Kinderwunsch mit Adenomyose
mTina

Hallo,

unser Kinderwunsch besteht nun seit 5 Jahren, seit 4 Jahren hab ich Bauchschmerzen. Ich habe sehr viele Arztbesuche, noch mehr Heilpraktikerbesuche (jedes Mal mit großer Hoffnung), Tumor-OP, Gebärmutterspiegelung, Schmerzmittel usw. – aber das kennen ja sicherlich viele von Euch. Nun hab ich auch erfolglose Inseminationen und die 2. Stimulation und den 4. Transfer hinter mir. Auf was ich mich wirklich verlassen kann ist das Bauchweh und meine Tage, auch heute habe ich so schlimm Bauchweh, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass der Transfer vor zwei Wochen wieder nicht geklappt hat. Ich weiß echt nicht, wie lange ich noch durchhalte, alle vier Wochen diese Hoffnung und dann wieder diese riesige Enttäuschung. Ich war mir die letzten Jahre immer sicher, dass es irgendwann mit unserem Baby klappen wird aber inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher.

Kann mir irgendjemand Mut machen? Hat es bei irgendjemanden geklappt, trotz Adenomyose? Falls ja, hattet Ihr dann trotzdem »gewöhnliches« Bauchweh?

Liebe Grüße, Tina 



auch in der Warteschleife
cuisiBerlin

Ich bin genauso wie Du auch grade in der Warteschleife - allerdings habe ich schon (Gott sei Dank!) am Montag meinen Bluttest. 

Bislang ist alles unauffällig. Bauchweh nur einen Tag nach dem Transfer und ein bisl kreislaufwackeliger, aber sonst alles normal.

Meine Haut ist um einiges weicher als sonst, aber das war sie beim 1.Versuch auch... 

Ich nehme auch 3x2 Utrogest am Tag und es bereitet mir echt schlaflose Nächte. Bin jede wach zwischen 3 und 4 wach und kann dann nicht mehr einschlafen. Davor war ich aber mind. noch 3 Mal auf dem Klo in der Nacht. Das finde ich ein wenig anstrengend ;-) Ist das bei Dir/Euch auch so?

Oder liegt die Schlaflosigkeit vielleicht auch am Dexamethason? Nehmt ihr das auch?

 Liebe Grüße,

cuisi 



Hallo Cuisi, also bei mir
mTina

Hallo Cuisi,

also bei mir ist das nicht so, vom Utrogest merk ich kaum was. Aber ich nehme es auch vaginal, sonst würde es nicht gehen. Bei der ersten Einnahme in dieser Dosierung schluckte ich die Tabletten und kurze Zeit später lag ich am Boden, Kreislaufprobleme. So habe ich aber fast keine Kreislaufprobleme, auch keine Schlaflosigkeit, keine weiche Haut, muss auch nicht öfter auf die Toilette. Vielleicht liegt es doch an dem anderen Medikament.

Hast Du sonst immer oft und stark Bauchweh? Meinst Du, es hat geklappt bei Dir?

Ich wünsche Dir alles Gute für den Bluttest! Tina



Hallo Tina
cuisiBerlin

Hallo Tina,

ich nehme das Utrogest auch vaginal weil die Ärztin meinte, das die Begleiterscheinungen (Müdigkeit/Schwindel) einfach zu groß und zu belastend wären. 

Ja, habe sonst ziemlich starke Beschwerden in meinem normalen Zyklus. Eigentlich geht es dann ab Beginn des Eisprungs schon los und setzt mich - wenn es ganz schlimm kommt - auch ca. 7-10 Tage außer Gefecht. 

In unserem ersten ICSI Versuch habe ich in der Nacht zum 9.Tag (nach dem Einsetzen der Blastozysten) meine Tage bekommen. Damals auch begleitend mit ziemlich heftigen Unterleibsschmerzen und einer "Bombenblutung". Die ersten "Tage-Erscheinungen" hatte ich beim letzten Mal am 7.Tag. Da bin ich jetzt schon drüber, yipieh. 

Also ich merke nach wie vor nichts - weder irgendwelche "Schwangerschaftsanzeichen" noch das meine Periode einsetzen will. Aber das muss ja auch alles nichts heißen...  Erwähnte ich schon, das ich dieses Warten hasse? *aaargh*

Aber wem erzähle ich das - Du hängst ja in der gleichen Warteschleife ;-) Schaffst du es gut, dich ab zu lenken? Schöne Dinge zu machen? Ich glaube das ist so das Einzige (mit der Ernährung), was man grade von außen steuern kann ;-)

 

 



Hallöchen,
Steffi28

Tina ich hoffe du hast nicht nochmal Schmerzen bekommen?? Ich wünsch dir weiterhin alles gute und ich drück fest die Daumen!! 

Auch an cuisi alles gute für den bt.

Drück euch beiden die Daumen!!

Alles gute, Steffi  



Thanks ;-)
cuisiBerlin

Danke Steffi ;-)



Hi Steffi, naja, ich hab
mTina

Hi Steffi,

naja, ich hab genauso Bauchweh wie sonst auch. Aber es könnte ja trotzdem geklappt haben, die Hoffnung geb ich erst auf, wenn ich meine Tage habe. Anzeichen für eine Schwangerschaft hab ich nicht, aber es wäre ja auch noch viel zu früh dazu. 

LG Tina



Wann hast Du deinen BT Tina?
cuisiBerlin

Wann hast Du deinen BT Tina? Ich bin morgen dran - bislang immernoch keine Anzeichen von irgendwas. Weder positiv noch negativ ;-)

Morgen bin ich schlauer - um sieben macht die Praxis auf, um 14 Uhr kann ich das Ergebnis abfragen ;-)

 Liebe Grüße,

cuisi 



Hallo Cuisi, erst am Montag
mTina

Hallo Cuisi,

erst am Montag in einer Woche! Es ist zwar mein 5. Transfer, bis jetzt hatte ich aber noch nie einen Bluttest, da ich immer schon vorher so schlimm Bauchweh hatte, dass es für mich klar war … Hoffentlich schaffe ich es dieses Mal endlich bis zum BT!

