Zysten und Schmerzen nach Hysterektomie
Lotta2010

Hallo Ihr, ich habe nun gerade gelesen das Blasenbeschwerden nach der Hysterektomie gar nicht selten sind u. werde nun abwarten ob es aufhört.

Hat schon jemand kurz nach der Hysterektomie wieder neue Zysten an noch vorhandenen Eierstöcken gehabt? Ich habe nun wieder einige grosse Zysten an den Eierstöcken. Man wird jetzt erst einmal abwarten, aber ich bin nat. verunsichert u. etwas schmerzgeplagt. Wer hat nach der Hysterektomie weiter Hormone genommen?

Ich habe keine bekommen, allerdings wollt ich auch nicht da man sagte die Chancen liegen mit oder ohne Hormone eh nur bei 50:50.

Alles Liebe Lotta2010



hallo, ich musste wieder
Nina Martin

hallo, ich musste wieder gestagene nehmen. Ich würde es dir empfehlen, leider reicht die GM Entfernung in vielen Fällen nicht- leider. Ich habe manchmal sogar angezweifelt ob sie meine überhaupt entfernt haben??Frown liebe grüsse



was ist hysterrektomie
Ola

was ist hysterrektomie ????

gruss, Ola



@ola das ist die Entfernung
ittip

@ola

das ist die Entfernung der Gebärmutter

Alles Gute!

ittip



aha, danke. GN8, Ola
Ola

aha, danke.

GN8, Ola



Hallo Lotta, ich habe
hexchen

Hallo Lotta,

ich habe meine  Hysterektomie vor 7 Wochen gehabt. Habe danach gleich mit Visanne angefangen. Alles bestens keine schmerzen mehr. BIS JETZT!!!

Auser meiner Blase, geht es mir echt gut. Dies ist aber echt zum aushalten.

Lg hexchen



hallo hexchen, freu mich
Ola

hallo hexchen,

freu mich für dich, das es dir nun besser geht. hab auch schon manchmal daran gedacht, alles rausnehmen zu lassen. aber das machen die sowieso nicht unter 40jahren, glaube ich. ausserdem möchte ich ja noch 2 kinder bekommen !!!!!  von der visanne hab ich bis jetzt fast nur positives gelesen. schön!!  doch was hast du mit der blase für probleme?

LG, Ola



hallo ola, habe immer noch
hexchen

hallo ola,

habe immer noch ein wenig mit schmerzen zu kämpfen. aber normal, so sagt der arzt.Alles nicht schlimm!

lg peggy

 



hi peggy, na sind die
Ola

hi peggy,

na sind die schmerzen ab und zu denn sehr doll ? wenn der arzt sagt, das es nicht schlimm ist, heißt das ja noch lange nicht, das es für dich nicht schlimm ist!!

LG, Ola



Auch Zysten...
Andromeda

Komme gerade aus Erlangen und es wurden auch an beiden Eierstöcken große Zysten gefunden....soll jetzt 6 Wochen lang die Visane nehmen und hoffe das geht gut-auf Op hab ich echt keine Lust mehr!Mir wurde vor 6 Jahren-mit 35 die GM entfernt,halbes Jahr später in den Wecheljahren und nehme seither Hormone in Gel Form.Habe auch ständig Probleme mit der Blase....Was wird bei Dir jetzt gemacht?



liebe ola, es zieht manchmal
hexchen

liebe ola,

es zieht manchmal ein wenig, wenn ich zu viel mache oder etwas hebe. ganz normale op schmerzen. sonst ist alles gut.

lg hexchen

 



Hallo ihr Lieben, bei mir
Haturnmay

Hallo ihr Lieben,

bei mir steht Anfang 2013 eine OP an. Ich habe jetzt nicht direkt Angst davor aber ich würde von euch gerne mal wissen, wie der Eingriff verlaufen ist. Nachdem bei mir vor 4 Jahren Brustkrebs diagnostiziert wurde, habe ich lange überlegt, ob ich die OP durchführen lassen soll.

 Sind die Schmerzen auszuhalten und wie lange musstet ihr euch eine Auszeit nehmen? 

