endometriose operation in österreich bei professor keckstein
jessy13

hallo,

ich bin neu hier im forum, und hoffe dass mir jemand tipps geben kann. ich hab endo grad zwei, aber trotzdem ist es ziemlich agressiv, und ich hatte schon zwei ops in deutschland hinter mir, aber jedesmal nach ein paar monaten wieder ein rezidiv. ich wünsch mir so sehr ein kind, und möchte gern zu professor keckstein nach österreich, er soll ein super spezialist sein, und ist meine einzige hoffnung. mein problem ist, das ich bei der DAK versichert bin, und die keine operation im ausland zahlen möchten.wer hat ähnliche erfahrungen gemacht, oder kann mir tipps geben, wie ich die krankenkasse dazu bringen kann mir diese op zu genehmigen?

vielen dank im vorraus



  Hallo Jessy,   ich bin
EndotanteIV

 

Hallo Jessy,

 

ich bin Patientin bei Prof. Keckstein und AOK versichert. Sie haben auch Theater gemacht. Du hast Anspruch auf freie Krankenhauswahl in Europa, auch wenn sie es nicht gerne sehen. Du brauchst einen Auslandskrankenschein E112. Die Techniker Krankenkasse hat z.B. einen Vertrag mit Villach, das geht dann per Chipkarte. Wenn sie sich weiter sperren, dann bitte das Sekretäriat von von Prof.Keckstein bei deiner Kasse anzurufen, die kennen das und machen das öfters. Dran bleiben, es lohnt sich! 

 

LG Daniela



hallo ihr lieben, das würde
becci-maus

hallo ihr lieben,

das würde mich auch interessieren. kennt sich jemand aus, wie es mit der übernahme der kosten bei privaten krankenkassen ist?

LG 



op in villach
Danny

Hallo Jessy,

ich selber wurde auch in Villach bei Prof. Keckstein operiert und habe am anfang mit der Krankenkasse rum gestritten und sie haben es abgelehnt dann habe ich von Villach einen Kostenveranschlag mir zukommen lassen und dann haben sie eingewilligt mit der bemerkung sie übernehmen die Höhe die es auch in Deutschland kosten würde und bekam den E 112 Schein. Als die op dann rum war haben sie die kompleten Kosten übernommen da es billger war als in Deutschland. Ich habe nur die Privatstation zahlen müssen 180 Euro pro Tag. Du kannst aber auch auf die Kassenstation gehen mußt es nur mit Prof. Keckstein besprechen.

Ich kann dir nur empfehlen dort hin zugehen ich bin seit der op vor drei Jahren sogut wie schmerzfrei was die Endo angeht außer ein paar Narben schmerzen aber das ist normal bei jeder Op und dazu muß ich sagen meine op war sehr, sehr groß. War jetzt erst wieder dort zur Kontrolle in seiner Praxis, das mach ich jedes Jahr für mich und er ist sehr zufrieden so wie ich auchSmile

Ich drücke Dir alle Daumen das es klappt und wenns probleme gibt mit der KK dann ruf Prof. Keckstein an der hilft dir. Und es sind so viele Pat. bei Ihm aus Deutschland wo es die Kasse bezahlt dann muß deine das auch. Also gib nicht auf und mach ordentlich Druck bei der KK. Du wirst sehen es lohnt sich.

Alles Gute, wenn du noch was wissen willst melde dich einfach 

LG Danny



op
jessy13

hallo mädels,

professor keckstein hat an meine kk geschrieben dass eine op notwendig erscheint. aber die kk hat die op in österreich abgelehnt. hat jemand einen tipp für mich wie ich weiter vorgehen soll? meint ihr es würde was nützen wenn professor keckstein nochmal eine ausführlichere stellungnahme schreibt? soll ich mit der kk verhandeln dass ich einen teil selbst zahle, oder versuchen zu verhandeln dass sie alles übernehmen? oder sollte ich es mal mit ein bißchen mehr druck und einem anwaltsbrief versuchen?brauche irgendwie eine strategie....lg jessy

 



  Ich hab damals
EndotanteIV

 

Ich hab damals persönlich mit meinem Sachbearbeiter gesprochen und die Dringlichkeit  und meinen Leidensdruck sowie die Vorteile von Österreich dargelegt. Hätte das nicht geklappt, ich hatte die Kündigung dabei. Wäre dann zur TK gewechselt. Bei der TK braucht man keinen Auslandskrankenschein, die haben einen direkten Abrechnungsvertrag mit Villach. 