Liebe Grüße und alles Gute für morgen! Du musst uns unbedingt auf dem Laufenden halten – wenn Du magst! Tina



Liebe Tina, halte weiterhin
Ola

Liebe Tina,

halte weiterhin durch u sei ganz positiv u entspannt. Ist wichtig! Jetzt müsste ja die Einnistung stattgefunden haben. Meine Ärztin sagt immer, das das am 5/6 Transfertag passiert. Was sagt deine?

Also ich habe leider die ersten 2Male (es waren ICSI-Frischeversuche) am 8-10 TR-Tag die Regel bekommen. Aber beim letzten Versuch (Kryo) erst am 14 TR-Tag. Das lag daran, das ich am 6 TR-Tag mir noch mal ne Auslösespritze geben sollte. Die hat es wohl hinausgezögert.   Aber mach dir keinen Kopf!! Bei dir wird es funktionieren!! Es muss !!!!

Viel Erfolg! LG, Ola



Liebe Cuisi, ich drücke dir
Ola

Liebe Cuisi,

ich drücke dir gaaaaanz doll die Daumen, das der Test pos ausfällt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruss, Ola



Danke ihr Lieben!
cuisiBerlin

Ich habe beim letzten Mal auch am 9.Tag nach Transfer meine Tage bekommen. 

Bislang ist noch nichts in Sicht - aber das verunsichert nicht weniger. Also natürlich, wären die Tage da, bräuchte ich nicht mehr zum BT, aber die Tage könnten ja auch ohne weiteres nächste Woche kommen weil sich durch die Hormone alles ein wenig verzögert.

Elendige Warterei! Genau, positiv denken und schöne Dinge tun bis Montag in einer Woche Tina, Ola hat absolut recht! Ich wünsche Dir viel Kraft für die Woche.

Ich gebe Euch eine Meldung wenn ich mehr weiß morgen...

Tina, wie geht es Dir nach dem letzten gescheiterten Versuch? Wieder einigermaßen auf den Füßén gelandet? Ist alles ganz schöner Nervenwahnsinn, oder?

Liebe Grüße aus Berlin,

cuisi 



positiv
cuisiBerlin

Ihr Lieben...

es hat geklappt ;-) Ich bin schwanger !!!!  

Und mir ist so flatterig - ich kann es noch gar nicht glauben!!!!

 



Herzlichen Glückwunsch und
ittip

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

Pass gut auf euch auf und genieße es!!!

ittip



Hallo Cuisi, wahnsinn –
mTina

Hallo Cuisi,

wahnsinn – herzlichen Glückwunsch! Wenn Du magst, halte mich/uns auf dem Laufenden, wie es Dir geht!

Jetzt beneid' ich Dich ganz schön arg :-)

Liebe Grüße, Tina



Es ist noch gar nicht
cuisiBerlin

Es ist noch gar nicht richtig real ... da fiebert man die ganze Zeit auf den einen Tag hin, bekommt die Nachricht und nu weiß ich nicht, wo mir der Kopf steht vor Freude ;-)

Nun heißt es hoffen, das "Projekt Sternchen" (wie mein Mann es immer liebevoll nennt) die nächsten Wochen gut wächst und wir ohne Komplikationen durch die kritischen Wochen kommen! Aber - thinking positiv!

Und das tust du auch, Tina - ja? ;-)

Liebe Grüße von einer verwirrten aber überglücklichen cuisi ;-) 



hallo cuisi, oh man, ist das
Ola

hallo cuisi,

oh man, ist das traumhaft und der totale wahnsinn !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

wie lange habt ihr es denn nun probiert schwanger zu werden ??????????????????????

oh, ich freue mich ja sooooooooooooooo für euch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

herzlichen Glückwunsch!!! 

 

alles gute und bleibt beide gesund !!!!    OLa



Liebe cuisi
Steffi28

Oh wie wundervoll ich gratuliere dir recht herzlich!!!! Das freut mich wirklich sehr und macht auch Mut. Ich wünsche euch alles alles Gute!! Glg Steffi 
@tina ich drück dir weiterhin fest die Daumen. Genau, positiv denken ist die richtige Einstellung, denn die Schmerzen sagen rein gar nichts aus!!



der zweite Versuch
cuisiBerlin

Hallo Ola,

es ist meine zweite ICSI, davor haben wir nie ernsthaft probiert. Dadurch das Sex für mich eher eine "schwierige Kiste" bedingt durch blöde Lage der GB und der Endometriose ist, kann ich jetzt auch nicht sagen, dass wir wirklich viel vorher "auf den Punkt genau" geübt hätten.

Da mein Mann aber auch eine sehr schlechte Spermienqualität hat und ich die Adeno und Endo habe, haben die Ärzte uns in Sachen "normaler Weg" keine Hoffnungen gemacht und die Krankenkasse hat sofort  anstandslos zu 50 Prozent bewilligt. 

Dann die erste ICSI im letzten Monat, (Blutung 9 Tage nach Transfer) und jetzt der zweite Versuch erfolgreich. Wow!

Naja, nun muss es weiterhin gut gehen - ist ja jetzt erst die 4.Woche... am Mittwoch muss ich "zum zweiten Test" um zu schauen ob der HCG-Wert schön mit macht ;-)

 



Hallo Steffi, positiv denken
mTina

Hallo Steffi,

positiv denken fällt mir schwer, ich hab heute wieder so stark + typisch Bauchweh, dass ich den ganzen Tag kurz vorm Heulen bin. Hoffentlich hast Du recht und das Bauchweh sagt nix aus …

Aber ist gibt ja doch noch Hoffnungsschimmer, siehe Cuisi! 

