Schmerzfrei Leben ohne Pille nicht möglich?
binzi83

 Hallo zusammen.

 ich habe wegen Endometriose und Darmverwachsungen 3 jahre lang durchgehend die Cerazette genommen.

Hatte damit keine Unterleibsschmerzen mehr! (hatte sie durchgehend, nicht nur während der Periode)

Nun habe ich sie wegen anderer Nebenwirkungen abgesetzt. Das war vor 4 Wochen. Seither plagen mich wieder Unterleibsschmerzen, anfangs erträglich, seit einer Woche sehr schlimm.

Meine Endometriose ist lt. Endo-Spezialist ausgeheilt, da ich 3 BS hatte, in den letzten OP´s wurde immer nur noch starke Darmverwachsungen gefunden.

 Zu meinen Befunden:

1.OP- 2008  Endo an Blase und Douglas und Gebämutterhaltebänder, zusätzlich VW an rechter Bauchseite, genaueres würde den Rahmen sprengen^^

2.OP - 2009 Endo weg, VW an rechter und linker Bauchseite ( Darm, Beckenwand)

3. OP- 2011   Endo immer noch "weg" wieder VW rechter Unterbauch

 Ich verstehe nicht warum ich wieder so Schmerzen habe, obwohl die Endo ausgeheilt ist, ausserdem hatt ich ja "nur "Endostufe II?

 Habt ihr einen Rat?

Zum Arzt gehen bringt mit nicht so viel, da bei mir noch nie was gefunden bzw. gesehen wurde, auch nicht im MRT. Bei mir ist alles immer erst bei der Spiegelung sichtbar. 

Bleibt mir nur wieder Pille nehmen um das auszuhalten?

 danke schon mal.

binzi83

 

 

 

 

 

 

 



salü, die pille absetzen
thiara

salü,

die pille absetzen kann leider auch wieder zystenbildung geben oder erneute endo, doch ob die so schnell schon wieder auslöst... was auch sein kann mit absetzen der pille setzt die blutung wieder ein, das kann wie wehen auslösen oder krämpfe..

auch wenn du endo saniert bist, und 3 jahre ruhe hattest heisst das nicht, das es keine mehr gibt, mit der pille kannst du sie stoppen wenn es funktioniert, austrocknen. leider kann die sobald blutungen beginnen auch wieder wachsen. warum probierst du nicht eine andere pille aus oder die spirale mirena soll bei endo auch ganz gut sein...

ich hoffe, bist ganz schnell wieder schmerzfrei und es gibt keine neue endoherde... daumendrück

lg und schönes wochenende



Hallo binzi, also ich habe
Sonja.

Hallo binzi,

also ich habe festgestellt dass ich ohne Pille immer Schmerzen bekomme, während ich mit der Pille (zwar im Moment Probleme habe), keine Schmerzen habe. Also nicht die Schmerzen bei denen ich ewig viel Tabletten brauchte.

Aber hier im Forum gibt es viele Mädels die es auch ohne geschafft haben, evtl mit Ernährngsumstellung usw. Musst dich mal hier im Forum ein bisschen durchwühlen. Wink

LG Sonja



Hallo,  seit ich die Pille
binzi83

Hallo,

 seit ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich noch keine Periode. Aber so leichte Periodenschmerzen, das kenn ich ja.

Die schmerzen die ich jetzt habe sind ganz anders, eher so wie vor der ersten OP. Aber die Endo ist ja weg und wurde auch von Endozentren weg gemacht.

Ich bin total geschockt, was das Pille absetzen, auslösen kann...

 lg

 



endo kann immer wiedr
thiara

endo kann immer wiedr kommen, sobald du die erste blutung wieder hast. endo sind gebärmutterschleimhaut, die sich festsetzt... also am besten gleich mit ner anderen pille weitermachen, das du keine blutung bekommst. endo kann aeg sein mit der op aber immer wieder kommen, leider...

was es sonst sein kann, die rückenbänder die schmerzen, ne zyste, krämpfe...

pille absetzen verändert wiede deinen ganzen körper, das ist ne massive umstellung für den... 

 nimm erstmal ein entspannungsbad uder wärmekissen um das ganze etwas zu entspannen... vielleicht legen sich die schmerzen auch wieder... hoffe ich für dich... doch vergiss nicht, endo muss nicht wegbleiben nach ner op,endo kann immer wieder kommen aber was ich dir wünsche ist das sie wegbleibt...

wenn die schmerzen andauern such einen gyn auf, der sich mit endo und zysten auskennt

lg

lg



Ich wünsche dir das du für
Sonja.

Ich wünsche dir das du für dich den richtigen Weg noch finden wirst. Du musst lediglich zusehen dass du keine Blutung mehr bekommst. Leichter gesagt als getan, ich weiß, aber ich drück dir die Daumen.

