Orgametril - Kämpfen Frauen kämpfen!
Elli

Liebe Leidensgenossinnen,

ich nehme schon so viele Jahre Orgametril und immer bestätigte mir meine FA es sei das Mittel schlechthin! Die Nebenwirkungen waren seit dieser Zeit für mich akzeptabel und mein Leiden hatte viele viele Jahre ein Ende!!!!!! Nun sollte auch ich mich damit abfinden, dass es mein ORGAMETRIL nun nicht mehr gibt!!!!!  Irgendwann streikte auch meine liebe APO und konnte mir nicht mehr helfen :( Ich habe nun Primolut Nor bekommen und es 2 Monate genommen und was soll ich euch sagen: Mein ENDO-Leiden hat sich nach 15 Jahren Ruhe nun eindrucksvoll zurückgemeldet! Ich habe natürlich, wie ihr auch recherchiert und bekomme mein Orgametril für eine gewisse Zeit zurück. (Ich habe mir bei meiner FA gleich eine Jahrespackung aufschreiben lassen!!) Geht in die APO Eures Vertrauens, die sollen sich an eine internationale APO wenden und Euch das Orgametril beschaffen (Österreich). Eine jugoslawische Firma Zorka stellt Endometril her, mit genau unserem Wirkstoff.

Was tun in der Zwischenzeit? Gebt Euch kämpferisch, sprecht Eure FA an, schreibt der Endometriose Vereinigung , Endo-Spezialisten u.s.w. macht mobil und nehmt nicht hin, dass man neue Mittel (z. B. Valesse) an Euch ausprobiert. (Ich habe so viele Jahre nach dem geeigneten Mittel für mich gesucht). Und bitte: Gebt den Gedanken an eine Total-Op. auf!!!!

 Das kann, und darf so nicht sein!

Kämpfen! Eure Elli



Warum wird sowas vom Markt
BieneMaja06

Warum wird sowas vom Markt genommen obwohl es so viele Erfolge gibt und die Frauen damit zufrieden sind??? Gab es einen bestimmten Grund hierfür?

--

"Tu deinem Leib öfters etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat darin zu wohnen (Teresa von Àvila)"



Hallo Elli, das wäre echt
luna1

Hallo Elli,

das wäre echt nicht schlecht, wenn man die wieder bekommen könnte. Ich hatte die Orga. auch immer bis zum Tag X bekommen. Alles andere hat nicht so gut geholfen.

Ist auf jedenfall einen Versuch wert.

Lg luna



Luna - Jawoll so ist es richtig - Kämpfen!
Elli

Hallo Luna,

willkommen im Club der Kämpferinnen! Nehmt das bloß nicht alles so hin!Schreibt an alle, auch an dieses Expertenteam (hab ich auch schon getan, bin gespannt, ob wir Unterstützung haben), die Endometriose Vereinigung sollte sich auch für uns stark machen, und und und. Und ja:

"WIR GEBEN SO SCHNELL NICHT AUF!!"

Sei herzlich gegrüßt von Elli



BieneMaja06 - Das liebe Geld???
Elli

Hallo BieneMaja06,

wenn die Pharma-Firma wüßte, was sie uns mit der Einstellung von Orgametril antut! Aber wie Du ja weißt, immer spielt auch das liebe Geld eine Rolle....... Spielt vielleicht auch die Einführung von Visanne da mit? Wir wollen nicht spekulieren, wollen aber auch nicht alles hinnehmen. Bist Du dabei? Dann schreib, setz Dich heute noch hin und schreib in aller Regelmäßigkeit wieder, solange, bis wir Erfolg haben!!

Sei herzlich gegrüßt von Elli



Orgametril wurde doch von
BieneMaja06

Orgametril wurde doch von einem anderen Pharmakonzern vertrieben oder? Man kann sich es ja nur so reimen, dass es mit Geld zu tun hat, denn warum sollte ein Pharmakonzern sonst ein so erfolgreiches Präparat vom Markt nehmen?!

--

"Tu deinem Leib öfters etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat darin zu wohnen (Teresa von Àvila)"



ORGAMETRIL
Cilli

Liebe Elli,

mir geht es genauso wie dir - Orgametril hat mich gerettet ! Alles andere hat nicht funktioniert. Die "ganz normale" Apotheke kann O. noch als Einzelimport über den Großhandel  z.Zt. in Österreich bestellen. O.ist aus wirtschaftlichen Gründen in D. eingestellt worden.  Schaut euch mal den Preis für Visanne an ! Ich werde auch versuchen zu kämpfen - aber gegen wirtschaftliche Interessen der Pharma-Industrie wird man kaum eine Chance haben. Die FÄ interessieren sich doch auch für nix. Schnell, schnell wird halt ein Rezept mit was anderem aufgeschrieben, fertig. Warum sollten die Experten uns unterstützen - es ist doch die Pharma-Industrie die zum großen Teil ihre Studien bezahlt oder nicht ? also dann...

