auch nach op nicht besser
Natali

hallo ihr bin neu hier..

bin jetzt 22 jahre alt und habe schon seit ca 5 jahren immer starke krämpfe im unterleib.nach dem ich schon zahlreiche ärzte aufgesucht hatte u alle eine andere theorie hatten bin ich im dezember wegenf starken krämpfen ins krankenhaus gekommen.nach einer op feststellung: Endometriose!!!

eigentlich war ich erleichtert endlich haben meine schmerzen einen namen. aber kaum raus aus dem krankenhaus fangen die schmerzen wieder an und die theorien gehn weiter:ist normal, die narben sind frisch deshalb blablabla...bis ich am freitag wieder ins krankenhaus kam wegen krämpfen: der darm sollte entfernt werden und dann ein künstlicher ausgang, aber da ich so jung bin wollen die erst alles andere ausprobieren.in einer woche muss ich nach stuttgart ins krankenhaus mal sehn was die sagen!!!

hab einfach so angst und hab auch angst dass mein kinderwunsch nicht in erfüllung geht!!!!



hey, willkommen hier... ja,
thiara

hey,

willkommen hier... ja, bist noch a bissel jung für... kann sein, das dein darm noch krampft wegen der op und gereizt ist. mir geht es im moment auch so, die sagen immer wieder, das nächste mal kommt ein stück raus und so. und das blablabla kennen hier leider fast alle.

also ich hab meinen darm noch. wurde dein darm hochgehängt bei deiner op? das könnte dann die ursache sein. oder musstest du vor der op abführen? auch das kann ne ursache sein...

lass nicht an dir rumschnibbeln, nur weil die nicht wissen was es ist... es können auch verklebungen sein, die ziehen, sobald der darm arbeitet...

persönliche frage, ist dein stuhlgang normal, jeden tag und weich? oder unregelmässig und hart oder wie wasser?

entschuldige

gruess manu



hei manu kein problem mein
Natali

hei manu

kein problem mein stuhlgang ist eher sehr hart und unregelmässig.

also ich vertseh immer nur die hälfte von dem was die mir da erzählen aber bei der op haben die in der gebärmutter das meiste entfernt aber im darm nicht und das soll anscheinend der grund für die entfernung sein!

ich weiss au neme weiter die scheiss schmerzen gehn nie weg hab auch sehr sehr starke schmerzen an den brüsten seit der op.bekomm schon langsam depris deshalb ;)



du hast harte brüste?
thiara

du hast harte brüste? nimmst du die pille, also, lass dir nix vom darm rausschnibbeln, wenn die das nur machen weil die nicht weiter wissen. das wird dann nicht immer besser. falls endo im darm wär. wär das was anderes...so wie ich das verstehe vermuten die endo im darm? frag den arzt nochmals genau. zettel mitnehmen und der soll dir das arztgekrabel übersetzen... oder der darm mehrere knicke hätt und deshalb nicht arbeitet....

also, mir gehts im moment auch so, und ich nehm feigensirup und metamucil... macht den stuhl weicher und die krämpfe werden besser. kriegst beides im reformhaus.

für die brüste könntest du nen progestogel  einreiben. lindert etwas...



ja ich weiss auch nicht aber
Natali

ja ich weiss auch nicht aber nach der op hat sich mein körper voll verändert bin so kraftlos geworden arbeite im einzelhandel aber kann kaum noch mehr als 50% geben wegen der schmerzen.

was ist dieses progestogel?



http://oestrogen-dominanz.de/
thiara

http://oestrogen-dominanz.de/buch/natuerliches-progesteron.htm

ich hab dieses gel nach meiner brust op bekommen, ich hatte knoten in der brust. ganz hart. die drüsen(gewebe) schwillt an und schmerzt. das hab ich jetzt auch wieder...

es lindert ein wenig. aber musst es über einen längeren zeitraum anwenden....

hast du schon mal über eine schmerztherapie nachgedacht.wenn du so müde bist, kannst du auch nicht richtig gesund werden. und diese krankheit(endo) belastet halt wirklich viel;privat,berufsleben, das wohlbefinden undundund...

eisenmangel im blut testen lassen, wegen der müdigkeit,(ne magnesiumkur, ist auch für den darm gut.

also, nicht gleich ja sagen wenn der darm raus soll. viele ärzte machen das echt nur, wenn sie nicht weiter wissen. mir sagen sie das seit 4 jahren und ich hab ihn noch...