LG Tina

 



hey tina, versuch trotzdem
Ola

hey tina,

versuch trotzdem pos zu denken u an cuisi zu denken.

ich drück dir die daumen!!

Ola



hallo cuisi, da gehts euch
Ola

hallo cuisi,

da gehts euch ähnlich wie uns. nur das ich eigentl keine adenomyose habe. toll, das schon die 2.ICSI geklappt hat!! Das hätten wir uns auch sehr gewünscht!!!

sei weiterhin positiv, das sich der kleine Wurm auch fest hält. hab aber ne freundin, welche jetzt auch erst in der 5. oder 6. Woche ist u große angst hat. würde mir wahrscheinl genauso gehen. aber ich glaub nicht mehr dran, das es bei uns noch klappt. haben schließl schon 2 ICSI und ein Kryoversuch hinter uns...!! hab immer bei den frischeversuchen 8-10 tage nach TR Blutungen bekommen. leider.

was solls...  vielleicht soll es nicht sein.... ich weiss es auch nicht.

sorry, will dich nicht runterziehen. 

Also alles gute weiterhin. Ola



Vertrauensvorschuss an den Körper ;-)
cuisiBerlin

Hey Tina,

ich habe wirklich von vielen Frauen gehört, die Mens-artige-Unterleibsschmerzen hatten und dann schwanger waren. Versuche ruhig zu bleiben. Der Körper hat grade enorm viel zu leisten und er macht einfach - versuche ihm zu vertrauen!

Ich bin immernoch wirr ;-) und kann es nicht glauben! 

 



Hallo Ola,es ist super
cuisiBerlin

Hallo Ola,

es ist super schwierig, da die passenden Worte zu finden. Und diese Sprüche, wie:  "der Körper lässt nur zu, wenn er es schaffen kann, ein gesundes Baby zu ernähren", u.ä., helfen da auch wenig weiter - ich weiß!

Ich glaube das "Schlagwort" für diese ganze Gesundheitskiste - ob nun Endometriose oder Schwangerschaft - ist wirklich "POSITIV DENKEN" !

Ich habe in der letzten Zeit ein wenig versucht, mich wieder mit meinem Körper anzufreunden. Wir waren lange Zeit keine wirklichen Freunde - bis mir irgendwann eine gute Freundin (sie ist Heilpraktikerin) sagte, dass es für den Körper keinen erschwinglichen Grund geben kann, gegen mich zu arbeiten. Allerhöchstens will er mir damit etwas sagen... Seither versuche ich, einen anderen Umgang mit Schmerzen zu finden. Mal mehr, mal weniger erfolgreich. 

Naja, aber ob das nun des Rätsels Lösung ist, weiß ich natürlich auch nicht ;-) Ist schon ganz schön viel Wunder dabei!

Liebe Ola, mit Mut und positivem Elan voraus!

cuisi 

 



Warum musst Du eigentlich so
cuisiBerlin

Warum musst Du eigentlich so lange warten bis zum Bluttest? Meiner war im letzten Versuch bei Transfer+10 angesetzt und der jetztige bei Transfer+11 !

Kannst Du nicht mal fragen, ob du früher dran kommen kannst?

Ich habe übrigens  im letzten Versuch nach dem Transfer Magnesium genommen! 



Hey Cuisi, danke für deine
Ola

Hey Cuisi,

danke für deine ermunternden Worte!!! Versuche auch demnächst wieder psitiver zu denken, Sport zu machen u meinen Körper zu akzeptieren. Obwohl das Letztere mir schon immer schwer fiel, weil ich jahrelang dolle Unterleibsschmerzen habe u meinen Bauch dafür hasse, das er mir so die Lebensfreude nimmt !! Seit 3 Jahren habe ich auch noch höllische Rückenschmerzen. Sicherlich Haltungsschäden. Mal sehen, hab ne Therapie gefunden, die evt hefen könnte.

Komisch, das deine Heilpraktikerin meinte, das es keinen erschwinglichen Grund gibt, der gegen eine SS spricht. Denn immerhin hast du Endo und Adenomyose ! Damit ist es immer schwerer schwanger zu werden. Das sagt jeder Kinderwunsch-Doc.

Welchen anderen Umgang mit Schmerzen hast du denn gefunden?

LG, Ola



hey,bei uns in der
Ola

hey,

bei uns in der kinderwunschklinik ist immer erst 14tage nach TR Bluttest.  Und das soll schon sehr früh sein, da der Hcg-Wert ja erst anfängt zu steigen. Also eigentl noch sehr schwach ist. Hab schon mal gefragt, ob er nicht früher gemacht werden kann - aber sie sagten leider NEIN.   Hast du einen Magnesiummangel?

Unser nächster Versuch findet evt im Februar statt. Leider !!!!!!  Nehme ab der nächsten Regel für 2 Monate die Pille Visanne. Mal sehen, wie mein Körper sie verträgt.

Gruss, Ola



hey
cuisiBerlin

Hallo Ola,

 

nein, meine Freundin hat gesagt, das unser Körper grundsätzlich nicht darauf "bedacht" ist, uns Schmerzen zu zu fügen. Nicht ohne Grund sagt ja auch z.b. die chinesische Medizin, das Körper und Geist eins sein sollen.

Das eine SS bei Endo und Adeno schwierig ist, dass steht außer Frage, das sagt auch meine Freundin. 