Okay- wir werden es versuchen - aber Kohle ist eben alles ! 



Cilli - Lies, und schreibe......................
Elli

Hallo Cilli,

ich bin mir sicher, wir sind nicht allein, auch nicht von seiten unserer Interessenvertreter in der Endometrionse Vereinigung. Meine ehemalige FA aus Hamburg gehört ihr an und sei sicher, ich hab sie jedes Jahr wieder gefragt: Gibt es eine Alternative zu Orgametril, gibt es mittlerweise ein besseres Medikament und was meinst Du hat sie gesagt: Nein, gibt es nicht. Und ihre Nachfolgerin, meine jetzige FA ist der gleichen Meinung. Ich bin mir sicher, sie wird uns unterstützen. Und bitte, lass Dich nicht entmutigen, schreib genau da hin. Unsere Interessenvertreter treffen sich auf diversen Foren und Kongressen und alle sollen es wissen: Wir lassen uns nicht mit Alternativen und neuen Produkten abspeisen, die schlimme Nebenwirkungen haben. Und sei gewiss: Morgen schreibe ich auch zwei namhafte Pharmariesen an, und versuche sie für das Produkt bzw. seinem Wirkstoff zu begeistern. Ich werde auf dieses und andere Foren verweisen, dann werden sie feststellen, es gibt einen Markt. Ich jedenfalls gebe nicht auf und ihr solltet das auch nicht tun. Heute nicht und morgen auch nicht.

Eure Elli, die nicht aufgeben wird

 



KAMPF - mit allen Mitteln
dr.julia

Liebe Elli!

Ich bin dabei!

Hatte bereits Kontakt mit EM-Vereinigung, Prof Ebert, Prof Keckstein, Aesca-Pharma, etc.

Habe auch schon WISO angeschrieben.

Anfangs immer verständnis, dann irgendwie keine Aktion mehr.

Ich habe bereits Verfolgungswahn - sehe Bayerspione (und Schweigegeld) an jeder Ecke.

Meine letzte Idee: die österreichische EM-Vereinigung mit Hilfe von Prof Keckstein und der Medical Advisorin von AescoPharma, die für Orgametril zuständig ist!!!!In BRD ist nix mehr zu retten, es sei denn, Bayer springt auf Orgametril an. Bayer hat jetzt (oder hätte gerne...) das Endometriose-Monopol. Dürfte aber enttäuscht sein über die ersten Anwenderinnen-Rückmeldungen. Das bietet neue Chancen.

Habe grad keine Zeit, ausführlich zu werden - sei dir allerdings meines Kämpfergeistes bewusst . Ich bin dabei. GANZ VORNE!!!

Auf, Frauen!!!

Bis demnächst mit mehr Zeit und ausführlichen Infos - die wir besser teilweise NICHT im Forum austauschen. Wegen der Spione!

LG,

Ju

 



Dr. Julia - Jaaaa, da sind sie, die Kämpferinnen!
Elli

Hallo Dr. Julia,

danke für Deine Info's super!!! Mach weiter (Ganz vorne) und lasse Dich bloß nicht einschüchtern. Ich habe heute schon wie verrückt geschrieben und werde es weiter tun. Endo-Vereinigung, Förderer, hiesiges Expertenteam, meine ehemalige FA (sehr engagiert was Endo-Patientinnen angeht) u.s.w.. Die können nicht einfach weghören und lesen, die wollen uns doch helfen, oder niiiiiiicht? Auch wenn es heißt "David gegen Goliath", hoffe sehr, wir bekommen Antworten, mit denen wir auch etwas anfangen können. Alternativen wollen wir zur Zeit gerade nicht hören, das habe ich Allen klar gemacht. Sollten die Antworten ausbleiben, bleibt nur die "Öffentlichkeit". Aber soweit sind wir (noch) nicht.

Sei herzlich gegrüßt
Elli

 



Plan?
dr.julia

Also Mädels,

wie wollen wir vorgehen?

Ist jemand in der österreichischen EM-Vereinigung?

