Fühle mich net wohl...
Laura0408

Bei mir wurde 04/2014 nach einer zweiten Zysten entfernung am re. Eierstock endometriose Stadium 1 festgestellt.. So wirklich aufgeklärt über die Krankheit bin ich net 100% also ich weiß was es ist..Man hat mir letztes Jahr die Visanne gegeben und die nehme auch.Seit der Diagnose habe ich oft Unterleibsschmerzen bin nur Müde ws mir echt zuschaffen macht...Im Januar 2015 fing wieder alles an mir war 6 wochen lang Dauer schlecht ich hatte 6 wochen schmerzen ohne ende ich wa körperlich sowas von am fertig..Zuhause hat man da net wirklich viel Verständnis mein Mann ist viel Arbeiten und meine Tochter (5 jahre) fragt halt immer was denn los wäre aber verstehen tut sie es net...Ich lief 6 Wochen zum HA,FA und war in der Notaufnahme der einzige der zu mir stand war mein HA die anderen sind nicht wirklich auf mich eingegangen.. Letztendlich habe ich mich nochmals im klinikum vorgestellt dort wollte man mir erst mal neue Hormone verschreiben ich war nur am Weinen und habe darauf bestanden eine weitere OP durchzuführen nachdem ich dann auch erwähnt habe das ich wahrscheinlich die nächsten 2 jahre ein weiteres Kind haben möchten haben die mich operiert.. Die visanne hatte ich Anfang Jan abgesetzt dachte es könnten die nebenwirkungen sein..Bei der Op wurde wieder ne Ausschabung zyste und meine mirena spirale entfernt..Fragte die Ärztin ob es an Verhütung reicht die visanne zunehmen diese meinte ja.. Mein mann sollte jetzt erstma verhüten ich wollte keine neue spirale..wir hatten jetzt 3 mal ohne Kondom GV nun ist mir seit 4 Tagen wieder übel und unterleibsschmerzen habe ich auch wieder aber sie sind auszuhalten..Ein sst war natürlich negativ..Mein mann und ich wollen Ende des Jahres Anfang nächstes jahr anfangen zu üben.. Wie ist das eigentlich wenn ich die visanne absetzte bin ich dann sofort fruchtbar??habe meine Periode seit Anfang 2010 garnet mehr gehabt.. wie lange dauert es bis sich mein Körper wieder umstellt??kommt die endometriose sofort nach absetzten zurück??Ich habe fragen über Fragen in meinem Kopf und habe leider niemanden der sie mir beantworten kann und zu Ärzten habe ich momentan echt kein Nerv und kein Vertrauen zu die spielen immer schon alles runter..Sorry schonmal für den langen Text..Ich hoffe mir kann jemand etwas dazu sagen 

Ganz liebe grüße