Gestaute Niere
nunu246

Hallo zusammen, 

hatte hier vor Zeiten schonmal gefragt ob es einen Krampf in der Blase gibt... Nun bin ich schlauer, ich denke das war eine Kolik. Es hat sich jetzt nach meiner BS rausgestellt, dass meine Niere gestaut ist. Warum, weiß man noch nicht. Kennt sich damit jemand aus?? Und ist es möglich, dass eine evtl. Endometriose am Harnleiter bei der BS übersehen worden ist? 

Glg nunu 



Aber ein Krampf in der blase
hannibunny0606

Aber ein Krampf in der blase hat ja eigentlich nichts mit dem Stau zu tun. Hab selber Probleme mit der Niere ;)

Endometriose am Harnleiter ist eigentlich gut zu erkennen.  Warst du in einem Zentrum?  



Natürlich kann das
Meike

Natürlich kann das übersehen worden sein. Ist mir auch passiert. Hatte leider die erste BS nicht in einem Zentrum. Böser Fehler. Aber ich hatte damals ja keine Ahnung, dass es diese Zentren gibt und wie wichtig sie sind.



Das stimmt der Krampf hat
nunu246

Das stimmt der Krampf hat damit nichts tun, aber denke es war eine Kolik. Hatte seitdem noch zwei Stück und immer zyklusabhängig. Kann natürlich auch Zufall gewesen sein. Können ja auch Nierensteine sein, oder? 

Wurde in einem Endozentrum operiert. Welches ich aber höchstens zur Beschwerde nochmal betreten werde. Ich wurde damit abgespeist, dass an der Blase nichts gewesen sei....  Durfte nicht mal mit dem operierenden Arzt sprechen. Es waren chaotische Zustände in der Klinik und geklaut wurde auch noch.



Ja,  leider kann es Zufall
hannibunny0606

Ja,  leider kann es Zufall sein.  Auf jeden Fall sollte das weiter abgeklärt werden.  Ein Stein wäre auch immer eine Möglichkeit.  Was für Untersuchungen sind denn weiterhin geplant? 

Was du erleben musstest ist ja wirklich das letzte.  Hast du den op Bericht?  Wenn nicht,  würde ich den nochmal anfordern.  Eventuell steht da was zu deinem Harnleiter 



Leider kann man den
Feeling

Leider kann man den Harnleiter nicht komplett sehen bei einer Bauchspiegelung. Ich hatte in den letzten 5 Jahren 3 Stück und danach immer noch schmerzen. War leider jetzt erst beim Fachmann und der hat den Harnleiter frei präpariert und Endo in einer Größe von 5 cm entfernt. Und siehe da schmerzen weg :-) und die OP ist gerade 2 Wochen her. Also geh unbedingt zu einen Spezialisten! 

 viel Glück  



Weitere Untersuchungen sind
nunu246

Weitere Untersuchungen sind in jedem Fall einmal Röntgen mit Kontrastmittel und Blasenspiegelung. Das wird nächste Woche gemacht. Die Urologin schien mir auf den ersten Eindruck kompetent und nett. Hatte mich sehr ausführlich nach meiner Endometriose ausgefragt. Den OP-Bericht bekommt mein FA zugeschickt. Wollte ihn dann direkt danach fragen. Ich hoffe sehr, dass das alles bald aufgedeckt werden kann. Wie würde ich denn ansonsten einen guten Fachmann finden?  



Gut, dass du zum röntgen
hannibunny0606

Gut, dass du zum röntgen sollst :) hast du Blut im Urin? 

Super, dass der op Bericht an deinen fa geht.  Dann weiß man vllt ja wirklich mehr 

 

Hallo feeling,  ich habe da ein paar fragen.

Hattest du "nur" schmerzen oder waren Untersuchungen auffällig? Wie waren deine schmerzen,  Koliken oder ein chronischer Schmerz?  Wie wurdest du denn operiert,  mit einem Schnitt an der Flanke?  Arbeitet deine niere denn noch so wie sie soll? Was genau meinst du mit Fachmann?  