Großer Vorteil in Österreich: die Firma AescaPharma hat vor, Orgametril noch bis Ende des Jahres zu vertreiben (stellt es nicht selber her). In Österreich gab es eine "Nachzulassung" zu Orgametril - dort ist es also noch "zugelassen" = auf Kassenrezept (für Österreicherinnen) erhältlich.

In Deutschland gab es keine Nachzulassung. Daher wird das Spielfeld BRD wesentlich mehr Herausforderungen beinhalten!

Meine Idee: die österreichische EM-Vereinigung nutzen, um Keckstein (vertraut Orgametril und steht der Visanne skeptisch gegenüber, da er sie noch nicht kennt) zu überzeugen bzw andersrum. Dann an die Öffentlichkeit und AescaPharma davon überzeugen, dass es sich finanziell lohnt, Orgametril beizubehalten - da ja nun auch alle Deutschen in Österreich ihr Orga kaufen.

Andere Idee irgendwo? Bin für einen Brainstorm - kann ja alles noch modifiziert werden. Erstmal geht`s nur um Ideen.

Was ist mit WISO? War schon jemand ausser mir aktiv in diese Richtung?

Ju

 



Kann Noretisteronacetat ein Ersatz für Orgametril sein ?
Cilli

Nach Auskunft der Apothekerin wird Lynestrenol (Orgametril) in der Leber zu Noretisteron metabolisiert. Deshalb soll NETA ein gleichwertiger (?) Ersatz für Orgametril sein. Aber wie ist die Äquivalenzdosis ?

 



Pharmalobby
dr.julia

Norethisteron / Primolut Nor ist merkwürdigerweise auch dieses Jahr vom Markt genommen worden...

Ein Schelm, der Böses dabei denkt... *haha* - mE haben die Produzenten alle Abklatschzahlungen von Bayer erhalten dafür, dass sie die Gestagene, die Visanne Konkurrenz machen könnten, vom Markt nehmen.

Ju



Dr. Julia - Bin aktiv.............................
Elli

Hallo Dr. Julia,

melde mich kurz, mache mir einen Kopf über die Strategie, habe heute Essex angeschrieben.........

Warte auch auf Antworten von allen Anderen. Sollten die Antworten ausbleiben (man kann ja unser Thema auch aussitzen, in der Hoffnung, dass wir schon Ruhe geben werden, um uns unserem Schicksal zu ergeben ......) würde mich das wirklich traurig machen Cry. Wo sind die Experten, die sich für uns einsetzen? H. Dr. Keckstein scheint ja so ein Experte zu sein, wie Du ihn schilderst! Froh stimmt mich, dass wir uns wenigstens untereinander eine Stütze sind! Vielleicht setzt sich H. Dr. Keckstein ja für uns ein.......

Primolut Nor gibt es nun wirklich auch nicht mehr (mein Ersatz, solange mein Import noch nicht da ist) Nun habe ich noch 2 Resttabletten.... Ich werde fürchterliche Schmerzen haben, wenn es mit der Lieferung noch dauert......... Und ernsthaft, meine Erfahrungen mit Primolut: Es ist kein Verlust und kein wirklicher Ersatz für Orgametril. Die Wirkung des Orgametril hat wohl noch einige Zeit angedauert unter der Einnahme von Primolut... und das dicke Ende kam danach promt: Blutungen, erst dunkelbraun, dann rot (trotz Einnahme) Blasen-, Rücken- und Rippenschmerzen.

Ich werde mich nicht entmutigen lassen und mir weiter Gedanken machen, was ich noch unternehmen kann.....

Sollte ich Antworten erhalten, lasse ich Euch natürlich teilhaben und sag mal Dr. Julia, aus welchem Raum kommst Du? Vielleicht wohnen wir beieinander und können zusammen über einem Schlachtplan brüten.

 Liebe Grüße von Elli, die einfach nicht aufgeben will



Hallo Ihr
Barba

Hallo Ihr Kämpferinnen,

 ich selber habe nie Orgametril genommen, aber es wurde mir, kurz bevor es vom Markt genommen wurde, von einem Arzt empfohlen. Ich möchte gerne mit Euch kämpfen, weil es mir scheint, es ist für viele sinnvoll und die Macht der Pharmakonzerne ist hier zu groß. Falls Ihr Unterschfirten braucht, oder mehr Briefe geschrieben werden sollen an wen auch immer, dann schreibe ich auch welche. Vielleicht habt Ihr mehr Informationen, die mir zukommen lassen könnt?

 Viele Grüße,

Barbara.



Pharmakonzernmacht
dr.julia

Jaaaaa, die Macht der Pharmakonzerne...

