Petition beim Deutschen Bundestag zur Endometriose ( Fristende 13.01.2015 )
Meta

Liebe Frauen,

heute morgen erhielt ich von der Endometriose-Vereinigung folgende Mail:

 

Liebe Mitglieder,

 

wir hoffen sehr, dass Sie gut in das neue Jahr gestartet sind und wünschen Ihnen für 2015 alles Gute!

 

Mit unseren Beratungs- und Informationsangeboten stehen wir Ihnen auch in diesem Jahr zur Seite und tragen Ihre Anliegen gern an alle Mitglieder weiter.

 

Aktuell möchten wir Sie auf die von einer unserer Mitgliedsfrauen beim Deutschen Bundestag eingereichten Petition aufmerksam machen. Diese beinhaltet den Appell, mehr Geld in die Forschung von alternativen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten von Frauen mit Endometriose zu investieren und alternative Therapieverfahren im Zusammenhang mit der Endometriose in den Leistungskatalog der Krankenkassen aufzunehmen.

 

Nähere Informationen finden sind unter https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2014/_12/_01/Petition_56204.html

 

Bitte beachten Sie, dass die Mitzeichnungsfrist am Dienstag, dem 13.01.2015 endet!

 

Sollten Sie noch Fragen zu dieser Petition haben, so können Sie sich gerne mit uns über E-Mail: info@endometriose-vereinigung.de in Verbindung setzen.

 

Herzliche Grüße aus Leipzig

 

Ihr Beratungsstellenteam

 

Endometriose-Vereinigung Deutschland e. V.

Bernhard-Göring-Straße 152

04277 Leipzig

Tel. 0341/306 53 04

Fax  0341/306 53 03

www.endometriose-vereinigung.de

 

Leider war mir diese Petition, wie vielen anderen wohl auch, bislang nicht bekannt.

Heute morgen waren es noch nicht einmal 100 UnterzeichnerInnen.

Ich hoffe, dass im Endspurt doch noch einige "Unterschriften" hinzukommen werden...

Also unterzeichnet bitte, und macht diese Petition bekannt!

Herzliche Grüße

Meta