Visanne und wieder Blutung - legt sich das?
katzenkind

Hallo,

ich weiß es gibt gefühlte 1.000 Threads zum Thema Visanne. Dennoch brauche ich mal kurzfristig eine Rückinfo von Euch betroffenen.

Ich habe seit meiner letzten Sanierung im September die Aristelle (Generikum von der Valette) im LZZ genommen. Es hat sehr lange gedauert bis die Blutungen wegblieben. Immer wieder kam es zu Schmierblutungen aber dann Ende des Jahres war alles top und die Mens blieb aus :-)

Meine neue FA hat mir jetzt die Visanne verschrieben die ich seit Mittwoch nun nehme. Ich habe keine Pause gemacht sondern nahtlos von der Aristelle auf die Visanne umgestellt.

Eben bekam ich nFrown "Noch" sind es Zwischenblutung. Aber ich verstehe das nicht. Denn das Dienogest 2 mg ist sowohl in der Aristelle wie auch in der Visanne enthalten.

Sind Blutungen beim Wechseln normal und legen die sich wieder??

Viele Grüße



Irgendwie habe ich ein paar
katzenkind

Irgendwie habe ich ein paar Buchstaben verschluckt. Es soll heißen, dass ich jetzt eben Blutungen bekommen habe.



Das kann
ittip

Das kann passieren.Vielleicht kannst Du für ein paar Tage 2 Visanne nehmen.Dann müsste es wieder weg sein.

 

 

Alles Gute!

ittip 



Hallo, ich hab gerade ein
Ola

Hallo,

ich hab gerade ein ähnliches Problem wie Katzenkind, mit der Visanne.. :-(  Und das nervt!!!

Ich nehme die Visanne jetzt seit ca 5-6 Wochen durch(ab 1.Regeltag). Ich hatte die Regel ca 5 Tage. Dann 2 Tage Ruhe u am 8.ZT bekam ich eine ordentliche dunkle Schmierblutung. Ich nahm sofort 2 Pillen(eine früh u eine abends). Nach nur einem Tag verschwand die Schmierblutung samt Schmerzen!!

Doch dann auf einmal zwischenduch wieder eine ganz leichte bräunliche Schmierblutung. Ich nahm wieder 2 Pillen am Tag. Und das bis jetzt. D.h., ich mache das jetzt schon mind 1-2 Wochen!!!!

Ich hatte Mittwochabend Sex... Nächsten Tag Bauchschmerzen u immer noch u manchmal sogar verstärkter Schmierbluten. Seit heute Vormittag übelste Schmerzen u fast ne richtige Regel...  Versteh das nicht!!!! Ist die Visanne vielleicht zu schwach? Aber ich nehme doch nun schon 2 Pillen tägl !!!!!  Oder ist das am Anfang einfach ne Nebenwirkung, welche mit der Zeit verschwindet??

Wäre dankbar für Antworten.

Gruss, Ola



Hallo zusammen, Ich habe
MartinaBu

Hallo zusammen,

Ich habe genau das GLeiche Problem...

Ich nehme die Visanne seit ende Januar... Ich kann kein Tag ohne Binde aus dem Haus, da ich nie Weiss wann es blutet... ich habe dann z.T. nicht nur Schmierblutungen oder bräunliches Zeugs.. sondern fast eine richtige Mens, echt stark, aber nur 1-" Tage dan geht es weg, und nehme nur 1 Tablette...  Es sit echt mühsam.. Meine Ärztin sagte nach 3 Montaten sollte sich das ein bischen beruhigen... Dies sei leider mit der Visanne NORMAL... Da es aber im Moment das BESTE auf dem Markt sei, soll ich doch bitte durchhalten bis ende Juli. Denn Anf. Aug. starten wir eine IVF...

Lg Martina



Hallo, heute ist Tag 7 der
katzenkind

Hallo,

heute ist Tag 7 der Pillen Einnahme und ich bin extrems genervt. Nachdem ich ja ewig brauchte bis die Blutungen unter der Aristelle aufhörten fängt mit der Visanne alles wieder von vorne an. Ich blute jeden Tag und heute Nacht bekam ich MEGA Kopfschmerzen, dass ich dachte mein Kopf fliegt weg. Schön ist das alles nicht.

Da die Pille ja im Gegensatz zur Aristelle ohne Östrogene ist will ich der Sache noch eine Chance geben. Aber länger als drei Monate mache ich das nicht mit. Dann ist nämlich die Pillenpackung aufgebraucht.

Gibt es weitere Leidgenossen zwecks Erfahrungsaustauch?



Hallo, hier ein kurzer
katzenkind

Hallo,

hier ein kurzer Zwischenstand über die Visanne. Die Schmierblutungen haben sich gelegt aber ich habe immer noch  Ausfluss (nicht rot) von daher geht ohne Einlage nix. Ich hatte richtig Depressionen am Anfang der Einnahmen die sich jetzt langsam legen. 