Heute steht im aktuellen Ärzteblatt ein Artikel über EM. Die Autoren- deren Artikel und therapeutische Herangehensweisen ich bisher sehr schätzte - sind leider auch von Bayer gekauft (Interessenskonflikt). Immerhin haben sie es aufgedeckt, es gibt ja auch genügend Möglichkeiten, das zu vertuschen. UND man könnte den Eindruck gewinnen, dass es ihnen schon noch auf Wahrheit ankam. Was mich stört an dem Artikel (der zur Fortbildung von Ärzten gedacht ist), ist der Hinweis, dass Dienogest "kein off-label-use" ist. Kennt man sich in der Medikamentenlandschaft nicht aus, kann das schnell so gedeutet werden, als ob alles andere "off label" wäre.Was aber nicht stimmt.

Orgametril = Lynestrenol wird zumindest noch als Gestagen der engeren Wahl empfohlen in diesem Text.

Und Prof Ebert ist ja auf direkte Ansprache auch der Meinung, dass eine größere Auswahl an einsetzbaren Gestagenen sinnvoll wäre - er macht zwar Werbung für Visanne, fand Orgametril aber auch empfehlenswert...   Aber Bayer zahlt ihn halt... - was will man da bloß machen?!

Ich werde einen Leserbrief an das deutsche Ärzteblatt schreiben mit dem Ziel, auf die Sinnhaftigkeit der Beibehaltung von Lynestrenol hinzuweisen. Muss aufpassen, dass ich nicht anklagend oder unwissenschaftlich werde - dann wird er nämlich mit Sicherheit nicht abgedruckt.

Oh mann - habe seit drei Wochen durchgearbeitet (mit einem freien Tag) und eigentlich keine Energie. Aber es muss sein.

Für interessierte und medizinisch vorgebildete Menschen (Text ist nicht so ganz einfach....) hier der Link zu dem aktuellen DÄB-Text zur Doc-Fortbildung zum Thema Endometriose: 

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/lit.asp?id=77157

rechts im Seitenfeld ist ein Bereich, wo man auf "PDF" klicken kann und dann erscheint der Text (der LInk bringt erstmal nur zum Literaturverzeichnis)

LG,

die kaputte Julia

PS an Elli: Mittelhessen ist mein Revier



Primolut-Nor
Cilli

Wieviel Noretisteronacetat hast du denn als Ersatz für 5 mg. Lynestrenol eingenommen ?



Primolut-Nor
Cilli

@ ELLI Wieviel Noretisteronacetat hast du denn als Ersatz für 5 mg. Lynestrenol eingenommen ?



Primolut-Nor
Cilli

@ ELLI Wieviel Noretisteronacetat hast du denn als Ersatz für 5 mg. Lynestrenol eingenommen ?



Mein Leserbrief an das deutsche Ärzteblatt
dr.julia

Ein herzliches Dankeschön an die Kollegen aus Berlin für diese umfassende Darstellung, die deutlich die Wichtigkeit der speziellen Versorgung bei tief infiltrierender Endometriose in den Vordergrund stellen. Die Komplikationen und unerwünschten Folgen bei Patientinnen, die sich nicht in einem speziellen Endometriosezentrum behandeln bzw operieren lassen, sind menschlich erschreckend, volkswirtschaftlich nicht zu unterschätzen und in vielen Fällen sicherlich vermeidbar, wenn ärztliche Kollegen und auch die Patientinnen um die Notwendigkeit der speziellen Versorgung wissen und entsprechen handeln würden.
Eine Ergänzung zu den Vorschlägen der medikamentös-endokrinen Endometriosetherapie möchte ich hier noch hervorbringen:
Das jahrzehntelang bewährte Lynestrenol und sein Metabolit Norethisteronacetat, welche seit Jahren von führenden Endometrioseexperten empfohlen und verwendet werden,sind seit dem ersten Quartal 2010 in Deutschland (offenbar aus wirtschaftlichen Gründen) nicht mehr zugelassen. Viele Patientinnen mit Endometriose, bei denen weniger der Schmerz als tatsächliche Organdysfunktionen mit erheblicher Lebensqualitätseinschränkung durch rezidivierende Krankenhausaufenthalte im Vordergrund standen, waren Jahre und sogar Jahrzehnte mit Lynestrenol gut behandelt. Lynestrenol ist das Gestagen, welches auch bei jahrelanger Anwendung in der Praxis offenbar die geringsten Östrogenmangelsymptome (Osteoporose, trockene Schleimhäute...) zeigt und dabei zuverlässig den Zyklus und somit das Fortschreiten der Endometriose unterdrückt.
Es zeigt damit also ein hervorragendes Profil für die Daueranwendung und ist auch noch äußerst preisgünstig.
Da die Wirkspektren der verschiedenen Nortestosteronderivate erhebliche Unterschiede zeigen, halte ich es für sinnvoll, das bewährte Gestagen Lynestrenol mit seiner androgen-anabolen Wirkung, welche osteoporoseprotektive Eigenschaften hat, weiterhin (trotz der Neueinführung von Dienogest, welches antiandrogene Wirkungen zeigt) zur Verfügung zu haben.
Die Möglichkeiten der individualisierten medikamentösen Therapie der Endometriose sollten bei einer Erkrankung, die bis zu 15% der reproduktionsfähigen Frauen betrifft, einen größeren Stellenwert haben! Die Tendenz, die in diesem Themenkomplex derzeit ersichtlich ist (ein neues Gestagen kommt auf den Markt und zeitgleich "verschwinden" zwei bewährte preisgünstige), verunsichert mich und lässt viele Fragen aufkommen.

