Weiß nicht weiter
Dany81

Hallo, ich habe Angst und bin verzweifelt. Ich bin 34 Jahre alt, keine Kinder (leider) und seit 2000 lebe ich mit Morbus Crohn.

Seit ca. 4 Jahren habe ich sehr starke Unter Bauchschmerzen auf der linken Seite. Seitdem bekomme ich von den Ärzten Schmerzmittel verschrieben ( Tilidin, Novalgintropfen).

Die Schmerzen sind jeden Tag da, allerdings 2-3Tage vor der Periode sind sie sehr extrem.

 

Habe nun im Januar einen Termin zur Bauchspiegelung ggf. offene OP, da ich bereits einen Bauchschnitt habe.

Nun wurde mir von dem Oberarzt gesagt, dass diese op bei lebensbedrohlich ist und dann meinte er nur :naja dafür unterschreiben sie ja.

 

Ich weiß wirklich nicht weiter. Auf der einen Seite sind die Schmerzen so schlimm und die Schmerzmittel lassen kein normales leben zu. 

Und auf der anderen Seite die Angst und Verzweiflung ob die op richtig ist.

 Ich würde mich echt sehr freuen, wenn ich eine Antwort oder einen Tipp von euch bekommen würde.

 

LG Dany81 



Hallo
Gloria

also ich würde mich woanders beraten lassen. Einem so eine Aussage entgegen zu schleudern ist wirklich eine Frechheit. Wieso fragst du nicht hier im Expertenforum mal nach. Die sind wirklich vom Fach und können dich sicherlich erst einmal etwas beruhigen.



Hallo Dany,   ich würde
Lilith

Hallo Dany,

 

ich würde mich auf jeden Fall in einem Endometriosezentrum beraten lassen,zumal die meisten auch fachübergreifend behandeln bzw. operieren.Also wäre es für Dich wichtig,dass ein Chirurg  und oder Gastroenterologe sich mit an der OP beteiligt.Mit so einer Aussage schwindet doch jedes Vertrauensverhältnis,also ich hätte keins mehr.Aufklären ist ja wichtig,aber Angst machen geht gar nicht.

Ich wünsche Dir,dass Du die richtige Entscheidung für Dich triffst!

 

 

vG Lilith 



Hallo Gloria und Lilith,
Dany81

Hallo Gloria und Lilith, danke für eure schnelle Antwort.

Ich muss dazu sagen, dass diese Aussage von einer Endometriosezentrum kam. Der Tipp mit dem Expertenrat werd ich auf jeden Fall ausprobieren.

Ich danke euch für den guten Rat.

LG Dany81 

 



Oh,das klingt ja nicht gut!
Lilith

Oh,das klingt ja nicht gut! Magst Du sagen wo das war?Haben die Darmspezialisten im Haus und was sagen die dazu?Da würde ich mir eine Zweitmeinung holen,denn diese Aussage geht so nicht!Auf Risiken hinweisen ist was anderes meiner Meinung nach.

 

 

Alles Gute!

Lilith 



Hallo Lilith, das war in der
Dany81

Hallo Lilith, das war in der mhh Hannover direkt Endometriose Zentrum.

Ich weiß nicht mehr an wen ich mich noch wenden kann. Ganz ehrlich gesagt, hab ich eine sch... Angst und ich nehmen schon das doppelte an erlaubter Tagesdosis Schmerzmittel. Darf ich dich fragen wie es bei dir ist/war?

 

LG  



Oh da war ich vor Jahren
Lilith

Oh da war ich vor Jahren auch mal und habe mich dann anders,gegen die entschieden,zum Glück!Also entweder kannst Du nach Hamburg gehen,da gibt es zwei Zentren,oder nach Westerstede,oder Aurich.Ich habe mich dann in Westerstede operieren lassen und das ging dann auch per BS,also ohne großen Schnitt.Geh da echt nochmal in ein anderes Zentrum bzw. zu einem anderen Spezialisten,zumal die in Hannover auch nur Stufe 1 haben so viel ich weiß.Außerdem solltest Du mal zu einem Schmerztherapeuten bei Deinen extremen Schmerzen.

 

 

Gute Besserung und überlege echt nochmal!

vG Lilith 



Danke dir für die
Dany81

Danke dir für die Hinweise

 Ja werd auf jeden Fall nochmal über legen ob ich das dort machen lasse.  



Dany81
els-bels-endo

Liebe Dany,

 

wenn du schon ein ungutes Gefühl hast dann solltest du dir auf jedenfall  wo anders eine 2. Meinung einholen. 

Auch ich kann das Endozentrum in Westerstede nur empfehlen.  Man hat zwar eine längere Anfahrt, aber wenn es um die Gesundheit geht ist kein Weg zu weit.

Ich selber war im Endozentrum Mhh Hannover und kann mir genau vorstellen wie man dir diese Aussage an den Kopf geworfen hat.Ich finde das Team dort weder freundlich noch kompetent. 

Obwohl die Ärztin, bei der ich war gesagt hat, dass ich zu jung für die Krankheit Endometriose bin, wollte Sie mich operieren.  Ich hatte schon einen Op Termin.

Doc ichh sagte den nach reichlicher Überlegung ab. Ich habe mich nicht ernst genommen gefühlt und überhaupt nicht gut beraten... Man war so unfreundlich zu mir dass ich dieses ungute BauchGefühl nicht losgeworden bin. Nachdem ich mich umgehört habe und in meinem Umfeld keiner gute Erfahrungen dort gemacht hat (bei einer Bekannten z.B. lief etwas schief bei der Op und hat jetzt mit den Folgen der verfuschten op leben), bin ich nach Westerstede gefahren. 

 

Letztendlich kannst nur du wissen was das richtige für dich in deiner Situation ist, aber meine Erfahrungen wollte ich mit dir teilen;)

 Auch ich hatte extreme schmerzen und war so sehr verzweifelt, aber so eine  Aussage musst du nicht unbedingt  hinnehmen.

 Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Kraft ubd Besserubg. Auch dass deine Op Gut verläuft.

Liebe Grüße  



Danke
Dany81

Hallo, wollte mich bei dir über die Antwort bei dir bedanken. Habe bereits einen Termin zur 2. Meinung. Oh man, dann scheint das bei mir ja leider keine Ausnahme gewesen zu sein, der war wirklich unhöflich und ich und mein Mann haben nun wirklich Angst vor der op dort. Deshalb tut es gut von dir und anderen mal die Meinung zu hören, da ich echt nicht weiß was richtig und falsch ist.

 

LG Dany81