Zyste oder Folikel
snuppa

Ich komme grad total verunsichert von der Frauenärztin zurück.

Rein rechnerrisch bin ich um den Eisprung. Soweit so gut. Nun habe ich aber 2 gleiche große Dinger an meinem rechten Eierstock und die Ärtzin kann mir nicht sagen ob es Zysten oder Folikel sind. oder vielleicht beides? Muss dazu sagen, das ich im vorherigen Zyklus Menogon zum Spritzen bekam und der Verdacht nahe liegt, dass die Eierstöcke jetzt einfach mehr produzieren...aber was bittte schön soll ich denn jetzt machen?

Die Ärztin meint, den Zyklus abbrechen mit Medikamente, dass es nicht noch größer wird. Ja und was wird dann wenn es doch Folikel waren? Mein Verdacht liegt, sie uns zu sehr in die "künstl Befruchtungsschiene" drängen will...da wir in 2 Wochen heiraten...und dann mehr für uns möglich wäre. Die andere Seite, wenn es zum normalen Zyklus weiter kommt...hab ich meine Mens genau zu meiner Hochzeit!!!!!! aaaaaaaaaa. Die Medis würden die Mens eher einleiten.

Und was jetzt? Kann man die Dinger auf dem Ultraschal echt net unterscheiden?



Hallo Snuppa   Mein Arzt
Mahu

Hallo Snuppa

 

Mein Arzt kann auf dem Ultraschall auch nicht klar unterscheiden, ob es sich um eine Zyste oder einen Follikel handelt. Allerdings sollte man das erkennen können, wenn du zum Zeitpunkt deiner Mens nochmal hingehst, weil ein Follikel dann im Gegensatz zu einer Zyste weg wäre.

 Ich glaub viel mehr als abwarten und nochmal hingehen kannst du nicht.



follis oder zyste
Ola

Hallo Snuppa,

tja, das ist eine heikle Sache.. !! Mir gehts gerade ähnlich. Sind mitten in dem Versuch für die 2.ICSI.  Spritze seit 5Tagen Gonal F.  War heute in KiWu-Klinik in DD. Der Doc meinte, die Zyste am rechten Eierstock ist größer geworden - glaub 24mm. Cm werden es jawohl nicht sein, oder? Aber sie sah auf dem Bildschirm echt erschreckend riesig aus! Als ich die letzte Abbruchblutung hatte(Anfang Juni), ist sie etwas kleiner geworden. Und soll laut Blutbefund unbedenklich sein. Auf jeden Fall ist es keine Endozyste. Durch die Hormone ist sie jetzt aber auch gewachsen. Habe auch 5-6 Eizellen am rechten Eierstock(12-14mm). Am linken Eierstock passiert durch die Endo-OP(Anfang Dez 2011) gar nix. Aber muss ja auch nicht. Jetzt kann der Doc auch nicht mehr unterscheiden, ob das Große die Zyste ist oder eine große Eizelle. Aber sie vermutet, das es eher die Zyste ist. Soll aber weiter stimulieren. Ausserdem muss ich ab heute auch noch Luveris spritzen (zur Eizellreifung). Die Zyste wird bei der Punktion in 5-7Tagen weggemacht. Ich hoffe nur, das sie bis dahin nicht platzt oder noch viel viel größer wird, so das wir alles abbrechen müssen....!!! :-(    Wie war das bei dir oder anderen Mädels hier? Hoffe, das alles gut wird!!! Am Montag weiss ich mehr - da ist wieder Follis-TV.

Ciao und machs gut.  LG, Ola



echt blöd
snuppa

echt blöd, dass man jetzt net so richtig weis was Sache ist. Im letztem Zyklus hatte ich dort keine Zyste. So denk ich halt net, dass es eine Endo-Zyste ist. ich würde ja im Normalfall auch abwarten bis zur nächsten Mens und guggen ob das Ding noch da is. Ein Folikel wäre ja wieder weg.

Aber!!!! Rein rechnerisch kommt meine nächste Mens genau zu meiner Hochzeit in 2 Wochen und die letzte Mens war echt schrecklich!!!DAs brauch ich an dem Tag echt net!

Die Ärztin meint jetzt, man könnte den Zyklus verkürzen wenn ich das Medikament (Chlormadinon) nehmen würde und die eventuelle Zyste würde nicht weiter wachsen. Und wenn es nun Folikel sind klopp ich die damit in de Tonne?!?

Ich warte jetzt mal noch bis Montag ab.



ärgerlich..
Ola

tja, also da bleibt uns nix anderes übrig als bis montag abzuwarten.. . das schaffen wir schon. immer gut ablenken, sag ich nur.

lg, ola