Dr. med. Julia Schäfer



Hi Julia, hast du das schon
Ricky68

Hi Julia, hast du das schon weg geschickt?

 

--

Lieben Gruß

Ricky



*grübel*
dr.julia

Oh jemineh - warum fragst du???

Ja - ging als email-Leserbrief raus heute früh.

Wenn es keine Konsequenzen mehr hat, möchte ich lieber gar nicht wissen, was jetzt nit so gut war an dem Leserbrief...Embarassed

Dann ärger ich mich nämlich drei Tage am Stück, ohne dass es was hilft... (wenn du weisst, was ich meine).

LG,

Ju



..ich weiß was du
Ricky68

..ich weiß was du meinst.

Keine Sorge, dafür, dass du auch gefühlsmäßig tief drin steckst, hast du es wirklich gut formuliert.

Hin und wieder erkennt man deine Gefühle, aber warum auch nicht. Du bist nun mal beides, Ärztin und Betroffene.

Es war nur an einer Stelle, an der ich dir geraten hätte ein (ich glaube es war) "würde" weg zu lassen.Ich muß berufsmäßig immer gaaaanz vorsichtig formulieren, deswegen fällt es mir vielleicht eher auf...

Aber wie gesagt, ich finde es gut geschrieben.

--

Lieben Gruß

Ricky



*etwas beruhigter*
dr.julia

tja...,

der Konjunktiv.

Möglicherweise war ich mir nicht soooo sicher bezüglich der Fakten und bin daher auf den Weichspüler-Konjunktiv ausgewichen   Cool

Danke für die Absolution des Gesamtwerkes -

jetzt ist mein Sonntag gerettet!

LG an alle - und kämpft brav (oder nicht brav ;-) weiter!

Ju

 



Cilli - 5mg
Elli

Hallo Cilli,

ich habe 1 Tablette = 5mg eingenommen.

Liebe Grüße sendet Dir Elli



Dr. Julia - Gelungen Dein Brief!
Elli

Hallo Dr. Julia,

ich finde Deinen Brief gelungen und auf den Punkt. Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

Elli

 



Interessant .......
Elli

„Wir streben auf gynäkologischen Märkten mit signifikantem Wachstumspotenzial die weltweite Marktführerschaft an. Mit der Einreichung von Visanne haben wir einen weiteren wichtigen strategischen Meilenstein bei der Entwicklung von innovativen gynäkologischen Präparaten erreicht. Wir hoffen, die Gesundheit von Frauen damit deutlich verbessern zu können“, erklärte Dr. Phil Smits, Leiter des Geschäftsbereiches Women’s Healthcare bei Bayer Schering Pharma (Kommentar auf Bayer Health Care)

Vielleicht sollten wir mal Stellung nehmen ..........

Interessant finde ich auch, wie viele von Euch das plötzlich verschrieben bekommen ....... Ist ja in Ordnung, wenn man sich selbst dazu entschließt etwas neues auszuprobieren.

Nicht in Ordnung ist, wenn das Bewährte plötzlich vom Markt verschwindet.

Elli



Orgametril - mailing
Cilli

@Julia der Leserbrief ist klasse und bringt m.E. die Sache voll auf den Punkt -DANKE !

Ich habe auch bereits mails an "Experten" geschrieben. Liebe Mädels macht das bitte - daran sieht man, dass viele am weiteren Vertrieb von Orgametril interesseirt sind.



