Famenita
Sommer2016

Hallo bin mal wieder da,

 seit ca. 6 Monaten nehme ich nun 200mg Famenita vaginal und 100 mg Famenita oral. Seit ca. 5 Tagen ist es mir wieder ziemlich übel, bin aber nach wie vor schmerzfrei. Kennt das jemand, dass die Übelkeit erst nach einiger Zeit auftreten kann? 

Viele Grüße

 Sommer 

 



Hallo Sommer, nimmst du das
katwe14

Hallo Sommer,

nimmst du das jeden Tag? Das ist krass viel, ich würde sagen dringend reduzieren, ich nehme 500 mg im Monat (jeden zweiten tag vom 18. Tag an), es könnten Anzeichen einer totalen Überdosierung sein, hiermit kenne ich mich allerdings nicht aus. Vermutlich kannst du sogar komplett pausieren, dass habe ich auch, ich habe bei mir kinesiologisch austesten lassen wieviel ich brauche und erstmal einen Spiegel aufgebaut und dann pausiert und dann reduziert. Gibt es einen Arzt der das begleitet, sonst frag den doch mal ober einen Spiegel misst.



das ist eine übliche
Sommer2016

das ist eine übliche Dosierung. Bitte nur Antworten von Frauen, die Famenita im Zusammenhang mit Endometriose einnehmen und Erfahrung mit Nebenwirkungen haben.

 

Vielen Dank und eine schöne Adventszeit.

Sommer 



Ich nehme von Tag 4 bis Tag
Frodo061117

Ich nehme von Tag 4 bis Tag 9 auch 200mg und ab Tag 10 dann 400mg (vag.).

Darunter habe ich Schmierblutungen und mensähnliche Beschwerden. Mein Zyklus hat sich nun von 5 auf 3,5 Wochen eingependelt, die Regel ist fast ganz schmerzfrei und nur 1-2 Tage. Schleimhaut blutet recht leicht ab ohne Krämpfe.

Nachteile: wie gesagt, verkürzter Zyklus, dann und wann mal eine Eierstockzyste und leichte Brustschmerzen um den eigentlichen Zeitpunkt des Eisprunges herum. Die Zysten hatte ich vor Behandlungsbeginn schon, sagt also nichts aus.

Ich hatte Feb. meine BS und nehme seit dem Famenita hochdosiert und mache 7 Tage Pause.

Bei Überdosierung tritt u. a. ständige Müdigkeit auf. Ansonsten schadet es nicht. Schwangere haben noch eine viel höhere Eigenproduktion und bei künstlicher Befruchtung sind 600mg täglich sogar der Richtwert zur Einnahme. 

 



Ergänzung: nimm die Kapseln
Frodo061117

Ergänzung:

nimm die Kapseln alle vag. ein. Dann müsste die Übelkeit zurückgehen. Bei oraler Einnahme kommen wohl häufig solche Nebenwirkungen vor.

Ich weiche die Kapsel immer im warmen Wasser so 1/2 Minute ein, dann steche ich sie mit dem Zahnstocher auf. Damit hast du keinen "Müll", der wieder rauskommt