Wechseljahrtherapie...
Liv

Hallo ihr lieben

 

Habe eine  ausgeprägte Adenomyose & in gut einer Woche werde ich eine Laparoskopie haben. Auf Grund meiner starken Schmerzen im Unterbauch mit Ausstrahlungen in die Beine, wären Verwachsungen oder ev. Herde im Bauchraum nicht auszuschliessen. 

Intraoperativ wird mir die Jaydessespirale gelegt & nach abgeschlossener Wundheilung Beginn mit Hormontherapie für 3 Monate.

Meine Fragen...

Wer hatte das schon durch & wie habt ihr es vertragen, so plötzlich in den künstl. Wechseljahren zu sein?

 

Wie war es danach? Hattet ihr weniger bis keine Beschwerden mehr?

Auch ohne Hormone?

Hattet ihr anschliessend der WJT weiterfahren müssen mit einer Gestagenpille etc.?

 

Wäre euch sehr dankbar über Erfahrungen von euch, pis.wie negativ.

 

Liebe Grüsse

Liv