Wäre über antworten sehr dankbar 



Nee Blut hatte ich keinen im
nunu246

Nee Blut hatte ich keinen im Urin. Habe "nur" diese zyklusbedingten Koliken gehabt und eben die permanenten Flankenschmerzen. Die sind allerdings in der Intensität schwankend, meistens aber gut auszuhalten. 



Das ist ja schon mal etwas
hannibunny0606

Das ist ja schon mal etwas ;) nimmst du Schmerzmittel gegen die schmerzen?  Auch wenn es etwas gemein ist,  ich "freue" mich gerade etwas,  das jemand ähnliche Probleme hat.  Es tut gut,  sich auszutauschen



Also zeitweise habe ich
nunu246

Also zeitweise habe ich richtige Unterleibsschmerzen und nach dem Wasserlassen noch schlimmer. Dann nehme ich Ibuprofen. Aber vor 2 Tagen war es so schlimm, dass ich Novalgin nehmen musste. Das ist ganz und gar nicht gemein von dir. Ich bin ja froh, dass ich nicht alleine bin. Nachdem sie mich im Endozentrum so abgefertigt hatten. Der Befund sei doch prima bei meiner Vorgeschichte. Frown Tja und wegen der Beschwerden an der Blase solle ich doch einfach mal en Urologen aufsuchen...  was hast du denn schon hinter dir?



Hast du immer
hannibunny0606

Hast du immer unterleibsschmerzen oder auch flankenschmerzen? 

Ach man,  das ist ja doof,  dass es vor zwei Tagen so doll war. In welchem endozentrum warst du nochmal? 

Aber es freut mich sehr, dass du eine kompetente urologin gefunden hast.

Also bezüglich der Niere ist es doch schon einiges. Im Juni 2014 kam ich mit einem nierenstau und einer blinddarmentzündung insKrankenhaus.  Zwei Tage später war der nierenstau einfach wieder verschwunden. Eine Woche später wurde mir dann der Blinddarm rausgenommen und endo festgestellt.  Im September 14 habe ich dann meine große Sanierung gehabt,  bei der der Harnleiter auch freigelegt wurde.  Im November dann hatte ich ganz leichte flankenschmerzen und etwas Blut im Urin.  Damit bin ich aber über drei Wochen durch die Gegend gelaufen, das hat sich natürlich gerächt.  Irgendwann war mein Urin dann fast reines Blut und die niere tat immer mehr weh, also ab zum Hausarzt.  Der schickte mich sofort ins Krankenhaus.  Die haben dann den Verdacht auf nierenstau bestätigt und es wurde eine blasenspiegelung gemacht.  Da meine schmerzen nicht all zu schlimm waren durfte ich nach hause und sollte nächsten Tag zur Untersuchung wieder kommen.  Bin dann schon nachts wieder hin,  die schmerzen waren stärker geworden. Am nächsten Tag wurde dann auch die röntgenuntersuchung gemacht,  die sehr auffällig war. Am nächsten Tag habe ich dann notfallmäßig eine nierenfistel bekommen.  Da haben die aber leider ein Gefäß verletzt und mich danach relativ schlecht behandelt,  also im Umgang.  Nach fast einer Woche rumgeliege mit bettruhe und ohne Untersuchungen habe ich das Krankenhaus gewechselt. Die haben mir dann einen stent gesetzt und sagten der Harnleiter seie unauffällig.  Der stent wurde zwei Monate später gezogen.  Die Schmerzen wurden aber nicht besser.  Die eine Oberärztin in dem 2. Krankenhaus meinte ich solle mit einem nephrologen sprechen,  ob eine Nierenbeckenplastik gemacht werden solle,  dieser stimmte er zu.  Doch die andere Oberärztin lehnte das ab. War letzten November mal wieder da und es wurde ein Mrt urogramm gemacht. Das war unauffällig und bei der endo op war Alles komplett unauffällig.  Das heißt nun aber, dass ich seit November 14 chronische nierenschmerzen habe,  seit Oktober 15 tilidin nehme und die Ärzte sich nicht einig sind,  ob der Ultraschall auffällig ist oder nicht.

