Migräne Anfall durch Visanne???
SarahW2805

Hallo Mädels hab da mal ne Frage, ich hatte schon oft mit Kopfschmerzen zu tun, aber noch nie sooooo heftig wie diese Nacht. 

Es fing gestern damit an, das mir der Rücken, die Beine und der Nacken unheimlich weh taten. Novalgin genommen, 2 Stunden Linderung. Dann kamen die Schmerzen wieder und ich hab noch mal Novalgin genommen. Eine halbe Stunde später setzten Kopfschmerzen ein, die im Laufe des Abends immer schlimmer wurde. Gut, hab ich Tilidin genommen. Hat auch nichts gebracht, eher im Gegenteil. Habe die ganze Nacht nicht geschlafen, mir lief der Kälte Schweiß das Gesicht runter, sah aus als käme ich aus der Dusche. Die Kopfschmerzen waren abartig. Erst eine Ibu 800 um halb 5 heut morgen hat mich schlafen lassen. War eben beim Hausarzt und der meinte wahrscheinlich eine Virusinfektion, weil man bei Migräne nicht so kalt schwitzen würde ?! Gleich werde ich zu meiner Gyn fahren und die Löchern, was das alles zu bedeuten hat. Habe jetzt von heut morgen 10 an bis gerade geschlafen. Das kann doch alles nicht normal sein oder ???  



Liebe Sarah, deine
Ardanwen

Liebe Sarah,

deine Kopfschmerzen hören sich in der Tat heftig an. 

Allerdings können sie viele Ursachen haben.

Z.B. löst die Einnahme von Novalgin, Tilidin und Ibuprofen bei mir genau diese Art von Kopfschmerzen, auch mit kaltem Schweiß aus, wie du sie beschreibst. Novalgin vertrage ich anscheinend garnicht,  bekomme einen regelrechten Kreislaufzusammenbruch, wie Vergiftungserscheinungen, da ich unter einer Histaminintoleranz leide und Novalgin diese begünstigt.

Gleiches passiert bei mir wohl auch bei der Einnahme von Tilidin.

Ibuprofen ist bekannt dafür, dass es bei längerer Einnahme sogar medikamentenabhängige Kopfschmerzen verursacht.

Visanne kann ebenfalls Kopfschmerzen auslösen, wie auch andere Hormonpräparate.

Es kann allerdings auch sein, dass dein Arzt Recht hat und du eine Virusgrippe ausbrütest.

Ich leide seit meiner Kindheit an chronischen Kopfschmerzen, weiß also garnicht, wie es ist, wenn man keine Kopfschmerzen hat. Migräneartige Anfälle hatte ich allerdings erst 5 Stück, 3 davon waren durch die oben genannten Medikamente verursacht.

Seit ich letztes Jahr in der Schmerztagesklinik war, nehme ich gegen meine Kopfschmerzen und chron. Schmerzen 1 x tgl. 25 mg Amitriptylin. Dies nehme ich immer abends, ca. 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen. Meine Kopfschmerzen haben sich deutlich gebessert, sie sind die meiste Zeit völlig in den Hintergrund getreten, nur manchmal, wenn das Wetter umschwingt, merke ich durch den veränderten Luftdruck wieder etwas mehr von den Kopfschmerzen.

Als Akutmittel gegen Kopfschmerzen hilft mir Rotlicht-Bestrahlung (3 x tgl. ca. 15-20 Minuten) und Minzöl auf Schläfen und Stirn. Manchen hilft auch Kälte, also kalte Umschläge auf der Stirn.

Ich hoffe, es geht dir bald besser!

 

 



Liebe Ardanwen,  Komme
SarahW2805

Liebe Ardanwen, 

Komme gerade von meiner Gyn, jetzt heißt es sofort Visanne absetzen und auf cerazette umsteigen ! Obwohl ich in den letzen 4 Wochen 2 mal meine Petiode hatte ( und das heftig) , wächst schon wieder ein Ei ! Meine Ärztin hat ganz verdattert geguckt und meinte Sie versteht das nicht. Bin wohl speziell :) wenn das alles nicht bringt, soll ich mich mal mit dem Gedanken einer Total Operation anfreunden. 



Die Cerazette enthält
Ardanwen

Die Cerazette enthält Desogestrel, vielleicht verträgst du das besser.

Aber das mit der Total-OP solltest du dir GUT überlegen, es gibt hier einige Frauen, die TROTZ Total-OP immernoch Endo haben und auch weiterhin Endobeschwerden.

Es gibt ja noch andere Möglichkeiten, andere Hormonpräparate, z.B. in Spritzenform oder andere Wirkstoffe.

Ich vertrage z.B. auch keine der bisher genommenen Pillen (habe schon ca. 10 verschiedene Präparate probiert), bekomme jetzt aber nach 6 Monaten Wechseljahrstherapie als weitere Therapie gegen die Endo die "Sayana", deren Wirkstoff ist z.B. Medroxyprogesteronacetat (MPA), was ich deutlich besser vertrage. Spritzen vertrage ich auch besser als Tabletten.

Also lass dir nicht einreden, die letzte Option sei die Total-OP!

Dann hol dir vorher lieber noch eine 2. Meinung von einem Endospezialisten!



Liebe Ardanwen, Bin deinem
SarahW2805

Liebe Ardanwen,

Bin deinem Rat gefolgt und habe jetzt am 16.08 einen Termin bei Dr Korell in Neuss. Ist leider noch verdammt LAN hin. Habe gestern die Visanne nicht mehr genommen, sondern die Cerazette, was soll ich sagen, bin heut morgen vor Schmerzen aufgewacht und habe wieder Blutungen. Ich halte das langsam nicht mehr aus und weiß nicht, wo ich noch die Kraft hernehmen soll zum durchhalten. Man bekommt keinerlei Hilfe von Seiten der Ärzte.  



Du kannst, wenn du
Ardanwen

Du kannst, wenn du plötzlich Blutungen bekommst, auch  einige Tage lang 2 Pillen nehmen, eine morgens, eine abends, am Besten jeden Tag zur gleichen Zeit.

Der Hormonwechsel verursacht bissel "Chaos" im Körper, daher wahrscheinlich die Schmerzen und Blutungen.