"normale" Pille oder Visanne?
jazzy

Hallo!

Hab gestern von einer Gyn. die Visanne verschrieben bekommen. Zweifel nun aber, ob ich die wirklich probieren soll. Und obs überhaupt einen Unterschied zur Pille macht!? Nehm zur Zeit die Belara und hab seit Wochen Probleme mit Blutungen. Davor habe ich schon 3 andere Pillen probiert, die mir auch alle Nebenwirkungen bereitet haben. Hab starke Migräne! Lohnt sich ein Wechsel? Ich bin es langsam leid...fühl mich wie ein Versuchskaninchen. Muss dazu sagen, dass ich zu den glücklichen gehöre, die schmerzfrei sind!!! Nur die Nebenwirkungen machen mir echt zu schaffen!

Danke und Gruß



Die Entscheidung musst du
Tess

Die Entscheidung musst du natürlich selbst treffen, ich persönlich halte es für schwierig, wenn du schon unter der Belara Blutungen hast. Gerade weil die Visanne ja ein reines Gestagenpräparat ist, ist die Gefahr das Schmierblutungen auftreten noch höher als z. b. bei der Belara, die ja auch Östrogene enthält. Man könnte natürlich auch sagen, es ist einen Versuch wert...aber wenn du ohnehin schon viele Pillen durch hast, wäre ich da etwas zurückhaltend.

--

Liebe Grüße, Tess



Hallo liebe jazzy!!! Tess,
schokomaus253

Hallo liebe jazzy!!!

Tess, hat Recht, entscheiden musst du selber! Sollst du mit der Visanne verhüten? Ich weis, ganz viele sagen, die ist von der Zusammensetzung wie die Pille. Aber lt. Packungsbeilage ist die Visanne kein Verhütungsmittel. Meine Fa hat mir das auch nochmal ausdrücklich gesagt. Ich nehme sie ja auch seit Juili und ehrlich gesagt verhüten wir auch nicht, denn zum einen wünschen wir uns ja endlich Nachwuchs und zum anderen befürchte ich, das ich sowieso niemals schwanger werde. Also lasse ich es einfach drauf ankommen!!!

schoko



Hallo! Danke, für die
jazzy

Hallo!

Danke, für die Antworten. Ich bin es halt einfach nur leid, ständig was neues auszuprobieren, nur um die "Pille" mit den geringsten Nebenwirkungen zu finden. Verhütung ist hierbei absolut nebensächlich! Ich will nur keine Nebenwirkungen mehr!!!

LG