Das ist meine nierengeschichte ;)



Meine Untersuchungen waren
Feeling

Meine Untersuchungen waren wenig auffällig - immer mal eine gestaute Niere und Blut im Urin. Bei der Röntgenuntersuchung wurde ein verengter Harnleiter gesehen und dann sollte eine Schiene gelegt werden, dafür war der Harnleiter aber schon zu eng. Man hat dann per Bauchspiegelung operiert. Schmerzen hatte ich dauerhaft in den Flanken und teilweise auch Koliken. 



Okay danke,  aber deine
hannibunny0606

Okay danke,  aber deine Untersuchungen waren dann ja auffällig.  Und was meinst du mit Fachmann? 



Oh je hannibunny, das tut
nunu246

Oh je hannibunny, das tut mir alles sehr Leid. Es könnte einem so viel erspart bleiben, wenn man direkt an fähige Ärzte geraten würde. Warst du mal bei Osteopathen? Das mache ich jetzt noch zusätzlich. Der hat in der 1. Sitzung, die vor der BS war gesagt, dass etwas an den Harnleitern ist. War in Köln im Endozentrum. 1. OP im Mai 15 war auch super da. Aber jetzt...nie wieder.

Feeling, bis auf das Blut im Urin klingt das genau wie bei mir. Bin gespannt was die Röntgenuntersuchung bringt.  



Ja ist auch echt ziemlich
hannibunny0606

Ja ist auch echt ziemlich doof.  Dauerhaft tilidin nehmen finde ich auch nicht so toll.  Osteopathie kann ich mir leider nicht leisten.  Früher war ich aber mal da, geholfen hat es nur für meinen Rücken. 

Hm das ist ja echt doof gelaufen,  ist immer die Frage,  was gerade los ist auf der Station.  Bei uns war vor zwei Wochen z.b das Problem,  dass im gesamten Haus 1/3 der Mitarbeiter krank waren,  wir aber eine Auslastung von über 90% hatten. Dann können wir uns auch nicht so zufriedenstellend um die Patienten kümmern.  Vllt hast du ja auch so eine zeit erwischt,  was natürlich nicht als Entschuldigung gilt. 



Also meine KK bezahlt die
nunu246

Also meine KK bezahlt die Osteopathie größtenteils.

Ja die waren komplett unterbesetzt und überbelegt. Das entschuldigt vielleicht das murrige Verhalten der Schwestern. Aber der Rest geht gar nicht. Eine Patientin bei mir auf dem Zimmer wurde an der Bandscheibe operiert. Und niemand hat ihr erklärt, wie sie sich verhalten soll und während ihrer OP wurde Kleingeld und die Tresorkarte gestohlen. 



Ich war in Neuss die kennen
Feeling

Ich war in Neuss die kennen sich mit Endo am Harnleiter aus. In Köln wurde es übersehen. 



Oh je Feeling. Du baust mich
nunu246

Oh je Feeling. Du baust mich ja auf. ; ( Ich habe auch schon überlegt mit dem Urologen hier vor Ort weiter zu verfahren. Die Klinik ist zwar kein Endozentrum, aber mein Gyn ist auch Belegarzt dort... und immer sehr bemüht. Er würde sicher gründlicher gucken. Er meinte nämlich auch, die Kollegen in Köln hätten das am Harnleiter eigentlich sehen müssen.  



Fahr nach Neuss :-) Prof.
Feeling

Fahr nach Neuss :-) Prof. Korell kann dir helfen. Ich hab es ja vorher auch nicht geglaubt und meinte ein normaler Arzt kann das :-( meine Niere hat somit keine volle Funktion mehr, weil ich zu spät war.



Mmh ok. Ich warte jetzt
nunu246

Mmh ok. Ich warte jetzt erstmal ab, was die Untersuchung am Donnerstag ergibt. Hast du denn auf Prof. Korell bestanden? 



Wie viel musst du denn pro
hannibunny0606

Wie viel musst du denn pro Sitzung zahlen und wie oft musst du hin?

Ja,  das mit den anderen Patienten ist auch echt doof. Das ist das Problem der außenlieger, die eigentlichen Ärzte vergessen die Patienten und die stationsärzte fühlen sich natürlich nicht zuständig,  genauso wenig wie die Schwestern...

