Enjaaaaaaaaaaaaaaaaaa ich wünsche Dir ganz viel Glück
Purzel

Hallo,Enja!

In 2 Tagen ist es nun soweit dann hast Du also Op.

Lässt Du es nun in Westerstede machen?Ich werde ganz doll an Dich denken und

wünsche Dir ganz viel Glück.

Ja wir haben nun ein Artzt der sich mit Endo auskennt das find ich so klasse.

Der ist nur 10 min von mir entfernt.

Hoffe sehr das Dir die Op hilft.

Also nochmal ganz viel Glück.

 

Viele liebe Grüsse

Nicole 



Hallo Nicole! Das ist aber
Enja

Hallo Nicole!

Das ist aber lieb von Dir!!!!!! :-)))))))) Vielen Dank. 

Mein Kopf dreht sich gerade wie wild. Ich war heute Nachmittag in einem KH hier in der Nähe bei dem Chefarzt. Mein Schmerztherapeut hatte das für mich organisiert. Dieser Arzt war total toll. Er hat mich untersucht und war ganz entsetzt. Meine GM ist massiv vergrößert und verhärtet. Alles Dinge, die für Adenomyosis sprechen. Die Gebärmutter ist so groß, dass sie meine anderen Organe weg drückt. Daher auch dort Funktionsstörungen. Er meint, er glaubt nicht, das ich meine Blase noch ganz entleeren könnte.....

Er empfiehlt eine OP zur Entfernung der GM. Ich habe mir dort auch einen Termin geben lassen und der wäre allerdings erst in fast 3 Wochen. 

Ich ertrag die Schmerzen nicht mehr. Leider konnte ich noch nicht mit meinem Mann drüber sprechen. Aber dafür konnte ich schon mit der Gyn meines Vetrauens telefonieren. Sie sah das ganz praktisch. Fahr nach Westerstede und wenn die Dir nicht zusichern in der OP die GM zu entfernen, dann fährst Du wieder nach Hause. 

So, was mache ich jetzt????

Prof. Schweppe hat nach dem ersten US im Januar gesagt, eine Adenomyose hätte ich nicht, sowas würde er sehen. 

So.......

Es steht ALLES. Mein Schreibtisch ist fast leer geräumt, die Kinderbetreuung organisiert, die Lehrer informiert, die Fahrt geplant, der Koffer eigentlich schon halb gepackt.....

Kann nicht bitte irgend jemand JETZT für mich diese Entscheidung fällen?????

Es bleibt weiter spannend, ich melde mich wieder!

Enja



nee nee nee meine
achso

nee nee nee meine Liebe,

diese Entscheidung kann dir keiner abnehmen! Aber so ist das, verschiedene Ärzte, verschiedene Meinungen.

Vor meiner letzten OP hat der liebe Doc im Krankenhaus auch gleich gesagt, die muß raus. Davon hatte vorher nie jemand geredet. Allerdings hatte ich genug Zeit zum Nachdenken, was ich dann auch tat. Sie ist raus und ich bin froh. Sie war nicht nur voll mit Adenomyose, nein, sie war zu einem Drittel mit dem Darm verwachsen. Man kann sich vorstellen, was das für schmerzhafte Krämpfe waren. Und das viele Bluten fällt auch weg.

Natürlich hat die Entfernung auch ihre Nachteile: Depressive Anfälle gehören wohl einfach dazu, Gefahr von Blasensenkung etc Inkontinenz etc. Ich hatte mir damals ganz flapsig gesagt, da kann ich wenigstens aktiv was gegen tun.

Tja du liebe, da hast du den Salat einer schnellen Entscheidung vor dir. Aber macht die OP überhaupt der Schweppe und das Vorgespräch? Wenn die bei der OP selber auch die Massivität erkennen könntest du ja doch mal mit denen reden im Vorfeld. Ja, du machst es spannend...

lg

Hägar



Wow, das ist ja mal eine
Enja

Wow, das ist ja mal eine schnelle Antwort!

Also, ich habe letzte Woche doch mit DER Gyn meines Vertrauens gesprochen und vorhin haben wir auch noch einmal telefoniert. Sehr angenehm, solche Verwandschaft zu haben :-)))))))

Also, ich spüre meine GM bei jedem Schritt und hatte schon bei der letzten OP im November unterschrieben, dass sie raus darf. Und ich will sie auch los werden. Diese elenden Schmerzen..... Meine Mutter und meine Schwester haben sich auch mit ca. 40 davon getrennt und beiden geht es gut damit. Dann geselle ich mich doch gerne in die Runde. Mir geht es nämlich nicht mehr gut MIT der GM. Weg weg weg! Nur wann und wo zerbricht mir den Kopf.

Und wenn sie mir in WST nicht vor der OP zusichern, dass sie die GM raus nehmen, dann packe ich mein Köfferchen und fahre wieder nach Hause, oder?

Und, hast Du "Nebenwirkungen" von der fehlenden GM? KOmmst Du damit klar???? 

Im Moment habe ich auch Nebenwirkungen VON der GM und damit komme ich nicht klar :-(( Schlechte Stimmung ist bei mir täglich, ich kann kein Sport machen, mag keine Menschen um mich haben und kann die Anwesenheit meiner Kinder manchmal kaum ertragen. Mein treuer Gatte hat mich noch nicht verlassen, welch Glück ;-))) Ich bin so ein Ekelpaket seit nur 8 Monaten. Depressionen habe ich sicher auch schon. Das nennt man doch so, wenn man Stundenlang heulend im Bett liegt, oder? 

Also..... 

Liebe Grüße

Enja



Ja, so bin ich, schnell
achso

Ja, so bin ich, schnell schnell, hihi.

Ob ich Nebenwirkungen ohne das Ding habe, lach, NEIN: Mir geht es gut ohne! Anfangs hatte ich eine abgrundtiefe Traurigkeit, obwohl mir das vorher klar war, dass sie rausmuss. In der Reha haben die mir erklärt, dass sei einfach so, selbst siebzigjährige Frauen hätten das. Eine Verlinkung von Hirn zu Organ oder so. Aber ca nach einem halben Jahr war ich total froh darüber. Ja es war eine totale Erleichterung.

