20 Jahre alt / Adenomyose / GnRH Analoge Therapie
EnDoMe

Hallo liebe Endometriosefreunde,

Ich bin 20 Jahre alt und leide an Endometriose und Adenomyose seit ich 18. Jahre alt bin. Ich wurde bereits im Februar dieses Jahres per Laparoskopie operiert. Damals hatte ich Endometriose im Douglasraum und bei zwei Gebärmutterbändern. Leider hat im August alles wieder vom neuem angefangen (Starke Menstruationsschmerzen, Zwischenblutungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr). 

Mittlerweile habe ich Endometriose in der Blasenwand, Douglasraum und meine Gebärmutter befindet sich im letzten Stadium der Adenomyose IV.

Ich wurde bis jetzt mit der Pille Visanne therapiert aber mein Zustand hat sich trotzdem verschlimmert. Als nächstes sollte ich wieder operieren bzw. eine GnRH-Analoge Therapie machen. Hat jemand eine solche Therapie im so jungen Alter schon gemacht? Wie wird die GnRH durchgeführt? Wird da einfach eine Spritze gegeben oder muss man da auch operativ was machen? Und sind die Nebenwirkungen wirklich so schlimm, wie man hört und liest? Meine Derzeitige Beschwerden sind groß. (Dauerhafte Unterbauchschmerzen; Zwischenblutungen; häufiges Wasserlassen + schmerzen; Schmerzen beim Stuhlgang; Geschlechtsverkehr unmöglich; Schlafstörungen, Hitzewallungen, Libidoverlust, Haarausfall). Der Arzt hat mir gesagt das ich jetzt im Moment auch keine Kinder bekommen könnte (bzw. es schwer wäre), deshalb wäre es mir sehr wichtig meine Gebärmutter wieder auf Vordermann zu bringen. 

Danke im Voraus für eure Hilfe!

 

Liebe Grüße (:



bei mir waren die
Hockeyspielerin

bei mir waren die Pillen-Nebenwirkungen (Du hast ja auch einige) will schlimmer als bei den GnRH-Analoga.

 

hatte nur etwas Hitzewallungen, aber diese mit "add-back" (Z.B. Femoston) gut im Griff und es war Winter bei mir  ;-)

 

man bekommt alle 4 Wochen oder alle 12 Wochen (bei 3-Monats-Spritze) eine Spritze unter die Haut (teilweise spürt man das Depot etwas).

 

 

Man hofft, daß die Spritzen die Herde austrocken und kleiner werden (gelingt nicht bei jedem), aber ich hatte deutlich weniger Schmerzen.

habe danach wieder die MAxim genommen, aber Schmerzen wurden erst besser nach dem ich die Pille abgesetzt habe...

 

 

Wo kommst Du her?

 

ich empfehle Dir folgende Lektüre:

http://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Medizin/Patientenratgeb...

 

 Warst Du schon mal zur Reha?

 



Danke für deine Antwort :)
EnDoMe

Danke für deine Antwort :) Jetzt bini ich wieder ein wenig schlauer über diese Krankheit. Wie alt bist du ? Und wie erging es dir nach der GnRH ? Hattest  du auch eine Adenomyose ? Ich komme nicht aus Deutschland sondern aus Italien :) Nein leider nicht weil es bei mir nicht die Krankenkasse übernehmen würde. Danke für den Tipp :D