Nach der Endo-Op wieder schmerzen
DREAM

Hallo.
Ich wurde am 26.3 in Hamburg opperiert. 
Es verlief alles ganz gut. Endoherde sollen alle entfern wurden sein, und dergleichen auch eine kleine Zyste im linken Eierstock. 

Jetzt hab ich aber grosse Probleme.
Am 2.4 bin ich zu meinem Hausarzt gegangen, da ich extreme Schmerzen hatte und wollte mir gute Schmerztabletten verschreiben lassen. War auch alles gut. 
Zuvor bin ich aber dabei gegangen und habe meinem Op Arzt eine SMS geschrieben. ( Ja :) eine SMS ) ich soll mich regelmaessig mal melden ob alles gut ist.
Ich hab ihm gesagt das ich extreme schmerzen habe, auf der linken Seite, ich hab gedacht das es mit dem Eierstock zu tun hatte. Der Arzt hat mich darauf hin angerufen und meinte das ich dann mal schnell ins KH kommen sollte, damit er sich das selber anschaut.

Herrausgekommen... Harnwegsinfektion.  

Meine erste Frage an euch: Hattet ihr das nach der OP auch? Mir wurde von einer Befreundeten Ärztin gesagt, das es wohl gut sein kann, bei solch einer OP.

Das nächste ist mein Bauchnabel hat sich entzündet :(. Dass wird ne weile dauern bis das ganz verheilt ist. Aber gestern hat er mir meinen Nabel gelasert. Wozu das gut weiss ich selber nicht genau und hat mir gesagt das ich nun 2-3 mal am Tag mit dem Fön leicht anheizen soll.
Gesagt getan. Und Zack, es sieht schon besser aus :D

Nun aber eins meiner größten Probleme.
Ich hatte die letzten 3 Nächte extreme schmerzen. Ich kann nicht genau sagen von wo, oder wie..
Ich bin mir aber sicher das es noch Endoherde sind :( .
Nachdem ich gestern mit dem Doc geredet hatte, hat er mir ganz genau erklärt wo meine Endo saß. ( bringt mir aber nichts wenn ich jetzt schmerzen habe )
Er hat vielleicht eine Idee, ist sich aber selber nicht sicher. Da die schmerzen über die Blase kommen, an der Blase aber nichts, werden die Endoherde wohl im Darm liegen und von dort aus auf die Nerven der Blase greifen.
Ich soll beobachten. Pille durchnehmen und bei der nächsten Blutung darauf achten ob aus dem Darm auch blut rauskommt. Na toll.

Ich kann nicht mehr. :'( Ich dachte, dass ich endlich ruhe haben werde. Mein Freund macht auch aus jedem Wort vom Arzt einen Elefanten. Er traut dem ganzen halt nicht so. Und der Beziehung tut das halt auch nicht gut. Diese Nacht bin ich dann den Tränen verfallen. Ich kann einfach nicht mehr :( ich weiss nicht was ich noch alles tun soll.- Ich bin der Meinung das ich vielleicht nochmal in unsere Spezielle EndoKlinik in Altona gehe. Aber ob die da dann auch was machen können? :(

Habt ihr vielleicht Tipps?

Lg  



Wart erst mal ab. So lang is
Carnina

Wart erst mal ab. So lang is OP noch nicht her. Da ist alles gereizt. Hat bei mir 2 Wochen gedauert. Das Lasern fördert die Heilung. Regt die Zellbildung an. Föhn deshalb damit das trocken bleibt. Wenn es feucht ist können sich die keime gut vermehren, drum gut trocken halten. Stress dich nicht so. Der Körper müss erst mal heilen, dann kannst du sehen ob du noch Probleme hast. Sonst wird es schwer zu sagen was von der OP noch kommt oder von der Endo.



Dankeschoen für den
DREAM

Dankeschoen für den Rat.

Ich bin mir mit den Schmerzen aber ziemlich sicher :(.. Wie vor der OP.. Linderung geht nur mit Wärmflasche und die Schmerzen halten wie vor der OP auch 10-15 minuten an. 



Du hast während
Carnina

Du hast während Pilleneinnahme immer schmerzphasen die für 15 min anhalten und dann verschwinden? Sind das Krämpfe? Oder Nervenschmerzen. Wo ist der schmerz?



Die Pille nehm ich erst
DREAM

Die Pille nehm ich erst wieder seit gestern. Sollte nach der OP abwarten.
Die schmerzen sind beides, Krämpfe und Nervschmerzen. 
Und wie ich schon sagte, ich kann nicht genau sagen wo der Schmerz liegt. Für mein Empfinden, drückt er auf die Blase, muss dann auf Toilette und dann kann ich erst die Wärmflasche drauf legen. Aber an der Blase waren keine Endoherde

Schmerztabletten helfen überhaupt nicht. 



Ich hatte nach OP auch
Carnina

Ich hatte nach OP auch starke regelschmerzen. Aber jetzt nehm ich die Pille wieder und es wurde besser. Dass Tabletten nicht helfen kenn ich nur zu gut. 

Gib dir trotzdem noch bissl zeit. An den Stellen wo Endo Probleme gemacht hat ist durch das entfernen ja auch erst eine Verletzung die abheilen muss. Kann sein dass du das spürst und es dann besser wird. 



Ich hatte nie regelschmerzen
DREAM

Ich hatte nie regelschmerzen nichtmal trotz der Endo. Deswegen aergert mich das ja so .. Und nach der OP direkt hatte ich halt auch keine Schmerzen in dem sinne.. nachdem die Narkose und schmerzmittel zuende gingen hatte ich auch keine schmerzen

 



Durch die OP sind Wunden
albea

Durch die OP sind Wunden entstanden und die müssen verheilen.  Das kann Wochen, manche sagen sogar: Monate, dauern.  Bis der Bauch sich nach einem Eingriff wirklich erholt hat, dauert es ganz sicher länger als nur ein paar Wochen.  Gib Dir und Deinem Körper diese Zeit.  Manchmal vergehen die Schmerzen auch wieder.

Und ob es nur vorübergehend ist, wird sich sicher erst in einigen Monaten zeigen.

Auch wenn der Operateur Dir gesagt hat, dass an der Stelle, die jetzt schmerzt keine Endo-Herde waren ... absolute Sicherheit bedeutet das nicht.  Es sind eben manchmal nicht alle Endo-Herde erkennbar/ sichtbar.  Auch bei grösster Erfahrung und "sauberer" Arbeit nicht.  Vertrau Deinem Gefühl!

Und letztlich bleibt auch immer die Möglichkeit, dass durch die OP Verwachsungen entstanden sind.Verwachsungen können extreme Schmerzen verursachen und werden von den meisten Ärzten leider noch immer nicht ernst genommen und oftmals als Ursache auch nicht in Betracht gezogen.

Im Moment denke ich, Du solltest erstmal abwarten.  Gönn Dir Ruhe!

Alles Gute!