..schon wieder eine Zyste
sternenhexe

Hallo Ihr alle,

 

also..ich hatte im Oktober eine Bauchspiegelung mit ENtfernung einiger Zysten. Ergebnis: Endometiose

 

Obwohl es mir seit dem viel besser geht, hat die Ärztin letzten Donnerstag schon wieder eine Zyste entdeckt. Jetzt rät sie mir zu einem Gelbhormonpräperat.

Aber irgendwas in mir sträubt sich ...

 

Vor 4 Jahren hat sich mein Mann sterilisieren lassen, damit ich nichts mehr schlucken muss...und jetzt soll ich wieder???

 

Was gibt es für Alternativen???

 

Wäre super dankbar für eure Tips...hier scheinen ja jede Menge Menschen mit viel WIssen zu sein.

 

Danke schonmal

 

Liebe Grüße

 

Sternenhexe



Hallo Sternenhexe! Als
Kiki 28

Hallo Sternenhexe!

Als Alternative gibt es natürliches Progesteron, z.B. als Salbe oder Kapseln. Falls dich das Thema interessiert, würde ich dir folgendes Buch empfehlen: Natürliche Hormontherapievon Dr. Scheuernstuhl.

Viele Grüße

Kiki



Buch
sternenhexe

..ok...danke...

 

Wäre also auch ein Heilpraktiker eine Anlaufstelle???

Gruß



Buch
sternenhexe

..ok...danke...

 

Wäre also auch ein Heilpraktiker eine Anlaufstelle???

Gruß



..ok...danke...   Wäre
sternenhexe

..ok...danke...

 

Wäre also auch ein Heilpraktiker eine Anlaufstelle???

Gruß



Auf alle Fälle! Denn die
Kiki 28

Auf alle Fälle! Denn die normalen Frauenärzte kennen sich ja nur mit Hormonen oder Op`s aus, deswegen können sie auch nichts anderes empfehlen. Aber ein Heilpraktiker behandelt immer ganzheitlich und kann auch evtl. die Ursache beheben. Mit chemischen Hormonen kann man die Symptome nur unterdrücken, aber nicht heilen. Ich habe schon so viele gute Erfahrungen mit alternativen Methoden (z.B. Osteopathie, Homöopathie, Akupunktur, Bioresonanz) gemacht. Damit kannst du deinen Körper stabilisieren, dass er wieder Kraft hat sich gegen Krankheiten zu wehren oder OP`s besser zu verkraften.

Wünsche dir alles Gute!

LG



danke
sternenhexe

...das werde ich versuchen auf jeden Fall...

 

Danke