Manche Chirurgen sind eben eher organerhaltend, ich glaube, da hilft nur ein ernstes intensives Gespräch (so was wie: dann schneid ich mir das Ding halt selber raus, hihi. Was ist nur los mit mir, Schlafmangel wohl) Vertrete deinen Standpunkt. Das ist etwas, was ich durch die Endo echt lernen mußte. So bin ich dann auch schon so, dass ich zum Arzt gehe und vorschlage, was ich gern hätte. So von mir aus. Nicht nur zuhören, nein, aktiv dabei sein. Bin ja schließlich ich, worüber entschieden wird.

Werde wohl auch langsam altersstarrsinnig und zickig...



Ach Hägar, zu mir sagte
Enja

Ach Hägar, zu mir sagte neulich der Schmerztheraoeut: Ah ich merke, sie wissen, was sie wollen.

Ja, nach 8 Monaten bei Ärzten ALLER Fachrichtungen weiß ich das so langsam. Ganz sicher will ich meine WERTVOLLE Lebenszeit nicht mehr Leserzirkel lesend in geschmacklos eingerichteten Wartezimmern verbringen. Ich will mein Leben ENDLICH wieder genießnen können. Und heute war das so einleuchtend. Er schilderte mir meine Beschwerden. Ja, hier paßt endlich Symptom mit Diagnose..... Aber warum der Prof das nicht gemerkt hat.... 

Der Arzt heute kennt und schätzt den prof. Mehr hat er dazu lieber nicht mehr gesagt ;-))))

Also, ich bin eine Lieblingspatientin, ich hoffe, die im Krankenhaus freuen sich schon auf mich ;-)))))

 



Hallo Enja
Orchidee88

Hallo Enja,

 so, jetzt bin ich auch hier...

 Sag mal, warum mußten Deine Ma und Deine Schwester die GM Entfernung machen? Vielleicht hilft Dir diese Antwort ja etwas, wenn Du darüber nach denkst.

 Ich drücke Dir die Daumen, es kann Dir leider keiner sagen, was Du machen sollst, aber Du wirst Dich richtig entscheiden. 

 Ich denke auch grad wäre man alles ok bei mir, bin heut wieder mit super schmerzen aufgestanden, nee, im Bett hatte ich noch keine schmerzen, erst wo ich unten war... Schitt ist das.... aber der neue Gyn sagte mir, das man die Schmerzen nicht vom Grad ausmachen kann... ich hibbel bis Dienstag, dann kann ich  weiter denken....

LG Conny 



Diese elende Warterei und
Enja

Diese elende Warterei und Hofferei.... Bist Du denn mit anständigen Schmerzmitteln versorgt, Conny?

Ich habe mich mittlerweile tatsächlich entschieden und fahre morgen wie geplant nach WST. Dort dränge ich auf die Entfernung und wenn sie sich nicht drauf einlassen, bin ich wieder weg. Ganz einfach. 

Ja, die Geschichte meiner Mutter war wirklich interessant. Vor 35 Jahren hat man allerdings nicht so viel untersucht. Sie sagte nur, dass ihre Regel immer so sehr schmerzhaft war und sie immerzu Ärger hatte. Und dann kam ein GM-Vorfall und dann mußte sie schnell raus. Ob das bei meinen Töchtern auch so wird??????

Gerade ärgere ich mich wieder wahnsinnig über meinen Chef, er hat das mit der Krankenversicherung evtl. nicht so abgeklärt, wie man das als Chef eines Kleinunternehmens tun soll und meinte jetzt (HEUTE!) das ich nach 14 Tagen dann halt Urlaub nehmen sollte. Oder wir könnten ja vielleicht den Vertrag auflöse..... Spinnt der?????????????? Das ist ja wohl nicht wirklich mein Problem....... Ich bin sooooo wütend! Ich denke nicht, dass ich dort einen einzigen Tag nochmal mit Schmerzen oder weiß der Himmel was sitzen werde. Ouh, bin ich wütend. Und nachher habe ich dann wieder alles falsch verstanden und es wird doch wieder gut. Vielleicht sollte ich mir doch einen neuen Job suchen. Aber dieser macht mir soviel Spaß und ich lerne so viel und die anderen Bedingungen stimmen...... Ich bin gerade angefressen. Und keine guten Wünsche oder so. *groll* Sealed

Aber klar, das er sich nicht freut, das ich krank bin. Vielleicht sollte ich doch nicht mit offenen Karten spielen sondern einfach nur gelbe Scheine schicken. Aber ich bin immer so gutmütig und denke, es ist nur fair, wenn er planen kann......

Jetzt werde ich FREUDIG packen! Was sollte man denn gar nicht vergessen??????????

Euch alles Gute!

Enja



GM Entfernung?
marlen

"Und wenn sie mir in WST nicht vor der OP zusichern, dass sie die GM raus nehmen, dann packe ich mein Köfferchen und fahre wieder nach Hause, oder?"

Hallo Enja,

das geht jetzt etwas durcheinander, finde ich.

Es fehlt jetzt das Vorgespräch und die Untersuchung des operierenden Arztes, der Chirurg der

dich in Westerstede operieren wird. (Dr. Hippach?)

Du hast unklare Schmerzen , es gibt durch die Vor- Op aber auch ganz klar

Endometriose- Befund am ES und auf dem Peritoneum.

Es kann sein das die GM, der Schmerzverursacher ist, weil es vielleicht eine Adenomyose ist.

Es können aber auch weitere Herde oder Verwachsungen vorliegen.

Der operierende Arzt -sollte vielleicht nicht nur - auf deinen Wunsch hin die GM

entfernen, sondern es geht doch vielmehr darum, das aufgrund deiner

unklaren Schmerzen , genauer GESUCHT wird bei der OP, welches die

Schmerzverursacher sind.

Es fehlt jetzt das Vertrauen in den Chirurg, das dieser intensiv bemüht ist

nach der Schmerzursache zu suchen und dich dann auch vielleicht fragt,

ob du deine Einwilligung geben würdest , bei entsprechendem Befund

die GM entfernen zu lassen, oder einen ES....

