1. BS//Unzufriedenheit mit der Klinik// OP am Darm?
melanie91

Hallo,

 ich habe seit 10 Tagen die Diagnose Endometriose, festgestellt bei einer Bauchspiegelung in Berlin. Mit 16 war ich das erste Mal im Krankenhaus und wurde ohne Diagnose entlassen. Danach wurde ich jahrelang mit meinen Beschwerden abgewimmelt, bis die BS jetzt gemacht wurde. Ausschlaggebend war auch unser seit einem Jahr unerfüllter Kinderwunsch.

 Die OP verlief soweit gut. Neben mir lag die Mappe mit meinem vorläufigem Arztbericht, den ich mir von den Schwestern habe erklären lassen. Ich habe zwar Endo, aber die Eileiter sind durchgängig (rechts normal, links verzögert). Alles gut, dachte ich. Am nächsten Tag der Arzt zu mir und sagte mir, dass sie es so schlimm nicht erwartet hätten. Mein Darm wäre stärk betroffen, sie müssen nochmal operieren, um einen Darmverschluss zu verhindern. Am besten vorher aber noch die künstliche Befruchtung versuchen, wegen des Kinderwunsches. Schwupp, und schon war er aus der Tür raus. Ich war vollkommen geschockt, brach in Tränen aus und in dem Moment kommt natürlich der Krankenbesuch herein. Ich kann euch sagen, das war ein netter Nachmittag ^^

Am nächsten Tag kam ein zweiter Chirurg, um auf den ersten Schock noch ein Sahnehäubchen raufzusetzen. Es wäre alles noch weitaus schlimmer und nur nach einer OP besteht die Chance auf eine Schwangerschaft. Problem wäre, dass das bei mir alles ein "Klumpen" wäre. Und da war auch er schon raus aus der Tür.

 Nun sitze ich hier 10 Tage später und weiß immernoch nicht wie mir geschehen ist. Wie schlimm ist die Endo und wo ist sie genau? Fragen über Fragen. Zur Klärung habe ich nun meine Krankenakte angefordert und werde zu einem 2. Arzt gehen. Danke an diejenigen, die in meinem Monolog bisher durchgehalten haben und mir nun einige Fragen beantworten können.

 1. Kennt jemand einen Spezialisten für Endo am Darm  in Berlin und ist ein Arztwechsel     unkompliziert?

 2. Wie schlimm ist diese OP (ich habe furchtbare Angst)?

 3. rAFS Score 2 steht u. a. auf dem Arztbrief, heißt doch, nicht so schlimm?

 

Ich lehne eine Hormontherapie ab, auch wenn der Arzt sie angesetzt hat. Ich versuche es jetzt mit Akupunktur und Ernährungsumstellung. Ich habe nach dem Aufenthalt meines letztes bisschen Restvertrauen in Ärzte verloren und fühle mich ein bisschen alleine. Danke fürs lesen. 

 

 



Hi  In welcher Klinik warst
Trischi

Hi 

In welcher Klinik warst du denn ?

LG  



Hey,  ich war in der MIC
melanie91

Hey,

 ich war in der MIC Klinik. 

 

LG 



Hi Melanie Ich hab Endo Grad
Trischi

Hi Melanie

Ich hab Endo Grad 4 tiefinfiltriert mit Darmbeteiligung. Hatte am 12.1.16 meine Op im KH Achenbach Königs Wusterhausen. Ich konnte wählen zwischen Zehlendorf und Königs Wusterhausen.Mein Gyn hat mir aber geraten nach KW zu gehen.Herr Dr Müller ist im Achenbach Klinikum ein absoluter Spezialisten für Darmendo.Ich war 14 Tage stationäre dort und wurde vom ersten bis zum letzten Tag phantastisch betreut und aufgeklärt. Die Ärzte insbesondere Herr Müller ist top er hat mich super auf die Op vorbereitet ist auf alle Fragen und evtl Komplikationen eingegangen. Ich hatte ne 5 Std Op mit Darmteilresektion .Viele Krankenhäuser legen bei solch einer Op ein künstlichen Darmausgang proforma für paar Wo und verlegen ihn dann zurück.Herr Müller hatte mit erklärt das dies zum Teil unnötig ist und sie sich darauf spezialisiert haben Darmteilresektion ohne künstlichen Darmausgang zu machen .Dafür würd die Drainage 10 Tage zur Kontrolle gelassen.Normalerweise bleibt die Drainage 3-4 Tage und das wäre fatal sagt Herr Müller denn erst am dem 8 Tag Postoperative sieht man ob sich Stuhl im Bauchraum sammelt.Wie gesagt 5 * fürs Achenbach ich würde mich dort jederzeit wieder operieren lassen.Bin derzeit in Reha in Bad Schmiedeberg und auch hier hört man nur durchweg positives vom Herrn Dr Müller.

