zwischenblutungen bei visanne?
larissa

hallo!Laughing

ich bin ganz neu hier. vielleicht gibt es schon einen eintrag zu meiner frage, dann entschuldigt bitte!

 ich wurde im dezember operiert und nehme jetzt seit ca. 1 woche die visanne. seit gestern habe ich zwischenblutungen. habe schin ein bisschen im internet gesucht und auch in der packungsbeilage gelesen und gefunden, dass zwischenblutungen gar nicht so selten sein sollen.

 ist das normal? kann ich mich jetzt darauf einstellen, zu jeder x-beliebigen zeit blutungen zu bekommen? ich meine, dass macht es nicht gerade angenehm, bzw. ist ja auch nicht sinn und zweck der visanne, da doch die blutung unterdrückt werden soll - oder habe ich was falsch verstanden?

viele grüße und danke schonmal über infos von anderen visanne "tersterinnen"

larissa



Hi, ich habe auch eine zeit
Ricky68

Hi, ich habe auch eine zeit lang Visanne genommen. Bin aber nicht klar gekommen damit. Deswegen bin ich wieder zurück zu MPA.

Bei der Visanne hatte ich auch ständig Zwischenblutungen. Jetzt zum Glück seit einiger Zeit nicht mehr...

LG

--

Lieben Gruß

Ricky



Mhm: Die Visanne gibts erst
Erdbeere23

Mhm: Die Visanne gibts erst seit Mai. Jeder, der sie nimmt, kann also demnach keinerlei langfristige erfahrungen damit haben.......darum lasst uns mal warten, was nach einigen monaten gesagt wird;)

 

Du nimmst sie eine woche....also, zu deiner frage: Du musst dich drauf einstellen, innerhalb der ersten 3 Monate Zwischenblutungen zu verschiedensten Zeitpunkten zu haben, ja. So lange braucht der Körper mindestens, um sich drauf einzustellen und damit man sicher sagen kann, ob die Pille was für einen ist oder nicht. das, was vorher passiert, ist nicht aussagekräftig;)

Aber: Begünstigt werden Zwischenblutungen, wenn du die Visanne z.B. nicht immer zur gleichen Uhrzeit nimmst...ich hab die Erfahrung bei verschiedenen Präparaten gemacht, dass selbst ne halbe Stunde Unterschied im Einnahmezeitpunkt zu ner Zwischenblutung führen kann...also am besten das handy stellen.....;)

Und ein wenig durchhalten (ich weiß, wie nervig das ist;) )- aber vielleicht lohnt es sich ja.....:) :)

LG



Visanne.........................................................
dr.julia

ja,

die studien sagen entsprechendes.

Blutungen sind sehr häufig. Dass die Hersteller von Visanne offenbar den Sinn und Zweck der Dauergestagentherapie (keine Ovulation, kein Zyklus, keine Blutung) nicht verstanden haben, irritert mich von Anfang an.

Wie können die bei NW schreiben, dass die Blutung ganz ausbleiben kann???

DAS IST DAS ZIEL, keine Nebenwirkung!!!

Meine Meinung zu Visanne ist allgemein bekannt: Volksverarsche auf hohem Niveau, Pharmalobby-Ziele statt Frauengesundheit stehen an erster Stelle. Und die Ergebnisse der Studien sind durch einen sehr guten Statistiker überhaupt erst erträglich geworden. Ohne legales Beschönigen der erarbeiteten "Daten" (in Deutschland waren es subjektive Befragungen zum Thema Schmerz!!!) wäre kein Doc auf die Idee gekommen, Visanne einzusetzen.

Julia



oh, nein. ich hatte mich
larissa

oh, nein. ich hatte mich schon gefreut, weil es die kasse zahlt und die blutungen laut FA völlig unterdrücken soll.

außerdem habe ich schonwieder eine zyste. mir wurde nämlich nach der bauchspiegelung im dezember 2010 nichts verschrieben- gar nichts. ich habe einfach meine normale pille weitergenommen mit pause natürlich, weil ich nach der op gar nicht darüber aufgeklärt wurde, dass die normale therapie darin besteht, die pille komplett durchzunehmen.

 in der zeit hat sich dann wieder ne neue zyste gebildet, die erkannt wurde, weil ich 5 monate nach der op wieder endo-schmerzen hatte und zum FA bin. die konnte gar nicht glauben, dass mir nicht gesagt wurde, ich solle die pille wechseln und dann durchnehmen.  hat mich doch sehr gewundert, wie die anssichten da auseinander gehen.



