Nervenschmerzen/verletzung NACH Op Endometriose + Blinddarm
tosa92

Hallo ! 

Ich habe mich dieses Jahr erneut wegen Endometriose operieren lassen und gleichzeitig auch den Blinddarm entfernen lassen, da mein Eierstock mit diesem verwachsenen war.

Seit der Operation kann ich ohne Schmerzen nicht mehr laufen - ich habe starke Nervenschmerzen vom Bauchraum aus ziehend in Bein und Genital. Der Neurologe meinte N.genitofemoralis und N. ilioinguinalis sind verletzt/gereizt.

Meine Frage an euch: Hatte jemand sowas schoneinmal ? Welche Ursachen ? Und was habt ihr dagegen gemacht ? 

Vermutete Ursachen sind bis jetzt:

- Lagerungsschaden mit Kompression Nervenwurel L1

- Verletzung der beiden Nerven 

- Vernarbung der Nerven 

Vielen Dank Toni Smile 

 



Hallo ? Hatte noch keiner so
tosa92

Hallo ? Hatte noch keiner so einen Fall ?



Wie lange ist denn die OP
Leilaz

Wie lange ist denn die OP her - gäbe es noch Möglichkeit, dass sich das mit der Zeit gibt? Was sagen denn die Chirurgen dazu?

Ich habe auch Nervenschmerzen, allerdings nicht durch die OP bzw. waren die zuvor da und sind es immer noch. Auch hier u.a. Verdacht auf Genitofermoralis, ich bin momentan ebenso am Abklären, ob man therapeutisch oder chirurgisch noch was machen kann. 

Mir helfen etwas niedrig dosierte Antidepressiva (werden neben Antikonvulsiva typischerweise bei Nervenschmerzen eingesetzt), Novalgin und Tilidin. Das sind keine Empfehlungen, nur Erfahrungen!

Vielleicht wäre ein Schmerzarzt noch eine Option für dich? Die haben sowohl ein höheres Budget als auch bessere Kenntnisse über Schmerzmittel, so mein Eindruck.



Hallo
bienchen27

auch ich habe jeden Tag Schmerzen und kann kaum laufen.

Mein Steiß schmerzt sehr und ich könnte weinen vor Schmerzen.

Vorallem ziehen diese bis in die Oberschenkel, wenn es ganz schlimm ist, dann nehme ich eine Tramaltablette, aber dadurch bin ich imme sehr müde.

Ich denke es auch das dies von der OP kommt, denn vorher hatte ich keine Schmerzen und bei der OP haben die mich ein paar mal umgelagert.

 

Liebe Grüsse  



@ Leilaz  Die Op war im
tosa92

@ Leilaz 

Die Op war im Februar, und die Nerven Schmerzen hatte ich zuvor nicht. Der Neurologe sagt man kann nicht viel machen außer warten, ob es sich generiert.... Alles andere habe ich diagnostisch ausgeschlossen. Habe schon viel ausproiert: Osteopathie, Physiotherapie (da ich selbst in dem Beruf bin), Viatmin B12 Kur, Hypericum Globuli (Johaniskraut für die Nerven), eine spezielle Stromtherapie (Scenar), TCM Kur, pflanz. Novalgi Tropfen, Tapen (gittertapes), Lokalanästhetikum, Salben... Derzeit bin ich mit Lyrica (Pregabalin) eingestellt, aber es hilft mir nicht wirklich.

Eine Kur bekomme ich leider nicht genehmigt. 

Wie heißt dein Antidepressivum ? :) Habe mir das als nächsten Schritt überlegt  



@ Bienchen Eine
tosa92

@ Bienchen

Eine Anäthestesistin meinte eben zu mir bei langer Op kann man durch Hohkreuzlagerung bzw. durch die Beinlagerung in der Steinschnittlage Nerven komprimieren. Dies zu beweisen ist aber sehr schwer ... Bei mir ist es der Lumbale Plexus bei dir klingts eher nach Sacralem Plexus - du kannst ja mal ein bisschen googeln. Zudem kann sich dein Steißbein verschieben. Das kann man Anal reponieren, ist unangenehm aber möglich. Dazu brauchst du einen Osteopathen. :)



Da hast du ja schon eine
Leilaz

Da hast du ja schon eine ganze Menge versucht - was genau wurde da als Lokalanästhetikum gemacht? Sowas wie Neuraltherapie?

