Endometriose-Awareness-Woche(n): Events vom 3. bis 15 März

26/02/2014

11. März: Telefon-Hotline Berlin

Die Endometriose-Experten des Martin Luther Krankenhauses beantworten Ihre Fragen
zwischen 8 und 16 Uhr.
Die Nummer: 030-8955-3332 

4. März: Telefon-Hotline Berlin

Endometriose-Experte Professor Dr. Ebert beantwortet Ihre Fragen
Am 4. März zwischen 10 und 12 Uhr unter:
030 200 078 061

Berlin: Flashmob am 13. März 2014 von 15-18 Uhr

Hier geht es darum, dass Bewusstsein gegenüber Endometriose zu steigern.
Mehr Informationen unter http://millionwomanmarch2014deutschland.jimdo.com/

Berlin 15. März um 14 Uhr am Alexanderplatz

Endometriose ist nicht zum Lachen - wir tun's trotzdem und gemeinsam!
Eine Veranstaltung der Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. mit nachfolgender Podiumsdiskussion mit Endometriose-Experten und Vertretern aus Politik und Selbsthilfe.
Details unter http://www.endometriose-vereinigung.de/aktuelle-informationen.html

6. März um 19 Uhr: Informationsveranstaltung in Anklam

„Schmerzen im Unterbauch - Endometriose - Eine Krankheit, rätselhaft und oft unerkannt"
Ort: Praxis Dr. Arndt
Steinstraße 11
Tel.: 03971/213433
17389 Anklam
E-Mail: arndtd@uni-greifswald.de

Endometriose-Sprechstunde an der Uni-Düsseldorf 

Endometriose-Sprechstunde an der Uni-Düsseldorf vom 3. bis 9. März: Anmeldung per Telefon unter 0211 8106092 oder endometriose@med.uni-duesseldorf.de