 Mich würde zudem interessieren, ob eine von euch mit den hier möglichen Alternativen ( http://www.fid-gesundheitswissen.de/gynaekologie/hysterektomie/hysterekt... ) Erfahrungen hat. Ich habe dieses Jahr noch 2 Untersuchungen, wo es sich für mich entscheiden wird. Da ich schon Kinder habe, wäre der Verlust nicht so schlimm für mich. Allerdings mache ich mir doch große Sorgen um die Libido. 

 Liebe Grüße 



Liebe Haturnmay,ich kann
hexchen

Liebe Haturnmay,

ich kann dir nur von meiner erfahrung berichten, dass ich keinerlei probleme mit meiner lust hatte! Es war ein wenig wie beim ersten mal, weil man ja nicht wusste wie es sich anfühlt. Aber es ist alles bestensKiss.Besser als vorher weil die schmezen weg sind. Habe auch mehr lust als vor der op. Aber damit kann man ja lebenEmbarassed

Mach Dir nicht ganz so viel sorgen.

LG hexchen

 



hallo lotta, hatte direkt
achso

hallo lotta,

hatte direkt zwei wochen nach der entfernung wieder eine neue zyste, mein gyn war nicht wirklich erfreut. erst wollte ich ohne hormone leben, jedoch ein halbes jahr nach der op neue herde. also doch wieder hormone genommen. denke, da muß man einfach individuell entscheiden.

 

liebe haturnmay,

mein operateur hat mir damals alle zeit der welt gelassen, wir haben häufiger telefoniert deswegen. sicher schöpft man erst einmal alle möglichkeiten aus, wie die, die in dem link stehen. das muß jede wirklich nur für sich entscheiden, ob sie das will und ob sie es aushält, wenn die gm erhalten bleibt. für meinen fall muß ich sagen, die adenomyose war doll, die gm zu einem drittel mit dem darm verwachsen. war recht schnell fit nach der op, hatte ca ein halbes jahr lang noch eine art phantomschmerzen. aber danach war ich wirklich so sehr froh, dass die gm raus war. wenigstens diese schmerzen waren dann fort. und auch die schlimmen blutungen. es hat seine vorteile. was klar sein sollte, es gibt danach eventuell eine art traurigkeit, auch wenn man das vorher lange überlegt und gewollt hat. die ärztin in der reha meinte, es gäbe eine art link von gm zu gehirn, was dies auslösen könne. und nun ein wenig direkt: der orgasmus ist etwas anders als vorher, aber nicht so sehr schlimm. vielleicht auch bei jeder anders.

lg

hägar



Hallo hägar
Isabell

Darf ich fragenwelche Hormone Du nimmst?

 

 



hallo isabell, da triffst du
achso

hallo isabell,

da triffst du bei mir glatt einen wunden punkt. habe schon einige präparate durch, aber richtig vertragen bzw. geholfen hatte keines. als da wären: valette, femigoa, cerazette, ministon und nun zum schluss die cliovelle. die haben bei mir alle die wirkung, dass die ersten zwei monate  gehen, dann kommt es zu dauerschmerzen und auch verschlimmerung. für mich das allerbeste war bis jetzt immer enantone oder zoladex. leider gibt es da kein patentrezept und jede muß probieren, probieren, probieren.

lg

hägar



Liebe hägar
Isabell

Danke für deine Antwort. Was ist denn mit der Visanne? Hast Du die auch schon mal probiert?

 

Ich muss mich jetzt auch entscheiden.

Bis später

Isabell 



hallo, mein gyn hatte
achso

hallo,

mein gyn hatte gleich, als die visanne rauskam, damit angefangen. aber da ich da total im prüfungsstress war, wollte ich mir das nicht antun. außerdem hab ich schon die valette nicht vertragen und es ist das selbe gestagen enthalten. außerdem waren damals die studien meiner meinung nach nicht ausreichend für endo IV belegt, sowie keine langzeitstudien, glaub ich. daher habe ich mich damals dagegen entschieden. mal sehen, was die zukunft bringt.

lg

hägar