was meint ihr ? könnte es Endo sein
hurtzi233

Hallo alle zusammen  

Ich bin 26 und habe seit 3 Jahren plötzliche Bauch/ Unterleibschmerzen mit plötzlichen Stuhlgang den ich kaum halten kann und habe dann Durchfall. Manchmal bis zu 17 mal am Tag. Dann bekomme ich vom Gastro Kortison und ich habe für mehrere Monate Ruhe.  

Ich hatte schon 2 Darmspiegelungen aber laut Pathologe kein Hinweis auf eine chronische Darmentzündung. Lediglich eine leichte die auf was infektiöse hinweist aber niemand weiß was der Auslöser ist .

 Ich War auch schon im Tropeninstitut ohne Befund 

Zu guter Letzt  war ich im Hydro MRT, es waren keine Entzündungen im Darm sichtbar aber noch immer Durchfall vorhanden . Also Morbus crohn ist somit zum Glück ausgeschlossen.

Ich habe manchmal Bleistiftstuhl und plötzlichen Durchfall nachdem Essen.

Ich nehme seit ca 5 Monaten auch keine Pille mehr und hatte sehr heftige Rückenschmerzen dass ich kaum laufen kann und das beginnt meistens um den Eisprung rum, also 2 Zyklushälfte. 

Zudem hatte ich nun 7 Tage eine Zwischenblutung und immer mal wieder zwischendurch Durchfall oder Stuhldrang. Meine Leukozythen sind immer erhöht seit 3 Jahren und niemand weiß wieso. 

Unverträglichkeiten wurden auch alle getestet - negativ ! 

 Am 1 Tag meiner Regel brauche ich ca 5 Ob's. Aber meine Periode ist nomal lang.

Meine 3 Gastros  sind ratlos . Und beim Googlen wegen colitis ulcerosa stieß ich auf einen Beitrag, wo jemand schrieb, dass sie Jahrelang auf colitis behandelt wurde aber sie eigentlich Endo hatte. 

 

Könnte es bei mir auch sein ?

Lieben Gruß und allen beste Gesundheit

 



Ach ja .ich hatte nie Blut
hurtzi233

Ach ja .ich hatte nie Blut im Stuhl sondern wenn nur Schleim . Manchmal auch nur Schleim 

 

Ist vllt nicht ganz unwichtig diese Info  



Hast du denn noch andere
hannibunny0606

Hast du denn noch andere Probleme?  Also es reicht natürlich was du hast aber falls da noch andere sachen sind, kann man das besser einschätzen ;)



Hallo Hurtzi, das hört sich
katwe14

Hallo Hurtzi,

das hört sich dür mich nach einem Leaky gut an, google mal.

Oft gerät der Darm über einen langen Zeitraum aus den Fugen.

Schuld sind auch oft Antibiotika. Musstes Du schon mal welche nehmen? Fingen danach die Probleme an.

Bei Dir hört sich auch alles sehr nach einer hormonellen Disbalance an, die auch den Darm negativ beeinflusst, leider auch zu einer möglichen Endometriose führen kann, bzw. parallel auftritt. Hormone beeinflussen den Darm und der Darm hat auch Einfluss auf die Hormonproduktion.

Eine Endometriose kann man zwar nicht ausschließen und bei mir ist erst die Situation im Darm eskaliert und dann fast ein Jahr später die Endometriose. 

Trotzdem versuche ich hier mal weitere Auslöser für Deine Darmprobleme zu benennen, die  schließlich zum Leaky gut führen können und sicherlich nicht alle abgeklärt wurden.

Intoleranzen Gastroentrologe:

Laktose,

Fruktose,

Gluten(bis zur Zwölffingerdarmspiegelung) 

Sorbit,

Glucose,

Milchzucker, 

Candida Belastung 

Allergologe:

Nahrungsmittelallergien

Histaminintoleranz

weitere Intoleranzen 

Da ich selbst Leaky gut hatte und es wieder los geworden bin (hat allerdings Jahre gedauert und viel Disziplin erfordert) kann ich nur einen ganzheitlichen Darmspeziallisten empfehlen, den man leider teuer selbst bezahlen muss.

Mir hat außerdem ein sehr gutes Leinöl auf nüchteren Magen geholfen, dies darf nicht bitter schmecken muss ununterbrochen gekühlt und zügig verbraucht werden, meines ist von balbur, Internet.

Außerdem ein Bakterienstamm der in den Mitteln Synerga und mutaflor vorkommt und sicherlich auch noch anderen Produkten.

Dazu eine sogenannte Schonkost über Monate, googlen.