Also, ich seh das nicht ganz
Erdbeere23

Also, ich seh das nicht ganz so pessimistisch. Sehr sehr renommierte, gute spezialisten haben eine hohe meinung von visanne, was die langfristige wirkung angeht. in der anfangsphase haben ganz ganz viele präparate zwischenblutungen als nebenwirkung- merke: ich meine damit keinesfalls menstruationsstarke irre blutungen, sondern schmierblutungen. allerdings mit betonung auf ANFANGSPHASE. wenn nach ca 3 oder 4 monaten immer noch alle frauen hier unter zwischenbluten usw leiden, kann man noch immer meckern und sagen visanne ist mist.

jedes medikament hat mal eine anfangsphase durchlaufen, in der es eben noch nicht viele studien und menschen gibt, die es eingenommen haben. trotzdem: uns wurde relativ schnell etwas zur verfügung gestellt und ich finde, das ist schon ein kleiner schritt in richtung hilfe bei endo.

was auf dauer passiert-wir werden sehen.....................................



..bei mir war es auch so,
Ricky68

..bei mir war es auch so, dass die im Krankenhaus, nach der OP, nichts sagten von Hormone oder so. Ich habe gar nichts genommen und das wußte der Arzt. Er erklärte mir sogar, dass Endo keine Krankheit sei...

Sagt mal...eigentlich bin ic am anfang davon ausgegangen, dass ich jetzt eben mal 6 Monate die Hormone nehme und dann beruhigt aufhören kann. Ist dem so und wenn ich wie beschrieben bis zu drei Monate ZB bekommen kann, dann sind 6 Monate ja recht knapp...

 Zur Visanne, also ich fand es auch mehr als verwunderlich, dass das Ausbleiben der Blutungen als Nebenwirkung beschrieben wurde...und die Rate, mit den Zwischenblutungen war sehr hoch. Ausserdem wurde bei mir in der Zeit der Einnahme, ich wurde davor und danach untersucht, ein Herd festgestellt...

Mit der MPA hatte ich keine ZW mehr und das obwohl ich nur drei Taletten einnehme...

--

Lieben Gruß

Ricky



Ricky, 3 Tabletten MPA sind
Erdbeere23

Ricky, 3 Tabletten MPA sind aber immer noch sehr viel....das ist schon ein ganz ganz anderes Kaliber als die Visanne-die Visanne ist von der Stärke ja eher wie eine Pille. MPA ist viel stärker, drum wirkt es auch anders. darum auch recht logisch, dass man darunter weniger Blutungen hat.........dafür haben die reinen starken gestagene eben auf dauer auch andere nebenwirkungen, wie das östrogenmangelsyndrom o.a......visanne ist aber auch ein reines gestagen- und offen, was sich da langfristig zeigen wird;)

Wenn ich mich recht erinnere, waren bei deiner op doch recht massive befunde da, oder? dann ist das mit den 6 monaten sehr optimistisch, eigentlich nimmt man dann schon dauerhaft ein hormon zur vorsorge, damit keine neue endo kommt. klar kann es sein, dass das starke mpa erstmal nen stopp reinbringt- es kann aber ohne hormon auch wieder losgehen;)

ich merk es ja auch, ohne mpa, dass es wieder mehr ist. beobachte es noch eine weile, aber wenns so weiter geht, siehts auch bei mir nicht gut aus..

LG



Doofe Frage wahrscheinlich,
larissa

Doofe Frage wahrscheinlich, aber was ist die MPA? ist das eine pille? sorry, ich habe mich mit den ganzen medikamenten noch nicht soviel auseinadergesetzt, weil ich das thema auch meistens eher von mir wegschiebe.



MPA hat den Wirkstoff
Erdbeere23

MPA hat den Wirkstoff Medroxyprogesteronacetat. Das ist ein starkes Gestagen, das auch in der 3-Monats-Spritze enthalte n ist. Es ist stärker als eine Pille, aber nicht so stark wie die künstlichen Wechseljahre.

