Valette
bibi10

Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr hin, ein Thema einzustellen, daß hinreichend erörtert wurde, muß ich eine Frage zum Thema "Valette" einstellen. Mir wurde geraten, die Valette für 1/2 Jahr einzunehmen, um zu verhindern, daß die Endo wiederkommt. Allerdings habe ich bisher nur negative Erfahrungen mit Hormonen gemacht. Visanne habe ich gar nicht vertragen. Ist die Valette etwas humaner in den Nebenwirkungen oder wie alle anderen auch?



um ehrlich zu sein...
BieneMaja06

fallen bei mir Cerazette, Valette und auch die Visanne in einen Topf, wobei ich bei der Valette weniger depressiv war, dafür aber mehr Blutungen hatte. Probiere es aus, vielleicht hilft sie Dir ja doch ;-)

--

"Tu deinem Leib öfters etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat darin zu wohnen (Teresa von Àvila)"



probier`s
Mariele

Hallo Bibi,

würde auch sagen, probier es einfach aus! Hatte die Valette vor einigen Wochen, und musste sie schon nach 3 Tagen absetzen, weil ich so gravierende Nebenwirkungen hatte. Nehme seit ca. 5 Tagen nun die Visanne. Hatte große Angst, sie einzunehmen, und saß da lange mit der Tablette in der Hand. Aber: bis jetzt vertrage ich sie gut! kann es gar nicht glauben. Mein Arzt meinte zuvor, dass ich evtl. das Östrogen in der Valette nicht vertragen habe. So, bei  dir war es umgekehrt, du hast die Visanne nicht vertragen - evtl. passt die Valette besser  für dich? Jeder Mensch ist halt anders. Lass es dir doch einen Versuch wert sein, was meinst du?

Habe mir aber auch gesagt, sobald etwas gravierenderes auftritt, wie spucken oder Depressionen, oder was weiß ich, dann würde ich sie auch sofort absetzen.

LG, Mariele



Danke für Eure Antworten.
bibi10

Danke für Eure Antworten. Denke auch, daß ich es einfach ausprobieren werde.



ich nehm auch die valette
Tinimaus

ich nehm auch die valette schon seit fast 1 jahr und vertrage sie problemlos. jetzt soll ich sie ohne pause durch nehmen, mal gucken, was dann passiert. einfach ausprobieren! viel erfolg :)