Zyklusfrage bei Endometriose-OP
Kira1988

Hallo ihr Lieben,

 Und zwar geht es um Folgendes:

Ich habe vor 3 Jahren eine Lapraskopie gehabt ( eigentlich wg einer ganz anderen Sache, aber egal :P ) Jedenfalls hat man bei diesem Eingriff auch zufällig eine Endometriose im Douglasraum festgestellt und diese auch gleich entfernt.

Nachdem ich während der Regel nun progredient starke Schmerzen hatte und diese wirklich nahezu unerträglich wurden, war ich beim Gyn, der hat gleich ein Rezidiv der Endometriose festgestellt und dann versucht, mir mit bisher ca 5 versch. Pillen versucht, zu helfen, leider ohne Erfolg! Visanne hatte ich auch mal kurz, aber wegen unerträglicher Kopfschmerzen konnte ich leider nicht damit weitermachen. Nun habe ich nach dieser Pillensache zum zweiten mal Blutungen ( so ungefähr zyklusmäßig). Nun war ich vor kurzem in einer Endometriosen-Sprechstunde, wo mir eine erneute Lapraskopie ans Herz gelegt wurde. Das Problem liegt nun darin, dass mir zusätzlich eine Eileiterdurchspülung angeraten wurde, welcher ich bei Kinderwunsch gerne zustimme. Nur weiß ich nun jetzt nicht, wie mein Zyklus ist und diese Eileiterspülung sollte in der ersten Zyklushälfte gemacht werden. Hat jemand schon Erfahrungen mit Eileiterspülung außerhalb der ersten Zyklushälfte? Weil, einen Termin zu bekommen, sobald ich meine Tage bekomme, ist schier unmöglich. Was nun? =) Liebe Grüße