht es mir vieeeel besser :-) Hatte nach einem Antibiotikum wieder starke Bauchschmerzen.... aber die Hunde haben wirklich gut getan. Zu schade, dass ich mir beruflich keinen Hund leisten kann, aber wenn man mit einer Züchterin befreundet ist, kann man wenigstens hin wenn man das große Kuschelbedürfnis verspürt ;-).

 LG



jaaa........auf dem bauch
Erdbeere23

jaaa........auf dem bauch liegender hund wirkt wahre wunder:) wenn ich schmerzen hab, nutze ich das auch immer;)



Ja nur wenn der Hund wie die
Leleina

Ja nur wenn der Hund wie die Gordon Setter um die 30 Kilo wiegt, wird es manchmal schwierig ;-)



...genau darum hab ich mich
Erdbeere23

...genau darum hab ich mich für einen 9-kilo-westie entschieden;)



*lach*
dr.julia

Na,

dann will ich meinen offtopic-Senf auch mal dazu tun Laughing

Meine blöde Katze hätte das passende Gewicht, legt sich aber lieber auf mein Kopfkissen...



Mein Pferd kann ich mir zwar
Tess

Mein Pferd kann ich mir zwar nicht auf den Bauch legen *lach* aber sich einfach mal aufs Pferd legen und die Seele baumeln lassen hilft auch super Wink

--

Liebe Grüße, Tess



guten morgen,   ich meld
Franzi1202

guten morgen,

 

ich meld mich auch mal zu wort. meine bzw unsere miez bevorzugt lieber meinen mann als meinen bauch die eule ;-)

lg



lauter Tiere...klasse. Mit
Ricky68

lauter Tiere...klasse.

Mit dem Pferd wirds wohl am schwierigsten und eigenwillige Katzen..tja, kenne ich

Meine hat in den 5 Tagen, die ich letzte Wochen nicht zuhause war, zwei Mal in die Badewanne gemacht. Seitdem ich wieder da bin nicht einmal...Sie ist auf mich bezogen und legt sich liebend gerne - überall- auf mich...

--

Lieben Gruß

Ricky



au ja, senf. Bei der IKK
achso

au ja, senf.

Bei der IKK hatte ich eine homöopathische Zusatversicherung, einfach so. Da gab es gar keine Probleme. Leider hat die IKK mich wegfusioniert mit der AOK, da müßte ich mal neu nachfragen.

Tiere,jaaa. Kuscheln sah bei mir vor Kurzem aus: ein Hund in die Kniekehle, ein Hund vor den Bauch. Ein Kater lag auf meiner Seite und ein Kater noch irgendwo vor mir. Das war schön, auch wenn ich mich nicht mehr bewegen durfte, hihi. Leider sind beide Kater innerhalb kurzer Zeit gestorben, nun ist nur Hunde-Rudel-Kuscheln angesagt.

Hunde tun mir auch sehr gut, viel rausgehen, Hundeplatz und Spass. Wir arbeiten beide, aber mein Schatzi hat Schichtdienst, daher sind die Hunde nicht so viel allein.

lg

Hägar