Zyste am Eierstock
Pasoa

Hallo ihr lieben!!

Bin mal wieder voller Fragen!! :-)

War heute beim Gyn weil ich kaum noch stehen konnte.. (dachte es ist vielleicht mit der Mirena oder sonst was) Es stellte sich heraus das ich eine recht grosse Zyste am Eierstock habe..

Jetzt hat er mir Utrogestan200 & 100 verschrieben die ich 6Wochen nehmen muss.. wenn Sie bleibt dann OP.

Jetzt zu meinen fragen..

Kennt ihr das Medi?? Wie vertragt ihr es? (ich werde es vaginal nehmen da ich starke magenprob. habe)

Verschwinden die in der Regel mit Hormonen? 

Habt ihr auch dauerhaft so schmerzen wegen einer Zyste?? irgendwie drückt die mir auf den Darm oder so... 

Kann das meinem Eierstock schaden?

 

ach so.. der Gyn meinte noch das es wahrscheindlich eine normale Zyste sei da mann keinen Inhalt erkennen könne...

 

liebe grüsse

 



Ist Utrogestan sowas wie
Tess

Ist Utrogestan sowas wie Utrogest, also ein natürliches Progesteron? Wenn ja dann komme ich super damit klar. Ob es natürlich in Bezug auf die Zyste hilft weiß ich nicht, da ich keine habe.

--

Liebe Grüße, Tess



Utrogest habe ich auch schon
chanelle71

Utrogest habe ich auch schon genommen, und soweit gut vertragen! Hab ich noch nie gehört, dass die funktionellen Zysten damit verschwinden sollen, aber ich hoffe ja mal, es wird in der Regel so sein, wenn der Arzt Dir das Medikament verschreibt. Ich hatte eine 5cm Zyste kürzlich (wohl von der Yamswurzel-Crème), die machte keine Probleme, ist auch nach ein paar Tagen wieder verschwunden, als ich die Yamswurzel abgesetzt habe. V.a. machte das Utrogest bei mir aber Zwischenblutungen. Aber.... ja.

Funkt. Zysten schaden dem Eierstock meines Wissens nicht, gemäss meiner Gyn. haben von 1000 Frauen mit der Mirena 1000 Frauen solche Zysten. Sie war bei mir aber auch gleich besorgt und schickte mich ins Spital, zum Glück war die Zyste dort beim US schon wieder weg... War das Dein Gyn. vor Ort, der Dir das Progesteron (denn das ist ja Utrogest) verschrieben hat?

--

Liebe Grüsse, Chanelle



hallo!! Meine Gyn ist in den
Pasoa

hallo!!

Meine Gyn ist in den Ferien und ich ging zur Vertretung. Hatte aber einen besseren Eindruck von ihm als von ihr...

Ich habe angst das Utrogest zu nehmen weil ich ja schon von der Mirena nervöse schübe habe... wenn ich jetzt mehr Hormone nehme erhöt sich die Gefahr??

meine ist knapp 4cm... bin ich so wehleidig? hab das gefühl ich platze..

 

liebe grüsse



Ich versteh leider
Tess

Ich versteh leider überhaupt nicht, warum du jetzt natürliches Progesteron nehmen sollst. Die Mirena enthält ja schon nur gestagene und natürliches Progesteron hat ja die selbst Wirkung wie Gestagene. Nur das Gestagene eben künstlich hergestellt werden. Daher ist es mir ein Rätsel, was dir das jetzt bringen soll. Gerade wenn du eh schon nervös bist. Schreib doch mal hier dem Expertenrat!

--

Liebe Grüße, Tess



Also dass Du davon nervös
chanelle71

Also dass Du davon nervös wirst, denke ich nicht, auf mich hatte das Utrogest die gegenteilige Wirkung. Was ich jetzt aber immer wieder gelesen habe über natürliches Progesteron, dass es sich ab einer bestimmten Dosierung auch in andere Hormone umwandeln kann (z.B. in Oestrogen, und meine Symptome bestätigten das, ich nahm es auch zuästzlich zur Mirena..), v.a. auch dann, wenn vorhandene Rezeptoren bereits durch andere Gestagene besetzt sind. Durch diese zwei Faktoren dürften auch die Zwischenblutungen, die ich hatte damit, erklärbar sein.

Da würde ich jetzt auch mal beim Expertenrat nachfragen. Oder hattest Du nicht noch einen Termin bei Prof. Possover?

--

Liebe Grüsse, Chanelle



hab jetzt am Expertenrat
Pasoa

hab jetzt am Expertenrat geschrieben. und auch das ich die Mirena sitzen habe.

bei Dr.Prof Possover habe ich leider erst in 2 1/2 Wochen einen Termin.. bis dann dreh ich am rad.. :-(

Diese Sch... Zyste gönnt mir keine Minute..

 

liebe grüsse



hey, rede dir nicht ein,
Ricky68

hey, rede dir nicht ein, dass du wehleidig bist.

Schmerzen sind Schmerzen und genau so stark, wie die Person sie empfindet.

Ich denke wir, die schon Endoschmerzen hatten, wissen ganz genau, wann es ernst wird/ist.

Wenn Deine Schmerzen so stark sind, dann probiere einen Notfalltermin zu bekommen, oder lasse dich bei ihm einweisen.Keine Frau muß extreme Schmerzen aushalten - nie

Machs gut

--

Lieben Gruß

Ricky



@ Ricky68: schön gesagt.
chanelle71

@ Ricky68:

schön gesagt.

--

Liebe Grüsse, Chanelle