Schmerzmittel - Nehme nur noch Schmerzmittel
floerli79

Hallo Zusammen

Ich wollte Euch im Zusammenhang mit Endo gerne Fragen, ernährt Ihr Euch auch praktisch nur noch an Schmerzmittel? Ich benötige diese während der Periode für ca. 3 Tage, danach habe ich oft Eierstockreizung und schlucke bis 5 Tage durch, dann beim Eisprung muss ich welche nehmen. Bin langsam am Verzweifeln und habe Angst vor einer Abhängigkeit oder so.

Bin ich die einzige die dieses Problem hat? Hat jemand andere Lösungen gefunden?

Danke für Eure Rückmeldung

LG Andrea



Hi Andrea, ich ernähre mich
dani2710

Hi Andrea,

ich ernähre mich leider auch nur noch von Schmerztabletten  und Tropfen.Würde mich auch interessieren ob es ne andere möglichkeit gibt.

Ich glaub am schlimmsten ist das man die Dosis immer wieder erhöhen muss weil man resistend wird?

 

LG Dani



Bei mir hilft nur Naproxen
floerli79

Bei mir hilft nur Naproxen 500, alles darunter, Dafalgan, Algifor etc. hilft nicht.



denkt bitte an ausreichenden
Tinimaus

denkt bitte an ausreichenden Magenschutz (Protonenpumpen-Hemmer wie Pantozol), wenn ihr regelmäßig NSAR (Schmerzmittel mit den Wirkstoffen Ibuprofen, Paracetamol, Kombipräparate wie Naproxen) nehmt. sonst kann das ganz schnell zu medikamentös bedingten Magenschäden führen (Entzündung, Magengeschwüre). wenn NSAR nicht ausreichen, dann lasst euch lieber Novalgin o.ä. verschreiben, das ist bis auf eine ganz seltene Nebenwirkung recht gut verträglich und schlägt vor allem nicht auf Magen, Leber und Niere.

Muss mich leider auch von Schmerzmitteln ernähren :( ich brauch seit anderthalb Jahren jeden Tag starke Opioide in hoher Dosierung, vor meiner 1. OP (2 Jahre her), hab ich nie was genommen, Ibu und Konsorten haben gar nicht geholfen. hab also die Zähne zusammengebissen, weil ich mir nix verschreiben lassen wollte. nach der OP hatte ich wg. Adenomyose noch 3-4 Tage im Monat Schmerzen, wo dann aber Novalgin gut geholfen hat (hab ich mir dann verschreiben lassen). so gings ein halbes Jahr gut, und seit Okt 2010 hab ich jeden Tag so massive Schmerzen, dass ich Morphinpräparate nehmen muss (retardierte Tbl. und bei Bedarf schnellwirksame dazu). weil Novalgin da erfolglos war, hab ich erst 6 Wochen die Zähne zusammen gebissen und war danach so fertig, dass ich freiwillig regelmäßig was genommen hab. viel mit meinem Hausarzt rumprobiert, Tramal und Tildin erfolglos, daher die Morphinpräparate, die helfen meist ganz gut..

im März ist die OP und danach hoffentlich mal länger Ruhe, mit der Adenomyose und 4 Tagen Novalgin im Monat kann ich leben, im Moment eben jeden Tag Medikamentencocktail... :( (Schmerzmittel, ein Medikament gegen Blasenentleerungsstörungen die durch rektovaginale und evtl auch Blasenendo bedingt sind, Amitriptylin als niedrig dosiertes Begleitschmerzmittel und Pantozol als Bedarfsmedi bei Magenärger,  Valette bis zur OP)

Liebe Grüße, Tini

 

P.S. noch ein Tipp, zwar keine eigentliche Alternative zu Schmerzmitteln, aber trotzdem hilfreich: ich hab für mich rausgefunden, dass Schwimmen ein perfekter Sport bei der Krankheit ist. gut für den Rücken und fürs Kreuz. das verhindert zwar nicht, dass die Schmerzen kommen, aber mir hilft es, weil ich a) wegen meinem Studium viel am Schreibtisch sitzen muss und b) weil ich Endo-bedingt öfter starke Kreuzschmerzen hab, die dann in den ganzen Unterbauch übergehen. Schwimmen hilft mir da, weil ich dann nicht so verspanne, wenn die Schmerzen kommen, und dann hab ich nicht am nächsten Tag Verspannungsschmerzen. und ne Wärmflasche bzw Wärmekissen im Kreuzbereich aufgelegt, hilft mir auch, schmerzbedingten Verspannungen vorzubeugen. Einfach mal ausprobieren, es hilft wirklich. (gegen die Schmerzen am unteren Darmabschnitt hat es gar keine Wirkung, das sind die, die jeden Tag so extrem sind, dass außer den starken Opioiden nix hilft, sonst würde ich jeden Tag im Bett verbringen müssen...

