Dringend Ratschläge - Erfahrungen gesucht!!
Sabsele

Im September steht nun meine dritte OP an. Ich hoffe allerdings vorher schwanger zu werden um dieser OP aus dem Weg gehen zu können. Allerdings liegt genau da das Problem.

Ich habe nun bereits 9 Monate "künstliche Wechseljahre" hinter mir. Bei der Untersuchung nach Beendigung der Therapie dachte ich mir noch "juhu, die Schmerzen sind weniger also können wir es endlich wieder mit GV versuchen!".

Puste Kuchen!! Es funktioniert immer noch nicht :-( Beim Eindringen spüre ich einen enormen Schmerz der sich anfühlt, als wäre eine Blockade da, die einfach nichts durch lässt. Ich weiß einfach nicht wie ich das in Griff bekommen soll. Mein Arzt im KH meinte, dass ich auf Grund dieser Schmerzen beim GV (da ich ihn abbrechen muss) auf jeden Fall operiert werden soll, weil wie wir alle wissen ohne GV kein Kind zu Stande kommen kann.

Ich erhoffe mir nun aber, einen Weg zu finden, dass der GV wieder erträglich wird und wir doch vielleicht ohne OP schwanger werden.

Beim GV habe ich schon mit Vaseline, betäubender Creme oder auch pflanzliches Zeug wie Eisentabletten oder Krill-Öl etc. versucht. Leider hat bisher absolut nichts geholfen...

 Bitte berichtet mir, was euch hilft oder wie ihr die Sache in Angriff genommen habt! Da nach meinen letzten zwei OP´s es auch nicht besser geworden ist, bezweifele ich, dass eine dritte OP irgendetwas ändern könnte. Und dem Thema "Kinderwunschklinik" kann ich wirklich nur heulend entgegen sehen...

 

Danke schon mal!!  



Hast du eine Add back
Elhappy

Hast du eine Add back Therapie bekommen ?? Den wenn nicht dann kommen die extremen Schmerzen beim GV durch ÖStrogenmangel. Ich bin in den Wechseljahren naja sogar in vorzeitgen Menopause und dadurch das meine Eierstöcke kein ÖStogen mehr produzieren hatte ich auch extrme Schmerzen beim GV . Nach dieser langen Zeit deiner Wechseljahrestherapie könnt ich mir durchausvorstellen das diese Hormone erstmal wieder hochgefahren werden müssen .

Ok Östogen (bzw ein überschuß davon) ist für Endo nicht so prinkelt aber ÖStrogen ist super wichtig für die Schleimhäute  für Knochen  etc pp aber auch für die Empfindunge beim GV und es kann auch durchaus sein das man ein Blokadegefühl hat . Kenn ich ähnlich von mir selbst . 

Also bespreche das doch einfach mal mit einnen andern Arzt hol dir ein zweite Meinung bevor du dich unnötig unters Messer legst :-)

 

 



Hallo Sabsele, unter
Miramee

Hallo Sabsele,

unter Zeitdruck schwanger zu werden, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit! Stress ist ein ziemlich gutes "Verhütungsmittel", auch wenn sonst körperlich alles zum besten stünde. Deswegen würde ich mich diesbezüglich nicht unnötig unter Druck setzen, gerade wenn es unter den gegebenen Umständen keinen Spaß macht.

Aber warum willst Du denn den OP-Termin mit einer Schwangerschaft umgehen? Wenn Du diese OP - aus welchen Gründen auch immer - nicht willst, kannst Du sie doch einfach absagen. Keiner kann Dich zwingen, Dich operieren zu lassen und Du brauchst auch keine gute "Ausrede". Die Klinik wird den OP-Termin problemlos anderweitig vergeben können - jedenfalls dann, wenn Du nicht erst am Tag vor der OP absagst.

Dir alles Gute!

Mira



Hallo,   zum Kinderwunsch:
Cija32

Hallo, 

 zum Kinderwunsch: im Zweifel kannst Du auch ohne Sex schwanger werden... mit Hilfe eines Bechers und einer Art "Pipette". 

Ich bin selbst lesbisch und es ist relativ wahrscheinlich, dass ich auf diese oder eine ähnliche Weise schwanger werde, falls ich schwanger werden möchte und es geht.

 Viele Grüße

Cija 



Ja, die Add Back Therapie
Sabsele

Ja, die Add Back Therapie habe ich auch gemacht. 

Aber deine Meinung zwecks dem Östrogenmangel klingt plausibel! Meine Frauenärztin meinte mal zu mir, als ich ihr sagte, dass es bei der Untersuchen am Scheideneingang brennt, dass durch die Therapie erst mal wieder die Hormone hoch fahren müssen und es sich dadurch auch wieder legt.

Jetzt warte ich momentan darauf endlich meine Tage zu bekommen. Nur dann weiß ich, dass der Restwirkstoff der Therapie weg ist. Ich werde auf jeden Fall mit meinem Arzt sprechen, ob es eine Mlöglichkeit gibt, dem Körper Östrogene beizufügen.

Vielen Dank für deine Antwort! Macht mir schon wieder etwas mehr Mut! 

 

@Mirame ich weiß natürlich das man unter Druck nicht schwanger wird. Das Problem ist, das mein Arzt meint, dass die Endo sich vielleicht auf die Blase ausgeweitet haben könnte und er deswegen eine OP machen möchte. Auch zwecks der Schmerzen beim GV sagt er, wird eine OP nötig sein, da er meint, es könnte an der Bauchdecke wieder vorhanden sein und die Schmerzen nicht von alleine weg gehen werden.

Er meinte halt, dass wenn ich vorher schwanger werde, natürlich keine OP mehr statt finden muss. Und da ich vor 2 Wochen erst geheiratet habe, wäre eine Schwangerschaft jetzt natürlich schon schön.  



Hallo Sabsele,  Das Problem
Miramee

Hallo Sabsele,

 Das Problem ist, das mein Arzt meint, dass die Endo sich vielleicht auf die Blase ausgeweitet haben könnte und er deswegen eine OP machen möchte. Auch zwecks der Schmerzen beim GV sagt er, wird eine OP nötig sein, da er meint, es könnte an der Bauchdecke wieder vorhanden sein und die Schmerzen nicht von alleine weg gehen werden.

Er meinte halt, dass wenn ich vorher schwanger werde, natürlich keine OP mehr statt finden muss. Und da ich vor 2 Wochen erst geheiratet habe, wäre eine Schwangerschaft jetzt natürlich schon schön. 

Wenn Du so starke Beschwerden hast, dass sie Dich deutlich beeinträchtigen, wäre ja eine OP in Deinem Sinne. Aber wenn Du mit dem aktuellen Zustand ganz gut leben kannst und nicht (oder noch nicht) operiert werden willst, kannst Du das doch Deinem Arzt einfach so sagen. Niemand kann Dich zu irgendeiner Operation zwingen, die Du nicht möchtest, auch wenn ein Arzt sie für noch so dringend hält.

Unabhängig davon drücke ich Dir natürlich die Daumen für ein baldige Schwangerschaft! Und herzlichen Glückwunsch nachträglich zur Hochzeit! Smile

Liebe Grüße,

Mira