Bei Endometriose wird es häufig eingesetzt, da es den Zyklus gut unterdrücken kann. Auch zuverlässiger in Tablettenform, weil der Hormonspiegel bei täglicher Einnahme konstant bleibt- bei der Spritze sinkt er, wenn im 3. Monat fast schon die nächste Spritze fällig ist.



Formulierungen...
dr.julia

Die die die Visanne entwickelt haben werden schon ihren Sinn im Auge gehabt haben.

Ich stimme uneingeschränkt zu!

Julia



Hallo, ich nehme die Visanne
SabArNi

Hallo,

ich nehme die Visanne jetzt seit Anfang Mai. Ich habe bisher keine Probleme mit Zwischenblutungen. Ich hatte nach vier Wochen meine Periode, die war nicht so stark wie sonst, hat aber ein paar Tage länger gedauert. Die Periode nach acht Wochen ist ausgeblieben. Ich nehme sie jeden Abend genau zur gleichen Zeit, da ich auch die Erfahrung bei anderen Hormonen gemacht habe, das manchmal schon eine Stunde unterschied, bei mir Blutungen auslösen. 

Mal sehen was die Zeit bringt. Die NW Übelkeit und Schwindel haben sich mit der Zeit gegeben. Ich habe das Gefühl das es auch mit der Müdigkeit besser wird. Ich werde mir sicherlich noch ein Rezept holen, um dann zu Entscheiden, ob es wirklich "mein" Medikament ist. Ganz überzeugt bin ich noch nicht. 

LG

Sabine

 



endlich mal ein Treffer
dr.julia

Sabine,

das hört sich gut an!

Was lässt dich jetzt noch zweifeln? Warum hast du sie verschrieben bekommen? "Nur" Schmerzen oder auch andere Gründe (handfeste Komplikationen wie Harnleiterenge, Darmverschluss, Lungenkollaps, etc...)?

Hast du Kiwu? Dann passt Visanne übrigens sehr gut! Absetzen - poppen - schwanger Wink  (so ähnlich zumindest)

Ju



Ich habe Endo im Bauchmuskel
SabArNi

Ich habe Endo im Bauchmuskel die sich trotz OP aufgrund der Lage leider nicht komplett entfernen lässt. Da man den Bauchmuskel für ziemlich viele Bewegungen braucht, werd ich da so schnell auch keinen mehr dran lassen. Dazu kommen noch div. andere Herde an "netten" stellen im Bauchraum. Für mich ist die Visanne eigentlich die letzte Hoffnung mich einigermaßen schmerzfrei Bewegen zu können.

Warum ich noch nicht davon überzeugt bin? Die  Schmerzen scheinen jetzt schon langsam wieder zukommen. Mal sehen ob es nur jetzt bei der ersten ausgebliebenen Periode so ist oder auf dauer. Dazu kommt die extreme Gereiztheit, Gewichtszunahme (eindeutig Wassereinlagerungen), Müdigkeit usw. Wobei auch die Müdigkeit so langsam nachzulassen scheint. Bei einer Entzündung am Kreuzbein wird gerade abgeklärt ob hier ein Zusammenhang mit der Visanne besteht. Sollte das so sein, werde ich sie sofort absetzten.

 Kinderwunsch habe ich keinen mehr. Weswegen mein Gyn auch versucht mich von einer Eierstockentfernung zu überzeugen.

LG

Sabine 



also ich nehme die visanne
astrid

also ich nehme die visanne seit 11.6 und ich war anfangs begeistert.

meine schmerzen habe ich dadurch ganz gut in den griff bekommen,schmerzmittel muß ich wegen der endo kaum noch nehmen,dafür aber gegen die nebenwirkungen.

habe jeden tag kopfschmerzen,bin extrem totalst gereizt,bin sehr müde und ko.

zu dem habe ich null bock auf sex und seit heute morgen habe ich total trockene augen,mußte mir was holen gehen.

alle meine schleimhäute trocknen aus.

werde montag beim fa anrufen.

ich muß dazu sagen das ich bis jetzt auf alle gestagene so reagiert habe.

ich will keine hormone mehr nehmen,was ist das für ein leben.

lg an euch alle



Ricky, 3 Tabletten MPA sind
Ricky68

Ricky, 3 Tabletten MPA sind aber immer noch sehr viel....das ist schon ein ganz ganz anderes Kaliber als die Visanne-

jetzt verwirrst du mich...ich dachte die Visanne wäre stärker, da man nur eine Tablette braucht.Aer das würde einiges erklären, warum bei mir nach einigen Tagen "Endo"-typische Beschwerden auftraten und kurz darauf ein Herd am Eierstock festgestellt wurde... Erst durch die MPA war wieder ruhe eingekehrt...