Osteopathie ist auch noch ne Möglichkeit. Möchte ich auch demnächst anfangen. 



Hallo Tinimaus, Ja danke
dani2710

Hallo Tinimaus,

Ja danke fürn Tipp mitn Magenschutz,ich nehm Ibu schon seit Jahren ohne schutz.

Mittlerweile bringen Schmerzmittel fast gar nix mehr.Die neuen immer nur für kurz.

Aber bei mir steht die Diagnose auch noch nicht.

Schwimmen geh ich auch gern,eben auch weil ich Rückenschmerzen hab.Ich geh da gern in die Therme

 Wo wirst du denn operiert?



ich werd bei Dr. Korell in
Tinimaus

ich werd bei Dr. Korell in Neuss operiert. rektovaginale Endo ist sehr wahrscheinlich, er konnte nen Tumor dort tasten. die Blase war bei zwei Blasenspiegelungen auch überhaupt nicht in Ordnung. neben den tägl extremen Darmschmerzen hab ich zyklisch Schmerzen sowohl beim Wasserlassen als auch beim Stuhlgang und hatte über ein Jahr lang auch Darmblutungen, im Moment ist das immer brauner Schleim, sieht aus wie altes Blut.

hab grad mal kurz in deinen alten Thread reingeschaut. dein Gyn meint, du wärst zu jung für Endo? Schwachsinn. ich bin 23 und hab meine Diagnose mit 21 bekommen. du bist ja auch bloß ein Jahr älter als ich. bei vielen kommt es bloß erst mit Anfang 30 raus, weil die Ärzte es verpennt haben.

geh auf jeden Fall zum Spezialisten, wer sich mit Endo nicht auskennt, übersieht öfter mal was. entweder Endozentrum Stufe III oder Dr. Korell ;) (der hat keine Zertifizierung nach Stufe, soweit ich weiß, aber ist wohl einer der Besten auf dem Gebiet). weißt du schon, wo du hingehen möchtest?



Ich hab ein Termin bei
dani2710

Ich hab ein Termin bei Dr.Ebert mitte März.Der soll ja gut sein.

Hab Nächsten Freitag Darmspiegelung,weil ich auch immer Darmkrämpfe und Blutungen hab.Mal rot,mal orange und mal braun.Hab auch ganz viel schleim.Naja mal sehen ob da was bei raus kommt.

Rektovaginal?Was muss dann da gemacht werden?

Dr.Korell,wo ist der?

Mein Gyn hat mich anfang Dez.total überflüssig operiert und nicht mal nach Endo geschaut,weil bin ja zu jungYell

Mittlerweile gehts mir noch schlechter als vorher,aber ich bild mir ja alles nur ein



also ich weiß ja net aber
Rebecca1991

also ich weiß ja net aber ich bin in der altenpflege tätog und weiß daher wie schnell man von tabletten insbesondere schmerzmittel abhängig wird...ich habe auch ziemlich starke schmerzen aber ich versuche dann immer mit Wärme und wenns mal garnicht geht mit ibuprofen 600 aber ich würde nicht nur tabletten nehmen dann lieber mal stark de zähne zusammmenbeißen!wir sind doch Frauen die sind doch hart im nehmen=)



Naja,ich nehm sie halt
dani2710

Naja,ich nehm sie halt vorallem bei Eisprung ind Regel,ich nehm auch nicht mehr als ich darf.Ich trink auch viel Kamillentee der hilft auch ganz gut,oder Wärme ja.Oder ich massier mein Bauch.Ansonsten versuch ich nix zu nehmen.Aber ich nehm halt schon seit ich 12 bin jeden Monat die Medis.