 

Also die GM kann in jedem KH operiert werden und muss jetzt nicht

sofort unter dem großen Druck der Schmerzen ruckizucki entfernt werden.

 

Es geht viel mehr darum , das du MIT dem Arzt und MIT Vertrauen

einwilligen kannst . Es fehlt das beratende Vorgespräch und dementsprechend

dein Eindruck von dem operierenden Arzt. Seine Bereitschaft nach deiner

Schmerzursache unter OP auch intensiver zu suchen.

Weil das Vorgespräch ja mit einem anderen Arzt lief und da

keinerlei Bereitschaft war , operativ nach der Schmerzursache zu suchen.

 

Im Gegenteil , ganz krass empfinde ich die Aussage , das man

aus psychologischer Sicht ja operieren könnte, was bei mir so tönt

als wenn man auch mit Hilfe einer OP , der Patientin beweisen wird,

das dort nichts mehr zu operieren ist..

(alles selbst schon erlebt)

 

Mit der Bereitschaft nach der Schmerzursache zu suchen hat das nichts zu tun.

 

Mein Rat wäre ,es nicht an der GM - Entfernung festzumachen, sondern

wie läuft das Gespräch + die Untersuchung mit dem operierenden Arzt,

hast du das Vertrauen und den Eindruck , das dieser Arzt nach der

Schmerzursache suchen wird.

Kannst du das innerhalb eines Kontaktes , eines Gespräches bekommen?

Unter OP lässt sich die GM auch besser beurteilen, ist es eine Adenomyose

oder Myome oder....

Den Druck und den Wunsch , die GM ist jetzt plötzlich zu 100 % Verursacher,

die soll raus und dann ist alles gut , kann ich nachvollziehen.

 

Dennoch das ist eine Entscheidung, die nicht mehr rückgängig

gemacht werden kann und sie kann neue Probleme verursachen.

 

Es basiert jetzt auf der Aussage eines Arztes und das erst seit ci. 3 Tagen.!

So oder so gib dir etwas Zeit und eine 2te Meinung, entfernen

kann man die wie gesagt überall (in jedem KH) und sehr schnell.

 

Der Unterschied zu Endo-Zentren zu anderen KH ist doch,

das die Chirurgen dort viel öfter , Endo Herde + Adenomyose

zu sehen bekommen und es wäre dir doch auch schon geholfen, wenn

unter OP eine Adenomyose diagnostiziert werden würde oder eben nicht.

Zudem können auch Herde in den GM Bändern vorhanden sein usw.

es sollte GESUCHT werden.

 

Meine Eindruck ist, das du auch sehr verunsichert bist, und es fehlt der erfahrene

Endo- Arzt deines Vertrauens.

Dieser andere Arzt jetzt, war sehr bemüht und da ist jetzt etwas benannt. - die GM-

es kann- aber nur eine Verdachtsdiagnose- sein, die sich vielleicht nicht bestätigt.

 

Dann ist die GM raus und Schmerzen sind immer noch da...

 

Also die OP kann Klarheit schaffen ob es eine Adenomyose ist und

in Westerstede könnte der Chirurg bemüht UND ERFAHREN

nach weiteren Endo Herde + Verwachsungen+ Schmerzursachen suchen .

möglicherweise sind die Schmerzen dann auch weg!

 

Ob die GM dann raus soll oder ob du die Mirena versuchst oder.....

lass dir etwas Zeit .

 

Diese "Forderung" das die GM jetzt raus soll , und Westerstede das machen "soll".

Das ist mehr so eine Forderung aus der Unsicherheit heraus, weil du dort

keinerlei Gespräch mit dem operierenden Arzt gehabt hast,

es von dort keine Bereitschaft , kein Signal gibt zu handeln , zu helfen.

 

Diese andere Arzt, war bemüht und hat einen Handlungsplan, und das gibt

Sicherheit,und Hoffnung das die Schmerzen endlich + sofort weg sind.

Aber es ist kein Endo-Spezie und es ist nur eine VERDACHTSDIAGNOSE!

und er kann sich irren auch wenn er bemüht ist.

 

Sieh die jetzt anstehende OP in Westerstede als diagnostische OP, ein

Arzt der wirklich Endo Erfahrung hat schaut.

Schau wie das Vorgespräch läuft ...

abwarten was er findet und vorschlägt ...

 

Auch in der Uni- Klinik hast du die Erfahrung gemacht, das dort-

verdammt noch mal- die Hälfte nicht erkannt wird...

 

Jetzt nicht mit Schnellschuss die GM entfernen sondern mindestens

erst eine 2te Meinung von jemandem , dem du vertrauen kannst, der

Erfahrung in der Diagnostik einer Adenomyose hat, einholen !

 

Es sind die fiesen Schmerzen, die so einen Druck machen, und die Hilflosigkeit,

die Ohnmacht dem ausgeliefert zu sein.

Dann ist die Situation , das du trotz Bemühungen eigentlich noch keinen

Endometriose Spezie hast , dem du Vertrauen kannst und der dir gezielt

helfen möchte.

Aber der wird sich finden, vielleicht ist es der Arzt in Westerstede?

Schade das es ein Überraschungspaket ist, und nicht vorher schon

ein- guter- Termin gewesen ist.

Sonst fährst du doch noch nach Berlin oder ...

 

toi, toi,toi

 

Viele Grüße

Marlen

 



Liebste Enja, nun schaffe
Miramee

Liebste Enja,

nun schaffe ich es ganz spät (hoffentlich nicht zu spät!) doch noch, Dir alles erdenklich Gute für die OP zu wünschen! Meine Güte, bei Dir ist es aber auch immer spannend! Adenomyose ist jetzt also auch im Spiel? Da würde ich meine Gebärmutter auch loswerden wollen. Ich hoffe, sie machen in Westerstede ihre Sache gründlich! 