LG Sonja



Hallo,  ich würde auch die
binzi83

Hallo,

 ich würde auch die Pille wieder nehmen, aber ich habe dadurch eine ganz massive Nebenwirkung bekommen. Mir blieb nichts anderes übrig als sie abzusetzten.

Evtl. würde ich es mal mit einem anderen Präperat probieren. Von Kombipillen hab ich nur leider immer Migräne bekommen, daher war in der Hinsicht die Cerazette sehr gut.

Aber irgendwann muss ich die Pille mal absetzen, ich will ja auch bald mal Kinder. Bis sich die Hormone regulieren das dauert ja Monate.

 vlg 

 



Achso ist das..  Na dann
Sonja.

Achso ist das.. Smile Na dann würde ich vielleicht doch mal einen kompetenten Arzt zu Rate ziehen, wenn du an Kinder denkst.



Hallo, hatte auch fast
Karamia

Hallo,

hatte auch fast durchgehend Schmerzen als ich die Pille abgesetzt hatte. Zuerst dachte ich noch an ev die Umstellung, aber nach dem 3. Monat hab ich dann wieder mit der Pille begonnen und die Dauerschmerzen waren auch weg. Naja, zumindest so lange bis die Endo wieder merkbar war. Damals wußte ich noch nicht, wie wichtig die Pille bei Endometriose ist und eine gute Aufklärung hatte ich nicht.

Bzgl Absetzen, Kinderwunsch und den Schmerzen muss ich auch erst mit dem Spezialisten reden. Hoffe, der kann mir einen guten Ratschlag geben.



hallo Karamia,  würde auch
binzi83

hallo Karamia,

 würde auch wieder die Pille nehmen, wenn ich nicht solche Nebenwirkungen bekommen hätte.

War heut beim FÄ, sie kann sich das auch nicht erklären. US war unauffällig. Endo hab ich ja laut letzter OP keine mehr.
Und sie meinte Hormone wirken sich auf Verwachsungen nicht aus.

Warum habe ich dann genau an meiner Blinddarm-VW- Stelle solche Schmerzen??

ICH hab meine eigene Therorie!!!!!!!!!
Da wo meine VW sind und immer herumgeschnibbelt wurde liegt auch der Eierstock. Der ist nun wieder "aktiv".
Bei der letzten Op meinte die Ärzte bei mir wäre wohl alles sehr vernarbt innen.

Die FÄ meinte auch es könne sein dass der Eierstock am Bauchfell reibt?
ich weis auch nicht... :cry2:

 

lg 



warst schon mal beim
thiara

warst schon mal beim neurologen? velleicht sind s die nerven die auch da liegen... wär ne option nebst den VW...

grüessli



Hi binzi, ich habe auch mal
Mariele

Hi binzi,

ich habe auch mal meine Pille (nehme die Visanne, Gestagene) abgesetzt, und war geschockt, dass ich nach 3 Tagen schon so heftige Schmerzen bekam. Da ich sie ganz gut vertrage, habe ich sie schnell nach 2 oder 3 Wochen (ich konnte einfach nicht mehr) wieder genommen. Vielleicht wäre die Visanne eine Alternative für Dich (die Valette habe ich z.B. überhaupt nicht vertragen, weiß nicht, ist die nicht ein bisschen ähnlich wie Cerazette, halt mit Östrogenen drin?). Jedenfalls will ich nicht mehr ohne die Pille sein, die scheint doch (zumindest in meinem Fall und vielen anderen), die Schmerzen sehr zu lindern. Immer noch besser, als Schmerzmittel dauernd nehmen, würde ich sagen.

Ich hoffe, Du findest bald einen guten Weg gegen die Schmerzen!

LG



hallo,  @thiara , beim
binzi83

hallo,

 @thiara , beim Neurologen war ich schon. Die meinten die Nerven die im becken liegen da kann man nix feststellen..bzw man kann es gar n icht diagnostizieren.

 @Mariele,

ist ja interessant, das es bei dir auch so schlimm war. Ich werde jetzt mal abwarten und noch 2 Wochen durchhalten. Ich will mal sehn ob es evtl nach der ersten Periode besser wird. Glaub ich aber eher nicht, wie es derzeit ausschaut.

Von der Valette hab ich Migräne bekommen und von der Cerazette Scheidenprobleme...? Mh ist wohl schwierig?!

 

vlg



hey, das haben die
thiara

hey,

das haben die neurologen bei mir auch immer gesagt, das es das nicht sein könne und siehe da, ich litt jahrelang genau daran, an den nerven im kleinen becken bedingt durch endo... die pfosten die... aber nein, es sei ja nicht möglich...

ich hoffe, das du deine ursache findest ohne gross an dir rumschnibbeln zu lassen, den jeder eingriff schädigt, und dauert immer länger bis zur heilung..

schönen abend dir und versuch dich bissel zu erholen

lg manu