nee des kommt eh nicht in
Natali

nee des kommt eh nicht in frage ich bin erst 22 und soll schon mein darm raus machen.

schmerztherapie??ne auch noch nichts davon gehört.was wird da gemachT?

sorry dass ich dich mit 10000 fragen bombadiere aber hab keine ahnung in diesem bereich!



smileund kannst nicht
thiara

smileLaughingund kannst nicht schlafen?

schmerztherapie muss dich der HA anmelden, dann kriegst nen fragebogen zugeschickt, musst alle deine unterlagen einschicken und dann kriegst nen termin für gespräch. da musst nochmals alles erzählen, auch die schmerzen, der zeitraum usw... dann gibts in der regel nen bluttest, ein psychologisches gespräch... 

die verschiedenen ärzte im zentrum sitzen im meeting zusammen und besprechen die fälle und so wird mal der grundstein der therapie festgelegt, das kann bewegung, osteopathie, schwimmen, turnen, akkupunktur pysio und oder weitere untersuche, wie zb bei nem neurologen sein. daas ganze ist in blöcken aufgeteilt... sie begleiten deine medikamentation, stellen die auf dich ein, bauen so mit dir den passenden spiegel auf.... und gute betreuung ist in ner guten klinik gegeben. die arbeiten mit dir und nicht gegen dich. erklären alles und du kannst alles fragen

 



hehe ne is no zu früh zum
Natali

hehe ne is no zu früh zum schlafen :-)))

hört sich schon mal gut an aufjedenfall.werde das mal ansprechen beim nächsten arztbesuch.danke für die ganzen infos kennst dich ja schon richtig gut aus!!!



ich musste mir alle infos
thiara

ich musste mir alle infos selbst beschaffen. bei mir ging es 14 jahre bis sie endlich einsahen das ich nicht simuliere... obwohl im 98 ne op gemacht wurde bei der endo fetsgestellt wurde. aber das müsste nicht behandelt werden... tja, und nun steh ich hier, hab 6 ops durch, 5 davon in den letzten 18monaten... ich bin müde und ohne kraft, und der kreis dreht und dreht sich. aber das forum tut gut... und ich weiss wie es ist, gegen alles zu kämpfen und nicht ernst geommen wird. also, alles nachfragen und wenn der arzt genervt ist. es ist deine gesundheit, dein darm, dein leben...

kopf hoch, viel kraft und toitoitoi

manu

und sonst, hier kannst du eigentlich fast alles fragen, ohne dich schämen zu müssen oder gibst ganz oben rechts suchbegriffe ein... findest fast zu allem ein thema und tipps



danke dir echt von herzen
Natali

danke dir echt von herzen für die ganzen antworten und so.

wünsch dir ne gute nacht und vielleicht bis die tage!!

nata



ja danke. dir auch...ist
thiara

ja danke. dir auch...ist gerngeschehen

grüssle



Liebe Natali, zuerst einmal
Ardanwen

Liebe Natali,

zuerst einmal ist es wichtig, dass du zu einem Endometriose-Spezialisten in Behandlung gehst.

Ich gehe mal davon aus, dass das Krankenhaus, wo die 1. OP stattfand, nicht auf Endo spezialisiert ist, oder?!

Wenn sie nicht darauf spezialisiert sind, such dir schnellstmöglich einen Spezialisten, links in der Spalte unter "Arztsuche" findest du Adressen von Frauenärzten, die sich auf Endo spezialisiert haben und Adressen von Endozentren.

Es kann gut sein, dass bei deiner 1. OP einfach zu schlecht operiert wurde (wie du ja auch selbst sagst, wurde am Darm wenig gemacht, da sitzt aber wohl auch Endo) und du deswegen jetzt die Beschwerden hast.

Eine erneute OP muss, wenn, dann unbedingt bei einem Spezialisten gemacht werden! Leider sagen viel zu viele Ärzte und Krankenhäuser, sie würden sich mit Endo auskennen, am Ende gehts einem dann aber genauso, wie dir jetzt - man wurde operiert und hat danach immernoch Beschwerden, dann wird einem erzählt, dass sei normal, Nachwirkungen von der OP usw. 

Vielen von uns ist es so ergangen wie dir, wir wurden von unwissenden Ärzten operiert, dachten, danach sei alles in Ordnung, aber die Beschwerden blieben.