Ich fand es nur irgendwie beeindruckend, dass ich genauso wie du auch immer gedacht habe, das mein Körper gegen mich arbeitet - schließlich muss ich ja die ganzen Schmerzen aushalten. Das bringt nicht grade Sympathiepunkte für den eigenen Körper. Aber so darf man eben nicht denken, denn der Körper ist nicht die dritte Person, sondern er gehört zu dir und wird immer darauf bedacht sein, Dein Wohlbefinden ausgleichen zu wollen. Manchmal schafft er es, manchmal nicht. Und ich für mich versuche mich grade so weit zu bekommen, dass ich versuche, ihm zu helfen und nicht mehr als meinen Feind an zu sehen.

Weißt Du was ich meine? Klingt vielleicht etwas abgehoben, aber ich habe das Gefühl, dass es mir gut tut so zu denken - da muss halt jeder seinen eigenen Weg finden.

Mein HCG-Wert war gestern auch noch sehr schwach - deswegen muss ich ja auch morgen "zum zweiten Test"... dann bin ich Transfer+13 und der Wert müsste sich glaube ich verfierfacht haben!

Einen Magnesiummangel habe ich eigentlich nicht. Meine Ärztin hat mir Magnesium von Transfer + 4 Tage verschrieben in recht hoher Dosis, weil es wohl gute Wirkungen auf die Gebährmutter (bei Adeno) haben soll. Frage doch mal Deinen Arzt danach. 

Ich habe die Visanne damals überhaupt gar nicht gut vertragen! Brrr! Aber da reagiert ja jeder Körper anders drauf - zum Glück!

 



Adenomyosis
Stoky

Hallo!

Ich bin neu hier an diesem Forum. Ich leide auch seit 5 Jahren an Endometriose. Wurde schon drei mal operiert, allerdings in Ungarn.

Gestern hatte ich ein Termin in München im Endometriose Zentrum. Da hat es sich herausgestellt, dass zwar Endometriose der Arzt nicht finden konnte, aber ein Adenomyosis. Wir haben auch noch Kinderwunsch, wir haben drei künstliche Befruchtungen hinter uns. Der Arzt meint er kann diesen Ding per OP entfernen, ohne die Gebermutter dabei zu entfernen. Was meint Ihr darüber? Kann es sein, dass es mit der künstlichen B., wegen dem Ding nicht geklappt hat?

Vielen Dank für eure Hilfe! 



Hallo Stoky, wie hat Dein
mTina

Hallo Stoky,

wie hat Dein Arzt die Adenomyose festgestellt? Bei mir z.B. sieht man beim Ultraschall und auch bei der Gebärmutter- und Bauchspiegelung gar nichts von der Adenomyose und auch operieren kann man nicht. Aber ich hatte vor drei Jahren einen Adenom-Tumor, das hängt auch mit der Adenomyose zusammen. Was ist das bei Dir für ein Ding? Bei mir hieß es damals, das der Tumor wahrscheinlich schuld ist, dass ich so viel Bauchschmerzen habe (was dann leider nicht so war) und wenn er weiter wächst, einen Eileiter blockiert. Die Adenomyose verringert die Fruchtbarkeit, das kann natürlich schon der Grund sein, dass es bei Euch nicht geklappt hat. LG Tina



Hallo Ola, hallo Cuisi, bei
mTina

Hallo Ola, hallo Cuisi,

bei unserer Praxis ist der Bluttest immer am 13. oder 14. Tag.  Eher bringt's ja eh nichts, weil die Werte noch so niedrig sind. Ich nehme auch schon seit langer Zeit Magnesium in der zweiten Zyklushälfte, das wurde mir von meiner Heilpraktikerin empfohlen. Auch eine positive Einstellung dem Körper und der Gebärmutter gegenüber finde ich sehr wichtig. Mir hat das Buch Babygeflüster von Birgit Zart geholfen. Ich war auch unzufrieden mit meinem Bauch, weil er mir nur Bauchweh verursacht. Jetzt versuche ich aber stets daran zu arbeiten, z.B. spreche ich sogar mit meiner Gebärmutter, red ihr gut zu und bedanke mich sogar für ihren Job … Das klingt verrückt, aber nach so langer Kiwu-Zeit wird man wahrscheinlich so. 

Ola, Du darfst doch nicht aufgeben! Ich habe schon zwei ICSIs mit 5 Transfers hinter mir, trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass es ich tatsächlich kinderlos bleiben werde. Du bist ja erst knapp 30, oder? Ich weiß zwar ehrlichgesagt auch nicht, wie ich das noch weiter durchstehen soll bzw. wie es weitergehen wird bei uns, aber irgendwann wird's schon noch kommen, das Glück! Wie viele Jahre »begleitet« Dich bereits der Kinderwunsch und die Endometriose?

LG Tina



Hey, nochmal eine Meldung
cuisiBerlin

Hey, nochmal eine Meldung von mir.

Ich bin heute Transfer+13 und bei mir wurde vor zwei Tagen festgestellt, das ich schwanger bin! Also bei Transfer+11!

Natürlich ist der HCG-Wert noch schwach, aber er kann bereits aussagen ob schwanger oder nicht. Und das ist ja das entscheidene! 

Gleich habe ich die zweite BT um dann hoffentlich fest zu stellen, das der Wert um ein vierfaches gestiegen ist. :-)

 

 



hey cuisi, der wert ist
Ola

hey cuisi,

der wert ist bestimmt ganz doll gestiegen !!!!!!   viel erfolg und glück !!

Ola



hallo tina, ja das sagt
Ola

hallo tina,

ja das sagt meine praxis auch, das es nix bringt, noch eher nen test zu machen. es würde wahrscheinl gehen, aber sie haben irgendwann den 14.Tag festgelegt u ändern das nun nicht mehr. jetzt wird das halt bei jeder frau erst am 14.Tag gemacht und basta.

mit dme magnesium muss ich mir mal merken, für den nächsten versuch. zumindest kann es ja nix schaden. irgendso ein buch von brigit hab ich auch da. ich glaub, es heißt: "Gelassen duch die KiWu Zeit", oder so. Ich war nicht so begeistert. Kann mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen, mit meiner GM zu reden. Hab es zwar versucht, komme mir aber so doof vor. 