 Seit Oktober hab ich fast täglich schmerzen und da ich auch arbeiten muss,komm ich fast nicht drum rum regelmäßig was zu nehmen.Mein Arzt überwacht aber mein Blut



@ Dani: bin grad vom
Tinimaus

@ Dani: bin grad vom schwimmen wieder da :) wahnsinnig kalt draußen, hui! ja, Prof Ebert ist wirklich ne gute Adresse, wenn man bei ihm selbst ist. ich hoffe, dass er dir weiter helfen kann!

rektovaginale Endo sitzt am allerletzten Darmabschnitt zwischen Darmwand und Scheide. weil da so viele Nerven sitzen, tut das höllisch weh, und das jeden Tag :( wenn ich Glück hab, kann er das so wegoperieren (ist aber auch technisch anspruchsvoll und ne etwas größere Sache, hat auch so seine Risiken wegen der Nerven dort). wenn es so nicht geht, dann muss ein Stück Darm mit raus. leider weiß man das vorher meist nicht, erst wenn er es dann bei der OP sieht. Tasten konnte er es ja schon.

 

@ Rebecca: eh, bitte keine vorschnellen Urteile über Schmerzmittel und "Zähne zusammen beißen".  ich habe NIE was genommen, weil ich bei Schmerzen sehr hart im Nehmen bin. vor meiner 1. Endo-OP habe ich nie welche genommen, weil mir Ibu, Naproxen und alles nicht mal mit Ibu 800 geholfen hat. habe also bis zur OP die Zähne zusammen gebissen, auch sonst nie Schmerzmittel genommen. hab dann nach der OP wegen noch vorhandenen Adenomyoseschmerzen Novalgin bekommen, was ich dann auch genommen hab, weil es mir zu anstrengend wurde. das dann 2-4 Tage im Monat. ein halbes Jahr später wurde es so schlimm, und jeden Tag, dass Novalgin null geholfen hat. 

ich kann dir sagen, dass ich 6 Wochen die Zähne zusammengebissen hab, danach war ich körperlich fix und fertig. nebenbei die Uni, ich studier Medizin und kenn mich daher mit Schmerzmitteln sehr gut aus. die 6 Wochen waren knallhart, dann hab ich nach langem Zögern mit meinem Hausarzt Morphinpräparate gefunden, die gut helfen, und hab dann auch eingesehen, dass es besser ist, die regelmäßig zu nehmen. sonst hätte ich mein Studium an den Nagel hängen können. weil es anderthalb Jahre gedauert hat, bis mal einer gefunden hat, wo das Endorezidiv sitzt, war ein langer Krieg... brauche ich das Hammerzeug schon so lange.

zum Thema Abhängigkeit bei Opioiden: das stimmt so nicht und kann man so pauschal nicht sagen. habe dazu im Thread "Morphinpräparate" was geschrieben. und so pauschal "mal die Zähne zusammenbeißen" - wenn man Schmerzen hat, bei denen Ibu 800 reicht, beiße ich auch eher die Zähne zusammen. manche Frauen haben aber wirklich massivste Schmerzen. nimm mir das bitte nicht übel, aber das möchte ich so nicht stehen lassen.



Tinimaus, du studierst
dani2710

Tinimaus,

du studierst Meizien,das finde ich total spannend.Ich studier zwar nicht,interessier mich aber total dafür,auch wegen meiner Tochter.

Wenn man Darmbeteiligung hat,hat man dann automatisch rektovaginale Endo?Ich hab auch gelesen das es Douglas Endo gibt,was das genau ist wurde aber nicht richtig erklärt.

Ich hab auch lang mit mir gekämpft,wegen den Schmerzmittel,aber irgendwann gehts einfach ´nimmer ohne,vorallem weil ich auch den ganzen Tag unterwegs bin,immer wieder.

Kannst du mir erklären warum meinBauch geschwollen ist?Da wo Eierstöcke und Gebärmutter sind,wenn ich leicht drück tut es auch weh.Mein Eisprung rückt näher,kanns davon kommen?Ist auf jeden Fall von gestern auf heut mehr geworden.



Hey Dani, wie alt ist denn
Tinimaus

Hey Dani,

wie alt ist denn deine kleine Tochter? :) ja, das Studium ist toll und ist mittlerweile, nach dem Physikum (1. Examen) auch interessanter, weil jetzt die klinischen Sachen dran sind und nicht mehr nur die Theoriegrundlagen. ich werd wahrscheinlich Internistin, bin jetzt im 9. Semester.  und man hat viel mehr Zeit fürs Leben neben dem Studium, seit die Vorklinik vorbei ist!

man hat nicht automatisch rektovaginale Endo, wenn der Darm betroffen ist. der Darm ist meistens im Bereich Sigma / Rektum betroffen, die letzten beiden Darmabschnitte. das Septum rectovaginale betrifft den allerletzten Darmabschnitt, und das liegt auch außerhalb der Bauchhöhle. der Douglasraum ist eine Bauchfellspalte, dort schlägt das Bauchfell von der Rückseite der Gebärmutter auf den Darm um. Douglas-Endo kann also auch nah am Darm sitzen. 

