Rektovaginal Darmspiegelung??????
Kahti

Hatte heute morgen termin bei meiner gyn.Sie selber sagt( Alle 4-6 wochen darmkrämpfe druckgefül spricht druckschmerzen sowie schelim und blut beim sauber machen steißbeinschemrzen anschließent nicht sitzen können sowie unterleib und zihen in der scheide wie im after hinein)sein keine typischen rektovaginal schmerzen.

Ich soll jetzt freitag zum inanisten der sich mit endo auch auskennt hatt schon eine darmspiegelung(08) bei mir durchefürt.

Mal sehen was er zu mir sagt,langgsam bekomme ich echt schiß das ich mir umsonst einen kopf mache.Wie ging es den euch damit welche beschwerden hattet ihr????

 

LG katja 

 



?????????????
Kahti

?????????????



also für mich sind das
Pasoa

also für mich sind das typische endobeschwerden... aber vielleicht äussert sich noch jemand dazu...?!

lgSmile



ich hab beim sitzen
Tinimaus

ich hab beim sitzen ähnliche beschwerden seit oktober 2010 (heftige schmerzen wie ein messer im enddarm, darmblutungen, schmerzen in der scheide, zwischenblutungen die in der scheide weh tun..), die schmerzen jeden tag, kann nicht länger als ne stunde sitzen- jetzt mit den schmerzmitteln schon- ist aber so heftig, dass es nur mit ner ndosis tilidin geht, und weil ich nicht so lange ne hohe dosis nehmen soll, krieg ich morgen nen morphinpflaster oder ähnliches.

 würde auch mal auf rektovaginal tippen. mein hausarzt konnte rektal auch was tasten. weil meine WJT (trenantone) nix gebracht hat, wirds demnächst zur OP gehen. mal schauen, was sie finden.

und bei ner darmspiegelung sieht man wirklich nur selten endo. auch wenn was am darm/rektovaginal sitzt. d.h. wenn es kein ergebnis gibt, hat deine FÄ keinen grund, dem nicht weiter nachzugehen.

lg tini