Rektopexie - Erfahrung damit?
Mariele

Hallo,

ich habe vor 4 Monaten u.a. eine Rektopexie gemacht bekommen. Manches ist besser geworden (Defäkation), manches schlimmer (Schmerzen Darm und Blase). Wie geht es euch damit, am Anfang oder nach ein paar Monaten oder Jahren? Oder vielleicht hatte jemand noch mal eine OP nach der Rektopexie oder ist dann Ende? Vielleicht gibt es ja noch Hoffnung. Weil manchmal bin ich ein wenig down, wie es gekommen ist. Aber genauso lese ich negative Erfahrungen, vielleicht kann ich da trotzdem was rausziehen für mich. Antwort gern hier oder per PN. Ich würde mich über Feedback freuen, vielleicht bin ich dann ein Stück weiter.....

LG Mariele



Rektopexie
Margott

Hallo Mariele,

ich habe gelesen, dass du dich einer Rektopexie unterzogen hast. Ich weiß, das ist schon eine Weile her, leider finde ich im ganzen Internet keine neuen Erfahrungsberichte, deshalb frag ich dich einfach mal.

Wie ist es dir seither ergangen? Ich bin am Überlegen, ob ich mich dieser OP unterziehen möchte, ich habe ein verlängertes Sigma und permanente Obstipation. Ich habe nur Angst, dass es danach schlimmer ist als vorher bzw die Verbesserung nicht so gravierend ist, dass sich eine OP lohnt. Kennst du acuh andere Patienten, die diese OP durchgemacht haben?

Vielen Dank !

LG Krissi



Hallo Krissi, auch ich hatte
Meike

Hallo Krissi,

auch ich hatte eine Rektopexie, allerdings im Rahmen einer größeren Darm-OP. Bei mir war der gesamte Darm verlängert, das Sigma sah so Ziehharmonika-artig zusammengeschoben aus. Als weitere Ursache für meine Obstipation wurde eine Hypoganglionose festgestellt, d.h. mein Darm ist nur unzureichend mit Nervenzellen ausgestattet, die den Füllzustand registrieren und die Entleerung einleiten. Es wurden in der OP 80 cm Darm entfernt, also die Hälfte. Die Rektopexie wurde durchgeführt, um den unteren Teil des Darms in seiner neuen Position zu fixieren. Dazu wurde u.a. der Douglas-Raum komplett verschlossen. Ich hatte einige Zeit nach der OP noch starke Probleme und habe Movicol genommen. Inzwischen geht es ohne ganz gut. Ich habe zwar auch mal eine Woche keinen Stuhlgang, aber es läuft alles weitgehend ohne Schmerzen ab, was eine sehr große Verbesserung ist.

LG,

Meike  

 

 



Vielen Dank für die
Margott

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, da hast du ja wirklich eine ganz schön große OP hinter dir. Schön, dass du das so gut überstanden hast. Mein Kolon und Sigma sind auch zu lang.  Wenn ich nach der OP wieder nur ein Mal pro Woche auf die Toilette gehen kann, dann wäre das leider keine große Verbesserung.

Vlt sollte ich es mir nochmal gründlich durch den Kopf gehen lassen.

Dir weiterhin eine gute Genesung!!!!