Früher hat man nach abgeschlossener Familienplanung ja schnell mal eine Gebärmutter entfernt. Das ganze Gedöns rund um die organerhaltenden OPs derzeit rührt vor allem daher, dass in den letzten Jahren viele Studien kursieren, in denen hervorgehoben wird, dass viele Frauen nach einer Uterusentfernung Probleme mit Fisteln in dieser Gegend haben, die dann oft wieder operativ entfernt werden müssen . Jeder Gyn, der in den letzten Jahren seine Nase ab und zu in ein Fachmagazin gesteckt hat , hat schon mal irgendetwas von dieser Fistel-Geschichte gelesen und wird vor einer vorschnellen Hysterektomie zurückschrecken. Aber in Deinem Fall geht es ja kein bisschen um "vorschnell" :-//

 Nun aber nochmal: Alles erdenklich Gute für Dich!!!

Sei aus der Ferne gedrückt von Deiner Mira



Hallo Enja! Ich sehe es
Gitte

Hallo Enja!

Ich sehe es eigentlich genau so wie Marlen!

Ich bin vor kurzen aus Westerstede heim gekommen, wie Du ja weisst hatte ich heute mein Termin, ich bin zwar nicht ganz glücklich mit dem Ergebniss  aber ich will  Dich jetzt auch nicht damit belasten. Ich wollte Dir nur sagen das der Dr. Hippach bei mir sehr bemüht war, der schmerzursache nach zu gehen, sich Zeit für mich genommen hat, mich vorallemen ernst genommen hat. Er ist super nett. Ich hab auch vollstes vertrauen zu ihm. Rede am besten morgen noch mal mit ihm? Wird er dich auch op? 

Der Tag war anstrengend muss morgen wieder früh raus....

Schlaf schön!

Ich drücke Dir auf jedenfall ganz fest die Daumen und wünsche Dir viel Glück!

Drück dich

gitte



Euch allen vielen vielen
Enja

Euch allen vielen vielen Dank für die guten Wünsche. Ich bin jetzt los und hoffe das beste. Bestes Zeichen wäre, wenn ihr nichts von mir hört ;-))))

feste Drücker an alle

Enja



pfff, jetzt ist sie bestimmt
Orchidee88

pfff, jetzt ist sie bestimmt in Westerstede... ich drücke die Daumen das es ihr gut geht.... und denke an sie.... 

 Nee, ich bin nicht mit Schmerzmitteln versorgt,  habe heute um 5 Uhr zwei Dolormin für Frauen genommen und dachte wenn ich um halt sieben aufstehe sind keine Schmerzen da... Pustekuchen... ich muß bis Dienstag warten, dann weiß ich hoffendlich mehr.

 Aber ich hab auch Angst vor den ganzen Hormonen, hab damals während der KiWu Behandlung soviel zu genommen und jetzt das meiste runter und möchte noch weiter mit dem Gewicht runter... 

 

LG Conny 



Ich drück auch die Daumen,
achso

Ich drück auch die Daumen, dass alles gut wird.

Conny, die bösen Hormone sind echt oll. Ich hoffe, dass auch dir bald geholfen wird.

lg

Hägar



Huhu
Orchidee88

Hat jemand was von Enja gehört?

SMS oder so?

LG Conny



Hi
Purzel

Nein leider nicht aber wenn Sie die Gebärmutter rausbekommen hat muss Sie ja eh länger im Krankenhaus bleiben.

 

Lg Nicole 



Ha, aber sie hat w-lan am
Enja

Ha, aber sie hat w-lan am bett!

Ist draußen, war natürlich alles mehr als befürchtet. ist auch noch nicht wirklich gut. Aber schläuche bin ich gerade los. 

Danke für eure gedanken

enja



Huhu
Purzel

Hallo,Enja!

Freut mich das Du erstmal alles gut überstanden hast.

Wünsche Dir aber weiterhin gute Besserung!!!!

Werd an Dich denken.

Lg Nicole 



bist so lieb ist gerade
Enja

bist so lieb

ist gerade alles doof. schreiben tut weh



Huhu
Purzel

Hi Enja!

Ja ich bin ne ganz liebe.Hab auch wieder Schmerzen.Muss nun gleich arbeiten.Hab kein Bock weill man immer nur Ärger bekommt.Und ich ja als Simulantin bezeichnet wurde.Hast Du die  Gebärmutter denn nun rausbekommen.

Gute Besserunggggggggggggggggggggggggg !!!!!!!!!!

Lg Nicole 



schick doch mal ne mail,
Enja

schick doch mal ne mail, dann schreib ich mehr. ich fühle mich hier gut aufgehoben.

warum must du arbeiten? sa nachmittag?

lg

enja



Liebe Enja, Schön wieder
Gitte

Liebe Enja,

Schön wieder was von Dir zu hören! Wie geht es Dir? Wurdest du vom Dr. hippach op? Auf welcher station liegst Du?

Wünsche Dir weiterhin gute Besserung.

Bin in gedanken bei Dir.

Alles gute

gitte



ich wünsch dir alles alles
achso

ich wünsch dir alles alles gute und erhol dich gut. wenn du fit bist, erwarte ich natürlich einen vollständigen Bericht;) Aber erst ausruhen!

lg

Hägar



dr. hippach wurde zur op
Enja

dr. hippach wurde zur op geholt, als sie in den bauch gucken konnten. dann wurde es z bauchschnitt. erlaube mir jetzt zu leiden. sind alle total nett hier.

warte jetzt auf auswertung der gebärmutter. 

konnten auch nicht alles entfernen.... zu riskant.... hoffe, ich komme bald in den wechsel. grins. 

schön, das ihr an mich denkt. tut so gut!

liebe grüße

enja



Oh Enja, es ist so schön
Miramee

Oh Enja,

es ist so schön von Dir zu hören! Und es tut mir so leid, dass die Endo wieder derart auf dem Vormarsch war, dass nicht alles entfernt werden konnte!Hmmm, ob es nun doch eine Adenomyose ist? Hoffentlich liefert Dir die Histologie bald Fakten!

Ich habe Dir eben schon auf anderem Weg geschrieben. Trotzdem nochmal hier ein ganz vorsichtige Umarmung!