Cilli - Danke!
Elli

Hallo Cilli,

danke, dass auch Du Dich einsetzt und schreibst. Jede Mail und jeder Brief ist nun äußerst wichtig!

Liebe Grüße an Dich
Elli



Angehenden Pharma-Marktführer angeschrieben
Elli

So, es ist vollbracht Mädels, habe auch den angehenden Pharma-Marktführer angeschrieben.

@Dr. Julia Dein Leserbrief mit Deinen fundierten Informationen war mir eine hilfreiche Stütze, danke dafür. Strategie dürfte bekannt sein, wie von Dr. Julia schon einmal erwähnt.

@ Dr. Julia: Mein Revier ist Hamburg. Die Entfernung trennt uns zwar, aber nicht die Einstellung.

Weiter so, bleibt skeptisch und kämpferisch,  Eure Elli



*die Welt ist schlecht*
dr.julia

@ Elli: Ja, diese Aussage von BayerSchering unterstreicht das, was man mitbekommt - wenn man die Augen aufmacht. Die aggressive und teilweise semi-kriminelle Vorgehensweise bei der Werbung für Visanne schon im Vorfeld der Markteinführung zeigt das ganz deutlich. Und die Auskünfte vom BHC-Service-Emailing waren schlicht falsch: "Visanne ist das einzige zur Behandlung von Endometriose zugelassene Gestagen". Aber WENN DAS der Wahlspruch und die treibende Kraft von Bayer IST - dann konnten sie ja nicht anders, als irgendwie Orgametril und Norethisteronacetat vom Markt zu kicken (ich nehme an, mit Ablösezahlungen: "ihr nehmt Orgametril vom Markt und wir geben euch dafür x Milionen"). Sonst kann man diesen überzeugenden Spruch ja nicht so locker aus der Hüfte schießen...!

Wenn da wirklich jemand an der Gesundheit von Frauen interessiert wäre, dann hätten sie Orgametril in die Produktion mit aufgenommen.

Woran man bei Bayer mehr interessiert ist, kann man lesen: weltweite Marktführerschaft.

Jeder, der ganz konkret WELTWEITES IRGENDWAS anstrebt, kann nur hardliner-mäßigvorgehen: Hitler, Islam, BayerSchering... - alles das gleiche. Alles gefährlich und rücksichtlos - jedenfalls mit dieser ZIELSETZUNG DER WELTWEITEN (MARKT)FÜHRERSCHAFT.

Ju



???
dr.julia

@ lilie:

Was ist der Sinn/das Ziel deines Beitrags?

Erklär`s mir und allen anderen bitte.

Julia



Verständnisprobleme und Projektionsverdacht
dr.julia

Ne, ich raff deine Message nicht.

... wir sollen aufhören, um Orgametril zu kämpfen?

Ju

 



Lilie ........
Elli

.......... ich muss Dir sagen, dass ich mich ebenso gefragt habe, was Du uns denn nun sagen willst, ich war schon ein bischen irritiert ..........

Dies ist ein Thread derjenigen Frauen, die mit Orgametril sehr gut zurechtgekommen sind und wirklich leiden, da die Odysee der Medikamentensuche für uns von vorne losgeht. Bei dem Schweregrad der Erkrankung wollen wir es wieder und damit unser Leben, also wenn das nicht verständlich ist....

Es gibt andere Threads mit einem Austausch von Frauen, die andere Medikamente nehmen und zufrieden oder unzufrieden sind oder Hilfe benötigen. Dazu ist ein Forum und dazu ist ein Thread da. Wie gut!

Wenn Du mit einem anderen Medikament sehr gut zurecht kommst, dann freuen wir uns Alle sehr für Dich, denn wie Du richtigerweise angemerkt hast, ist die Behandlung in jedem Fall individuell. Du solltest nicht interpretieren, keinesfalls sollen es alle nehmen.

In diesem Sinne wünsche ich Dir einen guten Austausch mit Anderen
Elli



Dr. Julia - Kontaktaufnahme möglich??
Elli

Hallo Dr. Julia,

ich würde Dir gerne mal was zusenden......

Herzlichst Elli



Jawoll
dr.julia

Total gerne.

Kriegst im Gegenzug ein persönliches Dankeschön...

Hihi!

Julia



Dr. Julia - Wie stelle ich das an? Benötige Hilfestellung!
Elli

Laughing !



Jugend forscht...
dr.julia

Irgendwie auf den Nickname gehen und Message senden.

Probier mal rum. Irgendwann klappts irgendwie. Wie genau, ist mir auch ein Rätsel...