Dieses Problem mit dem geschwollenen Bauch kenn ich total gut. und Eisprungschmerzen auch. man lagert in der 2. Zyklushälfte eher Wasser ein als in der 1. Hälfte, manche Frauen haben das stärker, manche weniger. das ist hormonell bedingt. Eisprungschmerzen müssen nicht unbedingt was mit Endo zu tun haben, manche merken das einfach mehr, manche weniger. ich hab seit ich 17 bin, immer stärkere Bauchschmerzen beim Eisprung gehabt, wo mir dann aber die Pille Abhilfe geschaffen hat (verhindert ja den Eisprung). und wenn ich meine Tage hab, ist mein Bauch immer so geschwollen wie im 5. Monat schwanger ;) da trag ich dann immer Röcke, die dann nicht so drücken. ;)

Liebe Grüße, TIni



Du bist bestimmt eine tolle
greenmaus

Du bist bestimmt eine tolle Ärztin!!!

Ich wünsche Dir da weiter ganz viel Erfolg und Spaß dabei.Du bist jemand,die es mit dem Herzen macht,also den Beruf zur Berufung,einfach toll!!!

LG greenmaus



Da kann ich Tinimaus nur
Ardanwen

Da kann ich Tinimaus nur rechgeben, das "Zähne zusammenbeißen" ist totaler Quatsch. Ich denke, wir alle hier sind hart im Nehmen, aber wenn man jahrelang stärkste Schmerzen aushalten muss, geht es irgendwann einfach nicht mehr und der körperliche Zusammenbruch kommt dann!

Und wir nehmen sicherlich auch nicht aus Jux und Dollerei diese Medikamente, seien es die Hormonpräparate oder die starken Schmerzmittel.

Ich hab auch jahrelang die "Zähne zusammengebissen", mir "Durchhaltestrategien" angewöhnt, um ja meinen "Soll" zu erfüllen im Alltag und Berufsleben, die mir jetzt mühsam vom Psychologen wieder abgewöhnt werden müssen. 

Denn aufgrund dessen, dass nie jemand meine Schmerzen ernstgenommen hat und mich mal früher genauer untersucht oder zumindest zu einem Schmerztherapeuten geschickt hat, hab ich jetzt ein chronisches Schmerzsyndrom entwickelt und dieses zu durchbrechen, ist ein hartes Stück Arbeit - an mir selbst und mit Hilfe des Psychologen.

Als hätte ich mit der Erkrankung alleine nicht schon genug zu tun.



Meine Tochter ist
dani2710

Meine Tochter ist 6Jahre.

Internistin,ja,da muss ich nächste Woche hin,weil ich so Darm probleme hab.Ich mach mir aber net viel Hoffnung,hat sogar der Arzt gesagt.

Naja aber versuchen muss man alles.

Klingt ziemlich komlpiziert,mit den verschiedenen Endos.

 



@ Tinimaus: Ich bettele
Ardanwen

@ Tinimaus:

Ich bettele immer darum, dass meine Freundin, die auch Medizin studiert hat, sich jetzt auf Endometriose spezialisiert bzw. auch ihre Kollegen davon in Kenntnis setzt.

Sie hat mir schon viele gute Tipps und medizinische Ratschläge geben können, auch wenn es nicht ihr Fachgebiet ist.

Ich denke auch, dass du sicherlich aufgrund deiner persönlichen Erfahrung mit den Ärzten und dieser Erkrankung eine ganz tolle, verständnisvolle und engagierte Ärztin wirst Smile

 



Hallo Ardanwen. Na alles gut
dani2710

Hallo Ardanwen.

Na alles gut bei dir? Meine Chefin ist nicht so begeistert,sie überlegt mich für die nächste Zeit auszustellen,bid ich wieder gesund binFrown.Das hat ja prima geklappt.Sie denkt ich hab a bissl Bauchweh und danach ist alles gut.

 

Hallo Greenmaus,

Hast du dein Medikament bekommen?Gell nächste Woche ist dein Termin zum Besprechen oder



Danke der Nachfrage!Nein
greenmaus

Danke der Nachfrage!Nein noch nicht,geht mir auch nicht gut.Montag bin ich in Westerstede.