Ist wirklich schwer nicht aufzugeben, wenn es ständig nicht klappt u man so viele 1000Euro in den Sand setzt..!!!! Hab ein richtig schlechtes Gewissen, das es uns dann finanziell schlecht geht, nur weil ich unbedingt schwanger werden will. Mein Mann ist ganz lieb u sagt nix dagegen, möchte ja schließl auch Vater werden, aber trotzdem ist es mir sehr unangenehm. Denn so eine Bahandlung ist schon ganz schön nervenaufreibend!!  Jetzt will ich mich auch noch wegen meiner starken Rückenshcmerzen behandeln lassen, was auch viele 100Euro kostet, weils die KK nicht übernimmt. Wer weiss, ob das dann wieder rausgeschmissenes Geld ist! Ach, alles schei...!!!!

Ja, ich bin 29Jahre alt. Werde im Mai 30Jahre. Und du?  KiWu haben wir schon 3 Jahre. Und Endo muss ich schon sehr sehr lange haben - viell 16 Jahre, aber diagnostiziert wurde Endo erst vor 15 Monaten.  Und du?

LG, Ola 



Hallo mTina! Bei mir hat der
Stoky

Hallo mTina!

Bei mir hat der Arzt die Adenomyose per Ultraschall bestätigt und mit der Handuntersuchung kann man es auch fühlen und es tut auch weh. Op möchte ich nicht gern noch einmal haben, wenn es geht und ich habe ja auch Angst, dass meine Gebermutter draufgeht und dann ist es wirklich aus mit dem Kinderwunsch.

Ich höre so viel von Progesteron Creme, natürliches Progesteron, was vielleicht statt Hormonbehandlung helfen würde. Ich nehme jetzt ohne Pause die Pille, aber wie es jetzt aussieht mit dem Adenomyose, war es nicht wirklich wirksam. Der Arzt hier hat empfohlen, dass ich mit meinem Arzt in Ungarn konsultieren soll, der die künstliche Befruchtung gemacht hat, was er dazu sagt. 

Einerseits bin auch froh, dass sich dieser Adenomyose herausgestellt hat, weil der Arzt wirklich nicht mehr wusste, warum es mit dem Baby nicht klapp. Alle meine Werte sind gut. Ich habe schon so viele verschiede Untersuchungen hinter mir, und alle waren negativ. Vielleicht ist wirklich dieser A.der Grund. 



Hallo Ola, mir ist es
mTina

Hallo Ola,

mir ist es eigentlich vollkommen egal, wann ich den Bluttest habe, Hauptsache ich schaffe es überhaupt irgendwann mal zu einem Bluttest bzw. zum Ausbleiben meiner Tage …

Gelassen durch die KiWuZeit hab ich vor ein paar Jahren auch gelesen, fand ich damals nicht so schlecht, aber ob es mir geholfen hat, naja. Ich bin ja immer noch nicht schwanger, also wahrscheinlich nicht. Manchmal denke ich mir, es werden so viel Frauen schwanger, die gar nicht schwanger werden wollen. Warum klappt das dann bei denen ohne dieses ganze positiv Denken usw.?

Unsere Behandlung heuer hat auch knappe 3000 Euro gekostet, letztes Jahr ungefähr auch so viel. Wenn man zum Ziel kommt, dann ist es ja okay, aber wenn man erfolglos ist, ist es schon der Wahnsinn. 

Ich bin 34 Jahre alt. Mit 29 hab ich die Pille abgesetzt. Seit 2009 hab ich Bauchschmerzen. Erst dieses Jahr im Juni wurde mir mitgeteilt, dass es sich vermutlich um Adenomyose handelt. Vorher wußte ich gar nicht, dass es sowas gibt. Es hieß immer ich habe keine Endometriose! Hast Du schon seit 16 Jahren Schmerzen oder Probleme?

LG, Tina



Hallo Stoky, die
mTina

Hallo Stoky,

die Progesteron-Creme hab ich auch schon mal ca. ein halbes Jahr genommen – bei mir hat es nichts gebracht, aber ein Versuch ist es wert. Es wird viel gelobt, vielleicht hilft es ja bei Dir! 

Ja, ich war dann auch froh, dass ich endlich mal wußte um welche Erkrankung es sich bei mir handelt. Also ich würde mich sofort operieren lassen, wenn man es operieren könnte bei mir. Wenn natürlich tatsächlich die Gefahr besteht, dass die Gebärmutter entfernt werden muss, dann nicht. 

LG Tina  



Hallo Tina, ich finde es
Ola

Hallo Tina,

ich finde es auch völlig Wurscht, wann der Bluttest ist. Denn man ist wirklich froh, wenn man überhaupt mal bis dorthin kommt - also ohne vorher schon die Regel zu bekommen. Ging mir immer genauso! 

Ja, ich hab mich auch schon gefragt, warum andere Frauen ohne Probleme Kinder bekommen, wenn sie gar keine wollen oder sogar schlechte Voraussetzungen haben, weil sie Übergewicht/Untergewicht haben, sehr viel rauchen, viel trinken, mega Stress haben oder sonst was machen. Echt ungerecht!!!

Ich finde auch, das es OK ist, mal eine Menge Geld auszugeben, wenn es dann auch klappt!!! Aber wenn`s nie klappt und man nur alles aus dem Fenster schmeisst, als hätte man Geld wie Sand am Meer, dann kann das doch einfach nicht sein!!!!! Gemein ist, das es vor 2004 alles von der Kasse übernommen wurde. Und nun nicht mehr!!! Warum?? Haben auch bestimmt schon 3000-4000 Euro ausgegeben. Und wer weiss wieviel in Zukunft noch kommt... !!!  Ich glaube, das ich nur noch für 1 Versuch die Kraft, Nerven u das Geld aufbringen kann. Und ihr?