Ich hatte noch Mesotherapie (so eine Light Version von Neuraltherapie) versucht, was ich aus finanziellen Gründen gerade unterbrechen muss. Es gab ein paar gute aber auch ein paar schlechte Tage danach, sodass ich den Erfolg dieser Therapie - auch in Anbetracht meiner üblichen Schwankungen - noch nicht einschätzen kann.

Dass du selbst osteopathisch tätig bist, finde ich toll, dann hast du mehr Kenntnisse und Zugang zu versch. Therapien!

Was ist dieses "anal reponieren"?! Ist das auch ostheopatisch? Ich möchte auch mal Vaginalosteopathie ausprobieren, hab ich aber noch nicht getraut iwie...

Zum Pregabalin: Könnte man da mit der Dosis evtl. noch was machen? Ich frage, weil mir eine Endo Ärztin kürzl. hinsichtl. Gabapentin gesagt hat, dass man das schon relativ hoch dosieren müsste bis 1800mg/Tag einschleichend (Pregabalin ist der Nachfolgewirkstoff von Gabapentin). Ich will das demnächst auch versuchen. Wie lange hast du es in welcher Dosis genommen - hattest du Gewichtszunahme?

Zur Nervenregeneration: Wie und welches B12 nimmst du? Die üblichen Präparate aus der Apotheke sind recht niedrig dosiert (Vitasprint etc.) - Spritzen wäre z.B. noch eine Möglichkeit (mache ich auch, 5-10mg/Woche Cyano- oder Methylcobalamin; was zu viel ist, scheidet der Körper automat. über den Urin aus, so mein Arzt). Neurobion Forte nehme ich noch dazu, weil da eben noch B1 und B6 drin sind. Einen nennenswerten Effekt verspüre ich (noch?) nicht, mal sehen...

Zum Antidepressivum: Ich nehme Mirtazapin, das macht allerdings sehr müde und desw. nehm ich's abends (wobei da auch meistens der Schmerz schlimmer wird). Typisch ist aber eigentl. Amytriptilin (verschr. z.B. Schmerztherapeuten oder Neuroligen). Seltsamerweise helfen auch Antihistaminika (bei mir Vivinox, macht müde und ist eigentl. ein rezeptfreies Schlafmittel). Einen Reim konnte sich noch kein Arzt darauf machen, aber es gibt Studien, die auf einen Zusammenhang zw. histaminproduzierenden Mastzellen, Schmerzen und Endo hinweisen, insofern könnte es schon Sinn machen.

Das sind alles nur Erfahrungen und Gedanken - keine Empfehlungen!

VG J



Noch eine Frage zu der
Leilaz

Noch eine Frage zu der Lagerung bei einer OP: Gibt es dazu denn keine Richtlinien oder Methoden, solche Lagerungsschäden zu verhindern?!



Vielen Dank für deine
tosa92

Vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort :) Also:

- Nein es war bei einem Visceralchirurgen im Krankenhaus ein Lokalanästhetikum das in Bereich der Narben gespritzt wurde

- Ich bin Physiotherapeutin und keien Osteopathin, habe also sowohl praktisch als auch am eigenen Leib keine Erfahrung mit Analen und Vaginalen Techniken - also Vaginal osteopathie habe ich noch nicht ausprobiert, kenne aber jemand den es geholfen hat

Anal reponieren bedeutet, wenn du auf dein Steißbein geflogen bist, durch den Anus, das Steißbein zu richten, da man es ja nicht Gipsen etc kann

- zu Pregabalin: Hatte keien Gewichtszunahme, bin sehr schlank und mir wurde eine Dosis von 150mg- 300mg max. (Neurologe) empfohlen, leider habe ich keine bemerkbare Veränderung wahrgenommen und mehr als 150 mg vertrag ich anscheinend nicht, bekomme dann starke Kopfschmerzen, deswegen suche ich nach einem Ersatzmedikament

- Vitamin B nehme ich Tabletten, lasse mir aber am Donnerstag aber wieder Blutabnehmen ob Spritzen notwendig sind. Meine Tabletten   heißen  Vitamin B-loges ® Komplett.Zudem habe ich eine Vitamin B Kur gemacht in Form von Vita Sprint

- Ja es gibt Richtlinien zur Lagerung, aber selbst wenn etwas schief gegangen ist, kann man es schlecht nachweisen ... auf MRTs etc. sieht man nicht viel...Es könnten auch "nur" Verwachsungen sein, die man ja auf Bildgebenden Verfahren auch schwer/ nicht sieht  



nochmal Hallo Tosa, hab
Gudrun

nochmal Hallo Tosa,

hab gerade deine Kommentare hier gelesen.....

