...und wieder Op
Ninja

Hallo, ich war vor langer Zeit mal hier 2008, damals hatte ich eine Not-Op nach inneren Blutungen. Dort entfernte man mir teile des Darms (Dick-Dünn und Enddarm). Zudem musste eine Hysterrektomie durchgeführt werden, da alles miteinander verbacken war. Der Weg zurück ins normale Leben war lang und schwer umso mehr war ich froh, dass ich keine Beschwerden mehr hatte.Okay ich habe sämtliche Nahrungsmittel nicht vertragen und stetig abgenommen aber das war besser als die Schmerzen die ich vorher ertragen musste. Jetzt wurde ich vor 2 Wochen erneut am Darm operiert, Verwachsungen, neue Endometrioseherde und Co...wieder bauchschnitt, wieder Arbeitsausfall...ich hasse diese beschissene Krankheit! Jetzt hat mir meine Gynäkologin Visanne verschrieben...ob ich es ausprobieren soll...ich weiß nicht!!!!



Hallo Ninja, das tut mir
liebre

Hallo Ninja,

das tut mir Leid. Ich hoffe, du hast nicht mehr so viel Schmerzen. Mit der Endo ist es wie mit Handschellen, zu denen keinen Schlüssel gibt. Du wirst sie nicht los. Warst du in einem Endo-Zentrum? Hat deine Gyn dir Alternativen genannt? Ich habe die Beiträge zur Visanne verfolgt und meine, dass es wie mit allen Hormonen ist. Bei manchen gut, bei manchen nicht toll. Wenn du unsicher bist, holst du dir eine Zweitmeinung...

Liebe Grüße und alles Gute

Doris



Hallo Ninja, ich glaube, die
Karin63

Hallo Ninja,

ich glaube, die meisten hier haben bezüglich der Krankheit ähnliche Gefühle wie Du! Aber wir müssen alle unseren Kampf führen, es hilft alles nichts!

Ich hoffe sehr, dass es Dir nach Deiner Op nicht so schlecht geht, wie nach Deiner Op 2008!? 

Mit der Visanne sehe ich es auch so wie Doris. Du müsstest es einfach ausprobieren, jede Frau reagiert anders darauf. Eine Zweitmeinung ist auch immer gut, vielleicht kannst Du in ein Endozentrum? 

Alles Liebe für Dich und gute Erholung von Deiner Op!

Viele Grüße

Karin