Hi Dani, ja, es geht so
Ardanwen

Hi Dani,

ja, es geht so lala, das kalte Wetter macht mir bissel zu schaffen, abends tut mir alles weh, aber es geht noch, ich komm damit zurecht.

Na, dass is ja mal wieder typisch für die meisten Arbeitgeber...da ist es dann egal, wie oft man sich schon für die Firma den A... aufgerissen hat, wenn man dann mal deren Hilfe und Verständnis braucht, wird man kurzerhand "aufs Abstellgleis" gestellt.

Habt ihr einen Betriebsrat? Sonst wende dich mit deinem Problem vielleicht mal da hin, bevor du noch deine Arbeitsstelle auf Dauer verlierst. Einfach, damit die dann schonmal Bescheid wissen, was mit dir ist usw.



Wie kannst du denn
dani2710

Wie kannst du denn schlafen?

Leg dich halt a bissl hin.



Sowas haben wir leider
dani2710

Sowas haben wir leider nicht.Ich war die Jahre vorher nie krank,bin immer auf arbeit,hab so oft schon Vertretung gemacht usw.Pff so einfach wird die mich net los.Sie will mich zwar wieder einstellen,aber von was soll ich dann leben?Wie die sich das immer vorstellen.

Wetterfühlig,wa?Kenn ich,mein Freund spürt immer sein Knie.

Was machst du denn wenn es schlimmer wird?Kennst du Heilerde?Soll ja auch gegen alles mögliche helfen



Ich lieg schon seit 3
Ardanwen

Ich lieg schon seit 3 Stunden auf dem Sofa Laughing Merke eben immer, wenn ich nicht mehr "in Bewegung" bin, wie weh mir eigentlich alles tut.

Wärme und Entspannungsübungen helfen da aber etwas.

Morgen sieht es wieder anders aus. Der Winter macht mir immer zu schaffen seit meinem Unfall, weil die Kälte meine Muskulatur und Gelenke so stark beeinflusst. Kann auch immer vorhersagen, wenn das Wetter wechselt, weil ichs "in den Knochen" spüre Laughing

Schlafen kann ich schon seit Jahren nicht mehr gut, damit hab ich mich abgefunden.



Ja, lass dich von deiner
Ardanwen

Ja, lass dich von deiner Chefin ja nicht so einfach abspeisen.



Ich lieg aufn Sofa und freu
dani2710

Ich lieg aufn Sofa und freu mich auf mein Bett.

Was hattest du denn für einen Unfall?Also nur wennst es erzählen magst.

Der Winter kommt jetzt mit aller macht,die kleene wartet aufn Schnee,frühs der erste Gang ist zum Fenster "oh immer noch kein Schnee,aber bald"Laughing Voller Optimismus die kleene

Mit den Baldriandragees komm ich besser zur Ruhe



Beim Sport, hatte mehrere
Ardanwen

Beim Sport, hatte mehrere Knochenbrüche, am linken Arm, am Brustkorb und an der Wirbelsäule, 5 Mon. lang eine gelähmte Hand und jetzt eben immernoch Probleme, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen usw...daher auch die Schlafprobleme, seit dem Unfall.

Als ob ich nicht schon genug Krankheiten hätte...bis zum Unfall bin ich mit den Erkrankungen, die ich hab, auch gut zurecht gekommen, nur dann war der Unfall, dann letztes Jahr die Endo-Diagnose, alles nicht so leicht. Aber ich wurschtel mich so durch.

Hier liegt schon Schnee, Rheinland-Pfalz, Hunsrück, hier sinds tagsüber schon um die -10 Grad, brrrr...jetzt sinds sicherlich -15 oder -20 Grad...

Das freut mich, dass dir das Baldrian wenigstens etwas hilft beim zur Ruhe kommen.

 

 

 



Uiii, da werd ich gleich rot
Tinimaus

Uiii, da werd ich gleich rot Embarassed ich tu was ich kann, hab in letzter Zeit einiges aus eigener Erfahrung selber gelernt, was man seinen Patienten später nicht antun sollte!!! Richtig gut waren nur mein Internist und mein Hausarzt. Und jetzt hoffentlich der neue Spezialist :)

schlaft gut, ich geh auch gleich, muss nur noch die eine Vorlesung da fertig durcharbeiten!



