Wechseljahresspritze wann kommen meine Tage wieder
pusteblume86

Hallo ihr Lieben

Ich habe seit 4 Jahren einen Kinderwunsch ,im November wurde bei mir eine Bauchspiegelung gemacht und die Endometriose festgestellt,ich hatte keine schmerzen bei meiner Menstruation,hatte nur einen Durchfall am 1.Tag .

Dann sollte ich für 3 Monate in die künstlichen Wechseljahre.

6Wochen nach der letzten Spritze wurde ich dann nochmal operiert. Wechseljahre und Op habe ich alles gut vertragen.

Jetzt zu meiner Frage : wie lange hat es bei euch gedauert bis eure Tage nach der letzten Spritze kamen.

Bei mir sind es schon 3 Monate und es ist noch nicht mal ein Anzeichen zB. unreine Haut.

Meine Frauenärztin ist zur zeit im Urlaub und deswegen kann ich nicht fragen.

Bin schon so ungeduldig,mein kompletter Freundeskreis und Verwandtenkreis hat Kinder oder zur zeit schwanger und gestern sagte mir meine beste Freundin das sie auch zum 2.mal schwanger ist, ich würde auch so gerne mit ihr schwanger sein,das wollten wir schon beim 1. Ich weiß das man das alles nicht soooo Planen kann.

Ich würd einfach gerne wissen wie lange es bei euch war und dann kann ich mich vielleicht darauf einstellen und nicht so ungeduldig sein.

Freu mich schon auf eure Antworten



Pusteblume, gibt deinem
Teufelchen

Pusteblume, gibt deinem Körper Zeit sich wieder an den eigenen Zyklus zu gewöhnen. Durch die WJT sind die Hormone ja künstlich aus dem Gleichgewicht gebracht worden. Und dann noch die OP. Ich meine sogar gehört zu haben, dass selbst beim Absetzten der Antibabypille es durchaus sein kann, dass der Körper ein paar Monate benötigt, um wieder seinen eigenen Zyklus zu gewöhnen. Setzt dich nicht selber so unter Druck.



Ich weiß ja auch das du
pusteblume86

Ich weiß ja auch das du recht hastEmbarassed,aber wenn man schon soooooooooo lange wartet und wartet, hat man irgend wann keine Geduld.

Ich habe hir von einer gelesen das sie dannach 8 Monate auf ihre Tage gewartet hat und ich hir nicht mehr viel von diesem Tehma finden konnte, hoffe ich einfach nur das das nicht normal ist,das die Meißten vielleicht 3 oder 4 Monate warten müssen.

Jetzt habe ich aber mal einen Grund mich tierisch auf meine Tage zu freuenLaughing

 



6 Wochen
cuisiBerlin

Bei mir hats (nach 4 Monaten Enatone) nur 6 Wochen gedauert, bis mein Körper wieder seinen normalen Zyklus wieder hatte. 

Ich glaube das ist wirklich bei jedem unterschiedlich!

Grüße aus Berlin 



super nur 6 Wochen
pusteblume86

6 Wochen hört sich ja super an,dann bin ich ja beruigt das es auch nicht so lang dauern kann,war einwach auch erschrocken das es auch 8 Monate dauern kann.

Jetzt habe ich hoffnung das es nicht mehr lange dauer kann.

danke 

hast du denn auch einen Kinderwunsch?

 



Nein, nicht mehr ! Am
cuisiBerlin

Nein, nicht mehr !

Am Donnerstag OP mit Entfernung der GB!  



Tut mir leid für dich ich
pusteblume86

Tut mir leid für dich

ich wüsche dir viel kraft für die OP



Hallo Pusteblume, solche
Miramee

Hallo Pusteblume,

solche Eingriffe in den Hormonhaushalt können sehr unterschiedlich lange Auswirkungen haben, je nachdem, wie Dein Körper damit umgeht, wie hormonsensibel er also ist. Bei mir hat eine einzige Dreimonatspritze drei Jahre lang für hormonelles Durcheinander gesorgt: Zwei Jahre lang hatte ich gar keine Blutung und im dritten Jahr dafür dann Dauerblutungen, die nur mit Hormonspritzen gestoppt werden konnten. Danach hat sich mein Zyklus wieder einigermaßen eingependelt, aber ich habe dann weitere vier Jahre lang nicht verhütet, bis ich zum zweiten Mal schwanger wurde (also insgesamt 7 Jahre zwischen Dreimonatsspritze und Schwangerschaft). 