Aber das beängstigt mich auch gerade, weil ich mit meinem Doc als Kompromiss ausgemacht habe, dass ich im August - nach 6 Monate - mit der Einnahme aufhöre, weil ich sauer war...denn damals klappte es ja nicht mit dem Aufhören der Blutungen. Ich hätte damals am liebsten gleich aufgehört...

 Wenn ich mich recht erinnere, waren bei deiner op doch recht massive befunde da, oder?

 Meinst du, dass ist massiv ( ich frage dich ernsthaft, weil ich es gar nicht einschätzen kann...) Es waren damals am einen Eierstock eine Schokoladezyste von 10 cm, die am kleinen Becken angewachsen war und am anderen von 4 cm.

Jetzt vermutet der Arzt auch eine Ademy...ich kann es mir nie merken...er sich sich sicher, auch weil es so schwer war die Blutungen zu stoppen...und in der kurzen Zeit wieder ein ganz kleiner Herd am Eierstock.

Weist du welcher Grad das hätte?

Also ich finde, mir geht es ziemlich gut. Wüßte ich nicht, das ich da Probleme habe, würde ich gar nicht drauf kommen. Klar, die Schmerzen in der Rippe und mal da ein Ziepen am Eierstock, im Becken und so, aber nie so extrem wie hier viele haben...zum ganz großen Glück für mich...

 ich merk es ja auch, ohne mpa, dass es wieder mehr ist. beobachte es noch eine weile, aber wenns so weiter geht, siehts auch bei mir nicht gut aus..

 ach menno, so ein Mist...dann sind wir Zwei MPAler und in der Hoffnung, dass es niemals abgesetzt werden wird...meinst du ich müßte nach den 6 Monaten wg. den Nebenwirkungen irgendetwas untersuchen lassen, Knochendichte oder so?

Ach ja, bei mir ist in letzter Zeit kaum noch Blut im Urin, könnte vielleicht auch durch MPA sein, oder?

LG

 

--

Lieben Gruß

Ricky



Hallo,   ich habe heute
larissa

Hallo,

 

ich habe heute auch wieder endo- typische schmerzen: Krämpfe im unerbauch, ziehen, stechen, als ob die zyste wächst....... trotz visanne

 



Hallo Sabrina, dasbei mir
Nadja1975

Hallo Sabrina, dasbei mir genau so von der Visanne und in der 10 Woche hatte ich wieder Blutungen und Periodenschmerzen. Wie ist es mittlerweile bei Dir?

Lg Nadja



Wie steht es mittlerweile bei euch?
Mariele

Hallo Leute,

wie sieht es mittlerweile aus, habt ihr mit der Visanne durchgehalten? Wie geht es euch?

Oder habt ihr eine gute alternative gefunden, wenn ja, welche?

Habe heute noch mal einen start mit der Visanne gemacht. Ätzend, bin die ganze Nacht wach. Nur das halte ich  keine 3 Monate durch, höchstens 3 Nächte! (von den andern NW mal ganz abgesehen)

LG, Mariele



hallo!   also ich hab
larissa

hallo!

 

also ich hab mittlerweile zur valette gewechselt. gründe:

blutungen, dann wenn sie nicht sein sollen(einfach so, der arzt wusste auch nicht, warum)

keine blutung während der pillenpause (auch merkürdig)

 

ich habe mich dann für die valette entschieden, weil sie schon länger auf dem markt ist und außerdem östrogen enthält (besser für die haare, haut, etc..... ;)

 

dazu muss ich sagen, dass ich seit einem halben jahr in frankreich wbin und die visanne hier auch noch nicht zugelassen ist, deswegen die ärzte wohl auch entsprechend hilflos sind bei meinen problemen