Schon wieder nicht schwanger, ich bin am Ende...
After_the_rain_is_sun

Hallo zusammen, 

bei mir wurde letztes Jahr im Februar Endo Grad IV. festgestellt. Danach habe ich die Visanne bekommen und im Mai letzten Jahres meine BS gehabt. Seit da versuchen wir schwanger zu werden und es hat bis jetzt noch immer nicht geklappt. Ich merke wie der Druck immer schlimmer wird und ich mich immer mehr verkrieche. Das ist allerdings seit 2-3 Monaten so. Heute war es mal wieder soweit und ich habe meine Mens bekommen, es ist so schlimm dass ich nicht mal zur Arbeit komme da ich einfach psychisch mal wieder am Ende bin. Ich könnte nur heulen, bin wütend auf mich und alle anderen bei denen es klappt. Ich weiss nicht wie ich aus diesem Loch wieder herauskommen soll, meine Gedanken kreisen ständig um das Thema und jeden Monat wird es schlimmer. Gibt es Gleichgesinnte? Habt ihr Tipps ausser "Entspann dich und hak das Thema ab?" DANKE 



Hallo After_rain_is_sun! Ich
Tine82

Hallo After_rain_is_sun!

Ich kann dich ja so gut verstehen! Ich werde mir jetzt psychologische Hilfe suchen, da ich aus dem "Loch" selber nicht mehr herauskomme, mich quälen fragen: Wieso bin gerade ich krank? Wieso habe ich seit 4 Jahren ständig Schmerzen und niemand kann mir helfen? Wieso klappt es bei allen anderen mit schwanger werden, nur bei mir nicht? Wieso versteht mich keiner? Wieso schon wieder die nächste OP? ... Mir schiessen tagsüber öfters die Tränen in die Augen!!! 

Ich bin auch sehr ungerecht zu Freundinnen/meiner Schwester die schwanger sind/ein Baby haben, breche den Kontakt komplett ab, da es mich so traurig macht, die so überglücklich zu sehen...

Hoffnung gibt mir die Kryokonservierung (eine befruchtete Eizelle haben wir noch eingefroren) bzw. unsere nächste Künstliche Befruchtung!



Hallo, ich habe zwar keinen
Audrey

Hallo, ich habe zwar keinen konstanten Kinderwunsch, aber immer wiederkehrend und kann deine Gedanken gut verstehen. Ich habe das Gefühl, allen anderen fällt das einfach so zu. Alle, die gesund sind nehmen das als selbstverständlich hin. Das macht mich manchmal richtig wütend und ich werde fies... allerdings nur in Gedanken oder bei meiner besten Freundin, der ich sehr viel erzählen kann, "obwohl" sie gesund ist und ein Kind hat.

Mich nerven dann besonders die daher gesagten Sachen, wie z.B. "Wenn man selber kein Kind hat kann man das nicht verstehen!" oder ähnliches.



Liebe Tine, ja ich kann dich
After_the_rain_...

Liebe Tine,

ja ich kann dich nurzugut verstehen. Finde es gut dass du dir psychologische Hilfe holst. Ich bin mir sicher dass dir das hilft.

Ich habe mir nun eine "Liste" erstellt mit Dingen die mir gut tun, wenn ich grad wieder in nem Loch bin. Ich hoffe dass das hilft, dass ich da alleine durchkomme ansonsten werd ich mir das aber mit der Hilfe von aussen auch mal durch den Kopf gehen lassen.

Ich drücke ganz fest die Daumen für die Krynokonservierung. Hast du schon einen Termin?

Wir werden nun eine Insemination in Betracht ziehen...

Alles Gute für dich, lg

Nadine  



Hallo Audrey,   oh jaaa
After_the_rain_...

Hallo Audrey,

 

oh jaaa asag nichts ich bin auch allergisch auf diesen Satz. Dicht gefolgt von "Du wirst bald 30, wie sieht es aus mit Kindern?" Kotz, würg... 

 

Alles Liebe für dich,

Nadine