Ich will Dir damit keine Angst machen, sondern nur zeigen, wie unterschiedlich weit das zeitliche Spektrum sein kann und dass Dir deswegen niemand (auch kein Arzt) eine verlässliche Prognose geben kann, wann es mit einer Schwangerschaft klappen könnte. Jede Hormontherapie (auch die "kleinste" Pille usw.) stellt einen relativ großen Eingriff in die körperlichen Abläufe dar - und das verzeihen individuelle Körper eben unterschiedlich gut. Meiner war wegen der einen Spritze richtig "stinkig", andere stecken wesentliche größere Dosen oder massivere Wirkstoffe problemlos weg. Für mich kommt keine Hormontherapie mehr in Frage, für andere ist sie vielleicht genau das Richtige. Wie eigentlich jede chronische Erkrankung sollte auch Endometriose sehr individuell und nicht nach "Schema F" behandelt werden. 

 Zum Thema Schwangerwerden: Es ist ja kein Geheimnis, dass es meistens entspannt am besten klappt. Man sollte sich also nicht allzu früh verrückt machen, wenn es nicht sofort funktioniert. Ich weiß natürlich auch, wie schwer es ist, sich nicht damit zu zermürben. In den vier Jahren nach den Blutungsproblemen, in denen wir es vergeblich versucht haben, hatte ich auch solche Phasen, in denen ich ständig auf alle möglichen Schwangerschaftsanzeichen gewartet habe und ganz enttäuscht war, wenn dann doch wieder eine Blutung einsetzte. Das ist fürchterlich aufreibend und kraftzehrend. Als ich dann irgendwann dachte "naja, wird wohl nichts mehr" und mich voll in die Arbeit gestürzt habe, hat es dann einfach geklappt. 

Ich wünsche Dir, dass Du es einfach entspannt und geduldig angehen kannst, ohne Dich verrückt zu machen.  Dann klappt es bestimmt überraschend schnell! :-))

 Alles Gute!

Mira



Du hast recht das ich mich
pusteblume86

Du hast recht das ich mich mehr entspannen sollte, es ist nur so das ich jetzt endlich wieder Hoffnung habe das es auch wirklich klappen könnte, dann wollen meine Tage da nicht mitmachen.

Gut das ich in zwei Wochen in den Urlaub fahre, dann kann ich mich vielleicht da etwas entspannen.

LG pusteblume



Gut das ich in zwei Wochen
Miramee

Gut das ich in zwei Wochen in den Urlaub fahre, dann kann ich mich vielleicht da etwas entspannen.

Ich wünsche Dir sehr, dass Du bald schon wieder einen normalen Zyklus hast und auch eine Schwangerschaft nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt! Aber wahrscheinlich ist in meinen Augen, dass Dein Körper für eine Schwangerschaft noch ein bisschen Umstellungszeit brauchen wird, mit anderen Worten: Mach Dich nicht verrückt, wenn es in den nächsten 2-3 Jahren nichts wird. Das wäre keineswegs ungewöhnlich! 

Alles Gute!

Mira



Danke dann binn ich mal
pusteblume86

Danke dann binn ich mal gespannt wie lange mein Körper braucht.

jetzt binn ich aber zuversichtlich das ich nicht mehr lange auf meine Tage  warten muss. Hab schon ein paar kleine Pickelchen ,das war bei mir immer so ein Zeichen das meine Tage bald kommen.

Sonst mochte ich Pickel nicht ,jetzt machen die mir HoffnungLaughing



jupiee
pusteblume86

juhuuuu meine tage waren da,leider mitten im Urlaub aber trotzdem habe ich mich gefreut. freu freu