Ich bin 29 Jahre alt und hab mit 26 Jahren die Pille abgesetzt, weil ich Kinderwunsch habe. Also ein wenig früher als du. Erfahren habe ich aber erst 2 Jahre später, das ich Endometriose habe und mein Mann schlechte Spermien. Also haben wir 2 Jahre umsonst probiert schwanger zu werden. Ich habe eigentlich, so lange ich zurückdenken kann u die Regel habe, mega Bauchschmerzen. Wollte mich schon oft umbringen.. . Also muss ich Endo wohl schon sehr früh bekommen haben. Ich weiss es nicht.... . Aber bewusst kann ich mich erinnern, das ich mit ca 15/16 Jahren höllische Schmerzen hatte/habe. Oh, dann weisst du ja noch nicht lange, das du Adenomyose hast! Wie hast du die Diagnose aufgenommen?  Ich habe seit vorgestern auch schon Unterleibsschmerzen. Das nervt tierisch!! Na ja, Freitag, Sa oder So rechne ich ja auch mit der blöden Regel.

Machs gut. Ola



Hallo Ola, im Frühjahr
mTina

Hallo Ola,

im Frühjahr hatte ich zweimal Mail-Kontakt mit dem Familienministerium. Eigentlich war geplant, dass (es hieß mal ab April 2012) die Bundesregierung und die Länder einen Teil der Kosten für die künstliche Befruchtung übernehmen. Vom Familienministerium ist es anscheinend schon abgesegnet, jetzt hängt's nur noch an den Ländern. Vermutlich wollen die noch ein bißchen Zeit schinden. Ich finde es auch sehr ungerecht, dass wir die Hälfte der Kosten selbst übernehmen müssen. Wir haben uns ja auch nicht ausgesucht, dass wir krank sind und wir haben eh schon genug zu leiden. Wenn jemand z.B. wegen einer selbst verursachten Krankheit behandelt werden muss, z.B. Sportler oder Raucher werden auch alle Kosten übernommen … 

Momentan mag ich gar nicht an einen weiteren Versuch denken, bin psychisch ziemlich am Ende. Habe schlimme Bauchschmerzen, sitze hier präpariert mit Wärmflasche und Schmerzmittel und meine Tage kommen bald. Die letzten beiden Kryos sind nun »verbraucht«. Hatte schon einen Tag vor dem Transfer Bauchweh … Ich weiß echt nicht, wieviel »steinigen Weg« ich noch gehen kann.

Aber einen Versuch machen wir schon noch, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass wir tatsächlich kinderlos bleiben sollen. Bei meinem Mann sieht's halt auch sehr schlecht aus, auf natürlichen Weg haben wir keine Chancen. 

Oje, dann hast Du ja schon so lange Probleme! Und ich jammere, weil ich seit 4 Jahren Schmerzen habe … Ich hatte bevor und während ich die Pille nahm, überhaupt keine Probleme. Erst ein halbes Jahr, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, kamen die Beschwerden. Dann hab ich jahrelang gerätselt, was ich für eine Krankheit haben könnte, mein Frauenarzt hat mir auch nicht weitergeholfen und mit dem Baby hat's auch nie geklappt. Das hört sich jetzt blöd an, aber ich war echt froh, dass endlich mal eine Diagnose gestellt wurde. Helfen kann man mir anscheinend nicht, aber zumindest kann ich mich nun mit Euch austauschen :-)

Eure Kryos sind auch alle »verbraucht«, oder? 

LG Tina



hey tina,das wäre ja cool,
Ola

hey tina,

das wäre ja cool, wenn sich die Länder endlich mal auskeksen würden u dem zustimmen, das sie die Kosten für künstl befruchtungen voll übernehmen!!! das kann doch nicht so schwer sein!!!!! das Land Sachsen übernimmt ab dem 2.Versuch wohl 1000euro. aber die medis muss man selbst bezahlen. die kryos auch. finde es trotzdem sehr sehr teuer!!! vor 2004 haben sie ALLES bezahlt. find ees auch sehr ungerecht, da wir ja nix dafür können, das wir krank sind u auf eine künstl befruchtung angewiesen sind. Und dann klappts noch nicht mal. Mein Mann hat auch schlechte Spermien. Auf natürlichen Weg haben wir keien Chance. Aber es soll ja bei manchen trotzdem klappen, .. . 

Komisch, das du schon einen Tag vor dem TR Bauchschmerzen hattest. Von was denn? Von der Punktion oder irgendwelchen Medis? Ich kann mir auch nicht vorstellen, kinderlos zu bleiben! Wir werden auf jeden Fall im Frühjahr noch mal einen Versuch starten!!

Ich hatte trotz jahrelanger Pilleneinnahme große Probleme. Hatte am Ende auch die Belara genommen. Das ist jetzt vielleicht 5Jahre her. Ich vermute ja, das meine Schwester evt auch diese Krankheit hat. Aber sie nahm viele Jahre ständig die Pille, um keine Regel zu bekommen. Das hat es vielleicht bissl eingedämmt. Als sie die Pille absetzte, wurde sie 7 Monate später schwanger. Wer weiss.

Ja, ich war auch froh, als letztes Jahr im August die Diagnose Endo gestellt wurde, da mir schon viele einreden wollten, das ich mir die Schmerzen nur einbilde usw. . Und ich wurde auch immer depressiver u verzweifelter. Mensch, wie oft wollte ich mich umbringen... . Ich erinnere mich wie heute: Erst 3 Monate vor der Endosanierung hatte ich wieder höllische Schmerzen...!!! Ich wusste nicht mehr, wie ich es aushalten soll... !!!! Es war echt krass !!!!! Die stärksten Schmerzmittel schlugen nicht an!

