Ist hier jemand aus Paderborn der an Endo erkrankt ist / Brauche Hilfe?
tAnonymous

Hallo ihr lieben,

 danke für eure Einträge vom letzten mal.

Eine Frage habe ich an euch... kommt hier jemand aus PB und ist an Endo erkrankt?

 Naja momentan geht es mir so lala.... war am Dienstag bei meinem FA gewesen und habe eigentlich nur das Gefühl bekommen....das ich mich nicht anstellen soll und vorallem nicht bei jedem Schmerz zum Arzt rennen soll und selbstverständlich an die Arbeitswelt denken, da ich Azubi bin und im Büro arbeite. Bin total entäuscht :( Ich habe am 24.11 eine BS bekommen und es wurde festgestellt das ich eine Endoherde im Bauchfell habe.... das schlimmste ist mehr weiß ich auch nicht....mein FA hat mich garnicht aufgeklärt mir die valette in die hand gedrückt und gesagt das ich sie nehmen soll.....ich habe ihn gefragt aber antwortete nur mit gegenfragen oder mit sachen die ich nicht wissen wollte....ich weiß garnichts :(.

 Am liebsten möchte ich das Schreiben/Diagnose vom Krankenhaus gerne vom FA abholen und selber schauen was ich habe und anschließend einen neuen Arzt aufsuchen.... ich weiß nicht bin aber verzweifelt.... fühle mich sehr hilflos...und vorallem fühle ich mich so das ich mich nur anstelle mit meiner krankheit.....

Im Krankenhaus hat man festgestellt das ich Endo warscheinlich schon seit meiner ersten Regel habe ...seit dem ich 11 bin..... 10 Jahre. Es ist nur aufgefallen das ich das letzte halbe jahr eine neue Pille eingenommen.

Statt die Pille Lamuna 30 habe ich die Yasminell genommen und da kamen auch die schrecklichen unertäglichen Schmerzen. Mir ist auch immer aufegfallen sobald ich mal die Pille in den ganzen Jahren abgesetzt habe, hatte ich jedesmal schreckliche schmerzen :( das habe ich auch meinem FA gesagt und im Krankenhaus meinten die dann das eine Therapie mit der Pille nicht hilft und mein FA kümmert es nicht und gab es mir trotzdem ..... mensch ich quasel euch voll aber könnt ihr mir etwas weiterhelfen? was soll ich tun?

 LG Irina



Hallo Irina_1989 .... Ich
Orchidee21

Hallo Irina_1989 ....

Ich lebe auch in Paderborn und habe vor 1 Montat die Diagnose Endo bekommen...Ich kann dich voll kommen verstehen was du hier mit den Ärzten geschildert hast...Bei mir war es so das ich schon seid mehrern Jahren an Zysten leide und die im Krankenhaus mich immer wieder nach Hause geschickt haben da sie meinten das ich noch jung bin und Zysten meist wieder von alleine verschwinden was bei mir ja nie der fall gewesen ist..Jetzt seid 2 Jahren haben sie mir die entlich enfernt und dabei die Diagnose fest gestelt...Im Krankenhaus sagten sie mir das bei der OP auch Herde enfernt wurden und ich wusste nicht was sie da mit meinten bei meiner Nachfrage was das sei meinten sie das mein FA mich aufklären wird...Nun ja bei meinem FA wurde ich nur aufgeklärt das ich Endometriose habe und mir wurde ein Pille verschrieben...Das war alles was mir gesagt wurde und das ich in 3Monaten wieder kommen solle und mir gedanken machen soll früh Mutter zu werden...Ich musste mir selbst Informationen über die Erkrankung einholen...Und ich weiss nicht recht wie ich damit umgehen soll...Mir fällt es schwer dies zu verarbeiten....Zu deiner frage ob du den FA wächseln sollst würde ich ja sagen bei welchem FA bist du denn???...Ich werde es tun und habe nächste woche einen FA termin in Bad Lippspringe... Der Fa ist sehr gut und ich weiss das er mehr auf michund die Diagnose eingehen wird...Ich habe das Gefühl das die Ärzte selbst nicht genau wissen was dies ist und einen abservieren und sich nicht die Zeit nehemen die angebracht were...Für eine Frau ist es ein schwerer Schicksalsschlag so eine Diagnose zu bekomen und ich fnde man sollte gerade jungen Frauen helfen dies zu verarbeiten...Und wenn du Schmerzen hast geh zum Arzt dafür sind sie schließlich da um dir zu helfen gerade in dieser Zeit...Aber wenn du dich nicht wohl und verstanden fühlst bei deinem FA wechsel ihn das kann ich dir nur ans Herz legen...Ich werde mich jetzt auch an einen der Ärzte wenden die hier empfohlen werden....

Aber es freut mich das hier auch jemand ist der aus Paderborn kommt :D

Ganz liebe Grüße...



... huhu aus dem kreis paderborn
nettchen1970

.. hallo irina, ich komme auch aus dem kreis PB, habe schon einen längeren leidensweg mit Endo. hinter mir, was auch geprägt war von schmerzen,vielen hormonen,bauchspiegelungen und zum glück wurde mein kinderwunsch erfüllt.

ich bin jetzt 41 und habe auch schon beschwerden, seit dem ersten tag meiner ersten regelblutung (mit 11 jahren) und so kam erst ganz spät 2001 raus, das ich endo habe.

gerne kann ich dir auch paar fragen beantworten.

lg. Annett



https://endometriose-paderbor
Jenny91

https://endometriose-paderborn.jimdo.com/

Hallo Mädels ich komme auch aus Paderborn 

Ich habe vor kurzem eine HP gemacht pver Infos von der Endo und über Endometriose Treff. Da ich gerne mich austauschen möchte aver keinen kenne aus Paderborn mit Endometriose. 

Oben ist die HP wprde mich freuen die ein oder anderekennen lernen zu dürfen