@Tinimaus, es gibt zu wenig
dani2710

@Tinimaus,

es gibt zu wenig gute Ärzte,gut das bald eine Weitere gute kommt,die weiß woraufs ankommt.

Schlaf gut,gute Nacht

@Ardanwen,

das ja schlimm,dann hattest ja echt glück,auch wegen Querschnittslähmung.Also wenns kommt,dann kommts knüppeldick,ist leider meist so.Da hast du dann auch seelisch noch dran zu knabbern oder?

Du bist echt ne taffe Frau



Brauchst nicht rot werden!
greenmaus

Brauchst nicht rot werden!



Naja, ich arbeite jeden Tag
Ardanwen

Naja, ich arbeite jeden Tag hart an mir, mit alledem zurecht zu kommen. 3 Grad am Querschnitt vorbei...nochmal Glück gehabt, und die Hand hat sich fast vollständig erholt von der Lähmung, nur noch Taubheitsgefühl im Unterarm und am Daumen ist geblieben.

Ihr andern seid aber auch stark und habt bisher eine Menge durchmachen müssen.



Bei mein Freund sind seit
dani2710

Bei mein Freund sind seit Wochen auch der kleine und der Ringfinger taub,keine ahnung wieso,aufjeden fall nervt es ihn,und er ist Maurer,also ganz schlecht.

Oh ich weiß wie hart das ist an sich arbeiten zu müssen,das kostet enorm viel kraft.



Da ist wahrscheinlich ein
greenmaus

Da ist wahrscheinlich ein Nerv im Ellenbogen gereizt oder eingeklemmt.Auf jeden Fall ist das Problem im Ellenbogen.



Er hat morgen nen Termin bei
dani2710

Er hat morgen nen Termin bei nem Neurologen. Naja mal sehen.Woher weißt du das?Selbst schon gehabt?



Hört sich nach Karpaltunnel
Ardanwen

Hört sich nach Karpaltunnel an...nur mal so nebenbei.

Ja, wir habens schon nicht einfach alle...wünsche dir auf jeden Fall eine gute Nacht heute und morgen einen einigermaßen guten Tag.



Ach ja genau,das hat seine
dani2710

Ach ja genau,das hat seine Mutter auch gesagt.

Ich wünsche dir auch eine Gute Nacht und einen schönen Tag morgen.



Ja,habe es selbst und auch
greenmaus

Ja,habe es selbst und auch schon die Diagnose vom Neurologen.Soll operiert werden.



Gute Nacht ardanwen,schlaf
greenmaus

Gute Nacht ardanwen,schlaf gut!!



Ich sags ja,man hat ja noch
dani2710

Ich sags ja,man hat ja noch nicht genug.

Schlaf gut Grennmaus,ich hoffe du kannst schlafen.

 

 



Die nervigen Probleme mit
Ardanwen

Die nervigen Probleme mit eingeschlafener Hand usw hab ich seit dem Unfall auch, es kommt bei mir aus dem Oberarm, vom Radialisnerv und auch wie bei Greenmaus von eingeklemmten Nerven am Ellenbogen.

Mein Osteopath behandelt das immer, dann ist es für einige Wochen wieder besser, dann ist auch das Taubheitgefühl im Unterarm besser.

Machen kann ich da nix mehr dran, zuviele Nervenschäden durch den Unfall. Aber wenigstens hat das Versorgungsamt das bei meinem Antrag auf Schwerbehinderung berücksichtigt.



Ist wie immer sehr
greenmaus

Ist wie immer sehr schwierig!Gute Nacht Dir und schlaf gut!!



Gute Nacht, Mädels, schlaft
Ardanwen

Gute Nacht, Mädels, schlaft gut Smile



Danke Du auch!!!
greenmaus

Danke Du auch!!!



Das tut mir leid,isrt doch
dani2710

Das tut mir leid,isrt doch bestimmt nervig.Kann man doch Muskelschwund von kriegen oder?

 



Ist es und vor allem Kraft
greenmaus

Ist es und vor allem Kraft raubend!



Im wahrsten Sinne des Wortes
dani2710

Im wahrsten Sinne des Wortes



Ja, man sieht bei mir auch,
Ardanwen

Man sieht bei mir auch, dass die Muskulatur am linken Arm und an der Hand "verschmälert" ist, also zurückgebildet, im Gegensatz zur rechten Seite. Naja, ich musste mich damit abfinden, mehr als Training machen, kann ich nicht.