Neuss ist leider doch etwas weit.  Aber meine gesamten Unterlagen gehen jetzt nach Bonn,  vllt haben die gleich eine Lösung für all meine Probleme



Ich habe mir gleich direkt
Feeling

Ich habe mir gleich direkt beim Professor den Termin geben lassen und er hat auch selbst operiert



Nunu und Hanny, es ist
Berni

Nunu und Hanny,

es ist vielleicht nicht so ganz fair, hier "Werbung" für einen speziellen Arzt zu machen, dennoch möchte ich mich gerne Feeling anschließen und euch beiden Prof Korell empfehlen.

Die etwas weitere Fahrtstrecke müsstet ihr dafür in Kauf nehmen, das ist mir klar. Aber er ist wirklich ein absoluter Profi und traut sich auch an sehr schwierige OPs ran, die selbst Urologen zusammenzucken lassen. Bei mir hat er beide Harnleiter rekonstruiert mittels Bauchspiegelung, ein Eingriff, den laut seiner eigenen Einschätzung Urologen nur per Bauchschnitt durchführen. Auch ist er bei aller Beherztheit im Operieren m.E. nie unvorsichtig und hat mich z.B. für einen weiteren Eingriff verlegen lassen in ein Nachbarkrankenhaus mit Urologie.

Es ist gut, wenn man zum eigenen Gynäkologen Vertrauen hat und sein Bemühen zu schätzen weiß. Aber bei unser aller Problem Endometriose reicht dieses Bemühen leider allzu oft nicht aus, hier bedarf es der Umsicht und Weitsicht sowie Erfahrung eines Endometriose Spezialisten.

Auf einen Termin bei Prof Korell wartet ihr allerdings momentan mind. 12 Wochen.

Ich drück euch jedenfalls die Daumen für eine gute Entscheidung und hoffentlich erfolgreiche Behandlung. 



Danke für deinen Tipp
hannibunny0606

Danke für deinen Tipp berni.  Allerdings ist Neuss für mich echt weit. Wenn alles gut geht 5 Stunden Fahrt. Und mit Übernachtung dort,  das kann ich mir leider auch nicht leisten.  Mache zur zeit einen bfd,  da bekommt man nicht viel.



Hanni, ich weiß noch nicht
nunu246

Hanni, ich weiß noch nicht wie viel eine Sitzung kostet. Meine KK zahlt 280 € für alles. Ich glaub eine Sitzung kostet ca. 50-60 € und es werden 6 Sitzungen. Also maximal 80 € für alles.

Danke Berni für deine Antwort. Ich nehme mir dies auch zu Herzen. Werde dennoch die Untersuchungen beim Urologen abwarten. Mein FA überweist mich auch ohne Weiteres weiter. Aber ich weiß noch nicht ob ich 12 Wochen warten kann. Wir stecken gerade mitten in der Babyproduktion. ;-) 

 

 

  



Hm 80€ sind schon echt
hannibunny0606

Hm 80€ sind schon echt viel Geld.  Da muss ich mich mal weiter informieren. 

Ich drück die Daumen für eure Produktion:D 



Ich drück auch die Daumen
Berni

Ich drück auch die Daumen für die Produktion :-)

ostheopatie mache ich auch, da schwär ich drauf und erziele da wirklich gute Ergebnisse mit.  Bei mir würde es bisher immer erstattet.

hanny, das ist doch sehr weit, und es gibt ja auch andere gute Adressen. Notfalls kannst du aber mal Email Kontakt zu Prof Korell aufnehmen, er findet immer Lösungen. 



Ja wir hoffen jetzt nach der
nunu246

Ja wir hoffen jetzt nach der Sanierung am Eierstock auf ein baldiges positiven Ergebnis... Ich hätte zwar gerne vor einer SS alle Beschwerden mit der Niere geklärt, aber mal sehen was sich ergibt. 



Berni,  das ist eine gute
hannibunny0606

Berni,  das ist eine gute Idee,  das werde ich mal machen. 

Seit zwei Tagen habe ich wieder Koliken rechts,  zwar nicht ganz so schlimme aber ich habe natürlich angst, dass es heißt,  da ist nichts. 



Hanny, geht es dir wieder
Berni

Hanny, geht es dir wieder besser? Kann dein Gefühl gut verstehen!!! 