Ich habe vorher Amitriptyllin genommen, bei mir haben schon 10mg angeschlagen und ich hab es später nochmal reduziert, hat auch geholfen. Die Ärzte meinten zwar ist zu wenig.... aber muß ja nur mir helfen. Ich habe auch Neuraltherapie nach Huneke gemacht das war auch sehr gut.

Aber es hilft auch die Zeit. Der bisher einzige helfende Arzt (Neuralchirurg) meint auch ich soll in den Schmerz gehen (wenn möglich) und nicht ausweichen. Ich mache Yoga und am Anfang waren die Schmerzen nach dem Yoga am schlimmsten.

Woher kommst du denn? Ich wohne in Düsseldorf. 



ach ja ich war letztes Jahr
Gudrun

ach ja ich war letztes Jahr in Kur, Bad Schwartau. Außer netten kompetenten Ärztinnen hat mir dort aber bei den Nervenschmerzen keiner helfen können.



auch hier vielen Dank für
tosa92

auch hier vielen Dank für deine Antwort Gudrun.

Wie heißt denn dein Neuralchirurg ?

Ich bin aus der Nähe von Erlangen. Ich gehe in 2 Wochen auch nocheinmal zur Kur, dann sehen wir weiter ...



noch eine Frage, um welche
tosa92

noch eine Frage, um welche Uhrzeit nimmst du das Medikament ? Habe auch damit angefangen gerade , da das vorherige nichts gebracht hat :)



Nerven brauchen nach solchen
thiara

Nerven brauchen nach solchen operationen 6 monate bis 2 jahre zum erholen... bei mir sind einige nerven operiert und seit der letzten op der femoralis betroffen.hatte spezial mri vom becken bis zu den unteren wirbeln... ich fahr im moment gut mit procain therapie und falls es nicht weg ist in 6 monaten,hab verwachsungen und hämatom beim femorslis im becken gibts ne kleine zusatzop... gute besserung



Neuraltherapie
Mariele

Hallo Leilaz,

du hast oben geschrieben, dass du "eine Light Form von Neuraltherapie" absetzen musstest, aus Kostengründen. 

Ich weiß ja nicht, von wem du sie bekamst, von einem Heilpraktiker vielleicht? Also ich bekomme Neuraltherapie komplett von der Krankenkasse (gesetzl. versichert) erstattet.  Bei mir macht es ein Allgemeinmediziner, sprich ein Arzt, den ich durch googeln gefunden habe. Ich hatte ihm meine starken Beschwerden / Schmerzen genannt, und den dazugehörigen OP Bericht(e) gegeben. Seit dieser OP leide ich ja unter Verwachsungs- und Nervenschmerzen. Nunmehr ohne Endometriose.

Er spritzt das Lokalanästhetikum Procain. Wie die meisten. Manche wohl auch Lidocain (?) Hinten am Kreuzbein, bzw. rechts und links davon je 3 Einstiche (Quaddeln heißt das) und 3 Einstiche vorn über dem Schambein. Ich empfinde es dort als äußerst schmerzhaft. Tue aber seit Monaten alles mögliche, um Linderung zu bekommen. ...       also auch schmerzhafte und kostenspielige Alternativen (Akupunktur bei Chinesischen Ärzten... inkl. spezielle Tees) Behandlungen. Hauptsache, es wird besser. ;-)

Ich habe dir zur Neuraltherapie noch eine PN geschrieben.

Liebe Grüße, Mariele

 



Neurochirurg
Gudrun

der Neurochirurg heißt Dr. Wille in Neuss http://www.neurochirurgie-neuss.de/  

Ich habe jetzt noch TENS ausprobiert und das tut mir auch gut. Bei ca 30% der Leute hilft das was. Probier das mal aus. Am Anfang war das unangenehm jetzt schlafe ich dabei ein.....



Richtlinien
Gudrun

doch es gibt Richtlinien dazu und es ist ein Fehler wenn das nicht eingehalten wird. Egal wer lagert der Operateur ist dafür verantwortlich!