Also, such dir einen Spezialisten und lass dich dort nochmal beraten und notfalls operieren!

 



Ardanwen: erstmal danke dir.
Natali

Ardanwen:

erstmal danke dir. ja es stimmt, dass das krankenhaus nicht auf endo spezialisiert ist aber ich wusste auch bis vor kurzem nicht wo ich hin gehn sollte.das alles ist noch sehr neu für mich,habe in tübingen einen termin gemacht bei nem spezialisten aber hab erst im juni ein termin bekommen und des is echt lange wartezeit für das das es mir net gut geht!aber nächste woche gehe ich nach stuttgart zu einem arzt und hoffe dass er mir weiterhelfen wird!

wenigstens fühl ich mich jetzt nicht mehr so alleine dank euch :-)))

danke lg 



Liebe Natali,auch jemand
Juma

Liebe Natali,

auch jemand der nicht schlafen kann Surprised

Ja, leider dauert es mit den Termin in vielen Endozentren so lange...

Bei dem Doc, bei dem nä. Wochen einen Termin hast, ist das ein Gyn? Kennt er sich mit Endo aus bzw. wie bist du auf diesen Doc gekommen?

LG 

 



hehe ja leider mal wieder ne
Natali

hehe ja leider mal wieder ne schlaflose nacht vor mir!!

ich hab im internet nachgeschaut und habe da erfahren dass in stg im krankenhaus es ärzte gibt die darauf spezialisiert sind aber ich bin mir au net sicher ob die gut sind!!überlege auch schon mal in heidelberg nachzufragen!!



hey, noch wach? wie geht es
thiara

hey, noch wach? wie geht es dir heute?

 



hei manu war seit 2 tagen
Natali

hei manu

war seit 2 tagen nicht mehr online.naja mir gehts so wie immer halt schmerzen krämpfe blabla.hoffe dir gehts besser wie mir!!!

war heute wieder beim frauenarzt neuste erkentnisse beim arzt: ich soll doch intensiv sport machen wegen den verwachsungen im unterleib, haha des glaub ich nicht jedesmal irgendwas neues!!und er will mich ins kinderwunschzentrum schicken um eine therapie mit spritzen zu machen damit ich schnell schwanger werde!!weiss au net was ich von dem ganzen halten soll.

nebenwirkungen der spritzen: machen die endometriose schlimmer!!!



Hallo Natali, dein FA
Ardanwen

Hallo Natali,

dein FA scheint ja total die Ahnung von Endo zu haben Wink. Wenn intensiver Sport so gut gegen die Verwachsungen im Bauch helfen würde, dürfte ich eigentlich keine gehabt haben...war bis vor 3 Jahren im Leistungssport...und auch einige andere hier dürften dann keine Verwachsungen haben, weil sie auch sehr viel Sport machen...

Nach wie vor bin ich der Meinung, dass du nur bei einem Endo-Spezialisten richtig beraten wirst und auch nur in einem guten Zentrum! Wie siehts denn mit Erlangen bei Dr. Renner aus?

Auch, wenn du einen weiten Weg auf dich nehmen musst zum nächsten Spezialisten, mach es! Es ist besser, es wird richtig geschaut, als dass du von einem "Wald-und-Wiesen-Krankenhaus" zu nächsten wanderst!

 

 



hey natali, wie gesagt, ich
thiara

hey natali,

wie gesagt, ich bin gleicher meinung wie ardanwen... pustekuchen, sport, gleich keine verwchsung... wenns so einfach wär.

melde dich in nem endo zentrum an und geh zu nem spezi.besser weit fahren und nachher wissen was ist, weder dich von ganz viel unterschiedlichen ärzten viele meinungen zu hören...

ich hab lange und intensiv sport gemacht, und trotzdem wie ardanwen alles verwachsen... osteopathie hilft manchmal...

aber, besser ist wirklich ne sprechstunde bei nem spezialisten. ich wünsch dir ein ganz gutes wochenende

grüessli manu



habe aber erst im juni ein
Natali

habe aber erst im juni ein termin in tübingen bekommen aber morgen gehts erst mal nach stuttgart ins krankenhaus hören was die sagen.der tag heute war mal wieder unerträglich dank den schmerzen!!hab auch keine ahnung was für schmerzmittel ich dagegen nehmen soll!!!!