Leider nicht. Aber Gott sei
hannibunny0606

Leider nicht. Aber Gott sei Dank habe ich immer nur eine richtige Kolik täglich.  Vllt gibt sich das ja auch wieder.  Aber danke der nachfrage :)



Oh je täglich eine Kolik.
nunu246

Oh je täglich eine Kolik. Du Arme! Hoffentlich kann man dir bald helfen...



Danke :) Da mein Urin jetzt
hannibunny0606

Danke :)

Da mein Urin jetzt auch schon extrem trüb ist,  kann ich wohl demnächst wirklich zum Arzt gehen:D drückt die Daumen,  dass es schnell schlimm wird :D

Oh man,  eigentlich ganz schön traurig.  Aber was soll man machen bei solchen Ärzten  



So, Untersuchungen beim
nunu246

So, Untersuchungen beim Urologen sind ohne Befund. Alles soweit in Ordnung. Das einzig Auffällige ist, dass die Gebärmutter auf der Blase liegt und diese leicht eindellt. Ich bin zwar froh, dass an den Nieren usw alles ok ist, aber es ist auch frustrierend wenn niemand den Grund für meine Beschwerden findet. 



Och man.  Das tut mir leid
hannibunny0606

Och man.  Das tut mir leid für dich. Vllt solltest du dir auch noch mal eine zweitmeinung einholen? 



Ja das werde ich auch, wenn
nunu246

Ja das werde ich auch, wenn ich jetzt nicht weiterkomme. Morgen habe ich erstmal einen Termin beim Heilpraktiker. Und nächste Woche wieder beim Osteopathen und beim FA.  



Ah ja,  das klingt doch gut
hannibunny0606

Ah ja,  das klingt doch gut :) 

Würde mich freuen,  wenn du weiter berichtest. 



Ich habe wieder was zu
nunu246

Ich habe wieder was zu berichten. War heute zur 2. Sitzung beim Osteopathen. Meine Bauchschmerzen sind ja so gut wie weg. Und das konnte er mir heute auch bestätigen. Alles viel lockerer. Aber mein Rücken ist nicht ok. Soll zum Orthopäden um einen Bandscheibenvorfall auszuschließen. Also sowas hatte ich ja wirklich überhaupt nicht aufm Schirm.



Hallo ihr Lieben. War letzte
MauziKat87

Hallo ihr Lieben. War letzte Woche schon mal beim Gyn...da wurde rechts ein kleiner Nierenstau gesehen. War heute zur Kontrolle dann nochmal beim Hausarzt für Nierensono....hat sich rechts verstärkt und links hab ich jetzt auch einen Stau. Seit gestern habe ich auch ziemlich mit Übelkeit zu kämpfen. War das bei euch auch so? Und wann ist der Punkt ins Krankenhaus zu gehen? Ab wann wird es gefährlich? 

Mein Hausarzt meinte ich soll Freitag wieder zur Kontrolle kommen....oder falls es vorher schlimmer wird ins Krankenhaus fahren. 



Ich würde bei Übelkeit
Feeling

Ich würde bei Übelkeit schon gehen! 



Also medizinisch kenne ich
hannibunny0606

Also medizinisch kenne ich mich in dem Bereich nicht so aus. Deswegen Berichte ich dir nur aus meiner Erfahrung. Ich bin tatsächlich viel zu spät ins Krankenhaus gegangen.  Bei mir waren die schmerzen irgendwann so stark, dass mir dadurch extrem übel war. Also so stark, dass ich beim Autofahren gesagt habe,  dass wir sofort anhalten müssen,  wenn ich stoppen sage. Mein Urin bestand hauptsächlich nur aus Blut.  Und das war dann tatsächlich gefährlich.  Ich würde an deiner stelle jetzt schon beim Urologen anrufen und deine Geschichte erzählen und um Rat fragen.  Eventuell sagen sie dir, dass du bitte vorbei kommen sollst,  so würdest du aber das Krankenhaus eventuell umgehen.  

