Endoherde übersehen ?! ? oder ...
Butterfly7

Hallo Ihr Lieben,

 

Ich bins wieder mit meinen 100.000 Fragen.

Mitte Juli habe wurden mir bei der Bauchspiegelung Endoherde entfernt und Verwachsungen gelöst.

Danach Visanne, die ich gut vertrage.

Nach dem ersten Monat dann noch eine Blutung ( nach 14tägiger Einnahme von Visanne) und altbekannte aber deutlich schwächere Schmerzen .

Nun ist wieder ein Monat vorbei, keine Blutung aber wieder Schmerzen.

Die Schmerzen dauern ca 10-14 Tage und ich nehme auch Schmerzmittel.

 Nun habe ich das Gefühl dass Endoherde übersehen worden sind, oder wieso diese Schmerzen ? 

Was passiert nun weiter? Müssen die raus? oder vergehen die Schmerzen mit der Visanne?

ernährung habe ich umgestellt, nächste Woche Akupunktur, aber auch wieder Arzttermin... 

Ich bin ziemlich niedergeschlagen, die höllischen Schmerzen sind zwar weg, d.h. bis jetzt keine Notaufnahme mehr, aber die Vorstellung , die nächsten 10-15 Jahre allmonatlich noch solche relativ grossen während ca 14 TagenSchmerzen  zu haben.... das deprimiert mich dann doch...

 Hat vielleicht einer einen Rat für mich?

LG