Zyste mit mehreren Kammern
Blümchen458

Hallo, 

ich habe Endometriose und jetzt auch noch eine Zyste mit mehreren Kammern am rechten Ovar.

Dazu hätte ich einige Fragen und wäre für jede Antworz sehr Dankbar.  

- hat jemand Erfahrungen mit Zysten, die mehrere Kammern haben?

- Gehen diese Zysten von allein Weg? Wenn ja wie lange kann sowas dauern? Wäre eine Pille sinnvoll ?

- wie schnell können Sie entarten? 

-  stehen Endometriose und solche Zysten im Zusammenhang? 

 Ich soll nämlich deshalb operiert werden. (Bauchspiegelung) 

 

Liebe Grüße

Kerstin 



Es kommt auf die größe der
susann301087

Es kommt auf die größe der Zyste an wenn sie nicht größerals 6 cm ist werden sie meist nicht operativ entfernt.

Jede Zyste kann aber muss NICHT von allein platzen.

Wenn eine Bauchspiegelung gemacht werden soll wegen der Endo werden die die Zyste mit entfernen und dann auch proben einschicken.

Entarten kann jede Zyste, bei jeder Periode können sie wachsen da sie das Blut auffangen, endo zysten nehmen eben die Schleimhaut und bauen sich damit auf.

Endometriose entsteht durch die schleimhaut die sich absetzt und im Bauchraum und umgebung festsetzt und da durch den immer wieder aufbauenden Schleimhautprozess wird es eben mehr und die Endometriose kann sich ausbreiten, denn wenn die stellen groß genug sind kann dort etwas abgehen und sich an anderer stelle festsetzen, und so wird es immer und immer mehr, wenn es nicht behandelt wird.

 

Wie kam der Arzt denn darauf das du Endo hast?

Hattest du schon eine Bauchspiegelung?

Denn die meiste Endo sieht man im Ultraschall nicht sondern kann nur über eine Bauchspiegelung diagnostiziert werden, da die schleimhaut auf einem Ultraschall nicht zu sehen ist.



Danke
Blümchen458

Hallo,

danke für die Antwort. Meine Zyste ist gerade mal 3,8 cm groß. Aber das geschah innerhalb von 1 Monat. Habe auch schmerzen, aber trotzdem bedenken wegen der OP und denke, dass Villeicht auch eine Pille helfen würde?! ich hab ein recht schweres Baby zuhause. Nach der OP kann ich mich also nicht ausruhen, sondern muss schwer heben. Habe Angst dass da sonst was passiert.... Die Narbe reißt oder ich schlimme Verwachsungen bekomme. 

Ich hatte 2012 eine 4 cm große Zyste die mit Flüssigkeit gefüllt war und nach mehreren Monaten nicht weg ging. Es wurde per Bauchspiegelung entfernt und somit wurde gleichzeitig Endometriose diagnostiziert. 

 

Liebe Grüße  



Meine Tochter war auch nicht
susann301087

Meine Tochter war auch nicht leicht.  Hast du nicht irgendwie Oma und opa in der Nähe die das Kind betreuen können oder der Papa des Kindes weiß ja nicht ob du noch mit ihm zusammen bist. Wenn Ja kann er sich auch zur Pflege der Familie Krank schreiben lassen. Das zahlt dann die Krankenkasse. Das neue ist so als ob du arbeitest und dein Kind krank wird. Dann bist du krank mit Kind zur Pflege des Kindes.  Also ich kann dir sagen das mir jede OP wo endo entfernt wurde sehr geholfen hat auch wenn es sich nur um ein bis zwei Jahre gehandelt hat aber es hat eben geholfen. Und wenn du noch ein Kind möchtest dann würde ich die OP machen allein damit andere Krankheiten ausgeschlossen werden können. Ich hatte auch immer Zysten als die OP war waren sie dann weg und blieben auch eine Zeit lang weg mit der Pille. 



blümchen, jetzt mal ganz
Rachel1984

blümchen, jetzt mal ganz ruhig Wink

weißt du denn um was für ne art von zyste es sich handelt?

längst nicht alle zysten kommen durch die endometriose! die allermeisten zysten sind zyklisch bedingt, sprich sie reagieren auf den zyklus und verschwinden von ganz alleine wieder. JEDE frau mit funktionierendem zyklus hat 2x im monat eine kleine "zyste" (alles unter 3cm wird als follikel bezeichnet) von bis zu 2.5 cm. der erste follikel platzt beim eisprung. bleibt dieser aus, kann der follikel weiter wachsen und wird dann zur zyste. diese verschwindet normal nach 1-2 zyklen wieder. der 2. follikel bildet sich bei JEDER frau, die einen eisprung hatte. in dem 2. follikel ist progesteron drin. das benötigst du wenn du schwanger wirst. wirst du nicht schwanger, platzt der follikel oder bildet sich zurück und dadurch bekommst du deine tage. manchmal bildet er sich nicht zurück und wächst auch zur zyste an. er kann auch einbluten. nach 1-3 monaten verschwinden diese zysten auch meist von selbst.

beide zystenarten können sowohl eine, als auch 2 kammern haben und sind relativ häufig und müssen in der anfangszeit NICHT operiert werden (wenn der arzt sie auf dem ultraschall als "funktionelle zysten erkennt).

warum wirdst du jetzt schon operiert?sagt der arzt, dass es eine endometriose zyste ist? wie lange hast du die zyste schon?

ach ja und es kommt immer ganz auf die zystenart an, ob eine pille hilft oder nicht. viele kommen erst recht durch die pille..zysten sind eigentlich weder was abnormales, noch was gefährliches.. solange sie als gutartig im us erkannt werden und keine beschwerden verursachten..



3.8 cm in einem monat? das
Rachel1984

3.8 cm in einem monat? das ist nicht schnell.. meine wachsen 4.3 cm in einer woche.. die "durchschnitts zyste" ist 5.5 cm groß..