Innocent



das hätten wir geklärt
dr.julia

@ lilie.

Ach so. Na dann haben wir doch jetzt endlich den Sinn deines Beitrags: du wolltest auch mal was sagen...

Sag das doch gleich, dass da keine wichtigen Infos drin sind. Ich suche und suche und suche.... - mannomann!

 Laughing

Julia



Dr. Julia - Mittelalter (44) hat es geschafft, E-Mail ist weg,
Elli

warte gespannt auf Antwort, vielleicht können wir uns dann wieder auf das Wesentliche konzentrieren !

Manchmal findet man durch Ignoranz seinen Frieden............ Wink

herzlichst Elli

 



AescaPharma Österreich
dr.julia

@ Elli:

du hast grade Post bekommen. Ich wollte mich auch mal outen nachdem du mir die zwei Briefe vorgestellt hast...

Gute Nacht,

Ju



nix verstehn
dr.julia

13.03.2007 - (dpa-AFX) Der niederländische Chemie- und Pharmakonzern Akzo Nobel will seine Pharmasparte Organon an Schering-Plough verkaufen. Der US-Pharmakonzern biete elf Milliarden Euro in bar, teilte Akzo Nobel am Montag in Arnheim mit. Der bislang geplant Börsengang der Tochter wurde daher abgesagt.

Interessant: eine Förderung von über 1MioEuro wurde im Februar des gleichen Jahres vom Land NRW in die Firma gesteckt.

Im November des Jahres 2007 war der Verkauf dann besiegelt.

 

Fühle mich grade wie in einem Spionagekrimi. Ich verstehe gar nix mehr. Der Hersteller von Orgametril ist bereits seit 2007 Schering????

Ist BayerSchering nun das gleiche wie Schering-Plough? Und wie um Gottes Willen spricht man "Plough" aus??? Darüber kann man sich doch nie im Leben unterhalten, ohne rot anzulaufen...

Weis jemand mehr? Kennst sich irgendwer in der Pharmakonzern-Welt besser aus?

Hilfe!

Ju

wieder mal in Link (der hoffentlich funktioniert): die Fachinfo zu Orgametril -da stehts schwarzaufweiss, dass es für Endometriose zugelassen ist UND dass es zuverlässig die Ovulation und den Zyklus unterdrückt bei regelmäßiger Einahme

http://www.diagnosia.com/at/medikament/orgametril-tabletten

'); //-->



Für die Anderen - Antworten die zu wünschen übrig lassen....
Elli

Hallo an Alle,

habe Antworten der Pharma's erhalten, die zu wünschen übrig lassen, deshalb habe ich Sie hier nicht veröffentlicht. (Vielleicht werd ich das noch...... mal sehen, wie doll ich mich noch ärgere) Seid gewiss, wenn es Neuigkeiten gibt, die Hoffnung versprechen, lass ich Euch ganz sicher teilhaben. Versprochen ist versprochen.

Ich werde weiterschreiben, Kontakte knüpfen und nicht aufgeben, auch das ist versprochen. Die Ideen sind mir noch nicht ausgegangen.

Schlaft gut (Du auch Ju) Elli (Schön, dass es Euch gibt, wir sind also nicht allein.....)



Hallo zusammen, ich hab mir
agi

Hallo zusammen, ich hab mir heute zu später Stunde eure Kommentare durchgelesen, und ich kann dazu nur sagen, ich bin auch eine von euch. Von 2006 bis Januar 2010 verwendete ich Orgametril wegen meiner starken Schmerzen und Blutungen, und es war für mich wie ein Wundermittel. Doch nun bin ich von Apotheke zu Apotheke gelaufen, doch leider hab ich auch nix mehr bekommen. Die erst Blutung nach Orgametril  war ja noch normal, aber schon die 2. war wieder genau so heftig wie vor Orgemetril. Ich habs nun 2 Monate mit Duphaston ausprobiert, hat aber nichts geholfen, jetzt hat mir der Frauenarzt Mericomb verschrieben, aber ich glaub nicht daran, dass es mir hilft. Ich wäre auch sehr, sehr dankbar Orgametril zurück zu bekommen, und hoffe, dass es vielleicht doch klappt, dass es wieder zugelassen wird.

 Gute Nacht zusammen

agi



agi-l
dr.julia

Hallo agi,

da hilft eine gewisse Agi-lität weiter!Laughing

Privatrezept für dreimal N6  (macht 18 Monate) oder so vom Gyn ausstellen lassen und in österreichischer Apotheke privat kaufen! Möglichst bald!!! AescaPharma in Wien stellt zum Jahresende wohl den Vertrieb ein - obwohl ich so ziemlich alles schon versucht habe. Die zuständige Dame hat glaub ich den SPAM-Filter so konfiguriert, dass alles mit Orgametril rausgefiltert wird...

