Endometriose interna und evtl mehr
Rena92

Hallo ihr Lieben,

 

seit 6 Jahren leide ich täglich unter starken Unterbauchschmerzen. Bin von Arzt zu Arzt gewandert, bis endlich einer eine Adenomyose Uteri diagnostizierte. Davor hatte ich eine Bauchspiegelung, bei der nix gefunden wurde. Hatte danach nur eine starke Blasenentzündung und seit dem andauernd Blasenentzündung und Probleme mit der Blase. Gebracht hat sie also relativ wenig in der Sicht auf die Schmerzen. Der Arzt, der die Adenomyose erkannte verschrieb mir die Jubrele, die ich seit 4 Jahren durchnahm bis Mai diesen Jahres. Hatte starke Schmerzen und Blutungen. Also Pille abgesetzt und die Spirale Jaydess eingesetzt. Seit dem sind die Sxhmerzen noch schlimmer. Hatte 2 Wochen lang eine starke Blutung und war in der Zeit auch krank geschrieben, schluckte täglich Novaminsulfon half aber trotzdem nix. Mein Arzt meinte ich hätte eine Darmentzündung und es hat nix mit der Endo zu tun. Würde in der Praxis auch ziemlich schlecht behandelt, woraufhin ich den Arzt wechselte. Der neue Arzt untersuchte mich erneut und meinte ich hätte eine Endometriose interna, also auch der gleichen Meinung. Habe auch eine Zyste am linken Eierstock. Er verschrieb mir die Visanne. Half leider nix. Schmerzen wurden nur noch schlimmer. Kann fast nicht mehr arbeiten und liege auf der Couch und kann mich nicht bewegen und bin nur am weinen. Würde mir am liebsten die Gebärmutter komplett entfernen lassen... War jetzt heute nochmal beim Arzt. Hysterektomie kommt nicht wirklich in Frage. Bin erst 24 Jahre alt