Zwei Pillen Gleichzeitig?????
Kahti

Meine lieben Leidensgenossenen,

Ich habe meine Gynekologin gewechselt da meine alte meine ich sei eine Simulantin.

Aufjedenfall ist meine neue besser,hat aber auch nicht so das wissen was ich mir erhoft habe.Ok alles schön und gut jetzt habe ich ihr geschildert das ich denke das die valetta die ich nehme für zu schwach wird das ich stärkere Hormone brauche. Wechseljahrsterapie wollte sie nicht wegen den Knochen im alter.

Jetzt hat sie mir noch die Visanne zusätzlich aufgeschrieben.Also um es kurz zu machen ich nehme morgen seit einer Woche die valetta und Visanne gleichzeitig ein.Also bei zusammen am Abend zuaber meinesammen ein.

 Meine Schmerzen sind aber bis jetzt gleich geblieben in drei monaten soll ich nochmal da hin und dann endscheidet sich ob noch eine BS. nötig ist oder  aber meine beschwerden besser geworden sind.

 

Kennt das Jemand von euch??????

Hattet ihr auch schon valetta und visanne gleichzeitig eingenommen???????

Weiß nicht aber irgendwie kommt es mir schon zimlich komisch vor.

Lieben Gruß eure Katja 

 



Hmmmm Hallo!!!!!!!!! Ich
Kahti

Hmmmm Hallo!!!!!!!!! Ich schiebe das tehma wieder nach oben. :-)



Hallo Kathi, also ich nehme
Carola

Hallo Kathi,

also ich nehme nur Visanne. Das klingt für mich sehr seltsam. Vielleicht meldet sich ja noch jemand der beides nimmt. Ich kann mir das kaum vorstellen....aber man lernt nie aus. Hast Du schon beim Expertenrat hier gefragt?

Grüße

Carola.



Hallo Kathi, ich habe vor
Betroffene

Hallo Kathi,

ich habe vor der Visanne die Valette genommen. Ich habe noch nicht gehört, dass man beides parallel nimmt. Die Visanne ist halt nicht wirklich als Verhütungsmittel deklariert. Vielleicht sollst du die Valette weiter zur Verhütung nehmen? In jedem Fall führst du so soppelte Menge an Gestagen (galube ich) zu. Schau mal in die Zusammensetzung. 

Machst du denn Pillenpause. Ich sollte keine machen.

Lg

Betroffene



Die Valette weiter als
Ardanwen

Die Valette weiter als Verhütungsmittel zu nehmen, ist unsinnig, da Visanne sehr wohl verhütend wirkt, es darf nur nicht als Verhütungsmittel anerkannt werden, da es zu reinen Hormontherapie bei Endo hergestellt wurde. Wenn es als Verhütungsmittel deklariert wäre, würde auch die Krankenkasse die Kosten nicht mehr übernehmen, wie bei allen andern Pillen auch.

Ich finde es auch etwas seltsam, beide Pillen zu nehmen. Die Visanne enthält das selbe Hormon, was auch in der Valette ist, 2,0 mg Dienogest...in der Valette ist zusätzlich noch 0,03 mg Ethinylestradiol, also Östrogen enthalten. Visanne ist ein reines Gelbkörperhormon-Präparat, mit 2,0 mg Dienogest.

Die Visanne sollte eigentlich ausreichen, wenn nicht, gibt es da die Möglichkeit 2 Tabletten Visanne pro Tag zu nehmen. Auf jeden Fall sollte die Visanne durchgängig genommen werden, ohne Pillenpause.



Hallo Kathi,   als ich zur
endolady

Hallo Kathi,

 

als ich zur Reha in Bad Salzuflen war ( August 2010), habe ich von Fr.Dr. Niehus zu meiner Vallete, die Visanne verschrieben bekommen.

Bei meiner Frauenärztin zu Hause wollte ich so weiter machen und sie hat mir eindringlich davon abgeraten, um schlimmeres abzuwenden.

Ich war total verwirrt, weil ich mich in Bad Salzuflen insgesamt sehr gut aufgehoben gefühlt habe, die doppelte Pille mich aber da, auch nicht wirklich überzeugt hat und ich schlussendlich bei der Hömöopathie gelandet bin.

Ich will damit sagen, dass sehr vieles möglich scheint, jede/r eine andere Meinung hat und du die einzige bist, die weiss, was zu tun ist.   

Schönen Abend noch,

endolady