Hilfe :-(
LuLa91

Hallo zusammen 

Ich habe ein paar Fragen und ich hoffe mir kann jemand weiter helfen.

Bei mir wurde vor 6 Wochen Endo festgestellt , meine 2 op innerhalb eines halben Jahres.Endo auf dem Blasendach, Eierstöcke + Douglasraum !!  

Zu meiner Vorgeschichte ich habe seit ich 14 war die Pille( Valette )genommen, ca 6 Jahre lang.

- 13/14 bekam ich eine tiefevenentrombose daraufhin Marcumar Einnahme über 1 Jahr.

Eine Blutuntersuchung beim gerinnungsspeziallisten ergab dass ich einen heterozygoten Faktor V habe.. Und ich dürfe nie wieder Hormone nehmen..!!!

Nun zur Endo die mich zur Zeit ziemlich beschäftigt, meine Frauenärztin die sehr wahrscheinlich keine Ahnung von Endo hat riet mir zur Reinen Gestagen Minipille , diese wurde von dem Gerinnungsspeziallisten abgesegnet, der aber betonte das es nicht ausgeschlossen sei das ich unter der Einnhame dieser speziellen Pille keine Thrombose mehr bekomme...

Was sagt ihr zur Östrogendominanz und Progesteron Mangel bei Endo ?? Und zum bioedentischen Progesteron??  Gibt es jemanden dem es genau so geht wie mir ? 

Liebe grüße