Dann Flohsamenschalen nach ca. 2 Monaten (trotz Durchfall)

Am Ende viel Geduld, man muss immer wieder mit Rückschlägen rechnen. 

Auch wenn es im Genauen nichts bringt, bei Deinen massiven Problemen kannst Du auch mal einen guten Darmfloratest machen lassen, ist leider auch sehr teuer (gute koseten um die 300 € ) und weitere Probiotika am Anfang dazu geben, man sollte sie am Ende langsam ausschleichen erst täglich, dann alle zwei deri und viert Tage nehemen. 

Am Ende muss sich Darmflora allerdings auch wieder individuell einpendeln.

Schreib auch nochmal wie schon vorher gesagt weitere Symptome. 

Was ist mit Deiner Regel. 

 



Erstmal lieben dank für
hurtzi233

Erstmal lieben dank für eure Nachrichten 

Also Unverträluchkeiten wurde alle getestet und Ergebnis ist negativ :)

Antibiotika habe ich das letzte mal 2010 genommen .  

Wie gesagt, es ging plötzlich mit unnormalen fast chronischen Unterbauch / Bauchschmerzen an und musste quasi sofort auf die Toilette. Und ging erst nach hoher kortisongabe weg. Dann hatte ich für mehrere Monate Ruhe und aus dem nichts fing es wieder mit diesen dauerhaften Bauchschmerzen und Durchfall an was dann stetig schlimmer und intensiver wurde.

 

Meine Regel ist seit 5 Monaten* solange nehme ich die Pille nun nicht mehr * auch intensiver . 5 Ob's brauche ich ca am ersten Tag und um den Eisprung rum geht es wieder los mit plötzlichen Stuhldrang und fast min 1 mal täglich Durchfall . Manchmal auch nachdem Essen innerhalb 10 min 3 mal . 

Ich habe auch manchmal Schleim mit im Stuhl und manchmal sogar nur  Schleim.

Ich nehme derzeit ein Kortison was nur im Darm wirkt damit ich keine Nebenwirkungen habe aber trotzdem bleibt der Durchfall wie gesagt zwischendurch vorhanden. Dh. Hätte ich eine wirkliche Entzündung im Darm, wäre der ja dadurch gestoppt . Und wie gesagt im MRT  waren keine Entzündungen zu sehen. 

Und ich muss erwähnen das ich nun und das ist nicht das erstemal eine Zwischenblutung von 7 Tagen . Aber sehr leicht und sehr dunkles  Blut . 

Beginn immer ab Eisprung bis zum Eintreten meiner Mens 

 

Ich Danke euch und wünsche euch alles Gute  



wie siehts aus mit schmerzen
Rachel1984

wie siehts aus mit schmerzen bei der periode? 

deine Symptome hatte ich auch. nach der op wegen endo hatte ich danach eine zeitlang ruhe mit durchfällen. war echt vorher zum verrückt werden. ich hatte endo in der Nähe vom darm.

könnte aber auch ein ganz simpler reizdarm, ausgelöst durch stress sein. 

hast du mal deine hormone untersuchen lassen? östrogen sorgt für weicheren stuhl, progesteron für härteren. je nachdem, wo bei dir hormonell was nicht stimmt, könnte das daher kommen. 

warum nimmst du keine pille mehr? ich nehme auch schon länger keine mehr und halte auch nicht viel von diesen "hormonbomben", hat bei mir über 15 jahre lang alles nur noch schlimmer gemacht Cry aber das ist bei jedem unterschiedlich.. 



Schmerzen bei meiner Periode
hurtzi233

Schmerzen bei meiner Periode sind nicht schlimm . Normal würde ich behaupten :) untere Rückemschmerzen, manchmal absolut schläfrig und laufe wie eine Omi aber absolut erträglich in meinem Augen . Manchmal habe ich auch während der Regel keine Beschwerden sondern nur die Zeit davor. 

 

 

Reizdarm  wurde ausgeschlossen, weil ein bestimmter Wert im Stuhl erhöht ist, welcher  nicht bei einem Reizdarm anschlagen würde. Bin seit 3 Jahren beim Gastro Dauergast leider oder vllt auch zum Glück ohne bisherige Diagnose . 