Habe auch einen Pickel am Hals und hoffe sehr, dass es einfach nicht mehr werden. Hatte vor der Pille mit Akne zu tun und mit der Aristelle wurde meine Haut sehr schön. Aber ich warte noch ab. Ich habe keinen Heißhunger sogar ab und zu Appetittlosigkeit :-) Da ich eh ein paar Pfunde zuviel habe ist das nicht weiterhin bedenklich ;-)

Mal schauen wie es weitergeht.



Habt ihr das denn mit eurem
Kleine_Fee

Habt ihr das denn mit eurem FA so vereinbart, dass ihr die Dosis der Visanne verdoppelt ?!

Ich nehme die Visanne nun seit 8 Wochen, hatte noch einmal meine Mens (schlimmste Schmerzen meines Lebens) und die letzte blieb zum Glück aus. Ansonsten geht es mir richtig gut mit der Visanne.



Also ich traue mich auch
katzenkind

Also ich traue mich auch nicht ohne Absprache mit dem Arzt eine Medikamenten Dosis einfach zu verdoppeln. Ich bin aber generell sehr ängstlich im Umgang mit Medikamenten. Die Schmierblutungen sind dann auch ohne doppelte Dosis weniger geworden.

Was mir jetzt Sorgen bereitet ist ein doch massiver Haarausfall. Ich hatte immer extrem viele Haare und jetzt sind sie richtig dünn. Legt sich das irgendwann oder fallen die Haare permanent aus? Wachsen die wieder wenn ich mit der Einname von Visanne aufhören?

Würde mich über ein Feedback freuen.

Schönen Sonntag

 



Ich hatte auch verstärkten
Picassa

Ich hatte auch verstärkten Haarausfall, Depressionen und unerträgliche Kopfschmerzen mit der Visanne. Habe massenhaft verschiedene Pillen im LZZ ausprobiert und immer traten irgendwann Nebenwirkungen auf. Mein FA hat mir dann vor einem Jahr den Nuva Ring empfohlen und damit komme ich super zurecht. Ich habe nur ganz selten Schmierblutungen, wenn ich unter enormen Stress stehe, aber ansonsten sind meine Schmerzen erträglicher geworden. 

Aber jeder Körper reagiert ja anders auf die Hormone :-) 



Haarausfall
katzenkind

Picassa, wachsen denn Deine Haare jetzt wieder nach? Ich habe sonst keine Nebenwirkung. Nur die Haargeschichte macht mir Angst. Wenn die Haare eh nicht mehr nachwachsen dann kann ich auch bei der Visanne bleiben. Würde mich freuen wenn Du davon berichten könntest :-)



Huhu, hab auch nur ärger
Ola

Huhu,

hab auch nur ärger mit der visanne gehabt. 2monate schmierblutungen u schmerzen... dann pillenwechsel auf "chariva"(früher belara). genau dasselbe.... jetzt nehme ich zusätzlich 1woche lang tgl eine tablette, welche das gelbkörperhormon enthält.mal sehen, ob es endlich besser wird.

gruss, Ola



So ich habe nun länger
katzenkind

So ich habe nun länger nicht berichtet. Ich nehme nach wie vor die Visanne und habe mich dieser auch ganz gut arangiert.

Die Angst wieder eine AKNE zu bekommen hat sich nicht bestätigt. Ich habe zwar jetzt hin und wieder einen Pickel mehr als unter der Aristelle aber das hält sich in Grenzen. Ohne Visanne wäre meine Haut wesentlicher schlimmer von daher mecker ich nicht.

Gewicht habe ich auch zugenommen aber ich bin auch sehr lange sportfaul gewesen. Jetzt fange ich aber wieder mit Sport an und kann somit ein wenig an den Kilos schrauben. Sehr lange war ich schmerzfrei. Seit kurzem wieder vereinzelt Schmerzen in den Eierstöcken. Seit ein paar Tagen das Gefühl als wenn meine Mens kommt aber es gibt nicht mal Anzeichen einer Schmierblutung.

Ich überlege jetzt evtl. eine Abbruchblutung zu machen. Immerhin nehme ich die Visanne ja seit ein paar Monaten ohne Pause ein. Möglicherweise verschwinden dann die Beschwerden. Werde das einfach mal testen und mich vorher mit dicken Binden + Schmerzpillen für den Notfall einrichten Tongue out

Bei mir brauchte die Visanne einfach eine Weile bis mein Körper sich an diese gewöhnt hat. In drei Wochen habe ich wieder einen Termin bei meiner FA. Mal schauen wie der Ultraschall aussieht. Ich hoffe nicht, dass ich wieder eine Endozyste habe. 

Positiv denken. Ich habe mir angewöhnt den Tag zu genießen und die schmerzfreie Phasen zu nutzen. Meine Reitertour für nächstes Jahr steht. Wer weiß wie es in ein paar Jahren aussieht. 

Sonnige Grüße
Katzenkind