Vaginale Einnahme einer Gestagen-Pille und Fragen dazu
lalupi

Ich muss ja demnächst dann auch die Pille dauerhaft nehmen. Ich weiß noch nicht welche es sein, wird habe den Termin bei der Gynäkologin erst nächste Woche. Früher nahm ich mal eine Weile die Cerazette, daher vermute ich dass es entweder auf die Visanne oder Cerazette hinauslaufen wird. Ich würde die Pille aber in jedem Fall diesmal lieber vaginal einnehmen, auch um die Nebenwirkungen so gut wie möglich zu reduzieren. Durch mein querbeet lesen in diversen Foren weiß ich, dass das möglich ist.

Doch wie sieht's aus in puncto verhütende Wirkung beispielsweise bei der Cerazette, ist die bei der vaginalen Einnahme auch noch vorhanden? Wäre mir schon wichtig. Außerdem wüsste ich gerne, ob man da die ganz normalen Drageepillen nimmt oder ob es irgendeine andere Art der Tablette sein muss?