Leider hatten wir bei beiden ICSI`s immer nur jeweils 2 Eizellen zum Einfrieren übrig. Bei der 1.ICSI haben sie das Auftauen nicht überlebt und von der 2.ICSI (Okt) haben sie sich nicht eingenistet...  :-( !!!!!!!!!!!!!!   Hatten also 3 Fehlversuche... .   Und ihr? Ach, ich hab gerade gelesen. Ihr hattet schon 4 Transfere. Der Letzte war erst Anfang Okt, richtig?

LG, Ola

 



Hi Ola, ich bekomme immer
mTina

Hi Ola,

ich bekomme immer gleich einen Tag nach dem Eisprung Bauchweh.

Deine Schwester hat Glück gehabt! Dazwischen überlege ich auch immer wieder mal, ob ich nicht einfach wieder die Pille nehmen soll …

Oh mann, da hast Du ja schon einiges mitgemacht, Du Arme. Und wie geht's Dir jetzt mit den Schmerzen, ist es seit der OP leichter, helfen wieder Schmerzmittel? 

Echt blöd, dass die »Ausbeute« bei Euch so gering war. Wir hatten immerhin 5 Eizellen beim ersten Versuch und beim zweiten Versuch 7 Eizellen. Vor eineinhalb Wochen hatte ich den 5. Transfer, aber ich hab so krass Bauchweh, dass ich keine Hoffnung mehr habe. Jetzt haben wir keine Eizellen mehr und alles war wieder mal umsonst. Ziemlich frustrierend. Jetzt such ich mir neue Ärzte und nächstes Jahr starten wir dann auch nochmal einen Versuch. Vielleicht werden ja dann wieder mehr Kosten übernommen, bin gespannt.

LG Tina



hey tina, mir gehts ähnlich
Ola

hey tina,

mir gehts ähnlich wie dir. ich habe auch immer ab eisprung schmerzen. komisch, was? aber während der regel weniger schmerzen als vor der OP. ich muss nicht mehr ganz so viele schmerzmittel nehmen. ist auch meinem Mann aufgefallen. ich probiere gerade ein hömöoph mittel aus. bin mir aber noch nicht sicher, ob es hilft.

wir hatten bei den künstl befruchtungen immer 7-9eizellen. da nur noch ein eierstock richtig arbeitet. bei dem anderen haben sie bei der OP so viel Gewebe wegschneiden müssen. aber die hälfte ließ sich immer befruchten. die ärztin meinte, das das gut wäre. mal sehen, wie es das nächste mal ist.  oh, es tut mir leid, das es bei euch nun schon der 5Versuch ist !!!! Jetzt muss es aber klappen !!!!!

LG, Ola



Nervenaufreibend!
cuisiBerlin

Hey ihr zwei,

ich war heute Nacht wegen akuter sehr starker Blutungen und Unterleibsschmerzen im Krankenhaus. Verdacht auf Abort, der Urintest war auch negativ, dafür der HCG Wert aber minimal zum Tag zuvor gestiegen. Also SS noch existent.

Grade war ich wieder in der KIWU-Praxis und habe mir erneut Blut abnehmen lassen. In ca. zwei Stunden kommt dann raus, ob der HCG Wert gestiegen oder gefallen ist.

Es ist so nervenaufreibend... ich schwebe zwischen Angst und Hoffnung.

Drückt mir die Daumen,ja?

 



Hallo Cuisi, Du Arme – wie
mTina

Hallo Cuisi,

Du Arme – wie geht's Dir nun, hast Du schon neue Werte?

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, LG Tina



Hey. HCG-Wert ist stabil -
cuisiBerlin

Hey.

HCG-Wert ist stabil - bzw. gestiegen seit gestern Abend.Auch wenn er immernoch ziemlich weit unten rumturnt... ist die Schwangerschaft noch existient... Gott sei Dank!

Die Ärztin hat mir nun strenge Bettruhe "verschrieben"... und ich hoffe, das alles gut geht.  

Am Montag dann der nächste BT.

Wie geht es Dir Tina? 



hallo ihr lieben, ich bin
lillit

hallo ihr lieben,

ich bin nun schon sehr lange hier in diesem forum unterwegs, habe endo stufe IV und wurde schon oft operiert. aufgrund unseres kinderwunsches habe ich schon 6 transfere hinter mir, war einmal schwanger durch IVF im februar diesen jahres. leider habe ich unser baby im dritten monat verloren, da ein chromosomenfehler vorlag. seitdem folgten ein kryo und ein frischversuch, leider hat es noch nicht wieder geklappt. mein letztes negativ habe ich am montag erhalten. ich wuerde mich freuen, wenn ich mich hier mit euch austauschen koennte, da kinderlosigkeit bzw. kinderwunsch und endometriose ja doch immer noch ein spezielles thema ist und es gut tut auf frauen zu treffen, die das gleiche durchmachen. cuisi wünsche ich, dass alles gut wird heute. tina wollte ich noch sagen, dass schmerzen in der frühschwangerschaft nichts ungewoehnliches sind. ich hatte das auch und dachte die mens kommt jeden moment. sie kam aber nicht Smile. drücke dir die daumen für den bt. ola, du hast ja auch schon einiges durch. ich habe mir jetzt vorgenommen die praxis zu wechseln und mir außerdem ein limit gesetzt. wenn es bis dahin nicht klappt, werde ich mich erst mal vom kiwu verabschieden. ich habe manchmal das gefühl mein eigentliches leben komplett aus den augen zu verlieren, weil man ja doch immer auf den kinderwunsch fixiert ist. geht es euch aehnlich? wünsche uns allen viel glück und hoffe, dass wir den mut nicht verlieren...

liebe grüße,

lillit



Es kommt eins nach dem anderen...
mystacea

Hallo! Estmal freue ich mich für dich cuisi! Und drücke die daumen dass alles weiterhin gut geht!