naja hoffe euch geht es besser

lg nata



salü, frag mal mach
thiara

salü,

frag mal mach arcoxia, ich hab in den vergangenen 14jahren viele medis durch, schwache und relativ harte drogen. doch die beste erfahrung hab ich mit arcoxia im zusammenhang mit leichtdosierung lyrica gemacht...

lass dir morgen ja nichts ausreden, oder einreden... auch wenn die sagen, das es nicht möglich sei wegen endo, schmerzen usw... hoffe für dich, das nen guten arzt hast, der dieses thema ernst nimmt

lg manu



so bin jetzt zurück vom
Natali

so bin jetzt zurück vom arzt!!! er schien mir eigentlich ganz gut und kam sehr ernst rüber!!aufjedenfall steht nächsten monat die 2.OP an...mal kucken ob der darm ganz raus kommt oder nur ein stück.hab schon voll angst davor aber hoffe das krankenhaus in stuttgart ist besser als hier!!!



krieg die scheiss 2.op net
Natali

krieg die scheiss 2.op net aus meim kopf.bin erst 22 und innerhalb 3 monaten 2 ops des macht mir soooo angst!!!!:((((



Liebe Natali, ich kann dich
Ardanwen

Liebe Natali,

ich kann dich verstehen, wer lässt sich schon gerne in Narkose legen und operieren, ganz zu schweigen von der Zeit nach der OP, bis man erstmal wieder auf die Beine kommt.

Aber sieh es mal so: Es ist wichtig, dass man nochmal genau schaut, wie es in deinem Bauch aussieht, vorallem, weil deine Schmerzen nicht nachlassen! Wenn dann nochmal Endo gefunden wird, wird sie gleich richtig entfernt und danach kann die Behandlung mit Hormonen weitergehen und dir wird es sicher besser gehen.

Ich wünsch dir alles Gute und drück dich mal lieb aus der Ferne!

 



danke dir ardanwen deine
Natali

danke dir ardanwen deine worte haben mich wenigstens bissle aufgebaut!!!!ja ich weiss aber wieso haben die des net gleich beim 1.mal alles richtig machen könnn dann müsst ich jetzt net nochmal des gleich wahrscheinlich schlimmer durchmachen!!

hat eh kein sinn sich aufzuregn davon geht endo au net weg!!!

wünsch dir auch alles gut und drück zurück :-))))



danke dir ardanwen deine
Natali

danke dir ardanwen deine worte haben mich wenigstens bissle aufgebaut!!!!ja ich weiss aber wieso haben die des net gleich beim 1.mal alles richtig machen könnn dann müsst ich jetzt net nochmal des gleich wahrscheinlich schlimmer durchmachen!!

hat eh kein sinn sich aufzuregn davon geht endo au net weg!!!

wünsch dir auch alles gut und drück zurück :-))))



danke dir ardanwen deine
Natali

danke dir ardanwen deine worte haben mich wenigstens bissle aufgebaut!!!!ja ich weiss aber wieso haben die des net gleich beim 1.mal alles richtig machen könnn dann müsst ich jetzt net nochmal des gleich wahrscheinlich schlimmer durchmachen!!

hat eh kein sinn sich aufzuregn davon geht endo au net weg!!!

wünsch dir auch alles gut und drück zurück :-))))



ich drück dir ganz doll die
thiara

ich drück dir ganz doll die daumen fr die 2te op. ist gut schauen die nochmals nach. nachher kannst du dich dann aufs gesundwerden konzentrierenSmile

ich kann dir nachfühlen, wie es dir geht, hab auch in 18monaten 5 ops durch... das schaffst du. und wen du nen super HA hast, schickt er dich in ne gute reha, damit du ganz schnell wieder fit bist...Smile

super liebe gruess us dr schwiiz manu



dankeeeeeeeeee für die
Natali

dankeeeeeeeeee für die lieben worte von euch!!!

aber mal ne frage reha???bist du danach auch in reha geganeN??au wenn i bissle blöd frag ist ne reha bei endo echt nötig???



