morgen ist es endlich soweit
Sandra2007

Hallo zusammen,

 morgen ist es endlich soweit. Nach 3 Monate warten habe ich morgen einen Termin bei Dr. Keckstein. Ich hoffe sehr das er mir helfen kann das ich nicht mehr ständig mit den schmerzen leben muss. Bin schon sehr aufgeregt und habe aber auch zugleich ein bisschen angst das er sagt das er mir auch nicht helfen kann und ich einfach mit den schmerzen leben muss. Aber kann man von einem Menschen verlangen das er die nächsten 20 Jahre mit den schmerzen leben muss. Ich weiss es nicht. 

Aber wie sagt man so schön die Hoffung stirbt zuletzt. ;-)

LG

Sandra



Hallo Sandra, die Daumen
Juma

Hallo Sandra,

die Daumen sind gedrückt! Egal, was er sagt, er ist der Spetzi und kann dir bestimmt helfen.

A L L E S * W I R D * G U T 



Hallo Sandra, jo, ist ein
achso

Hallo Sandra,

jo, ist ein blödes Gefühl jetzt, zwischen Hoffnung und Angst....seufz. Steht mir auch bald bevor, habe am 1.11. meinen großen Termin. Habe auch Angst, aber es ist dennoch (wie immer dann) ein Fünkchen Hoffnung da, dass es besser wird. Was auch immer kommt.

Ich drück dir die Daumen, dass alles klappt!!!

lg

Hägar 



Hallo Hägar,  hast du auch
Sandra2007

Hallo Hägar,

 hast du auch bei Dr. Keckstein einen Termin. Weilange hast du auf einen Termin warten müssen?

 

Lg

Sandra



Hallo Sandra, neee, ich bin
achso

Hallo Sandra, neee, ich bin dann bei Prof. Schweppe. Ist auch erst einmal ein Termin, um mich vorzustellen und untersuchen. Dann wird weitergeplant. Hoffe, er nimmt mich ernst. Hab so Angst, dass er mich einfach wieder wegschickt, da wirkt wohl auch noch ein wenig das Zoladex. Aber ich will doch, dass es weg ist, bevor das Zoladex gar nicht mehr wirkt. Ist es bei dir auch so eine komische Situation?

Bei Dr Keckstein, puh, das finde ich ist ein so weiter Weg, vor allem nach einer OP...

Mußte aber auch hier warten, ca 2 Monate. Bei Dr. Hippach hätte es tatsächlich auch noch länger gedauert. Weißt du schon in etwa, wo du alles Baustellen hast und was genau auf dich zukommt? 



Hallo, ja das stimmt es ist
Sandra2007

Hallo,

ja das stimmt es ist sehr weit ich wohne in der Nähe von München also bis Villach ca. 360km aber die nehme ich gerne in kauf. Weil ich einfach nicht mehr kann. Habe seit 4 Jahren ständig schmerzen bin schon 4mal operiert worden und es wird nicht besser. Hormone vertrage ich leider nicht. Das ist glaub ich auch mein aller größtes Problem. Die Ärtze in München haben gesagt das sie mir leider nicht mehr helfen können also ist Dr. Keckstein meine letzte Hoffung mal wieder ohne schmerzen zu leben. Von 30 Tagen im Monat habe ich 25 Tage wo ich was nehmen muss und das kanns halt nicht sein ich bin 27 und habe auch noch einen 4 jährigen Sohn ich kann nicht ständig ins KKH oder immer schmerzen haben zum Glück hilft mir viel mein Mann. Ich finde das viele Ärzte keine Ahnung von Endo haben Cry Seit wann hast du Endo? Wird die bei dir auch immer schlimmer?

 

LG



Hallo Sandra, ich komme aus
achso

Hallo Sandra,

ich komme aus Niedersachsen, da wär es für mich auch zu weit dort hin. Mir ist das mit Westerstede schon sehr umständlich und weit, ca 280km..aber wie du schon schreibst, man will doch einmal seine Ruhe und Nägel mit Köpfen machen.

Ja, meine Endo ist auch heftig. Nenne sie statt Endo IV - Endo im Endstadium. Habe das Gefühl, wenn die noch mehr rausnehmen, brauche ich Füllwatte im Bauch. Die letzten 2,5 Jahre durfte ich Zoladex nehmen, das war so richtig schön für mich. Nun ist diese schöne Zeit vorbei, seufz. Jetzt wird es bestimmt wieder ganz fies. Vor dem Zoladex hatte ich zum Beispiel einen Herd zwischen Scheidenwand und Darm, der ein halbes Jahr nach der OP schon wieder 5cm groß war und ganz fiese Schmerzen gemacht hat. Weil ich eine tiefe Sigmaresektion hinter mir habe, sagen die Ärzte immer zu mir, wenn wieder Darm, dann künstlicher Ausgang. Das ist meine größte Angst irgendwie. Naja und es fühlt sich so an, als würde der letzte Rest Eierstock meinen Harnleiter fressen....die Niere tut auch schon etwas weh.

Will genau wie du, dass es endlich mal aufhört, mit Hormonen komme ich nämlich auch nicht so gut klar. Haben eher das Gegenteil bewirkt. Und ich würde gern einen neuen Job anfangen nach meiner Umschulung, und diese momentane Situation macht es mir auch nicht leichter, grummel. Soll man sich bewerben mit den Gedanken im Hinterkopf, bald wieder Riesen OP? Naja und so weiter.

Mit Kind und der Krankheit stelle ich mir auch sehr schwer vor, Hut ab vor deiner Leistung. Bist sehr froh, dass dein Mann dir da zur Seite steht. Das finde ich auch ganz toll von ihm. Viele können das nämlich nicht so gut..

Drück dir doll die Daumen für morgen, wenn du magst, kannst du ja mal berichten?

lg 



Hallo, das hört sich auch
Sandra2007

Hallo,

das hört sich auch nicht so schön an wie hat sich deine Darmendo bemerkbar gemacht?

Ich gebe dir auf jedenfall Bescheid komm erst am Mittwoch abend wieder zurück weil ich erst morgen nachmittag einen Termin habe Wink

 

Ich hoffe ich kann heute Nacht schlafen

 

Lg

Sandra



Guten Morgen Sandra! Wünsch
Dea

Guten Morgen Sandra!

Wünsch dir viel Glück und alles Gute für deinen heutigen Termin!

Glg Dea



Hallo Sandra, auch wenn du
achso

Hallo Sandra,

auch wenn du das nicht mehr liest vor deinem Termin, ich drück dir die Daumen.

Die Darmendo, ja, also geblutet hab ich nie aus dem Darm, hatte nur die fiesesten Schmerzen während der Mens mit Kreislaufproblemen etc..Und Tage vorher eher Verstopfung, dann eher Durchfall, danach so leer gewesen, dass erst mal nix mehr kam. Die Schmerzen waren echt heftig, Krämpfe und bin teilweise wie ein Messer zusammengeklappt. In gekrümmter Form ging es dann etwas besser. Bei einer Darmspiegelung war nix zu sehen, erst die OP hat es an den Tag gebracht.

lg