Guuuuuuute Besserung und eine schmerzarme Nacht wünscht Dir

Deine Mira



Nur zur Info: Es kann
achso

Nur zur Info: Es kann vorkommen, dass bei der Histo nicht unbedingt die Adenomyose erkannt wird, weil die ja nicht unbedingt das komplette Gewebe untersuchen werden, sondern nur Proben.

Ich wußte nicht, dass ich das hatte, erst in der Hist stand dann drin, dass das gute Stück sehr betroffen war.

Liebe Enja, du darfst leiden! Und Bauchschnitt ist echt ok, wenn die viel machen mußten, brauchten die viel Platz. Ist besser als wenn sie versuchen so auf kleinem Raum rumzutun. Sei nicht traurig drüber. Es tut nicht doller weh und heilt meist auch gut.

Ich drück dich doll vorsichtig

Hägar



Liebe Enja, jetzt hast du es
glasfee

Liebe Enja,

jetzt hast du es erst einmal überstanden!Das war doch noch sehr turbulent alles bis kurz vor der OP bei dir, aber deine Entscheidung war schon richtig, man hat doch eine innere Stimme, die einem ziemlich genau sagt, wo was nicht stimmt. Nur leider halten uns die Äzrte oft für "Hypochonder"!!!

 Aber jetzt denke nach vorne , jeder Tag wird ein kleines bisschen besser....! SmileHeute schon mal die Schläuche weg, das ist doch schon toll. Man darf auch sich einfach mal fallen lassen u. leiden, das gehört einfach auch dazu.  Manchmal ist ein Bauchschnitt einfach besser und gründlicher, sie können doch vieles besser "ausräumen". (Bei mir war es damals auch so u. es war auch Ademyosis - o.ä. - vergesse immer wie das geschrieben wird)

Ganz liebe Grüße u. guuuuute Besserung!

Glasfee 



Hallo Enja!
Mariele

Mensch, hatte ein paar Tage hier nicht hereingeschaut, und nun bist du schon operiert! Tut mir leid, dass sie nicht alles entfernen konnten! Aber jetzt erhole Dich erst mal gut und atme durch, die Tage vor der OP gingen ja doch sicher ganz schön an die Nerven. Wünsche dir alles Gute, und schreibe mal bzgl. Westerstede , wenn Du wieder richtig fit bist!

Ganz liebe Grüße, Mariele



Es stimmt schon, jeden Tag
Enja

Es stimmt schon, jeden Tag ein wenig besser. Ja, ich habe Schmerzen, ganz besonders die Nähte, wenn ich mich bewege. Aber die Hoffnung ist groß, dass diese Schmerzen heilen und die anderen nicht mehr so stark sind,

Ganz toll war eine junge Ärztin, die mich doch vor der OP tatsächlich nach meinem Bauchgefühl fragte.  Ich fühlte mich so ernst genommen.

Es ist so schön, täglich von Euch zu lesen, das hilft!

Gucke gerade den Marathon im TV. Tja, eigentlich wollte ich da einen halben Laufen ;-)  Brauche ich jetzte nicht mehr, eine halbe stunde durch den Wald wäre jetzt meine größte FREUDE. Euch einen schönen SONNTAG

Enja



Huhu
Purzel

Hi Enja!

Das freut mich zu hören das es Dir ein wenig besser geht.Du bist aber noch im krankenhaus oder?Ich arbeite doch im Einzelhandel da muss man leider auch Samstag.

Du hast ja meine E-mail adresse,würd mich über ne Mail freuen.

Weiterhin gute Besserung!!!!!!!

Denk an Dich.

Lg Nicole 



Wieder ein Tag.... Guten
Enja

Wieder ein Tag....

Guten Morgen Ihr Lieben!

Jeden Tag wird es ein ganz klein wenig besser. Mein Optimismus, das die OP was gebracht hat ist groß. Die Nächte sind doof u heute merke ich all die Stellen von der Lagerung während der OP. AUA!

Dafür fühle ich mich hier gut umsorgt und bin froh, hier zu sein. Ich warte auf die Histologie, da bin ich wirklich neugierig. Aber vor Mittwoch oder Donnerstag wird das wohl nichts. Bis zum Ende der Woche bin ich sicher hier. 

Danke, das ihr an mich denkt!

Enja



Huhu
Purzel

Hi Enja!

Das hört sich alles gut an.Die Schwestern sind aber auch super.

Hab mich da auch immer sehr gut aufgehoben gefühlt.

Muss nachher wieder arbeiten und mal wieder keine Lust,bin sooooooooooooooooooooooooo müde.

Aber naja bei so einem Chef.

Weiterhin gute Besserung!!!!!

 

Lg Nicole 



Hallo Enja, schön von Dir
Orchidee88

Hallo Enja,

schön von Dir zu hören, ich drück Dich mal vorsichtig... ich hoffe die Schmerzen sind weniger geworden und Du kannst besser schlafen.

 Liebe Grüße Conny 



Hallo Enja, es wird besser
achso

Hallo Enja,

es wird besser mit den Schmerzen, bestimmt. Ich bin auch gespannt. Auf jeden Fall hört es sich so an, als ob du dort gut aufgehoben bist, das finde ich echt prima, wenn du dich wohl fühlst.

lg

Hägar



Hallo Hägar, ja, es wird
Enja

Hallo Hägar,

ja, es wird jeden Tag besser! Heute kann ich schon sitzen ohne mich wie eine Oma hoch zu ziehen :-)))))))) Es sind die kleinen Schritte, die zählen, oder? Ich habe um die Dame vom Sozialdienst gebeten, mal sehen, was die sagt. 

Die Leute hier sind echt alle sehr nett. Die Schwestern sind so bemüht und die Ärzte auch. Also, bis jetzt bin ich mit meiner Entscheidung für Westerstede sehr zufrieden. Zumal ich diese norddeutsche Art total gerne mag. Und mit ein wenig Phantasie kann man sich so auch in ein Hotel versetzen und den All Inclusive Urlaub genießen ;-))))) Nur Karten schreiben schaffe ich leider nicht. Der Weg zum Kiosk geht noch nicht. Hihi!