So, jetzt hör ich auf, hier wild durcheinanderzuschreiben Laughing



Ausstellung bei Krankheit?
Wendelstein

Liebe Dani,

ich habe gerade ein bißchen im Forum gestöbert, und bin dann auf deinen Beitrag gestossen. Ich bin in einer großen Firma schon lange Betriebsrat. Bist du in einem festen oder befristeten Arbeitsverhältnis?, oder auf Probezeit, bzw. hast du einen 400.-- EUR Job. Man kann doch niemanden ausstellen, weil man krank ist, und dann vielleicht ..... wieder einstellen. Du hast doch Anspruch auf bezahltes Krankengeld vom Arbeitgeber, 6 Wochen volles Gehalt und dann greift doch die Krankenkasse. Bin total verwundert. Gib mir doch bitte Bescheid. Es kann doch nicht sein, dass zu dieser Erkrankung noch die Sorge um dem Arbeitsplatz dazu kommt.

Schönen Abend und LG Wendelstein



Du bist Betriebsarzt? Im Mai
dani2710

Du bist Betriebsarzt?

Im Mai bin ich zwei Jahre im Job dabei,ab Mai bin ich dann festangestellt,jetzt noch befristet.Also es geht wohl darum,so lange muss mich ja eine Vertreten.Ich will auch auf keinen Fall meine Arbeit in der Schule hergeben.Ich wollte sogar im Sommer,wenn die kleene in die Schule kommt im Altenheim anfangen zusätzlich.

Sie ist ja mit meiner Arbeit zufrieden,ich werde einfach nochmal mit ihr reden.



Hallo Dani, es geht darum,
Ardanwen

Hallo Dani,

es geht darum, dass Wendelstein (sie ist BetriebsRAT) meinte, dass deine Chefin dich nicht so einfach mal eben wegen der Krankheit "ausstellen" und wieder einstellen kann, wenns dir besser geht.

Bist du dort als Teilzeitkraft angestellt, also sozialversicherungspflichtig oder nur auf 400,-- EUR-Basis?

Denn bei sozialversicherungspflichtiger Anstellung muss dein Arbeitgeber dir ja 6 Wochen Krankengeld zahlen im Krankheitsfall und dann greift die Krankenkasse. D.H. nach diesen 6 Wochen hat dein Arbeitgeber dich salopp gesagt, nicht mehr "an der Backe", was die Gehaltszahlung betrifft.

Es kann ja immer mal jemand ausfallen, wegen Unfall oder solcher Umstände, wie du sie jetzt hast. Dann muss der Arbeitgeber auch für eine Vertretung sorgen können. Das alleine ist doch kein Grund, jemanden einfach mal für einige Wochen oder Monate "auszustellen".

Hört sich für mich so an, als wolle sie dich damit eher loswerden, also ganz entlassen. Und das ist echt nicht fair!!!

 



Betriebsrat nicht Betriebsarzt
Wendelstein

Liebe Dani,

ich bin Betriebstrat nicht Betriebsarzt. Hast du den neuen Vertrag für die Festanstellung ab Mai schon erhalten und unterschrieben?

LG Wendelstein



Upswer lesen kann ist klar
dani2710

UpsEmbarassedwer lesen kann ist klar im Vorteil.Also ich bin Teilzeit,werd nach Stunden bezahlt.Also wenn ich so mal Krank bin,bekomm ich auch Krankengeld.

Ne den bekomm ich im April erst,immer vier Wochen bevor der Vertrag ausläuft.

Ich werd nochmal mit ihr reden.Sie entlässt aber auch schwangere um sie dann wieder einzustellen.



Das is ja mal ne "nette"
Ardanwen

Das is ja mal ne "nette" Chefin...wie gesagt, es is eigentlich quatsch von ihr, Leute zu "entlassen", wenn sie schwanger oder länger krank sind.

Übrigens darf man als Arbeitgeber Schwangere garnicht "entlassen" oder "ausstellen", wie sie das anscheinend macht! Das ist rechtswidrig!

Wenn das doch so ist, dass du eh Anspruch auf Krankengeld hast, dann läufst du 6 Wochen lang als Lohnfortzahlung weiter und danach muss dein Arbeitgeber dir nichts mehr zahlen, dass läuft dann alles über die Krankenkasse...deswegen zahlt man doch Beiträge, damit man im Krankheitsfall Anspruch auf Krankengeld hat.