19.09.11 Op in Westerstede,wer noch da???
Gitte

Hallo!

Ich habe am 19.09 meinen Second Look in der Ammerlandklinik. Ist von euch auch zufällig jemand da?

Würde mich freuen wenn sich jemand melden würde!

Liebe Grüße 

Gitte



Hi Gitte,
Mariele

nee, bin leider (na, ja eher Gott sei dank, da z.Z. keine OP, aber das kann sich ja schnell ändern) nicht da. Sag mal, habe das hier schon mal gelesen: Machen die in Westerstede immer einen Second Look? Warum eigentlich? Ist doch auch strapaziös für die Patientin, finde ich. Wieviel Zeit ist denn zwischen der 1. und 2 BS?

Liebe Grüße und schon mal alles Gute, Mariele



Hi Mariele! ...ich glaube
Gitte

Hi Mariele!

...ich glaube schon. Mir wurde gesagt das die 1. op nur zum reinschauen ist. Um zu schauen in wie weit die Endo schon verbreitet ist.

Da beim mir aber noch etliche verwachsungen waren, haben die sie gleich mit beseitigt und noch eine Eileiter durchlässig gemacht. 

So und danach bekam ich für 3 Monate Zoladex gespritz, das soll angeblich die Endo austrocknen, so das die 2 op geringer ausfällt. 

Ich muss dazu sagen das bei mir die Endo schon gut verbreitet ist. Ich hatte bei mir beidseitige verwachsungen von Eierstock, Darm und Gebärmutter, die Endo sitzt/sahs bei mir am Darm an der Blase im Douglasraum, Gebärmutter  und an dem Rippenbogen.

Ich habe absichtlich sahs geschrieben, weil ich zur Zeit absolut keine Schmerzen habe( und somit nicht weiß, in wie weit die Endo bei mir noch verbreitet ist. )  bis auf die üblichen Hitzewallen, Schlafstörungen und ein wenig Haarausfall.

Mir geht es echt gut, bin wie ein neuer Mensch. Ich hatte echt starke schmerzen!

Ich hoffe das bleibt auch so! Hab auch schon ein riesen bammel vor der 2 op. da die ja etwas grösser ausfallen wird so ca. 5std.und ich da auch längr liegen bleiben muss. (Wohne ja etwas weiter weg, bin also alleine)

Also noch mal auf deine frage zurück zu kommen 1 op war im Juni dann anschliesend 3Monate Zoladex und jetzt ist die 2op. 3monate also zwischen 1. op und 2.op

Bis jetzt bereue ich noch nichts, ich kann nur gutes berichten ich habe mich da,  sehr gut aufgehoben gefühlt. Dr. Hippach, die Schwestern das ganze Team ist super nett. 

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. 

Fals du noch fragen hast, schreib ruhig, versuche soweit ich kann alle zu beantw.

Bis dahin 

LG Gitte

 



Hallöchen Gitte!
Mariele

das ist nett von dir, dass ich dich fragen darf :-) Habe jetzt Beschwerden, Schmerzen nur ein wenig bislang, aber Durchfall immer wieder und Blasenbeschwerden recht stark. Seit der LASH im November 2010. Da ich das Gefühl habe, es wird alles schlimmer, würde ich gern zu einem EndoZentrum gehen (bin leider 2 Mal vom normalen Gyn operiert worden). Westerstede wäre einigermaßen nah bei mir (ja, es ist richtig blöd, im KKH allein zu liegen, weit weg von zuhause und auch für mal eben zur Sprechstunde ist es blöd so weit, vor allem, da ich letztes Jahr 2 Mal mehr oder weniger umsonst so weit gefahren bin). Las hier mal, dass der Prof. Schweppe noch in Westerstede herumgeistert bzw. in der Sprechstunde die Patientinnen verunsichert hat bzw. die fühlten sich gar nicht wohl. Von Dr. Hippach hörte man bislang nicht viel, Tendenz aber: gut. Dass mit dem 2 Mal operieren finde ich sehr unangenehm. Ich werde ja vor Angst immer ganz krank und nehme so ab. Schwierig. Wie lange hast du auf den Sprechstunden Termin gewartet und wie lange auf den OP-Termin? Habe wohl Stufe 4 Endo, aber die OP hat wohl nur 2 Stunden oder so gedauert. Eierstock, GM, Darm befallen. Ach, ja und Bauchfell, da war er wohl eine Stunde alleine schon dran. Oha, wie kommen die denn bei dir auf 5 Stunden?  Jetzt weißt du evtl. gar nicht, ob die Schmerzen weg sind, wegen guter OP oder wegen Zoladex, oder? Liebe Grüße, Mariele



Huhu Also auf mein Termin
Gitte

Huhu

Also auf mein Termin habe ich in glaube 3-4 Wochen gewartet und auf dem Op Termin glaube auch so lang,aber nur weil der Dr. hippach mich op wollte,ich glaube das geht sonst schneller.

Vom Prof. Schweppe habe ich auch nur gehört,über den weg gelaufen ist er mir da aber nicht. Ich fand das im nach hinein ganz gut das ich zur Sprechstunde beim Dr. Hippach war. Er hat sich ganz viel Zeit genommen, ich wurde endlich mal ernst genommen, ich hatte das gefühl gut aufgehoben zu sein, deswegen habe ich mich auch für die Klinik entschieden.

Das die da immer 2 mal Op. fand ich am anfang auch sehr komisch. Er hatte mir aber gesagt, weil mann ja bei mir nicht wusste, wie weit die Endo verbreitet ist, die auch es bei einem mal belassen würden wenn es nicht gar so schlimm/groß verbreitet ist.

Na ja und jetzt stehe ich halt doch vor der 2.Op. ich glaube das werde ich überleben ;-)) Ich hatte ja schon im vorfeld vor der Zodelax spritze angst und ich empfand sie nicht  für so schlimm, wie manche hier berichtet haben.

Auf jedenfall würde ich dir raten und jedem anderen auch sich gleich von anfang an in einem endozentrum OP zu lassen. meine 2 op vorher waren auch in einem normalen Krankenhaus und das würde ich nie wieder tun. Da wurde nur rum gefuscht und letzten endes hatte ich mehr schmerzen und probleme als vorher. 

Das mit Blasen schmerzen kenne ich nur zu gut, hast es auch schon mal mit der Hormontherapie versucht? Mir wurde gesagt das ich bis jetzt endostufe 3 habe sich das aber auf 4 belaufen wird, weil die bei der ersten op. nicht so weit einsehen konnten.

Du schreibst du bist 2 mal um sonst so weit, zur Sprechstunde gefahren, wie so das? und wo warst du?

Schönen Sonnigen Tag noch...