Habe ich schon erzählt, das gestern die Krankengymnastin da war und mit mir spazieren gegangen ist? Sie will mit mir auch Treppensteigen üben. Oh je, wie schnell bin ich gealtert ;-) Und LAchen tut in der Narbe weh. 

Übrigens habe ich in meiner Tasche einen Zollstock gefunden (Berufskrankheit) und mußte gleich meine Narbe messen. ;-)))

Ganz herzliche Grüße aus dem Ammerland

Enja

 



Hallo Enja
Orchidee88

Hallo Enja, 

 es freut mich zu lesen, das es Dir jeden Tag besser geht....

 Ja, für Dich ist es eine weite Reise nach Westerstede, für mich und Nicole ist es ja nur ne halbe Stunde. 

 LG Conny 



Kommt doch mal auf einen
Enja

Kommt doch mal auf einen Kaffee vorbei ;-))))

Langsam wird mir langweilig.... Aber so recht bewegen geht auch noch nicht. So stürze ich mich auf jeden, der mir seine Aufmerksamkeit zuteil gibt ;-)))))

Aber bitte nicht so viel Lachen! Ich glaube, heute kommt so eine Erleichterung in mir hoch. Ich habe einen großen Schritt getan und es fühlt sich gut an. Es wäre ein Traum, wenn es mir hinterher tatsächlich besser geht. 

Am Wochenende will ich wieder nach Hause, ich vermisse meine Familie doch sehr....

Conny, Dir wünsche ich, dass Du auch bald einen Weg aus den Schmerzen findest. So ist das doch kein Zustand!

Hast Du nicht heute den Termin? War der schon? Ist der noch? Erzähl mal!

Alles Gute

Enja



Huhu Enja
Orchidee88

Ja, hatte den Termin heute, es war so viel, er hat mich aufgeklärt und meinen Partner auch, wir wissen jetzt was los ist und was genau passiert. 

Er hat mir Tropfen mitgegeben, in zwei Wochen habe ich den nächsten Termin, dann möchte er mir die Spritze geben oder halt weiter gucken, was ich möchte...

LG Conny 



Käffchen
Orchidee88

Kommt doch mal auf einen Kaffee vorbei ;-))))

 

Könnten wir ja mal gucken, wenn wir irgendwie gleichzeitig frei haben...

 LG Conny 



Uih ,Enja, du bist ja heut
achso

Uih ,Enja, du bist ja heut direkt redselig, grins.

Was machst du beruflich, dass der Zollstock immer dabei ist? Neugierig bin.

Ja, es geht nicht immer wirklich schnell aber doch voran. Nach meiner ersten OP habe ich mit einer anderen gleichzeitig operierten auf dem Flur Schneckenrennen gemacht. Man kommt sich wirklich vor wie Oma. Ach ja, kommt auch Krankengymnastik, finde ich gut. Noch ein Pluspunkt mehr. Erzähle weiter Gutes und ich überlege nicht mehr lange.

schlaf gut

Hägar

sind in allen Zimmern Internetanschlüsse?Auch für Kassenpatienten wie mich?



Enjaaaaaaaaaaaa
Purzel

Hi Enja!

Das hört sich jja wirlich alles sehr positiv an.Das hat die Krankengymnastik auch mit mir gemacht das war immer witzig.Haben die das per Bs gemacht oder mit bikinischnitt wie die immer so schön sagen.?Gehst Du anschliessend noch in ne Reha?Ich war ja damals 15 Tage in Westerstede und sollte dann in ne Reha aber ich hab so mit heimweh zu tun und 15 Tage sind ne lange Zeit.Wie lange bist du denn nun insgesamt in Westerstede?Ich hab auch wieder mal Schmerzen nun wieder ne Erkältung bin seitdem ich die Endo hab hab ich das Gefühl das ich viel anfälliger bin was Erkältungen betrifft.

So ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung!!!!!

Lg NicoleSmile 



Hallo Ihr Lieben! Meine
Enja

Hallo Ihr Lieben!

Meine Berufskrankheit heißt Architektur. Ich liebe meinen Job und gehe da voll drin auf. Wollt Ihr die Mängel aus Westerstede wissen? Die RAL-Töne der Gelbfarneb sind nicht aus einer Reihe gewählt!!! ;-)))))))))))))))))

Also, ich bin schon wieder ganz begeistert, 5 Tage nach der OP sitze ich in meinem Bett und halte meinen OP-Bericht und die Histologie in den Händen!!!!!! Sofort auf meine Anfrage wurden mir die Unterlagen ausgedruckt. Irre, oder??????

Leider ist Dr. Hippach diese Woche nicht mehr im Haus. Aber ich habe mich schon schlau gemacht, wer Samastag das Abschlußgespräch machen würde und das ist der Arzt, der mir die OP so gut im Vorfeld erklärt hat. Hoffen wir, er hat Ahnung von Endo.

Und die Endo war nicht so wahnsinnig ausgeprägt. Ich werde mir die Berichte nochmal ausführlich erklären lassen. Da steht was von Entzündung, macht sowas vielleicht auch Schmerzen ;-))))????

Also, ich fühle mich hier weiterhin wirklich gut aufgehoben, Hägar! Trau Dich!!!!!

Ja, Internetanschluß ist in jedem Zimmer und kostet nix. Mußt nur unter 4444 anrufen und den Zugang beantragen. Ich bin doch auch schnöde Kassenpatientin , weiß auch nicht, wie es zu dem Einzelzimmer kam.

So, es gibt ESSEN!

Ganz liebe Grüße

Enja 



Hallo Enja! Ha ich habe das
Gitte

Hallo Enja!

Ha ich habe das rätsel endlich gelöst, hast es mir aber auch ganz schön schwer gemacht.Wink Ich hatte Dich vor ein paar Tagen schon mal gefragt auf welcher Station Du liegst, jetzt weiß ich esSmile .... Auf der Entbindungstation!