Gib mal oben rechts in der
Ardanwen

Gib mal oben rechts in der Suchleiste den Begriff "Reha" ein, dann wirst du eine Menge Beiträge dazu finden Smile.



mir hat die reha gut
thiara

mir hat die reha gut getan... du machst viel weniger, bist nicht gleich wieder a putzen, musst nicht kochen, hast deine therapien, gespräche, und ruhezeiten...



ok ich hab des mir jetzt mal
Natali

ok ich hab des mir jetzt mal angeschaut die berichte von den andern,des is alles so neu für mich und ehrlich gesagt denk ich net dass einer meiner ärzte eine reha in betracht ziehen wird!!! die wolltn mich bei der 1.op glei nach einer woche nachm krankenhaus wieder arbeiten lassen!!! wäre eigentlich net schlecht aber mal schaun!!

eure geschichten wie oft ihr operiert worden seit und wie schlimm des bei manchen von euch ist schocken mich immer wieder wenn ich dran denke ich bion erst 22 und hab noch den ganzen scheiss vor mir!!!!!



ok ich hab des mir jetzt mal
Natali

ok ich hab des mir jetzt mal angeschaut die berichte von den andern,des is alles so neu für mich und ehrlich gesagt denk ich net dass einer meiner ärzte eine reha in betracht ziehen wird!!! die wolltn mich bei der 1.op glei nach einer woche nachm krankenhaus wieder arbeiten lassen!!! wäre eigentlich net schlecht aber mal schaun!!

eure geschichten wie oft ihr operiert worden seit und wie schlimm des bei manchen von euch ist schocken mich immer wieder wenn ich dran denke ich bion erst 22 und hab noch den ganzen scheiss vor mir!!!!!



Was deine Ärzte in Betracht
Ardanwen

Was deine Ärzte in Betracht ziehen, hat ja nichts damit zu tun, wie es dir persönlich geht! Die müssen ja nicht operiert werden, mit den Schmerzen leben und dann nach einer Woche wieder arbeiten gehen trotz Beschwerden!

Lass dich auf keinen Fall unterbuttern von den Ärzten. Wenn sie nur einen Tag mit unsern Beschwerden leben müssten, wäre vieles anders, glaube ich!

Die Reha kannst du auch selbst beantragen bei deiner Rentenversicherung, es gibt mehrere Reha-Zentren extra für Endo, die auf die Behandlung von Endopatientinnen nach OPs spezialisiert sind. Kannst du in den Berichten über die Suchfunktion alles nachlesen Smile.



ja ich werd mich da
Natali

ja ich werd mich da aufjedenfall mal erkundigen!!und mal schauen was mein arzt dazu sagt!!!bin ma gespannt muss jetzt nächste woche hier ins krankenhaus MRT becken machen!!weiss net mal genau was des ist!!



ja ich werd mich da
Natali

ja ich werd mich da aufjedenfall mal erkundigen!!und mal schauen was mein arzt dazu sagt!!!bin ma gespannt muss jetzt nächste woche hier ins krankenhaus MRT becken machen!!weiss net mal genau was des ist!!



Hi Natali,mich schockt es,
Liane

Hi Natali,

mich schockt es, dass die dir tatsächlich ein Stück Darm entfernen wollen! Mach das bloß nicht! Das ist ja eine Verstümmelung. Das würdest du später zutiefst bereuen.

5 OPs sind schon viel zu viel. Die OPs machen dir nur immer mehr Verwachsungen und Vernarbungen. Die Narkosen belasten deinen Körper auch stark. 

Ich empfehle dir als zusätzliche "Schmerztherapie" die Dauereinnahme von Magnesium und zwar eine hohe Dosierung. Magnesium entspannt und entkrampft den Unterleib. Magnesium wirkt entwas abführend, aber da du schreibst, dass du eh eher einen härteren Stuhlgang hast, ist das ja optimal. Zu kaufen gibt es das in jedem Drogeriemarkt von verschiedenen Marken. Bitte keine Kautabletten nehmen, weil dort meistens ungesundes Süßstoff enthalten ist, damits besser schmeckt.

 



hei liane, ja ich weiss ich
Natali

hei liane,

ja ich weiss ich bin auch nicht wirklich davon begeistert mir ein stück darm oder sogar den ganzen darm entfernen zu lassen!belastet einen schon sehr wenn man daran denkt dass ich eigentlich schwanger werden will!!!die narkose hat meinen körper auch nach der ersten op schon ganz arg belastet bin gespannt wies jetzt sein wird!!

das mit dem magnesium werd ich mir aufjedenfall gleich zulegen!!ehrlich gesagt nehme ich weder tabletten noch irgendetwas anderes ein.so wie die schmerzen kommen so halte ich sie tagtäglich aus!!