Ist das Normal? Visanne...
Eagle

Hallo Zusammen

Ich bin neu hier und hoffe es kann mir jemand sagen ob das normal ist oder ob ihr einen Arzt aufsuchen würdet.

ich nehme seit fast 3 Monaten Visanne immer zur gleichen Zeit und habe sie noch nie vergessen.

Seit der Einnahme habe ich keine Periode bekommen oder sonst geblutet.

Nun aber hatte ich zuerst Schmierblutungen  und jetzt meine Periode aber nur leicht nichts im vergleich zum fast verblutet vorher



Warte einige Tage ab, ob die
Meike

Warte einige Tage ab, ob die Blutung vorbeigeht. Wenn nicht, Rat beim FA holen. Sowas geht bei meinem telefonisch. Er wird wahrscheinlich zu einer Pause raten. Würde ich aber wie gesagt nur nach Rücksprache machen. Du brauchst auch keine Angst haben, dass das regelmäßig passiert. Hatte das einmal, habe vier Wochen Pause machen müssen und seit zwei Jahren ist Ruhe.



Genau deshalb war ich dieses
Rinidoitsu

Genau deshalb war ich dieses Jahr schon zweimal beim Arzt. Mir wurde auch gesagt, dass ich erst einmal 4 Wochen Pause machen soll und einmal "ausbluten" lassen soll. Dann wieder normal weiter einnehmen.

danach war bei mir kurz Ruhe und nun wieder der selbe Spaß. Werde nun auf die Spritze umgeswitcht. Mal sehen.

Sprich das einmal alles mit deinem FA und gegebenfalls in der endometriose Sprechstunde deines Vertrauens durch. Wenn du dort regelmäßig bist, aber etwas weiter ist, geht das oft auch per Email oder Telefon  



Vielen Lieben dank für eure
Eagle

Vielen Lieben dank für eure schnelle antworten. 

Es ist alles etwas kompliziert. Mein arzt des vertrauens operiert nicht mehr daher muss ich ins kantonsspital gehen. Dort habe ich auch eine bezugsperson aber mit dem arzt der mich operieren soll habe ich nochnie sprechen können. In 3 wochen habe ich den termin.

Ich hatte im märz eine bauchspiegelung wo man dan die endo gesehen hat.

Nun weil ich aber sehr wahrscheindlich einen teil des darmes entfernen muss wurde noch ein mrt gemacht. Um zu schauen wie viel man evt entfernen muss und ob überhaupt. Nun hat mir aber ein anderer arzt des spitales gesagt das es bei den bildern um erster linie darum geht zu schauen ob die endo auch noch ausserhalb des bauchraumes ist. Jetzt bin ich etwas verwirrt wo soll den die noch sein was man nicht in der bs gesehen hätte? Ist ja sonst schon alles voll... habt ihr das auch schon erlebt? 

Ich bin jetzt sehr ängstlich und möchte entlich die bilder ausgewertet haben. 



Hm, natürlich ist es bei
Rinidoitsu

Hm, natürlich ist es bei jedem anders aber ich zB habe eine Zyste auf dem Darm. Es wurde eine darmspiegelung gemacht, um festzustellen ob sie sich durchgefressen hat: hat sie nicht. 

Desweiteren sagt mein Arzt zB das bilder von mrt und Co eher ein "Anhaltspunkt" sind. Meist sieht alles ganz anders aus, wenn man den Patienten öffnet und daher macht er nicht wirklich mrt Bilder. Er meint man neigt sonst stark dazu sich einen genauen Plan zu machen und dann schaut man rein und ist planlos weil es doch anders ist. 

Mein Arzt möchte aufgrund des darmbefalles die Op so weit wie möglich herauszögern. Geht jetzt seit 3 Jahren gut mit Medikamenten, aber langsam wohl nicht mehr.  

Aber wie gesagt: so sieht es mein Arzt und so ist es in meinem Fall. Ich würde schauen, dass du den operierten Arzt noch vorher zu fassen bekommst und dir in Ruhe alles erklären lässt. Oder zu mindestens eine Telefonat erhältst. Das gibt dir vielleicht etwas Ruhe. 

Ich hatte vor 2 Jahren einen süßen Vortrag (auch von meinem Arzt gehalten) und dort war als Gastrednerin eine Endo Patientin, die einen Teil des Darmes genau deshalb entnommen bekommen hat. Sie meint die ersten 2 Wochen waren nicht so gut (aber das ist nach einer op ja leider so), dann ging es direkt auf Kur für 1-2 Monate glaube ich und nun geht es ihr wieder super und sie ist komplett schmerzfrei und glücklich. Ich werde nie vergessen wie sie sagte "ja, ich habe nun eine zuckersüße Narbe und mir geht es super! Was ist da also schon eine Narbe und ein paar Wochen nicht gut fühlen, gegen das Gefühl endlich frei zu sein! Frei planen zu können!"