 Meine Pille habe ich abgesetzt um zu testen ob die Pille der Auslöser ist, aber es nicht kann ich nun behaupten. Außerdem möchte ich bald ein Kind haben und dachte mir , nach 10 Jahren Microgynom wäre es mal an der Zeit einen normales Rhythmus zu bekommen 

 

Ich war nur zur Kontrolle also allg  vorsorge beim Gyn. Dachte ja immer es sei was Gastroentrologisches, deswegen habe ich nie mit ihr darüber gesprochen. 



hmmm ich weiß nicht. endo
Rachel1984

hmmm ich weiß nicht. endo patienten haben normalerweise gerade bei und kurz vor der periode sehr starke schmerzen. gibt natürlich auch patienten, bei denen das alles nicht so ausgeprägt ist.. 

aber wenn du alles andere schon ausgeschlossen hast!? ich kenne super tabletten gegen sowas.. die haben mir damals sehr geholfen. versuch mal parenterol. ich nehm die oft n halbes jahr am Stück. vorbeugend.. hilft echt gut..  



Hey , danke für den Tipp,
hurtzi233

Hey , danke für den Tipp, aber auch das habe ich bereits alles durch. Auch Kijimea oder wie man das schreibt . Aber hilft alles nichts , leider. 

 

Ich habe nun in ca 3 Wochen ein Termin im Endo Zentrum in Neuss wo Dr.Korell der leitende Arzt ist . Ich hoffe er hat eine Rat für mich

 

Trotzdem lieben Dank  



Hallo wollte nur mal
lillibelle

Hallo

wollte nur mal anmerken, dass ich überhaupt keine Schmerzen vor oder während der Periode habe bzw. hatte und deshalb für die Ärzte kein Verdacht auf Endometriose bestand. War selbst hartknäckig und wollte in diese Richtung untersucht werden.



Guten morgen ;) ... ja wie
hurtzi233

Guten morgen ;) ... ja wie gesagt ich überlege nun auch auf eigene Faust was ich haben kann, weil normal ist es nicht .

Darf ich fragen wo du Endo hattest  ? 



Im Douglas. Ich schätze
lillibelle

Im Douglas. Ich schätze deswegen hatte ich immer den Darm in Verdacht.



Im Douglas. Ich schätze
lillibelle

Im Douglas. Ich schätze deswegen hatte ich immer den Darm in Verdacht.



Ich kann mir schwerlich
katwe14

Ich kann mir schwerlich vorstellen, dass solche massiven Probleme verursacht durch die Endometriose, bei einer Darmspiegelung unendeckt bleiben und ohne Blut im Stuhl.

Außer vielleicht Verwachsungen die ganze Teile des Darmes lahmlegen und auch schmerzen können, diese gibt es aber auch unabhängig von einer Endometriose. Hattest Du mal eine OP.

Hier kann auch ein guter Osteopath diagnostisch helfen, den zahlen sogar die meisten Krankenkassen. Allerdings hätte man das auch bei einer Darmspiegelung sehen müssen, wenn sich der Darm nicht bewegt.

Aber wenn ich ehrlich bin, rate ich Dir zu einem ganzheitlichen Gastroentrologen oder Darmspezialisten. Ich tippe nach wie vor auf den Darm und ich kennen genug Menschen um mich herum, die hier jahrelang ohne Diagnose geblieben sind obwohl sie absolute Spezialisten aufgesucht haben.

Endometriose ist dennoch nicht auszuschließen, ich habe alles voller Herde und eine eingekapselte Zyste und bin abslout ohne typische Beschwerden.



Danke für die zahlreichen
hurtzi233

Danke für die zahlreichen Antworten. 

Ich bin schon in einer hier im Umkreis guten Gastropraxis aber auch die sagten , Frau xxx sie sind uns ein Rätsel. Wenn es auch bei Dr. Korell ohne Ergebnis bleibt, werde ich mich um einen weiteren Gastro kümmern .

 

Danke für den Hinweis mit dem Osteopathen, daran dachte ich noch nicht bisher . Ich arbeite bei einer großen Krankenkasse, daher weiß ich natürlich was bezahlt wird :) aber den Tipp kann man definitiv im Hinterkopf behalten

 

Als es letztes Jahr vor Schmerzen so unerträglich War, kam ich mit Verdacht auf Blinddarm ins Krankenhaus. War es aber nicht - sodass ich da keine Bauchspiegelung hatte . Also eine OP hatte ich daher tatsächlich noch nie. 

 

Ja wie gesagt , kein Befund bei Darmspiegelungen (2 Stück im Abstand von 12 Monaten *) und MRT SELLINK also mit Kontrastmittel um kleinste Entzündungen im Dick und Dünndarm festzustellen ....nix einfach nix ! Das war in einer extra radiologischen Praxis und für Nuklearmedizin. 

 

Lillibelle wie hatte es sich denn bei dir bemerkbar gemacht , dass du den Darm im Verdacht hattest ' ebenfalls mir plötzlich heftigen Durchfall täglich über Wochen ?und heftigen schmerzen vor dem Stuhlgang ? 