 Ich warte immer noch auf die bestätigung der adenomyose diagnose... Bis jetzt gibt es nur verdacht, der arzt hat gemeint es wären auch endo herden bei der eileiterprüfung zu erkennen gewesen, aber nur das mrt wird eine endgültige diagnose möglich machen..eileiter sind frei, hormone alle im grünen bereich.. Ich versuche so gut es geht geduldig zu sein ( was nicht meine stärke ist) ... Und heute mittag teilt mir der arzt am telefon mit, das spermiogramm meines freundes wäre sehr sehr schlecht. So gut wie keine beweglichen, und auch viele verkümmert. Er schickt ihn zum urologen....

 Ich sitze jetzt in der küche und warte auf ihn, um ihm das mitzuteilen : ( fühle mich elendig.... Bin richtig traurig...

gibt es noch hoffnung für uns?

ganz liebe grüsse, m. 



Halli Lillit, mir geht es
mystacea

Halli Lillit, mir geht es wie dir... Ich denke jeden tag an den kiwu, und seit ich weiss dass jetzt auch irgendwas bei mir nicht i.O. Ist, ist es schlimmer geworden.... Jetzt kam vor paar stunden dir nachricht des niederschmetternden Spermiogramms.... Ich fühle wie in einem schwarzen loch und die letzten stunden auf der arbeit waren die hölle..... Fühle mich so machtlos....



liebe cuisi, hab nicht viel
Ola

liebe cuisi,

hab nicht viel zeit zum schreiben, aber möchte dir mitteilen, das ich ganz doll an dich denke u dir alles erdenklich gute wünsche.

hoffe so sehr, das der Hcg-wert immer weiter u ganz schnell steigt. auch das der nächste urin - oder bluttest pos sein wird !!!!!! du musst dich unbedingt schonen u weiter pos denken!!! versuch es !!! ich kann verstehen, das du nun die größten ängste ausstehst!!

du schaffst das u es wird bestimmt alles gut!! es muss !!!!

gruss, Ola



Liebe Lillit, schön, von
Ola

Liebe Lillit,

schön, von dir zu hören und dich kennen zu lernen! Wie alt bist du? Und wo kommst du her?

Wow, da hast du aber eine hohe Stufe der Endo u schon einihe künstl Befruchtungen hinter dir!!  Zu mir haben sie gesagt, ich hätte wohl Stufe 3 oder 4. Ich weiss es nicht mehr genau. Halt am/im Darm, an den Eierstöcken, Harnleitern, tiefes Becken, usw. Die OP im Dez 2011 hat 5h gedauert. Ich war 10Tage im KH. War aber zum Glück "nur" eine Bauchspiegelung. Mussten keinen Bauchschnitt machen. Ich war sooo erleichtert! Im Juni/Juli diesen Jahres hab ich noch mal ein MRT machen lassen, da wieder solche dollen Bauchweh hatte/habe. Aber der Endoarzt meinte, das man nicht operieren müsste, da im MRT nix Auffälliges zu sehen war u ja der KiWu im Vordergrund steht. Nur eine evt Endozyste am rechten Eierstock, die voll mini ist - ich glaube 6mm. Da war ich sehr erleichtert.

Aber 3 Transfere haben nicht geklappt. Es kam trotz super Eizellenqualität u Ausbeute, bei nur einem funktionstüchtigen Eierstock einfach nicht zur Einnistung. Deshalb lassen wir jetzt prüfen, ob eine Immunisierung in Kiel gemacht werden muss. Jetzt heißt es abwarten... Was mir sehr schwer fällt, da ich total ungeduldig bin !!! Und dann im nächsten Jahr der letzte Versuch... . Und wenn das wieder nicht klappt u keine Eizellen für einen Kryo übrig bleiben, dann muss auch ich mich vom KiWu entgültig verabschieden. Denn man müsste ja dann ein Leben lang Hormone nehmen, damit die Endo nicht wieder ausbricht. D.h., es kann dann auch kein Wunder geschehen, das man evt doch auf natürlichen Weg schwanger wird. Die Spermien meines Mannes sind auch nicht ideal.  Ja, du hast Recht, der KiWu beherrscht ganz schön das Leben! Das sollte eigentlich auch nicht sein. Aber es ist so schwer, sich ein Leben ohne Kinder vorzustellen und sich vom Kinderwunsch zu verabschieden.... :-( !!!!! Könntest du das denn?

LG, Ola

 



hallo mystacea,  erst mal
lillit

hallo mystacea,

 erst mal tut es mir leid, wegen der schlechten nachricht, aber du weißt ja, dass so ein spermiogramm auch nur eine momentaufnahme ist. bei meinem mann hat das immer geschwankt, hat dann orthomol genommen und danach war es schon viel besser. also das muss noch gar nichts heißen, kopf hoch. das mit dem kiwu ist bei mir immer nur phasenweise so schlimm, meistens vor und waehrend der behandlungen. ansonsten  bin ich eigentlich immer gut abgelenkt, obwohl ich in einer babyabteilung im einzelhandel arbeite Laughing. merke aber, dass es mich schon immer sehr mitnimmt, wenn wieder mal jemand im bekanntenkreis schwanger ist. allerdings bin ich schon viel gelassener  geworden, vielleicht auch, weil ich jetzt weiß, dass ich schwanger werden kann. trotzdem kommt bei jeder neuen diagnose auch bei mir wieder die panik hoch, dass es doch nicht mehr klappt. wir müssen halt versuchen damit umzugehen. dir wünsche ich jetzt erst mal, dass sich alles zum guten wendet . 

lg, lillit