Bauspiegelung mit Eileiterdurchgängigkeit?
Lil

Hallo ihr Lieben,

ich hatte ein Vorgespräch bzgl. einer Bauchspiegelung wegen des Verdachts auf Endometriose. Der Arzt hat gesagt, dass in dem Eingriff das Testen der Durchgägigkeit der Eileiter mit Kontrastmittel nicht mit dabei ist. Als ich gefragt habe, ob das ginge, hat er sich aber ohne Probleme dazu bereit erklärt und würde das auch machen.Ich finde das in meinem noch naiven Verständnis sinnvoll, dass er das auch prüft, wenn er doch "eh einmal im Bauch ist" und würde das auch machen lassen. Ich bin allerdings nun etwas verunsichert, deshalb meine Frage an euch: Warum ist das Testen der Durchgängigkeit nicht gleich bei der BS dabei? Endo kann doch auch im Eileiter sein, oder? Wieso muss ich also erst darum bitten? Ist es nicht Standard? 

Und wenn nicht, warum nicht? Würdet ihr sagen, dass das Prüfen der Eileiter nicht notwendig ist? Ist das besonders risikoreich?

 

Ich danke im Voraus für eure Informationen!

Mit lieben Grüßen

Lil 

 



Hallo Lil, bei meiner BS
Ardanwen

Hallo Lil,

bei meiner BS wurde die Durchgängigkeit der Eileiter nicht geprüft, da ich aktuell keinen Kinderwunsch habe und ich in spätestens einem Jahr sowieso nochmal zur Kontroll-BS mus. Dann kann es immernoch kontrolliert werden, auch, wenn dann ein aktueller Kinderwunsch besteht.

Wie sieht es in der Hinsicht denn bei dir aus? Machen lassen kannst du das auf jeden Fall auch, es ist vorallem einfach beruhigend, wenn man weiß, dass dort alles ok ist bzw einfach Gewissheit hat.

Wünsch dir alles Gute für die BS :-)

LG, Isa



Hallo Isa, nun, der
Lil

Hallo Isa,

nun, der Kinderwunsch ist nicht aktiv, eher in mittel-naher Zukunft angesiedelt. Und ich bin halt in der Hoffnung, dass nach dem Eingriff dann nicht vielleicht sobald wieder einer gemacht werden muss, so dass es vielleicht sinnvoll ist das mitzumachen. Wenn es so wäre wie bei dir, wo man ohnehin bald eine neue Bs vor sich hat, würde ich es auch erstmal lassen. Aber das weiß ich natürlich nicht und du hast schon Recht, es ist auch einfach beruhigend : /

Wusstest du schon vor deiner letzten BS, dass du dann in einem nahen Zeitraum noch eine BS durchführen lassen musst?

Mir ist noch eine Frage eingefallen, die mich nicht loslässt und ich heute im Gespräch vergessen habe. Darf/wird bei einer ambulanten BS auch etwas Größeres - also sowas wie ein Eierstock, oder ein Teil davon - einfach entfernt? Oder ist das dann schon ein größerer Eingriff, der a) stationär erfolgen würde und b) erst nachdem man mich gefragt hat?

Entschuldige meine Fragerei, aber ich bin doch auch etwas nervös und ängstlich.

Lil 

 



Meine BS ist erst ca. 4
Ardanwen

Meine BS ist erst ca. 4 Wochen her, dabei wurde der Verdacht auf Endo auch bestätigt.

Bei mir hieß es damals im Vorgespräch, dass wir die Durchgängigkeit nicht prüfen, da ich in den nächsten 2 Jahren ganz sicher keinen Kinderwunsch da ist (eigentlich habe ich schon einen Kinderwunsch, aber momentan so große gesundheitliche Probleme, dass es einfach unvernünftig ist, jetzt schwanger zu werden).

Da bei mir auch nicht klar war, was die Ärzte da bei mir im Bauch erwartet, hatten wir vor dem Eingriff alle "Eventualitäten" abgeklärt...es hieß also auch, dass, wenn es zu Komplikationen kommt (z.B. ein Befund am Eierstock oder an der Gebärmutter), ein Bauchschnitt gemacht wird und dementsprechend mehr operiert wird, als ursprünglich vorgesehen. Dann hätte ich auch länger da bleiben müssen und wäre nicht ambulant operiert worden.

Also hieß es vor dem Eingriff für mich Tasche packen für ca. eine Woche, das wurde mir vorher so gesagt, einfach, falls bei der BS doch ein größerer Befund herauskommt und die Ärzte mehr operieren müssten.

Zum Glück hatte ich "nur" massive Endoherde im gesamten Bauchraum, auch an Blase und Darm, die so gut es ging, entfernt wurden, sowie starke Verwachsungen,  die auch entfernt wurden. Dies konnte durch 3 kleine Bauchschnitte (2 Stück links und rechts in der Leistengegend, ca. 2 cm lang) und einen größeren am Bauchnabel, ca. 4 cm lang, erfolgen.

Du musst sicher am Tag vor der OP nochmal ins KH, zum Vorgespräch, oder? Dann kannst du das auf jeden Fall alles nochmal genau erfragen, habe ich auch so gemacht.



Ah, ok. Na. soweit hatten
Lil

Ah, ok. Na. soweit hatten wir gestern auf jeden Fall nicht gesprochen.

Bis jetzt ist bei mir auch nur eine ambulante BS in einer Tagesklinik geplant. Der Arzt lässt mein Blut nochmal gesondert auf die Werte hin untersuchen, die eine chronische subtile Entzündung andeuten können und wenn das zutrifft, kann es sein, das ich es doch stationär machen lass, damit er dann eben gleich spontan einen größeren Eingriff machen kann.

 Bisher hieß es, dass etwas entfernt werden könnte, aber sobald es massiver oder größer ist, im KH gemacht würde. Dazu würde zum Beispiel auch der Blinddarm zählen. Ein Gespräch habe ich bestimmt nochmal. Das weiß ich allerdings noch nicht so richtig, weil ich die BS wegen Prüfungen und Urlaub erst Anfang September machen lasse.

Ich hoffe du hast dich nach deiner ersten BS gut erholt und bist fit für die nächste!

Liebe Grüße

Lil 



Dann hast du sicherlich am
Ardanwen

Dann hast du sicherlich am Tag, bevor die OP stattfindet (also dann im Sept), ein Vorgespräch und auch nochmal Blutabnahme, um die Werte zu kontrollieren.

Ich drück dir dafür (und auch für die Prüfungen) ganz fest die Daumen :-)

Bin auf dem Weg der Besserung nach der OP und der Diagnose...es wird langsam...danke für deine Wünsche :-)

LG