Hast du die dir voher ausgesucht oder war das zufall? Ich wurde nämlich gefragt und mir wurde die Entbindungstation emphohlen. Die finde ich persönlich auch viel schöner,  die ist viel freundlicher wegen dem schönem Gelb, Wink und warum du ein Einzelzimmer hast kann ich Dir auch sagen, als ich da war und mir die Station angeschaut habe, haben sie mir gesagt das ich auf keinen fall mit den werdendenMamis auf einZimmer liegen werde. Da eher im 2 Bett Zimmer liege und wenn ich Glück habe aber auch im Einzelzimmer,es kommt drauf an wie voll es in der woche gerade ist.

Einzelzimmer ist ja in der Regel schön aber auch wenn man gar kein Besuch bekommt? Dir muss doch voll langweilig sein oder? Also wenn du willst wir können auch gerne mal tele. Zum schreiben komme ich nicht so oft, 1 geht das irgendwie mit meinem Handy nicht, aber e-mail schreiben geht beim mir komischerweise und 2. habe die woche Nachtschicht, da komme ich meistens zu gar nichts.... ich lese aber immer jeden tag (Handy) fleisig mit und muss immer mehr festellen wie gut es dir mittlerweile schon wieder geht. Das freut mich so für Dich. Das macht mir auch Mut und du nimmst mir die Angst den ich zähle mittlerwiele auch schon die Tage und um so näher die kommen,umsomehr bekomme ich schiss, bin nämlich ein kleiner schisser.Embarassed

Noch mal schnell auf deine Frage wegen der Enzündung, ja ich glaube das kann gut sein, ich hatte nämlich bei meiner letzten Op Enzündungen und die taten ganz schön weh.

So jetzt muss ich mich aber sputen muss schon wieder los. Bitte achte nicht auf meine fehler, hab einfach mal drauf los geschrieben.

So süße, erhol dich noch gut und lass dich schön gesund pflegen.

Lg gitte



Hallo Enja! Ha ich habe das
Gitte

Hallo Enja!

Ha ich habe das rätsel endlich gelöst, hast es mir aber auch ganz schön schwer gemacht.Wink Ich hatte Dich vor ein paar Tagen schon mal gefragt auf welcher Station Du liegst, jetzt weiß ich esSmile .... Auf der Entbindungstation!

Hast du die dir voher ausgesucht oder war das zufall? Ich wurde nämlich gefragt und mir wurde die Entbindungstation emphohlen. Die finde ich persönlich auch viel schöner,  die ist viel freundlicher wegen dem schönem Gelb, Wink und warum du ein Einzelzimmer hast kann ich Dir auch sagen, als ich da war und mir die Station angeschaut habe, haben sie mir gesagt das ich auf keinen fall mit den werdendenMamis auf einZimmer liegen werde. Da eher im 2 Bett Zimmer liege und wenn ich Glück habe aber auch im Einzelzimmer,es kommt drauf an wie voll es in der woche gerade ist.

Einzelzimmer ist ja in der Regel schön aber auch wenn man gar kein Besuch bekommt? Dir muss doch voll langweilig sein oder? Also wenn du willst wir können auch gerne mal tele. Zum schreiben komme ich nicht so oft, 1 geht das irgendwie mit meinem Handy nicht, aber e-mail schreiben geht beim mir komischerweise und 2. habe die woche Nachtschicht, da komme ich meistens zu gar nichts.... ich lese aber immer jeden tag (Handy) fleisig mit und muss immer mehr festellen wie gut es dir mittlerweile schon wieder geht. Das freut mich so für Dich. Das macht mir auch Mut und du nimmst mir die Angst den ich zähle mittlerwiele auch schon die Tage und um so näher die kommen,umsomehr bekomme ich schiss, bin nämlich ein kleiner schisser.Embarassed

Noch mal schnell auf deine Frage wegen der Enzündung, ja ich glaube das kann gut sein, ich hatte nämlich bei meiner letzten Op Enzündungen und die taten ganz schön weh.

So jetzt muss ich mich aber sputen muss schon wieder los. Bitte achte nicht auf meine fehler, hab einfach mal drauf los geschrieben.

So süße, erhol dich noch gut und lass dich schön gesund pflegen.

Lg gitte



Hihi, da hat das gelb mich
Enja

Hihi, da hat das gelb mich verraten! Aber mein Einzelzimmer mußte ich Montag schon räumen. Das war auch alles total gut so. Als es mir ganz schlecht ging, habe ich das Einzelzimmer sehr genossen und jetzt bin ich frohm das ich nicht den ganzen tag alleine bin.

Leider wird meine Nachbarin mich morgen verlassen :-(((( Da bleiben noch zwei Tage.... Wann kommst Du???? ;-))

Ja, mir geht es SO VIEL besser! Adenomyose ist nun auch bestätigt. Habe ich das schon geschrieben?

Also, mein Glück ist gerade groß, mir geht es besser :-))))))

Dir alles GUTE!

Enja

 



Hihihi, das ist natürlich
achso

Hihihi, das ist natürlich schlecht, wenn man ein so gutes Farbauge hat. Das sollte mich dann aber nicht abhalten, dorthin zu gehen, ich kann ja da die Augen zu machen. Wobei mir gerade einfällt, da Gelb eher geistig anregend sein soll, sollte man da nicht Orange gegen die postoperativen Depressionen wählen?

Schön, dass es dir so viel besser geht, ich freu mich total. Und da die Adenomyose bestätigt ist, ich denke, da hast du vollkommen richtig gehandelt, absolut. Nun ist der Quälgeist endlich weg. Mir haben die erklärt bei meiner letzten OP, die Entzündungen wären von der Endo? Naja, vielleicht hatte ich das auch falsch verstanden, nach so Narkosen bin ich nicht immer so aufnahmefähig.

Also muß ich mir Entbindungsstation merken und Laptop mitnehmen, dann ist mein Leben in Ordnung...ich glaube, ich bin immer mehr überzeugt.

Dann wünsche ich dir, dass du bald nach Hause kannst und dass dein Leben dann endlich endlich besser wird

lg

hägar



Danke, das ist lieb! Ja, geh
Enja

Danke, das ist lieb!