Wenn du aber meinst,  dass deine schmerzen so groß sind,  dass du ins Krankenhaus musst,  dann mach es Bitte auch :) 



Die Schmerzen sind
MauziKat87

Die Schmerzen sind eigentlich noch okay..sind auch meist wie so übelkeitsschübe dann. Und dann ists wieder okay... hab halt das körnerkissen drauf...das tut gut. Vielleicht sollte ich doch mal beim Urologen anrufen....ist vielleicht besser und ich kann das krankenhaus umgehen. Ach wie ich die Endo doch einfach hass .....

Hab in 3 Wochen meine nächste Sanierung bei der die Harnleiter u.a.dann befreit werden sollen. Ist tie und ummauert beidseitig ... plus jede menge andere stellen....will vorher eigentlich nicht unbedingt wieder ins kh...hatte erst vor 5 wochen den letzten Eingriff  :( 



Ich denke,  das ist ein
hannibunny0606

Ich denke,  das ist ein guter Weg :) und dadurch, dass du ja eh demnächst eine Sanierung hast,  ist ja ein ende ab zusehen. Ich drück dir die Daumen,  dass du vorher nicht mehr ins Krankenhaus musst



Mauzi, ehrlich gesagt würde
Berni

Mauzi, ehrlich gesagt würde ich nicht warten, wenn du bereits auf beiden Seiten Nierenstau hast und auch Übelkeit.

klar ist das jetzt doof, wenn du sowieso schon bald wieder ins KH gehst, aber stell dir vor, du riskierst jetzt auch noch die Sanierung, weil du zu lange wartest und man sich dann zunächst um die Nieren kümmern muss. Ggfls. Kann man aber auch die Sanierung vorziehen?

ich würde unbedingt zumindest einen erfahrenen Urologen hinzuziehen.

viel Glück - spricht ein gebranntes Kind, denn ich lag im letzten Jahr mit Niereninfarkt im KH, nicht lustig. 



Ich war heute morgen bei
MauziKat87

Ich war heute morgen bei einer Urologin zur Kontrolle. Sie meinte zu meinem überraschen nun das ich nur links ne kleine stauung habe und sie ansonsten nur zysten sehen würde in den nieren. Morgen soll ich nochmal zur Röntgen kommen für harnleiter und nieren. Bin mal gespanmt... jeden Tag was anderes :D



Ach herje. Na dann hoffe ich
hannibunny0606

Ach herje. Na dann hoffe ich mal,  dass morgen was vernünftiges bei der Untersuchung raus kommt. 



Nierenstau rechts
chanelle71

Hallo zusammen

Leider bekam ich kürzlich auch die Diagnose "gestaute Niere" durch eine Stenose im Bereich hinter der Gebärmutter. Diese sei auf Verwachsungen zurückzuführen. Ich wurde vor 5.5 Jahren laparkoskopisch operiert.

Nun bin ich ratlos, was zu tun ist. Die Niere hat leider ihre Funktion fast verloren (weniger als 2%) und Schmerzen habe ich auch keine grossen, was offenbar darauf hindeutet, dass die Stauung nicht akut ist, sondern sich langsam entwickelte und schon länger besteht.

Trotzdem fällt mir der Gedanke schwer, meine Niere einfach so aufzugeben. Immerhin habe ich Endometriose Grad IV und ich weiss nicht, was die Endo. mit meiner anderen Niere noch macht..

Eigentlich dachte ich, das Problem wäre häufiger bei Endometriose, aber ich sehe hier nur wenige Diskussionen zu diesem Thema. Im Spital, wo ich deswegen in der Urologie war, meinte man, sowas sähen sie bei ihnen vielleicht einmal pro Jahr.

Ihr schreibt ja von Endometriose-Spezialisten, die allenfalls eine Operation ins Auge fassen könnten, die die Urologen nicht machen können.

Ich bin aber in der Schweiz. Hat ev. jemand Informationen für mich diesbezüglich? Ich bin durchaus etwas verzweifelt...

Danke schon mal im Voraus! 

--

Liebe Grüsse, Chanelle



Hallo Chanelle, hast du denn
beagle

Hallo Chanelle,

hast du denn mittlerweile was unternommen?  Du bist ja aus der Schweiz, also direkt an der besten Quelle. Warst du bei Dr. Possover?

 

Lg