Große OP mit anschließender Weiterbehandlung Visanne
NN

Hallo,

schreibe heute zum ersten Mal hier.

Erstmal meine Geschichte:

Ging am 24.06.2010 zum Hausarzt (noch keine Endo bis dato bekannt) der machte bei mir einen Ultraschall von den Organen, da ich über Rückschmerzen klagte (hatte Monate vorher immer mit Blasenentzündung zu tun).

Nach der Untersuchung kam ich sofort ins Krankenhaus, dabei wurde festgestellt, dass meine rechte Niere keine Funktion mehr hat. Die Niere ging durch die Endo-Herde kaputt, diese haben meinen rechten Harnleiter abgedrückt, sodass

der Urin nicht mehr ablaufen konnte und die Niere gestaut war.

Hatte jetzt vor 6 Wochen eine große OP in der mit einem Bauchschnitt die rechte Niere und die Endometriose Herde entfernt wurden. Jetzt werde ich mit der Visanne weiterbehandelt, war jetzt auf Raten meiner Frauenärztin in der

 Erlangener Uniklinik hier hat man mit allerdings gesagt das die Visanne für die Endo Behandlung gut ist und ich diese weiterhin nehmen soll, wenn ich sie vertrage.

 Zu Nebenwirkungen kann ich aktuell nichts sagen, fühle mich eigentlich ganz gut, nehme die Visanne allerdings erst 2 Wochen.

Falls bei mir Nebenwirkungen auftreten sollten, werde ich hier wieder berichten.Cool

 



Hallo erstmal,  also in
Tess

Hallo erstmal,

 also in Erlangen warst du schon mal an der richtigen Adresse :-) Ob du mit der Visanne zurecht kommst, kann man ja vorher nicht sagen, aber ich hoffe es natürlich. Halte uns auf dem laufenden ja?

--

Liebe Grüße, Tess



Meine linke Niere muss raus
Sylviee

Hallo,

ich habe fast eine ähnliche Geschichte. Bei mir muss nun demnächst die linke Niere raus. Sie arbeitet nur noch 7 %. Die Endo hat sich in den linken Harnleiter reingefressen.

Wie ging es dir nach der OP und wie geht es dir jetzt? Merkst du körperlich etwas? Ich habe gelesen, dass Frauen mehr Probleme mit einer Entfernung haben. Sie werden schneller müde, sind weniger belastbar etc. Bei dir ist es ja noch nicht so lange her, von daher wirst du bestimmt nicht viel dazu sagen können.

Bei mir wird die Niere wahrscheinlich minimal invasiv entfernt, da sie nur noch 6 cm groß ist. Ich hoffe das klappt und ich komme um einen Flankenschnitt herum.

Ich hatte übrigens eine Totalsanierung im Mai und nehme seit einigen Tagen die Visanne.

LG Sylviee



Hallo Sylviee
NN

Hallo Sylviee,

zur Zeit geht es mir ganz gut bis auf meine Schwellung am Bauch.

Den Bauchschnitt bekam ich aber wegen der ausgeprägten Endo, die rechte Niere (hatte bei mir auch nur noch 8%) haben die Ärzte über 4 kleine Schnitte zwischen Brust und Bauchnabel operiert.

Ich bin seit 10 Wochen krank geschrieben, zu Hause kann am sich halt gut ausruhen, deshalb kann ich über Müdigkeit zur Zeit noch nicht soviel sagen.

Sobald ich wieder arbeite, ich hoffe Anfang Oktober kann ich dir mehr dazu sagen, wie ich den Arbeitstag überstehe.

Die Visanne vertrage ich gut, habe nur ein wenig mit Durchfall und

Gewichtszunahme zutun (hält sich bis jetzt noch in Grenzen!).

Hast du durch die Visanne zugenommen?

Wünsche dir für deine OP alles Gute.

mfg

Nadine



Visanne
Sylviee

Ich habe noch nicht zugenommen, nehme sie auch noch nicht so lange. Hinzu kommt, dass ich sie auch ständig vergesse.

Hast du eine Anschlußheilbehandlung gemacht?

LG Sylviee



Anschlußbehandlung
NN

Nein.

Seit der OP nehme ich die Visanne, die Ärzte in Erlangen haben mir von der

Hormonbehandlung (Wechseljahre) abgeraten.

mfg

Nadine