Kostet ca 7 Euro für einen Monat. Ich habe mich bis 2014 eingedeckt (aktuelle Chargen sind bis 2014 haltbar). Die Aussicht auf pneumothorax- und schmerzfreie Zeit hat mich dazu gebracht diese paar Hundert Euro zu investieren.

viel erfolg

Ju



Orgametrilvertrieb Österreich
dr.julia

Ich habe soeben eine Antwort von AescaPharma aus Wien erhalten:

 

Sehr geehrte Frau Dr. Schäfer,   herzlichen Dank für die Darstellung des Stellenwertes von Orgametril in der Behandlung der Endometriose.   Es ist mir leider nicht bekannt aus welchen Gründen der Vertrieb von Orgametril in Österreich eingestellt wird bzw. ob es über N.V. Organon noch erhältlich sein wird. Ich werde Ihre Anfrage jedoch gerne an unsere Business Unit Direktorin, Frau Dr. Claudia Adler weiterleiten und hoffe, dass diese Ihnen hinsichtlich strategischer Entscheidungen eine klarere Auskunft erteilen kann.   Ich weiss nicht so richtig, was sie mit strategischer Entscheidung meint... (ich bin bereits bis 2014 eingedeckt mit Orgametril), bin aber glücklich, dass nun doch noch eine Rückmeldung kam. Damit habe ich nicht mehr gerechnet!  Dranbleiben! LG,Julia



"Endometril"
Cilli

Hallo Elli,

heißt das "Endometril" von Zorka soll es weiterhin geben ??? HOFFNUNGSSCHIMMER.... Ich bekomme richtig Panik, wenn ich denke, dass es mit Orgametril bald ein Ende nimmt. Ich bin auch eine die mit euch kämpft aber ich habe langsam richtig Angst, da ich auch so auf Orgametril angewiesen bin !

Cilli



Endometril Zorka
dr.julia

Weiss nicht. Der Beitrag hört sich aber so an. Allerdings weiss man da dann auch nicht, wie lange es das dann noch geben wird.

Werde mich mal schlaugooglen.

Habe heute an N. V. Organon geschrieben, ob man Orgametril direkt bei denen bestellen kann, wenn es dann nächstes Jahr nicht mehr über AescaPharma vertrieben wird. Das musste ich in Englisch machen  Undecided  ich hoffe, die verstehen trotzdem, was ich will.

Ju



Orgametril
perleHamburg

Hallo alle zusammen!!!

Ich habe 7 Jahre Orgametril genommen, alles wunderbar!!!

Vor drei Jahren dann das Ende.... Und der Anfang von Pillentests ohne
Ende!!! Zwischenblutungen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Pigmentflecken....alles dabei!! Und nun im Sommer wollt mir der Frauenarzt eine Spirale für 350€ einsetzten...... NEEEEE!!!!!!!!

Ich habe im Internet gegooglet und habe ein Internetapotheke gefunden, wo du Orgametril bekommst. Hatte schon schiss, aber es funktioniert!! Einfach bei Google Orgametril kaufen googlen!!

UUUUUUND: Wenn ihr nach Spanien fahrt, da kriegt ihr es auch in den Apotheken!!! Sie müssen es zwar bestellen, aber ihr kriegt es für 3 Euro irgendwas pro Packung!!! Ich hab mich erstmal für ein Jahr ein gedeckt!!

Also: Mädels ab in den Urlaub..... oder so.... Es gibt sie noch!!!



hallo perleHabmurg  ich
Suboptimal

hallo perleHabmurg 

ich finde es ganz toll das du deine erfahrungen hier postest. du hilfst bestimmt ganz vielen frauen die orgametril gerne weiternehmen würden weil es vielleicht genau nur das ist was ihnen hilft!

was ich mich gerade frage: warum gibt es das medi in spanien noch wenn es doch nicht mehr hergestellt wird? oder wird es noch hergestellt und ist einfach in DE und CH nicht mehr zugelassen. ich steh gerade auf dem schlauch.



Ich denke es wird in Spanien
perleHamburg

Ich denke es wird in Spanien noch hergestellt!! Die Packung....alles ist gleich, so, wie wir es kennen!!!

Also: ab in Urlaub, oder laßt es euch mit bringen!!!!