 

Lieben Gruß an euch alle

 

 



Ich würde mir mal alle
katwe14

Ich würde mir mal alle Untersuchungsergebnisse von Deinem Gastroentrologen kopieren lassen.

Frag auch mal nach ob Zonulin i.S. (EIA) getestet wurde, dies gibt aufschluss über das Leaky gut sprich die Durchlässigkeit des Darmes. 

Histaminintoleranz wird eigentlich nicht vom Gastroentrologen getestet sondern vom Allergologen. Bist Du sicher, dass alle Intoleranzen abgeklärt wurden, hast Du diese Atemtests gemacht.

Wie oft hast Du Antibiotika bekommen und warum? 

Eine aus unserer Endometrioseselbsthilfegruppe hat eine Reizdarmgruppe gegründet. Niemand hat dort Reizdarm, alle sind dort, weil kein Arzt etwas findet. Endometrioses hat keine weiter.

Mein Vater selbst Arzt, war bei jedem Spezialisten in Deutschland und hat seit 30 Jahren keine Diagnose und massive Probleme, er verweigerte sich aber auch immer der Ganzheitlichkeit, weil er erstmal eine Diagnose wollte :-). Jetzt macht er was ich gemacht habe und es geht ihm besser

Bei mir war es letzendlich nur eine Intoleranz, die ich über Jahre ignoriert habe und dann hat sich alles nach zwei Antibiotikatherapiene (Weisheitszähne und Blasenentzündung) bis zum kompletten Leaky gut verselbstständigt.

Es hat fast drei Jahre gedauert bis alles wieder gut war, mit immer wieder Rückschlägen und ich habe immer noch ein allergisches Hautproblem, was ich glaube auch vom Darm kommt, aber Durchfall habe ich keinen mehr.

Ich würde Dir auch raten aus der Aphoteke Elektrolyte zu besorgen, wenn Du soviel Durchfall hast oder bekommst Du da was parallel. Hast Du immer so viel Durchfall oder ist das mit den 17 x ein Extremfall?

Hast Du schonmal drei Tage nur Reis (Basmati, weil leckerer und extrem gut gekaut) probiert und ob es dann besser wird? 

 

 



Nein , einen Atemtest hatte
hurtzi233

Nein , einen Atemtest hatte ich bisher nicht . Ich wurde auf Zöliakie und Chrlostridien getestet und Milch . Die trinke ich Literweise und das ohne Probleme ...ich werde mich nochmal nach einem Atemtest erkundigen .

 

Ja es fängt schleichend an mit dem Durchfall von jetzt auf gleich m nach wenigen Tagen fangen diese heftigen schmerzen im Bauch an mit direkten Stuhldrang und dann habe ich wieder Ruhe für paar Minuten oder vllt auch mal eine Stunde . Dh. Es wird im Laufe der Zeit immer heftiger und und im schlimmsten Fall dann bis zu 17 mal am Tag, was sehr lange anhält und wie gesagt dann bekomme ich direkt Kortison und das wirkte immer direkt ... dann hab ich wieder mehrere Monate Ruhe auch ohne korti und dann fängt es wieder von vorne an . 

 Ja habe die Kopien sogar hier , weil ich die damals mit ins Tropeninstitut nahm. 

Da steht immer nur , es spricht nichts für eine chronische Darmentzündung sondern sehr gut mit einer infektiösen vereinbar.

 Ja ich habe im KH letztes Jahr zum beispiel nur Reis bekommen 5 Tage ...ohne Erfolg ! 

 

Ich nahm 2010 Antibiotika weil ich im Urlaub eine lebensmittelvergiftung hatte und ins KH musste .

LG :)! DANKE FÜR ALL DIESE TIPPS UND HINWEISE

DANKE  



Bleiben Histamin
katwe14

Bleiben Histamin (Allergologe), Fruktose und Sorbit durch einen Atemtest, Salycilsäure (Allergologe). Fast keine Gastroprxis kann alles. Es gibt sehr wenige, die sich auf Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen speziallisiert haben.

Gerade alle drei Tage eine Verschlechterung spricht vieles extrem für Intoleranzen. Das heißt, dass Du eine gewisse Menge tolerierst, wenn es dann zu viel wird, wird es durch den Durchfall ausgeschieden und du kannst wieder etwas essen.

Hattest Du denn unter dem "nur" Reis auch Durchfall oder hat es in der Folge nichts gebracht?? Bei dem Reisversuch kann es auch sein, dass man noch die ersten beiden Tage Durchfall hat, wichtig ist der Zeitpunkt ab dem dritten Tag.