Ja, geh hierher. Alles paletti hier. Und wir wissen ja, an wen wir uns halten müssen. Ich mache mich in den nächsten Tagen auch noch schlau, was es mit den Aussagen auf sich hat. Ich habe auch noch meine Gyn-Verwandschaft, die ruft morgen hier an :-)

 

Orange ist auch da. Wieder eine andere Farbskala;-)

Heimat darf ich am Wochenende wiedersehen. Langsam kommt auch die Sehnsucht nach meinen Süßen. Und dann darf ich mich mit einer dauerredenden Haushaltshilfe rumschlagen ;-) Morgen wende ich mich an den Sozialdienst und schaue mal wegen AHB. Ich weiß so recht gar nicht, ob ich das will und ob ich das ertrage. Aber Bad Salzuflen ist keine 100km von zuhause entfernt.... Und so würde ich mich sicher besser erholen, als mit den Kindern um mich rum.... Das waren doch stramme 9 Monate....

Und mein aktuelles Ziel: Den Lauf, bei dem das Drama begann, ist im September wieder in Hannover. Vielleicht schaffe ich es bis dahin wieder 5km ganz locker und ohne Zeitdruck zu laufen. Wäre das cool????? Zusammen mit meiner kleinsten Tochter, oh gott, ich heule schon wieder....

Heute habe ich echt schon vor Freude geheult. Und heute gibt es keine Schmerztabletten zum Schlafen. 

Mir geht es soooooooooooooooooooooooooooo gut! :-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

 

Enja

 



Liebe Enja, ich freue mich
Miramee

Liebe Enja,

ich freue mich soooooooooooooooooooooooooooooo (!) mit Dir  :-)) 

Dass Du Dich diesmal so gut erholst, lässt doch wirklich hoffen, dass diese OP ein voller Erfolg war! Wie gut, dass Du bei dem Gespräch neulich nicht lockergelassen hast, sonst säßest Du heute immer noch mit fiesen Dauerschmerzen auf dem Sofa. Die Entscheidung scheint goldrichtig gewesen zu sein, gerade auch in Hinblick auf Deine adenomyosegeplagte Gebärmutter!

Sorry, ich hatte das neulich missverstanden und dachte, die Eierstöcke seien mitentfernt worden. Dann wirst Du wohl noch etwas auf den Wechsel warten müssen, aber wenn Du nach dieser Sanierung einen guten Dauerbehandlungsmodus für Dich findest, wird dieses Warten kein Problem mehr sein. 

Haben Dir die Kliniksärzte schon einen Vorschlag zur (medikamentösen) Weiterbehandlung gemacht?

Übrigens: auch wenn ich selber mit der Akupunkturbehandlung so gute Erfahrungen mache, bedeutet das nicht, dass ich generell andere (z.B. schulmedizinische) Behandlungsmethoden ablehnen würde. Ich arbeite ja selbst in diesem Bereich und fühle mich da keineswegs deplaziert. Meiner Meinung nach muss jede Frau für sich herausfinden, wie sie am besten mit der Endo leben kann. Und wenn ein Hormonpräparat oder eine Kombination aus Allopathie und Homöopathie der individuell beste Weg ist, dann kann ich diese Entscheidung nur gutheißen. Ich finde nur, man sollte keine Therapien  (egal welcer Art) mit sich veranstalten lassen, von denen man selbst nicht ausreichend überzeugt ist.

Toll, dass Du schon wieder Laufpläne hast! Sie sprechen Bände! Hast Du die Physiotherapeutin schon gefragt, ob sie mit Dir an dem Lauf teilnimmt, oder bist Du auch schon fleißig ohne sie unterwegs? ;-))

Dir einen schönen, weiterhin genesungsreichen Donnerstag!

Ganz liebe Grüße,

Deine Mira



Guten morgen! Na dann toi
Gitte

Guten morgen!

Na dann toi toi toi und hoffen wir mal das, das auch so bleibt.

Ps. Am liebsten wäre ich jetzt schon da aber leider muss ich noch 3 Wochen warten.Frown Bin schon ganz gespannt was sie bei mir so finden.

lg gitte



Hey, Gitte, warum hast Du
Enja

Hey, Gitte, warum hast Du denn den Termin so spät? Ruf doch sonst an und frag ob Du eher kommen kannst!

Also Mädels, es ist alles soooo gut!

Ja, ich frage die Physiotherapeutin mal wg des Laufs ;-)))) Nein, sie meint, ich dürfte in ca 8 Wochen (jetzt ja nur noch 7!) wieder anfangen zu WALKEN. Grummel.... Aber naja, so ein kleiner Lauf 10 Wochen später, das wird wohl zu schaffen sein. ;-)))))

Leider halten die Ärzte sich noch sehr bedeckt über die Weiterbehandlungsmöglichkeiten. Jeder, den  ich frage, antwortet, das das beim Abschlußgesprächbesprochen wird. Ich grübele schon so vor mir her und meine wieder in großer Eile zu sein.... Aber an sich kommt es doch auf diese paar Tage nicht an, oder? Jedenfalls kann ich mir nicht vorstelllen, mir irgendeine Depot-Spritze geben zu lassen. da habe ich ECHT Schiss vor. Mehr als vor jeder OP ;-))))

Gestern Abend sind wir noch einmal um den Block geschlichen. Aber immerhin kann ich mich schon wieder aufrecht halten und komme sogar Treppen rauf und runter. Sogar meine Füße kann ich schon wieder abtrocknen ;-)))))))

Vielen Vielen Dank für Eure Unterstützung

Enja



Hallo Enja,   na, das hört
Orchidee88

Hallo Enja,

 

na, das hört sich ja alles super gut an bei Dir, sogar die Füße kannst Du Dir wieder selber trockenen, wenn das nicht super ist *freumichfürdich*

Ich finde es auch schön, das es Dir in Westerstede so gut gefällt.

Was sie weiter mit Dir vorhaben weiß ich ja leider nicht, aber ich drücke Dir die Daumen, das es so ist, wie Du es Dir wünschst.

 LG Conny