Schmerzen trotz OP
Carnina

Hallo,

mich würde interessieren ob es noch andere gibt,

die trotz OP wo alles sichtbare entfernt werden konnte Schmerzen in der pillenpause haben.

Ich muss alle 3-4 Monate absetzen weil ich sonst schmerzhafte Blutungen bekomme.

Die typischen Nervenschmerzen  die ich hatte sind weg, aber ich habe trotzdem (wenn auch nur noch wenige Tage) sehr sehr starke Schmerzen im Oberschenkel, Rücken, Unterbauch. So dass mir richtig 

übel wird davon. Wer kennt das? Sollte ich nach der OP nicht schmerzfrei sein oder wenigstens so dass ich ohne starke Schmerzmittel auskomme??? :-/ bin verwirrt  



Leider ist das nicht immer
Leilaz

Leider ist das nicht immer so - je nach Ausprägung und Fähigkeit des Chirurgen kann man durchaus weiterhin Schmerzen haben, bei mir ist das auch so :/ Und es ist immer die Frage, WAS sichtbar war und wie gut entfernt wurde.

Nervenschmerzen habe ich auch - desw. interessiert mich, welche Schmerzen du wo wie hattest? Die jetzigen Schmerzen in Rücken und Oberschenkel - sind die auch nervlich oder fühlen die sich anders an? Wo wurdest du operiert?

VG L



Hallo. Ich hatte sitzbein,
Carnina

Hallo. Ich hatte sitzbein, schambereich, Leiste, Innenseite Oberschenkel richtige Nervenschmerzen, zudem einen starken Druck im bevkenboden nach unten als wären Backsteine drin und Harnverhalt. Diese sind da muss ich echt fair sagen nahezu Weg! Bis auf die Übergänge zwischen den Blitzern (da ziehts und wird bissl ungut aber auszuhalten) und in der pillenpause. Da hab ich diese Nervenschmerzen, Harnverhalt an sich so nicht mehr, das schneidende, scharfe ist weg. Aber ein Gefühl im Unterbauch wie Backsteine mit Krämpfen die mich zittern lassen wenn so eine Welle kommt, dazu als hätte mir jemand mit dem Baseballschläger ins Kreuz gedroschen und Krämpfe auf der Vorderseite der Oberschenkel. Also es ist viel besser!!!! Das beschränkt sich also auf 3-4mal pro Jahr für jeweils 2 Tage die noch unerträglich sind und nicht mehr nahezu durchgehend. 



ja, diese Nervenschmerzen
Leilaz

ja, diese Nervenschmerzen und dieses ganz starke Druck und Staugefühl im Unterbauch ("Backsteine") hab ich auch.

Wo hattest du denn Endo, wenn es seit der OP so viel besser ist? Wer hat dich operiert?

Ich hab eben auch den Hauptschmerz brennend in Leiste und Oberschenkel sowie Ferse und Fußsohleninnenseite - so richtig kann sich keiner einen Reim drauf machen. Könnte wg der Endo, oder aber auch wg einer uralten Nabelbruch OP sein.

So blöd es klingt: Vielleicht kannst du einfach damit "leben" und akzeptieren, dass es nunmal 2-4x/Jahr so schlimm bei dir ist? Ich wäre damit total froh, weil ich das jeden Tage habe seit 3 Jahren, trotz OP :/ Mal mehr aber ganz oft auch weniger erträglich.

Wäre eine andere Pille oder eine andere Dosierung ansonsten noch eine Option? Wenn bei mir Zwischenblutungen entstehen, nehme ich einige Tage die doppelte Pillenmenge. Nicht optimal, zumal ich denke, was raus will, sollte eigentl. raus, aber Blutung soll ja nun in jedem Fall eigentl. unterdrückt werden.

LG!!