Was genau soll denn an deinem Darm gemacht werden ? Darmteilresektion? 

 

LG Patrizia 



Darmresektion
Berni

Liebe Melanie,

es tut mir sehr leid, dass du dich von den Ärzten so allein gelassen gefühlt hast. Ich denke, du solltest das in der Klinik zur Sprache bringen.  V.a. weil die Aussagen sich ja für deine Ohren widersprechen.

Ich selbst wurde im November auch am Darm operiert von einem Endo-Spezialisten in Neuss. Das ist natürlich für eine Berlinerin keine Option, zumal es ja bei euch auch Top Adressen gibt.

Was Patrizia schreibt zur Langen Verweildauer des Katheters, wusste ich nicht, kann es aber bestätigen, bei mir füllte sich am Post-OP-Tag 8 die Drainage mit Kot und ich wurde notoperiert und bekam dann eine vorübergehende) Stomaanlage.

Wie auch immer, ich wünsche dir ein glückliches Händchen mit der Entscheidung darüber, wie es bei dir weitergeht, auch die Gabe von Hormonen mag gut überlegt sein, da kann ich dich gut verstehen.

 



Hallo,   erstmal ein
melanie91

Hallo,

 

erstmal ein großes sorry, dass ich jetzt erst antworte. Ich habe nur vollkommen unerwartet das zweite Mal diesen Monat meine Regel bekommen und leider nicht besonders schmerzfrei :-/

 Im Krankenhaus selbst wurde mir nach der OP zu einer Teilresektion geraten. Meine FÄ meinte aber, dass zuallererst dafür eine Enddarmspiegelung gemacht werde sollte, bevor direkt die nächste OP ansteht.

 Machst du die Reha freiwillig, oder ist das danach zwingend notwendig? Eigentlich habe ich nämlich weder für eine 2. OP noch eine anschließende Reha die Zeit. Ich war jetzt 2 Wochen zuhause und weiß nicht wie ich das aufholen soll :-/

Danke für deine Empfehlung bzgl. Dr. Müller, ich denke ich werde dort mal einen Termin vereinbaren! :)

 



Hallo, vielen Dank für
melanie91

Hallo,

vielen Dank für deine netten Worte. Ich hoffe, du hast auch die Not OP gut überstanden und bist die Stromaanlage inzwischen wieder los. Für mich wäre das mein persönlicher Albtraum, wenn ich ehrlich bin :(

 Meine Ärztin hat mir die Visanne mitgegeben und trotz der Schmerzen während meiner Blutung kann ich mich damit nicht anfreunden. 



Kann mir vielleicht jemand
melanie91

Kann mir vielleicht jemand den Enzian Score erklären und was frozen pelvis bedeutet? Weiß nicht so recht, was ich davon halten soll.



Hi Melanie Die Reha wurde
Trischi

Hi Melanie

Die Reha wurde direkt vom KH angestoßen und glaub mir bei einer Darmresektion wirst du definitiv eine Reha benötigen. Du bist allein im KH 14 Stationär und in der Reha werde ich 4 Wo sein.Und danach bin ich noch weit vom Arbeitsalltag  entfernt.Eine Darmresektion ist kein kleiner Spaziergang der Körper benötigt seine Zeit um wieder zu regenerieren. Der Enzian Scor ist dafür da um die befallen Stellen genau festzulegen. 

LG Patrizia 



Frozen Pelvis heißt so viel
Trischi

Frozen Pelvis heißt so viel wie Verwachsungsbauch.Viele Organe sind anhand von Verwachsungen miteinander verklebt.

Lg