Anhand meiner Abrechnungen kann ich dir nur sagen, ich hätte es mir nicht leisten können die OP oder auch nur die Chefarztbehandlung selbst zu bezahlen...

 

LG Daniela



hallo daniela
jessy13

hallo daniela,

danke für deinen tipp mit der tk. leider ist es so, dass es zwei monate kündigungsfrist gibt, und dann wäre der op termin schon vorrüber.das einzige was helfen würde wäre den op termin zu verschieben, aber dann wächst die zyste wieder grösser, weiss nicht ob das so eine gute idee ist. denkst du dass die tk mich noch nehmen würde, wenn der medizinische dienst der dak die op schon abgelehnt hat?ich bin mir nicht sicher, und weiss auch nicht ob ich denen von der tk erzählen soll dass die dak die op abgelehnt hat. aber andereseits wenn sie es rausfinden, dann zahlen sie erst recht nicht.aus welchen gründen wurde deine op zuerst abgelehnt? was hat deine op ungefähr gekostet? wie lange hat dein widerspruchsverfahren gedauert?lg jessy



  Hallo Jessy,   wenn du
EndotanteIV

 

Hallo Jessy,

 

wenn du die Kasse wechseln würdest, müsstst du das überhaupt angeben? Ich meine nicht. Außerdem hat die TK einen direkten Vertrag mit Villach, d.h. du wirst mit deiner normalen Chipkarte die auch in Deutschland verwendet wird, aufgenommen. Musst vorher meines Wissens nach nichts absprechen. Wann hast du deinen OP Termin?

Die DAK hat also über den medizinischen Dienst abgelehnt die Übernahme? Dann wird es wohl schwierig. Hast du nochmal mit Villach gesprochen was sie für dich tun können? Bei mir reichte das Gespräch mit dem Sachbearbeiter, bzw. dem Filialleiter zur Übernahme. Das ging nicht über den medizinischen Dienst.  Bist mit Mitglied in der Endometriose Vereinigung? Die sind einem bei solchen Sachen auch behilflich.

Ich glaube an deiner Stelle würde ich auf jeden Fall die Kasse wechseln. 

Meine OP hat über 10.000 für die Krankenkasse gekostet, allerdings kommt das ja auch auf verschiedenste Dinge an.

LG Daniela



hallo daniela
jessy13

hallo daniela,

also ich hab nochmal mit der sachbearbeiterin bei der dak gesprochen. wenn der medizinische dienst das abgelehnt hat kann ich nur noch wiederspruch einlegen, das dauert dann 1 bis zwei monate, und danach könnte man klagen das dauert aber ca 5 monate. die op ist am 22. oktober. ich mach es mal so, ich kündige bei der DAK und lege gleichzeitig wiederspruch ein, und melde mich dann bei der tk an sobald ich die kündigung habe. dafür muss ich aber die op verschieben, ich hoffe da gibt es wenigstens keine probleme. vielen dank nochmal für den tipp mit der tk, ich war echt schon am verzweifeln. die dak würde nicht mal das zahlen was die op in deutschland kostet, das finde ich ganz schön unverschämt, ich mache  es ja nicht weil es so lustig ist.lg jessy



  HIer nochmal der Bericht
EndotanteIV

 

HIer nochmal der Bericht den das Krankenhaus verlinkt hat zum Thema Abrechnung:

 

http://www.lkh-vil.or.at/fileadmin/uploads/KABEG_Portal/LKH_Villach/Allg...

 

Viele AOK und die TK bieten den Service an. WÜrde ich dabei legen wenn du Widerspruch einlegst.

 

LG Daniela



Mich würde interessieren,
snail

Mich würde interessieren, ob die Kosten übernommen wurden. Bei der TK muss man einen Antrag stellen, wenn die Behandlung geplant ist, auch in Villach.